Skandinavien im Winter

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Landechse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2016-08-14 10:49:01
Wohnort: Langweid am Lech
Kontaktdaten:

Skandinavien im Winter

#1 Beitrag von Landechse » 2019-12-01 11:33:46

Erstmal einen schönen ersten Advent...
Ich hätte da Mal eine Frage 😊?
Im Winter Richtung Skandinavien :D
Fahrzeug MAN G90 permanent Allrad
Aber welche Reifen..... :hacker: aktuell sind Michelin XLZ drauf, das ganze mit Gleitschutz Ketten? Wäre die eine Option....
Oder doch auf Winterreifen Umrüsten....und wenn ja ? Welche Marken ....?????
Wer hat Erfahrungen ????
Gruß Sascha
...you don't have to react....

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21001
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Skandinavien im Winter

#2 Beitrag von Ulf H » 2019-12-01 11:37:17

... und jährlich grüßt das Murmeltier ...

... gute Reifen, idealerweise echte Winterreifen mit Spikes sind neben einem zuverlässigen, redundanten Heizsystem der Schlüssel zu einer gelungenen Reise ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Landechse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2016-08-14 10:49:01
Wohnort: Langweid am Lech
Kontaktdaten:

Re: Skandinavien im Winter

#3 Beitrag von Landechse » 2019-12-01 11:54:25

Naja, danke dafür..... Aber welche Winterreifen....und Spikes....Ab wo darf ich mit Spikes fahren ? Und wo kann ich diese montieren lassen ?
Usw...
...you don't have to react....

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21001
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Skandinavien im Winter

#4 Beitrag von Ulf H » 2019-12-01 12:17:29

... idealerweise hast du eine Reifengröße in der es Baustellenbereifung mit 3MPSF Kennzeichnung gibt ... diesen Winter sind übergangsweise noch M+S zulässig, ab nächstem Jahr nur noch 3MPSF ... das gilt für Schweden und ist für die anderen Länder sicher nicht falsch ...

... dazu 4 Päckchen á 100 Schraubspikes MaxiGrip HM18 ... sollte jeder Landmaschinenhandel besorgen können, der das Kramp-Sortiment führt ... in 30 Minuten ist damit mithilfe eines mittleren Akkuschraubers ein Reifen bestückt ... Spikes sind ab Dänemark zugelassen ... nicht erst montieren, wenn es unter - 10 Grad hat, dann sind die Reifen unangenehm hart ... Räder anheben beschleunigt die Prozedur erheeeblich ...

Gruss Ulf, der nun im 4. Winter so besockt in Skandinavien unterwegs ist ...
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
matthiasbut
Überholer
Beiträge: 212
Registriert: 2008-02-24 22:30:38

Re: Skandinavien im Winter

#5 Beitrag von matthiasbut » 2019-12-01 12:32:35

Die Links beantwortet schon viele Fragen.

https://www.vegvesen.no/en/vehicles/pro ... y-vehicles

Ausgenommen von der strengeren Winterreifenvorschrift sind Wohnmobile bis 7,5 t, Winterreifen brauchen aber alle Fahrzeuge.

https://www.vegvesen.no/en/vehicles/own ... nd-chains/

Gruss
Matthias

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11788
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Skandinavien im Winter

#6 Beitrag von Pirx » 2019-12-01 14:01:28

Landechse hat geschrieben:
2019-12-01 11:33:46
Oder doch auf Winterreifen Umrüsten....und wenn ja ? Welche Marken ....?????
Oder wenn Du Antworten haben möchtest, welche Reifengröße ...?????

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
yheesher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 139
Registriert: 2010-02-16 10:05:15
Wohnort: nähe Kiel
Kontaktdaten:

Re: Skandinavien im Winter

#7 Beitrag von yheesher » 2019-12-01 23:19:44

Moin Sascha,

Gleitschutzketten in Norwegen sind im Winter keine Option sondern Pflicht und zwar min. 3 Stück (Ja genau 3) Eine quasi für die Lenkachse als Spurhaltekette.
Soweit ich weiß hast du 395 85 R20 auf deinem G90 also nicht gerade Seriengröße..
Hier in der ALG gibts grad welche: :-)
Ich bin mal so frei und pack den Link hier rein: viewtopic.php?f=4&t=89505

Wir sind im Februar in No mit dem Semperit Gignat Steel in 14,5 R20 ohne Spikes unterwegs gewesen. Ging eigentlich ganz gut. Wobei wir viel Schnee und wenig Eis hatten!!!!
Berauf ist natürlich immer alles easy. Nur Bergab geht dir die Pumpe! Und die Ketten zieht man dann ggf. doch nicht, oder zu spät auf.
Ich würd mir fürs nächste mal einen Mini-Akkuschrauber und Einschraubspikes kaufen. Die Kosten hierfür sind überschaubar. Die Spikes helfen natürlich nicht so gut wie Ketten, aber dafür kann man "normal" fahren und bekommt auf purem Eis das entscheidende bisschen mehr Grip. UND man kommt nicht in die Bredulie ob man nun aufziehen soll oder nicht. Denn einen z.b. 60km langen Pass mit Ketten macht nun wahrlich keine Freude!
Die paar Stunden die man dann vor Ort mit dem Einschrauben beschäfftigt ist naja. Gehört dann halt dazu..

Grüße
Jo

ChristianNO
süchtig
Beiträge: 952
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Skandinavien im Winter

#8 Beitrag von ChristianNO » 2019-12-02 16:08:28

Wie oft ist das Thema eigentlich schon durchgekaut worden ??

