1222 vs. 1226

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
derocco
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2012-01-12 10:22:07

1222 vs. 1226

#1 Beitrag von derocco » 2016-02-08 14:06:07

Hi Ich habe zwei angebote für Feuerwehren.

Beides MB einmal 1222 und einmal 1226.

Der 22 ist ja offenbar die kleine Version des 26er.

Was untereschiedet die beiden sonst noch? Erfahrungen? Verbruacht der grosse merklich mehr oder nicht?

Tendenziell bin ich immer für mehr ist besser :-)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20865
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: 1222 vs. 1226

#2 Beitrag von Ulf H » 2016-02-08 14:20:33

... Handelt es sich um die Modellreihe NG oder SK ...

... 1222 gabs in Deutschland oft, 1226 hört sich eher nach einem in der Schweiz gebräuchlichen Modell an ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

GrafSpee
Schlammschipper
Beiträge: 416
Registriert: 2014-11-16 10:02:30
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: 1222 vs. 1226

#3 Beitrag von GrafSpee » 2016-02-08 16:05:45

Der 1222 müsste den om421 mit 11ltr. Hubraum haben, der 1226 hört sich nach dem alten V8 om402 mit gut 12ltr. an.
Ich denke mal der V8 braucht schon mehr als der V6. Mein 1222 braucht ca. 22 bis 25ltr./100km.

Oder gibt es den V6 auch ab Werk mit mehr PS? Dann täten mich die Unterschiede sehr interessieren... :smoking:

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 219
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: 1222 vs. 1226

#4 Beitrag von Postkutscher » 2016-02-08 19:47:57

Hallo,

den 1222 gibt es mit dem OM421 bei dem die Zündabstände wegen der Kurbelwelle nicht gleich sind und der deswegen immer etwas humpelig läuft.
Es gibt den 1222 aber auch mit dem neueren OM 441 der eine andere Kurbelwelle hat und daher gleiche Zündabstände. Mit einer Fahrgestellnummer kann man da mehr sagen.
Der Motor des 1226 ist aus der ersten Generation und daher etwas durstiger als die späteren Generationen.
Das ist dann OM402 der Nachfolger war OM422 der Nachfolger OM442 , alles V8
Beim V6 ist es genauso: OM 401 , OM 421, OM 441 .

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

derocco
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2012-01-12 10:22:07

Re: 1222 vs. 1226

#5 Beitrag von derocco » 2016-02-09 13:49:43

Ja ist ein 1226 AF von einer Schweizer Feuerwehr...

Ich finde wenig Exp. Fahrzeuge die auf dieser Basis gebaut sind.

Würde es wegen ET Versorgung mehr sinn machen einen 1017 zu nehmen?

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20865
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: 1222 vs. 1226

#6 Beitrag von Ulf H » 2016-02-09 14:07:54

derocco hat geschrieben:Würde es wegen ET Versorgung mehr sinn machen einen 1017 zu nehmen?
... jein ...

... ja, weil es vom 1017 sehr viele beim Militär gab und diese aktuell immer noch ausgemustert werden ... also gibt es günstige Ersatzteile von den Militärfahrzeugverwertern ... das nimmt aber nach dem Ende der Ausmusterungen stetig ab und etliche Jahre später ist das kein Vorteil mehr ... auch sind die Teile, die "immer kaputtgehen" dort bald vergriffen ... Sachen wie Dichtungen, Bremszylinder sowie Brems- oder Kupplungsbeläge kauft man besser neu als aus überlagerten Militärbeständen ...

... nein, weil der 1226 tendenziell jünger ist wie der 1017 ... und erfahrungsgemäss nimmt die Ersatzteilverfügbarkeit mit dem Alter ab ... allerdings gibt es hier auch innerhalb des selben Herstellers oder innerhalb der selben Modellreihe gelegentlich sehr grosse, nicht nachvollziehbare Unterschiede ...

