Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2051
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#1 Beitrag von Michael » 2013-10-17 10:23:42

ok, nur Diesel, kein Alkohol. Sonst hätte ich es bei den anonymen versucht ..... :joke:

Guten Morgen beisammen,

nachdem ich jetzt mein Problem mit der Kraftstoffversorgung (Siehe Probleme mit der Kraftstoffversorgung) in den Griff bekommen habe, steht jetzt die nächste Baustelle an.

Also die Kiste jetzt mal über eine länger Strecke bewegt und den Kraftstoffverbrauch gemessen. Bei der Überführungsfahrt hatte ich so um die 27 Liter gehabt. Jetzt habe ich darauf gehofft, daß nach der Instandsetzung der Kraftstoffversorgung sich da was tun würde. Leider nicht wirklich. Habe jetzt mit saubern Sprit und allen gewechselten Filtern usw. immer noch die 27 Liter.......

Gefahren bin ich mit dem Saurer 2DM so im Schnitt maximal 65 - 70 km/h. Hab also die Karre nicht wirklich getreten.
Verbrauch kommt mir so etwas hoch vor. Wobei da ja 7 Tonnen Leergewicht dagegen stehen.
Jetzt ist die Frage, ob und was man für den Verbrauch noch testen kann.

Mit würde da einfallen:
- Kompression prüfen
- Einspritzdüsen reinigen oder erneuern
- Ölwechsel ???? (habe immer einen Öldruck von ca. 5 - 5,5 Bar. Anzeige geht maximal bis 6 Bar. Kommt mir recht viel vor ????)
- Filterwechsel usw. ist ja schon alles gemacht....... Da liegt es nicht dran.
- Einspritzpumpe neu einstellen lassen.

Habt ihr noch andere Ideen ????
Wie würdet ihr vorgehen ????

Gruß Michael
Zuletzt geändert von Michael am 2013-10-17 18:39:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
A N D R E A S
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2013-01-10 16:15:16
Wohnort: MA/LU

Re: Mein Laster säuft.....

#2 Beitrag von A N D R E A S » 2013-10-17 11:23:23

Mein MAN Kat I braucht 30 Ltr/100km wenn ich nur 70 km/h fahre bei 9,5 to Leergewicht. Da erscheint mir Deine Angabe durchaus als normal.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Mein Laster säuft.....

#3 Beitrag von tauchteddy » 2013-10-17 12:23:29

7t hat der 2DM leer? Hm, ich suche gerade einen und bin über einen auf 7,49t abgelasteten gestolpert ...
Zuckerbrot ist aus.

DäddyHärry
abgefahren
Beiträge: 3392
Registriert: 2007-06-06 10:39:15
Wohnort: Berlin-Biesdorf

Re: Mein Laster säuft.....

#4 Beitrag von DäddyHärry » 2013-10-17 12:29:28

Hi Michael,
ersetze im Titel doch "Laster" durch "Saurer" oder "2DM", dann werden die anderen Saur(i)er eher hier reinlesen...
Durchschnittsverbräuche unserer LKW hat geschrieben:Saurer 2DM, 24l/100km, Carsten
Gruß Härry
Die Bundesfamilienministerin warnt:
Fläschchengeben führt bei Vätern zum Auftreten von Stilldemenz!

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2051
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Mein Laster säuft.....

#5 Beitrag von Michael » 2013-10-17 12:39:10

tauchteddy hat geschrieben:7t hat der 2DM leer? Hm, ich suche gerade einen und bin über einen auf 7,49t abgelasteten gestolpert ...
Ja, meiner ist auch zufällig mit 7,49 eingetragen worden. Leergewicht 7,1 Tonnen...... Über die Zuladung sprechen wir besser nicht. Gestern waren es mit dem bischen Müll hinten drauf 8,2 Tonnen gewesen..... Naja.... egal. Hab ja den großen Schein.