Stichwort Seipen Spikes Pigg

Und nein.....man fährt die Ketten nicht die ganze Zeit....sondern nur verpflichtend an enstprechenden Steigungen,
wo ein Kjettingsplass zum Aufziehen ausgewiesen ist.

Permanent mit Ketten wird man nur zum Hassobjekt der Norweger.......und wenn man an ner Steigung mit seinen Offroad-Reifen
hängen bleibt, erst recht.

Übrigens....bei Kontrolle erwischt ohne Ketten.....der Strafkatalog fängt da so bei 10.000 - 15.000 NOK an.

Mvh

Christian

lemmi+q
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-02-19 14:55:54
Wohnort: 48167 Münster

Re: Skandinavien im Winter

#9 Beitrag von lemmi+q » 2019-12-02 16:11:04

Tach zusammen,
da wir jetzt auch noch nach Schweden wollen, habe ich mich auch mit dem Thema befasst.
Infos habe ich bekommen von transportyrelsen in Schweden. Das ist das Zentralamt für das Transportwesen.
Wohnmobile über 3,5t zGg müssen Winterreifen ODER Winterreifenäquivalente haben. Dazu zählen auch Reifen mit POR Kennzeichnung. Also wer proffessionel offroad drauf hat, darf fahren.
Das kann man auch hier:
https://transportstyrelsen.se/globalass ... erdack.pdf
nachlesen.

Gruß
Martin
Airconditioner are like Computers. They stop working properly, if you open windows.

ChristianNO
süchtig
Beiträge: 952
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Skandinavien im Winter

#10 Beitrag von ChristianNO » 2019-12-03 11:49:18

lemmi+q hat geschrieben:
2019-12-02 16:11:04
Also wer proffessionel offroad drauf hat, darf fahren.
Fahren dürfen und fahren wollen sind zweierlei, oder ??

Wer aber gerne Gräben oder Leitplanken, sofern vorhanden, erkunden will, bitte.

Mvh

Christian

lemmi+q
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-02-19 14:55:54
Wohnort: 48167 Münster

Re: Skandinavien im Winter

#11 Beitrag von lemmi+q » 2019-12-04 11:01:43

Hm, ok.
Schon mal mit dem Thema "Unterschied zwischen Winterreifen und POR Reifen" beschäftigt?
POR Reifen sind definiert als Reifen mit außergewöhnlicher Haftung bei schlechten Bedingungen und jeder Fahrbahnbeschaffenheit. Das gilt sogar für Schnee!!
Winterreifen sind definiert als Reifen mit besonderen Haftfähigkeiten und einem vorgeschriebenem maximalen Abrollgeräusch.
Der Unterschied ist lediglich, dass POR Reifen (deutlich) lauter sind.
Ich fahre den Michelin XZL und der funktioniert auf Schnee gut. Ok, Glatteis, so richtig, habe ich noch nicht ausprobiert. Ich glaube aber, da ist er genau so schlecht wie alle anderen.

Beste Grüße
Martin
Airconditioner are like Computers. They stop working properly, if you open windows.

Benutzeravatar
hjm
süchtig
Beiträge: 634
Registriert: 2008-01-06 14:38:19
Wohnort: Viersen / NRW

Re: Skandinavien im Winter

#12 Beitrag von hjm » 2019-12-04 11:41:15

Hallo Martin,

gerade dem XZL tut das Seipen gut.
Bei Nässe und auf Glatteis eine erhebliche Verbesserung.

Ich habe es vor 3 Jahren machen lassen, 1cm tief im Abstand von 6mm.
Ich meine sogar der Verschleißt weniger.

Grüße
Hans-Josef

Benutzeravatar
SvenS
abgefahren
Beiträge: 1810
Registriert: 2006-10-04 9:44:42
Wohnort: Selfoss - Ísland
Kontaktdaten:

Re: Skandinavien im Winter

#13 Beitrag von SvenS » 2019-12-04 12:05:25

Mit dem XZL würde ich ohne Seipen keinen Meter auf Schnee fahren wollen und selbst mit geseiptem Reifen nur im Notfall. Und bei Glatteis wie wir es hier in Südisland oft haben und das auch in Norwegen verbreitet ist, würden mich keine 10 Pferde mit so einem Reifen auf die Straße bekommen.
Wenn´s um Island geht, einfach bei mir fragen.

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6369
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Skandinavien im Winter

#14 Beitrag von wayko » 2019-12-04 12:55:46

lemmi+q hat geschrieben:
2019-12-04 11:01:43
Der Unterschied ist lediglich, dass POR Reifen (deutlich) lauter sind.
Definitiv nein. Die Lautstärke ist nicht der einzige Unterschied.
Ein Winterreifen ist ein Winterreifen mit entsprechender Leistung auf Schnee und Eis. Ein POR mag auf Schnee und Eis zugelassen sein, dürfte aber von der Leistung her (von einzelnen speziellen Ausnahmen vielleicht mal abgesehen) deutlich schlechter sein als ein Winterreifen.
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1764
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Skandinavien im Winter

#15 Beitrag von micha der kontrabass » 2019-12-04 14:45:48

SvenS hat geschrieben:
2019-12-04 12:05:25
Mit dem XZL würde ich ohne Seipen keinen Meter auf Schnee fahren wollen und selbst mit geseiptem Reifen nur im Notfall. Und bei Glatteis wie wir es hier in Südisland oft haben und das auch in Norwegen verbreitet ist, würden mich keine 10 Pferde mit so einem Reifen auf die Straße bekommen.
Amen!
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

Antworten