... Versuche unbedingt mal einen 1017 zu fahren, dann merkst Du bald, ob der Dir "reicht" oder ob es etwas grösseres sein soll ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

GrafSpee
Schlammschipper
Beiträge: 416
Registriert: 2014-11-16 10:02:30
Wohnort: Raum Nürnberg

Re: 1222 vs. 1226

#7 Beitrag von GrafSpee » 2016-02-09 14:15:41

Du findest vermutlich einfach wenig Fahrzeuge, weil es wenige solche Fahrgestelle/Feuerwehren gibt.

Btw, ich finde den OM421 garnicht so ruppig. Im gegenteil, bei 1900U/min (83km/h) schlafen mir immer alle Mitfahrer, selbst Kinder, ein.
Der wummert da derart ruhig und sonor aus dem Maschinenraum...
Ganz normal Unterhalten geht auch und Ohropax braucht man auch keines.
Ein 10 oder 1219er (OM401), den ich bei der Suche Probemitgefahren bin, war da doch um einiges ruppiger im Motorlauf.

Wobei er natürlich nicht an einen R6 oder V12 dran kommt. Prinzipbedingt :spiel:

MfG Jens
In der Arbeit bin ich lütt und wenig
Aber aufm Asphalt bin ich König!

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5656
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: 1222 vs. 1226

#8 Beitrag von Mark86 » 2016-02-09 14:41:06

das nimmt aber nach dem Ende der Ausmusterungen stetig ab und etliche Jahre später ist das kein Vorteil mehr ... auch sind die Teile, die "immer kaputtgehen" dort bald vergriffen ... Sachen wie Dichtungen, Bremszylinder sowie Brems- oder Kupplungsbeläge kauft man besser neu als aus überlagerten Militärbeständen ...
Gruss Ulf
Das sehe ich anders.
Natürlich nimmt die Verfügbarkeit am Ende der Ausmusterung stetig ab, aber die Neuteileposten sind am Ende oft in erheblichem Ausmaß vorhanden und werden selten weggeworfen. Das wird sich noch in Jahrzehnten am Markt bemerkbar machen.

Im PKW Bereich ist es genau so. Die 170er Daimler wurden lange Zeit bei der Ös. oder Sw. Armee eingesetzt, weshalb div. Händler heute noch 170er Teile, vor allem Technikteile nah am Kilopreis verkaufen. Beim Nachfolger Ponton usw. sieht das mit der Verfügbarkeit schlechter aus. Es gibt zwar alles, aber deutlich teurer, nur 170er Teile gibt es von ettlichen Verschleißteilen mehr als es Autos gibt, wegwerfen tut die trotzdem keiner.

Die beste Idee ist aber wirklich, mal nen 1017 zu fahren, und zwar kein leeres Fahrgestell, sondern n vollen und vieleicht auch mal da, wo etwas Berge sind, dann sollte man entscheiden können ob "das reicht". Ich würde als 1017 Fahrer sagen "ja, reicht" aber natürlich wünsch ich mir öfter mal nen V8. Spätestens bei Reparaturarbeiten oder Tankstopps bin ich dann aber immer wieder froh, dass es nur n 1017 ist...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: 1222 vs. 1226

#9 Beitrag von Frank_404s » 2016-02-09 15:02:35

Mark86 hat geschrieben: Die beste Idee ist aber wirklich, mal nen 1017 zu fahren, und zwar kein leeres Fahrgestell, sondern n vollen und vieleicht auch mal da, wo etwas Berge sind, dann sollte man entscheiden können ob "das reicht". Ich würde als 1017 Fahrer sagen "ja, reicht" aber natürlich wünsch ich mir öfter mal nen V8. Spätestens bei Reparaturarbeiten oder Tankstopps bin ich dann aber immer wieder froh, dass es nur n 1017 ist...

Zwischen dem 1017 und dem V8 gibt es noch den 1222. Der hat auch nicht mehr Zylinder als der 1017 - wartungsmäßig. Braucht vielleicht ein paar Liter mehr Öl, dafür erleidet man definitiv NIEMALS einen Turboschaden.

