Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Till
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#31 Beitrag von Till » 2021-02-02 15:40:35

Hallo Sven,

Ich denke wir sind und in der Funktionsweise des Tests einig. Beachte aber bitte den Unterschied in der Symptomatik zwischen dem Themenstarter und Jakob. Jakob hat bisher lediglich von Öl im Wasser gesprochen. Das ist im besten Fall eine unachtsame Benutzung von Nachfüllbehältern. Beim Themenstarter ist der Fall klarer.

Grüße,

Till

NudaNoe
LKW-Fotografierer
Beiträge: 100
Registriert: 2019-01-04 21:07:39

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#32 Beitrag von NudaNoe » 2021-02-02 19:00:29

jo, bin bei dir...
NudaNö = Nur das Nötigste

Benutzeravatar
Hundefreund01
LKW-Fotografierer
Beiträge: 116
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#33 Beitrag von Hundefreund01 » 2021-02-02 19:35:40

OT Ich finds echt schade, daß Themenstarter oft kommentarlos verschwinden ohne die Auflösung zu präsentieren, wie hier Pascal/Brasser. Wäre doch für manch andere*n interessant, was letztendlich das Problem war und ob/wie es gelöst werden konnte. :huh:
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Jac0b
Kampfschrauber
Beiträge: 583
Registriert: 2017-07-30 10:51:02

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#34 Beitrag von Jac0b » 2021-02-02 20:42:32

Danke euch für den Input. Wenn der Karren auf dem Hof steht werde ich hier weiterberichten. mal sehen was es denn schlussendlich ist :idee:

Liebe Grüße, Jacob

HELLBOY10
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2020-07-28 13:25:19

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#35 Beitrag von HELLBOY10 » 2021-02-03 14:56:23

Hallo JacOb

Sollten die Einspritzdüsen gut zugänglich sein würde ich Prüfen ob dieselben gangbar und
zu demontieren sind und dann den Motor warmfahren und danach die vorher auf Demontierbarkeit
geprüften Düsen ausbauen .Danach hälts Du einen kleinen Inspektionspiegel über jedes
Düsenloch und kannst dann am Beschlagen des Spiegels durch den aus dem Düsenloch aufsteigenden
Wasserdampf den oder die betreffenden Zylinder eingrenzen .Auch verrät eine unten rötliche
Einspritzdüse Wassereintrag in den Brennraum.Denn machst Du die ZKD neu hast Du keine
Garantie das der Fehler weg ist.Sollte also bei einem Zylinder der Spiegel beschlagen kannst
Du den Zylinderkopf und ZKD von einem Motoreninstandsetzer überprüfen lassen und falls in Ordnung
die Büchse als Verursacher in die engere Wahl nehmen.Es ist Mehrarbeit grenzt aber die Fehlersuche
stark ein.Ein CO -Test zeigt nur Abgase im Kühlwasser an aber nicht wo sie herkommen.
Ober genanntes Testverfahren wird in meiner Firma an großen Notstromdieseln und Gasmotoren
angewendet und Funktioniert.Wobei beim Gasmotor nur die Zündkerzen auszuschrauben
sind und viel einfacher ist als Einspritzdüsen oder Injektoren auszubauen.Ich hoffe Dir geholfen
zu haben.

Gruß Richard

Benutzeravatar
Till
abgefahren
Beiträge: 1227
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#36 Beitrag von Till » 2021-02-03 16:55:32

Hallo Richard,

der von Dir beschriebene Test ist sicher in vielen Situationen hilfreich. Wenn allerdings, wie bei Jakob, Öl im Wasser ist muss nicht unbedingt auch Wasser im Brennraum usf sein. Eine undichte Zylinderkopfdichtung heißt nicht unbedingt dass Wasser und/oder Öl in den Brennraum gelangt, es gibt auch einige andere Schadbilder.

Beste Grüße,

Till

HELLBOY10
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2020-07-28 13:25:19

Re: Zylinderkopfdichtung futsch? oder gibts eine andere Ursache?

#37 Beitrag von HELLBOY10 » 2021-02-03 17:47:55

Hallo Till
Du hast natürlich Recht.Hatte Wasser im Kopf.Bei Öl im Wasser natürlich andere Ursachenforschung
betreiben.

Gruß Richard

Antworten