Ach ja, wenn du einen Saurer suchst.... Guck dir den mal an Saurer. Den hatte ich mir im letzen Jahr auch schon angesehen. Der Preis ist jetzt langsam nach unten angepasst worden. Der hat Zulassung, 7,49 Tonnen und ist vom Zustand her wirklich absolut top in Ordnung. Wenn du den so lassen willst, wie er ist, dann ist er interessant. Steht auch in einer Halle. Der andere, den er stehen hat für 3700 ist eher was zum bauen. Und da brauchst du auch noch Zulassung usw., die man auch mti 500 Euro mal mind. kalkulieren sollte.

Gruß Michael

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Laster säuft.....

#6 Beitrag von CoDa » 2013-10-17 17:29:35

Servus Michael,

meiner hat bei den 750 km Überführung auch um die 26/27 Liter gebraucht.

War allerdings Autobahn mit dem verzweifelten Versuch im LKW Verkehr mitzuschwimmen.

Grüße Cord

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Mein Laster säuft.....

#7 Beitrag von Till » 2013-10-17 17:51:21

aeh... n' Loch im Tank...? :angel:

Da das mit Deinem Kraftstoffsystem ja ne größere Geschichte war hier die Frage: bist Du Dir sicher dass jetzt alles top ist? Ich mache den Zustand des Kraftstoffsystems hauptsächlich am Durchzug des Fahrzeugs fest. Ich meine schon bei verschiedenen Fahrzeugen festgestellt zu haben, dass der Verbrauch zu hoch war, wobei immer Luft gezogen worde o.ä.

Eine Runde Ventile einstellen könnte vielleicht auch gut tun...

Bescheuert aber sinnvoll auszuschliessen wären schlecht eingestellte Bremsen (zu viel Reibung in Fahrtstellung).

Posts wie den Deinen hätte ich bestimmt auch schon oft machen können. Den Kraftstoffverbrauch wirklich exakt feststellen zu können ist eine Sache von mehreren 1000km Erfahrung - meiner Meinung und Erfahrung nach. Wenns mich interessiert messe ich vor und nach dem Tanken mit einem Meterstab im Tank. Strecke X fahren und wieder messen. So bekommst Du mit dem Tankticket Deinen präzisen Verbrauch raus. Aber auch die Ergebnisse sind bei mir schon auseinander gegangen ohne dass ich einen Bezug mit dem Ladezustand oder meinem Fahrverhalten herstellen konnte.

Nuja... hoffe weitergeholfen zu haben...

Till

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2051
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Mein Laster säuft.....

#8 Beitrag von Michael » 2013-10-17 18:42:50

DäddyHärry hat geschrieben:Hi Michael,
ersetze im Titel doch "Laster" durch "Saurer" oder "2DM", dann werden die anderen Saur(i)er eher hier reinlesen...
Durchschnittsverbräuche unserer LKW hat geschrieben:Saurer 2DM, 24l/100km, Carsten
Gruß Härry

Gemacht.
Ich werde auch die Saurer-Fahrer mal extra anschreiben, um genauere Zahlen zu bekommen. Ist ja in der Liste nur einer eingetragen.....

Ich trau mich noch nicht mich da rein zu schreiben :angel: :angel: :angel:

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2051
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Mein Laster säuft.....

#9 Beitrag von Michael » 2013-10-17 18:48:36

Till hat geschrieben:aeh... n' Loch im Tank...? :angel:

Da das mit Deinem Kraftstoffsystem ja ne größere Geschichte war hier die Frage: bist Du Dir sicher dass jetzt alles top ist? Ich mache den Zustand des Kraftstoffsystems hauptsächlich am Durchzug des Fahrzeugs fest. Ich meine schon bei verschiedenen Fahrzeugen festgestellt zu haben, dass der Verbrauch zu hoch war, wobei immer Luft gezogen worde o.ä.

Eine Runde Ventile einstellen könnte vielleicht auch gut tun...

Bescheuert aber sinnvoll auszuschliessen wären schlecht eingestellte Bremsen (zu viel Reibung in Fahrtstellung).