Und das mit der Leistung und dem Verbrauch ist auch nicht so wild wie gerne behauptet wird. Wenn man mit einem größeren / stärkeren Motor so fährt wie man mit dem kleineren fahren würde (Ja - das geht) liegt der Verbrauch nicht um Welten auseinander - dafür bietet der große Motor wesentlich mehr wenn kurzfristig mal mehr Drehmoment / Leistung benötigt wird (Anhänger / am Berg)...

Klären muss man Dinge wie KFZ Steuer - bei H Zulassung ist es dann wieder egal.
Außerdem kann die Auswahl des Motors entscheident für die 7,5T Grenze sein.

Grüße,
Frank

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1141
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: 1222 vs. 1226

#10 Beitrag von buckdanny » 2016-02-09 16:00:03

Frank_404s hat geschrieben: klären muss man Dinge wie KFZ Steuer -

da bei den "Anderen" und den Wohnmobilen die Steuer nach Gewicht berechnet wird ist der Hubraum für die Kfz-Steuer unerheblich
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
Frank_404s
süchtig
Beiträge: 807
Registriert: 2010-07-03 16:07:40
Wohnort: Immesheim

Re: 1222 vs. 1226

#11 Beitrag von Frank_404s » 2016-02-09 17:20:24

buckdanny hat geschrieben:
Frank_404s hat geschrieben: klären muss man Dinge wie KFZ Steuer -

da bei den "Anderen" und den Wohnmobilen die Steuer nach Gewicht berechnet wird ist der Hubraum für die Kfz-Steuer unerheblich

Bliebe also nur der Nicht H LKW als kritisch übrig bezüglich Hubraum und Steuer, oder?

Grüße,
Frank

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20865
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: 1222 vs. 1226

#12 Beitrag von Ulf H » 2016-02-09 17:23:26

... soweit ich weiss wird in der Praxis nichts über 3,5 t nach Hubraum versteuert ... angeblich waren Bürofahrzeuge mal kritisch ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5656
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: 1222 vs. 1226

#13 Beitrag von Mark86 » 2016-02-09 18:05:41

Und das mit der Leistung und dem Verbrauch ist auch nicht so wild wie gerne behauptet wird. Wenn man mit einem größeren / stärkeren Motor so fährt wie man mit dem kleineren fahren würde (Ja - das geht) liegt der Verbrauch nicht um Welten auseinander -
Grüße,
Frank
Das tut man aber nicht. Wenn die Leistung nicht da ist obwohl man sie braucht, ist sie eben nicht da, aber wenn sie da ist, schleicht niemand mit 30 n Berg hoch obwohl er eigentlich 60 fahren will...

Ich hab nur nen 17er gekauft, weil mir n Reihensechszylinder lieber ist. Was Krümmer, Kopfdichtung oder auch andere Arbeiten angeht, da ist son 6 Zylinder halt weniger Arbeit als das V Motoren gezumpel...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6895
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: 1222 vs. 1226

#14 Beitrag von OliverM » 2016-02-09 19:23:37

Mark86 hat geschrieben: Ich hab nur nen 17er gekauft, weil mir n Reihensechszylinder lieber ist. Was Krümmer, Kopfdichtung oder auch andere Arbeiten angeht, da ist son 6 Zylinder halt weniger Arbeit als das V Motoren gezumpel...
Sag mal, merkst du eigentlich noch was für einen Scheiß du manchmal schreibst ?

Grüße

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2016-02-09 23:57:23, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5915
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: 1222 vs. 1226

#15 Beitrag von LutzB » 2016-02-09 20:10:19

OliverM hat geschrieben:Sag mal, merkst du eigentlich noch, was für einen Scheiß du manchmal schreibst?
Oliver wird altersmilde. Manchmal! :lol:

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

crappy
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2014-04-13 19:27:36

Re: 1222 vs. 1226

#16 Beitrag von crappy » 2016-02-09 20:11:22

OliverM hat geschrieben: Sag mal, merkst du eigentlich noch, was für einen Scheiß du manchmal schreibst ?

Grüße

Oliver
Frag dich das selber mal...

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6895
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: 1222 vs. 1226

#17 Beitrag von OliverM » 2016-02-09 20:36:13

LutzB hat geschrieben:
OliverM hat geschrieben:Sag mal, merkst du eigentlich noch, was für einen Scheiß du manchmal schreibst?
Oliver wird altersmilde. Manchmal! :lol:

Lutz
Aber nur manchmal. :D
crappy hat geschrieben:
OliverM hat geschrieben: Sag mal, merkst du eigentlich noch, was für einen Scheiß du manchmal schreibst ?

Grüße

Oliver
Frag dich das selber mal...
Ui , jetzt hast du es mir aber gegeben........ wie soll ich das nur verarbeiten.

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5915
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: 1222 vs. 1226

#18 Beitrag von LutzB » 2016-02-09 20:43:49

OliverM hat geschrieben:........ wie soll ich das nur verarbeiten.
Solltest Du psychologischen Beistand benötigen, stelle ich mich gerne Dir zur Verfügung - garantiere aber für nichts. :ninja:

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Bluekat
abgefahren
Beiträge: 1744
Registriert: 2011-10-26 17:25:47
Wohnort: 74847 Obrigheim

Re: 1222 vs. 1226

#19 Beitrag von Bluekat » 2016-02-09 23:37:22

LutzB hat geschrieben: Oliver wird altersmilde. Manchmal! :lol:

Lutz

...altersmilde... :rock: :totlach:

...jetzt hab ich mich an den Chips verschluckt und beim Husten mir das Bier übergeleert.... :mad:
http://bluekatk.blogspot.de/
Hubraum ist der Raum, welchen die Hupe zum hupen braucht...

crappy
LKW-Fotografierer
Beiträge: 114
Registriert: 2014-04-13 19:27:36

Re: 1222 vs. 1226

#20 Beitrag von crappy » 2016-02-10 0:16:26

OliverM hat geschrieben:
Ui , jetzt hast du es mir aber gegeben........ wie soll ich das nur verarbeiten.

Grüße

Oliver
Eine andere Antwort von dir hätte ich auch nicht erwartet. Mag ja sein das du toll Schrauben kannst. Aber das meiste was von dir hier kommt ist nur sowas wie oben deine Antwort auf den Post von Mark. Trink dir noch einen...

DäddyHärry
abgefahren
Beiträge: 3433
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: 1222 vs. 1226

#21 Beitrag von DäddyHärry » 2016-02-10 7:50:58

Vorsicht! Oliver ist ein Heilmittel für den "Forenvirus"!
Wie der unseren Transporter verhunzt hat... :angel:

Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 1912
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg und Berlin

Re: 1222 vs. 1226

#22 Beitrag von tonnar » 2016-02-10 8:51:43

DäddyHärry hat geschrieben:Oliver ist ein Heilmittel für den "Forenvirus"!
Leider scheint bei Mark86 dieses Heilmittel unwirksam zu sein. Anders kann ich mir den regelmäßig von ihm geschriebenen Dünnsch... nicht erklären.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15618
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: 1222 vs. 1226

#23 Beitrag von Wilmaaa » 2016-02-10 9:44:28

Nun bleibt doch mal bitte bei der Technik, es geht ja eigentlich um die Wahl eines Fahrzeugs.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

sico
abgefahren
Beiträge: 3084
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: 1222 vs. 1226

#24 Beitrag von sico » 2016-02-10 10:41:19

nun also zurück zum Thema:
nach einem 120er Mercur und einem 170er Fontlenker fahre ich inzwischen einen 120-25 AW von IVECO-Magirus.
Ich möchte keinen Kilometer mehr auf die 8-Zylinder-Maschine verzichten.
Ab 750 U/min liefert der Motor Drehmoment und ermöglicht ein entspanntes Fahren ab 40 km/H im 6.Gang.
Natürlich kann man man der Maschine bei Bedarf die Sporen geben.
Der Verbrauch ist, relativ zum 170er, ca 2 lit mehr, als bei ansonsten gleicher Fahrweise und Gewicht.