Posts wie den Deinen hätte ich bestimmt auch schon oft machen können. Den Kraftstoffverbrauch wirklich exakt feststellen zu können ist eine Sache von mehreren 1000km Erfahrung - meiner Meinung und Erfahrung nach. Wenns mich interessiert messe ich vor und nach dem Tanken mit einem Meterstab im Tank. Strecke X fahren und wieder messen. So bekommst Du mit dem Tankticket Deinen präzisen Verbrauch raus. Aber auch die Ergebnisse sind bei mir schon auseinander gegangen ohne dass ich einen Bezug mit dem Ladezustand oder meinem Fahrverhalten herstellen konnte.

Nuja... hoffe weitergeholfen zu haben...

Till
Tag Till,

also Kraftstoffsystem ist soweit bis zur Hochdruckleitung in Ordnung. Gut, die Düsen müssen nochmal ran. Wenn ich mir überlege, was in der Karre für ein Dreck war, kann dieses sich auch in den Düsen befinden. Muß mir dann erstmal ansehen, wie ich die Dinger aus dem Motor bekomme. Sind beim Saurer tief im Motorblock versenkt :wack: (nicht wie bei normalen Laster außen oben drauf.....)

Die Bremsen man nachprüfen wäre wirklich nicht die schlechteste Idee. Der Antriebsstrang hat es schon in sich. Werde die Karre mal aufbocken und dann Standübungen machen....

Mit dem messen vom Verbrauch.... Das hat Saurer super gelöst. Es gibt ja keine Tankuhr an dem Laster. Dafür hat man einen Peilstab, den man durch die Tanköffnung in den Kraftstoffbehälter hält. Die Angabe darauf ist dann ziemlich genau abzulesen. Differenz liegt bei maximal 1 - 1,5 Liter.

Gruß Michael

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5908
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#10 Beitrag von lura » 2013-10-17 20:24:26

27 l sind nicht zu viel, hängt auch von der Fahrweise ab, den saurer kann man ja gut kurz über leerlaufdrehzahl fahren in den unteren Gängen.
Bei meinem Magirus schwankt der Verbrauch inzwischen je nach Fahrweise zwischen 17,5 und 22 l. :eek:

Bernd
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#11 Beitrag von tauchteddy » 2013-10-17 21:16:02

Keine Tankuhr? Versuch, mitzuschwimmen? Äh, wie schnell ist eigentlich so ein 2DM? :blush: Egal, ich will ja keine Rennen fahren ...
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2051
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#12 Beitrag von Michael » 2013-10-17 22:51:36

@ Bernd

Kurz über Leerlauf geht bei dem Auto nicht. Das wäre dann so maximal 40 km/h bei der Übersetzung.
Meine Fahrweise ist eigentlich schon auf sparsam gesetzt. Den 170er THW Magirus bin ich mit 20 Liter gefahren und mein privater PKW (Citroen Berlingo Diesel) fahre ich normal so um 5,2 - 5,5 Liter..... An der Fahrweise kann es nur eingeschränkt liegen. Es ist aber so, daß man bei dem Saurer immer unter hoher Drehzahl fährt.

@ Tauchteddy

Ich verrate noch nichts...... :D :D :D :D :D
Also Geschwindigkeit beim Saurer ohne manipulierter Pumpe liegt bei ca. 75 km/h. Mitschwimmen im Verkehr.... naja. Beim Aldilaster (die fahren auf der Landstraße bei uns zumindest immer genau 60) geht es. Sonst aber nicht......
Zur Tankuhr. Braucht der Saurer nicht. Wäre ja elektrisch und damit hatten es die Schweizer nicht so. Du hast im Fährerhaus einen Stab, der Makierungen hat, die genau den Tankinhalt anzeigen. Der wird dann in den Kraftstoffbehälter reingehalten und man kann dann den Kraftstoffstand ablesen. Ist supergenau.....

Gruß Michael

Benutzeravatar
carsten
süchtig
Beiträge: 689
Registriert: 2006-12-05 12:41:07
Wohnort: Remscheid

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#13 Beitrag von carsten » 2013-10-18 0:53:05

Nabend Michael,
mein 2DM säuft bei ca 7400kg und mit Kofferaufbau, der ein ganzes Stück höher ist als die Plane, ca 25l, da kommen mir 27 recht viel vor. Mit Plane nahm er zwischen 23 und 25l. Ohne Plane, ohne Bordwände und ohne Winde auch sogar unter 20l, das war ein schöner Tag!
Gruß, Carsten

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#14 Beitrag von CoDa » 2013-10-18 1:14:47

@tauchteddy

wie Michael schon geschrieben hat liegt Vmax bei knapp über 75, auf der Geraden liegt das dann weniger an der fehlenden Leistung sondern eher daran das du an der maximalen Drehzahl bist. Aber wie bei allen anderen Fahrzeugen auch gibt es hier die eine oder andere Möglichkeit die Geschwindigkeit nach oben bzw. die Drehzahl nach unten zu schrauben (Reifen/Übersetzung).

Tankuhr gibt es nicht aber dafür Druckluftscheibenwischermotoren :rock: :rock: :rock:

Der 2DM ist einfach ne "Sau" coole Kiste, vielleicht ein bißchen schwer und ein bißchen schwach auf der Brust, aber ansonsten...... :wub: .....nur zu empfehlen :D


Grüße

Cord

Benutzeravatar
Jonas
Überholer
Beiträge: 265
Registriert: 2009-04-13 11:05:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#15 Beitrag von Jonas » 2013-10-18 9:25:23

Moin!

Habe den Verbrauch nie ernsthaft mit besonderer Genauigkeit ermittelt, aber so ganz grob kommen mir die 25-27l/100km schon bekannt vor. Auf der Autobahn waren's sogar gute 30 Liter.
Die "Richtgeschwindigkeit" für die Landstraße liegt bei mir inzwischen bei 60km/h:

- über 60km/h wird's im Fahrerhaus laut und Ohrstöpsel kommen zum Einsatz
- über 60km/h steigt der Verbrauch deutlich, über 70 geht's dann in Richung 30l

Merke: sobald der Krach unangenehm wird, wird es der Verbrauch auch! :p

Gruß
Jonas

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6548
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#16 Beitrag von OliverM » 2013-10-18 9:33:51

Das einzige , was du machen kannst sind die Düsen und Pumpe überprüfen lassen.

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
dave
Schlammschipper
Beiträge: 485
Registriert: 2006-10-27 19:48:54
Wohnort: neutsch/odenwald
Kontaktdaten:

Re: Mein Laster säuft.....

#17 Beitrag von dave » 2013-10-18 11:14:16

Till hat geschrieben:Ich meine schon bei verschiedenen Fahrzeugen festgestellt zu haben, dass der Verbrauch zu hoch war, wobei immer Luft gezogen worde o.ä.
moin,
ich habe mal irgendwo folgendes aufgeschnappt:
wenn die einspritzpumpe mit diesel unterversorgt wird (z.b. durch verstopfte filter/zuleitung, undichtigkeiten und dadurch luft im diesel..), füllen sich die förderzylinder in der einspritzpumpe nicht vollständig mit diesel.
das führt dazu, dass sich der einspritzzeitpunkt auf "spät" verstellt, weil bei der aufwärtsbewegung des förderkolbens erstmal nur die blasen im diesel nachgeben.
ein später einpritzzeitpunk bzw. förderbeginn führt zu schlechtem wirkungsgrad.
das auto fährt trotzdem (fast) normal, weil die einspritzpumpe entsprechend die fördermenge erhöht, um die vorgegebene drehzahl zu erreichen.
ich finde das plausibel :angel:
grüße,
dave
laster wech, platz an der hütte!

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#18 Beitrag von tauchteddy » 2013-10-18 12:29:23

Andere Reifen zur Geschwindigkeitserhöhung ist wahrscheinlich schwierig bei Trilex, nehme ich an?
Zuckerbrot ist aus.

rhenser
infiziert
Beiträge: 45
Registriert: 2011-05-08 19:24:31
Wohnort: Sülz

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#19 Beitrag von rhenser » 2013-10-18 13:25:22

Nur um sicher zu gehen, prüfe ob Dein Wegstreckenzähler die Entfernung auch richtig angibt.
Mein hoher Verbrauch war durch ein defektes Zahnrädchen im Tacho verursacht. Kilometerzähler repariert und siehe da, Verbrauch ok.

Grüße
Harry

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#20 Beitrag von CoDa » 2013-10-18 13:49:12

Größere Reifen geht schon, auch bei Trilex. Ein "legale" Einzelbereifung ist allerdings sehr schwer.

zum Thema größere Reifen:

Der 2 DM ist mit 9.00-20 auf 7.5er Felgen bereift. Auf diese Felgen gehen legal 11.00-20 drauf.

Möchte man legal größer bereifen brauchst du größere Felgen und da wird es an der Vorderachse etwas eng, da der Bremszylinder im weg ist.

Ich habe 8.00er Trilex Felgen aufgetrieben, hier passt ein 12.00-20 legal drauf, ein erstes kurzes Maßnehmen sah super aus :rock:

Mein Tüvler hat gemeint dass er sich schon vorstellen könnte mir das auch ohne Herstellerfreigabe einzutragen.


Grüße Cord

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11183
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#21 Beitrag von Pirx » 2013-10-18 16:10:23

CoDa hat geschrieben:Größere Reifen geht schon, auch bei Trilex. Ein "legale" Einzelbereifung ist allerdings sehr schwer.

zum Thema größere Reifen:

Der 2 DM ist mit 9.00-20 auf 7.5er Felgen bereift. Auf diese Felgen gehen legal 11.00-20 drauf.

Möchte man legal größer bereifen brauchst du größere Felgen und da wird es an der Vorderachse etwas eng, da der Bremszylinder im weg ist.

Ich habe 8.00er Trilex Felgen aufgetrieben, hier passt ein 12.00-20 legal drauf, ein erstes kurzes Maßnehmen sah super aus :rock:

Mein Tüvler hat gemeint dass er sich schon vorstellen könnte mir das auch ohne Herstellerfreigabe einzutragen.


Grüße Cord
Hallo Cord!

Die größeren Reifen werden schon auf die Felgen passen. Aber für Zwillingsreifen wie bisher reicht dann der Platz zwischen den Reifen nicht mehr. Und eine Umrüstung von Trilex-Zwilling auf Trilex-Einzelbereifung scheint nicht möglich zu sein. Das habe ich jedenfalls aus den zahlreichen Hilferufen der Trilex-Fahrer in diesem Forum herausgelesen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#22 Beitrag von CoDa » 2013-10-18 16:15:48

Hallo Pirx,

meine Zwischenringe sind größer (breiter) als die Orginalen, sollte sich eigentlich ausgehen.

Wir werden sehen, für die Test bei der Hinterachse fehlt mir noch ein 2ter 12.00er Reifen. Ihr müsst euch noch etwas Gedulden, dann gibts Fotos.

Grüße

Cord

zingssurfen
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2012-10-29 15:43:59

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#23 Beitrag von zingssurfen » 2013-10-18 16:31:07

Hallo Michael, antworte auf deine Frage hier direkt im Forum und nicht per PM. Also mein Eisenschwein packt sich auch so um die 25-30 Literchen rein; allerdings habe ich das bis jetzt noch nicht so genau nachgehalten. Ich brauch die Kiste nur für kurze Fahrten oder wie man hier im Rheinland sagt "zum rumnüggeln"; schütte dann immer ein paar Liter wieder rein, weil ich immer vergesse den Füllstand zu kontrollieren;-). Ich meine in der Betriebsanleitung steht auch was von ca. 25-30l/100km. Bis der Dicke richtig warm gefahren ist, ist der Öldruck auch bei 5-5,5. Anschließend sinkt er etwas aber nur unwesentlich 4,5-5. Gruß Carsten

P.S.: Hab jetzt zum lackern die Kotflügel runter, muss aber noch die Haube abbauen. Löse ich bei der Haube die Verschraubung (jeweils ganz oben in der Ecke) oder die gesplinteten Bolzen vom Haltegestänge?

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#24 Beitrag von CoDa » 2013-10-18 16:34:13

Hier ist die Geschichte mit den Trilex Reifengrößen, Felgengrößen und Ringgrößen für die Zwillingsbereifung aufgeführt.

click

Grüße Cord

Benutzeravatar
spongebob
abgefahren
Beiträge: 1495
Registriert: 2009-10-07 22:40:50

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#25 Beitrag von spongebob » 2013-10-18 16:37:55

@ prix: doch sollte gehen. wire cord schon schreibt, haben die 2DMs schon breitere ringe bei den zwillingen drauf (sind die für 10.00er bereifung). meine messversuche ergaben, dass auf den trilexsternen noch platz wäre für mindestens 11.00er (evtl. auch 12.00er) mit längeren radbolzen (die gibts auf jeden fall noch zu kaufen). bei 12.00ern dürften die ringe auch noch eine stufe breiter sein. dann ist man allerdings schon am limit des machbaren angelangt.

robert

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#26 Beitrag von CoDa » 2013-10-18 16:42:46

@zingssurfen

ich hab die Verschraubung oben an den Ecken gelöst.

Benutzeravatar
tauchteddy
Säule des Forums
Beiträge: 10197
Registriert: 2006-10-31 18:15:05
Wohnort: Berlin

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#27 Beitrag von tauchteddy » 2013-10-18 17:46:47

Ist der Allradantrieb beim 2DM eigentlich zuschaltbar oder permanent?

@Michael
Entschuldige bitte, dass ich deinen Thread kapere, aber dafür bringe ich demnächst Verbrauchs-Vergleichswerte, ok? :angel:
Zuckerbrot ist aus.

Benutzeravatar
CoDa
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2012-08-10 15:55:31
Wohnort: am Chiemsee

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#28 Beitrag von CoDa » 2013-10-18 17:53:54

Hat permanenten Allrad, mit 2 Sperren, Mitte und Hinten.

Grüße Cord

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 822
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Mein Laster säuft.....

#29 Beitrag von Till » 2013-10-19 4:03:35

dave hat geschrieben:
Till hat geschrieben:Ich meine schon bei verschiedenen Fahrzeugen festgestellt zu haben, dass der Verbrauch zu hoch war, wobei immer Luft gezogen worde o.ä.
moin,
ich habe mal irgendwo folgendes aufgeschnappt:
wenn die einspritzpumpe mit diesel unterversorgt wird (z.b. durch verstopfte filter/zuleitung, undichtigkeiten und dadurch luft im diesel..), füllen sich die förderzylinder in der einspritzpumpe nicht vollständig mit diesel.
das führt dazu, dass sich der einspritzzeitpunkt auf "spät" verstellt, weil bei der aufwärtsbewegung des förderkolbens erstmal nur die blasen im diesel nachgeben.
ein später einpritzzeitpunk bzw. förderbeginn führt zu schlechtem wirkungsgrad.
das auto fährt trotzdem (fast) normal, weil die einspritzpumpe entsprechend die fördermenge erhöht, um die vorgegebene drehzahl zu erreichen.
ich finde das plausibel :angel:
grüße,
dave
Luft im Diesel bedeutet, dass die Kolben später den Öffnungsdruck der Düsen erreichen, so also der Einspritzzeitpunkt verstellt wird. Klingt plausibel...

Grüße

Till

Benutzeravatar
WernervonCroy
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2008-08-01 15:23:53

Re: Mein Saurer 2 DM Laster säuft.....

#30 Beitrag von WernervonCroy » 2013-10-19 6:42:12

Welche Reifen hast den drauf? Die MIL Profil Firestonereifen? Dann sind 27 Liter gut. Mit Strassenprofil wird der Verbrauch besser. Ohne Markenhype, mit Michelin bin ich bis jetzt am Verbrauchsärmsten gefahren.

Auf das Leergewicht kommt es weniger an, habe bei 40t GM und 500er Scania "nur" 25,2 l auf 100km gebraucht. Beim Anfahren kann man viel sparen und durch vorrausschauende Fahrweise und gleichmässiges fahren.

Gruss Frank
Lebe dein Leben.

Wir züchten Irish Cobs(Zigeunerpferde von Irland)

Antworten