Ich denke, die 8-Zylinder-Motoren von Deutz und Mercedes unterscheiden sich in Hubraum,Leistung und Drehmiment nicht wesentlich.

Deshalb mein Rat:
Nimm den 1226 und du wirst das Grinsen nicht mehr so schnelll aus dem Gesicht bekommen.

mfg
Sico

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5656
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: 1222 vs. 1226

#25 Beitrag von Mark86 » 2016-02-10 10:52:20

Ein V8 ist und bleibt eben ein V8 und Hubraum ist durch nichts anderes zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum.

Irgendeiner muss den ganzen Spass aber auch bezahlen und ich hab keinen Sponsor gefunden. Seine Finanzen und seine Zahlungsbereitschaft muss jeder selber einschätzen. Die V8 brauchen im Gegensatz zum eingeworfenen 1017 doch ne ganze Ecke mehr, son 1017 fährt mit um 20, 21 Litern, n V8 geht eher auf die 28, 30 Liter. Und ich für meinen Teil möchte mir nicht überlegen, ob ich mir das leisten kann, damit in den Urlaub zu fahren, sondern möchte damit fahren. Hängt natürlich auch immer davon ab, wie viel man überhaupt damit fährt. Wer sowas nur 3.000km im Jahr bewegt, bei dem ist das egal, wer damit fleißig unterwegs ist und 20 oder 30.000 abrappelt, da ist das schon ne andere Hausnummer. Und wie gesagt, Erfahrungsgemäß ist alles an so nem V8 drumherum eben "aufwendiger", größer und teurer... Und irgendwann geht auch alles kaputt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

sico
abgefahren
Beiträge: 3084
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: 1222 vs. 1226

#26 Beitrag von sico » 2016-02-10 11:01:30

hallo Mark,
du stellst zum Verbrauch eines 8-Zylinders Zahlen in den Raum, für die du keinerlei eigene Erfahrung hast.
mfg
Sico

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 3069
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: 1222 vs. 1226

#27 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2016-02-10 11:25:14

Mark
Deine Glaskugel solltest du reinigen :ninja:
So einen V8 kann durchaus auch sparsam laufen
Dazu muss Mann aber erst einmal damit gefahren sein :angel:
Und nicht vergessen das hier ist ein Hobbyforum ,Hobbys dürfen Geld kosten,wer mit jedem Euro rechnen muss ist mit einem LKW sicher schlecht beraten.
Klaus

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15618
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: 1222 vs. 1226

#28 Beitrag von Wilmaaa » 2016-02-10 11:26:31

Und nicht zu vergessen, so ein V-Motor ist einfach :wub:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6895
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: 1222 vs. 1226

#29 Beitrag von OliverM » 2016-02-10 12:17:38

Wilmaaa hat geschrieben:Und nicht zu vergessen, so ein V-Motor ist einfach :wub:
Ja , so ist es . Ansonsten hat Sico es durchaus treffend beschrieben . Wobei sich die MB-V8/10,usw. erfahrungsgemäß durchaus auch einen Schluck mehr aus der Pulle nehmen als ein vergleichbarer Deutz.

Grüße

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2016-02-10 12:53:03, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5656
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: 1222 vs. 1226

#30 Beitrag von Mark86 » 2016-02-10 12:40:49

sico hat geschrieben:hallo Mark,
du stellst zum Verbrauch eines 8-Zylinders Zahlen in den Raum, für die du keinerlei eigene Erfahrung hast.
mfg
Sico
Das stimmt, die sind dem Verbrauchsbeitrag und "hörensagen" entnommen.
Sind aber für mich plausibel.
Das irgendeiner sich findet, der nen V8 LKW mit 18 Litern fährt, weis ich, der meldet sich gleich noch...

Zwischen "mit jedem Euro rechnen" und ner "vernünftigen Grenze" ist noch n Unterschied.
Sonst würde es hier ja nur V8 geben.

Darüber hinaus ist das auch nicht jedem sein Hobby, sondern für viele auch nur Mittel zum Zweck...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten