Marokko Ausreise Nador - Sete

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
FamilieJacobs
Schrauber
Beiträge: 328
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#61 Beitrag von FamilieJacobs » 2019-10-30 10:54:53

Moin. Wir waren 2012 mit unserem ifa W50 in Marokko. Super Land und sehr nette Leute. Rückzu in Tanger med. Haben wir auch die mitfahrer gesehen. Die überall am Hafen hinter den Zäunen standen. Auch würden welche von Lkw Dächern und unter transportern vorgezogen (keine Ahnung wo man sich unter einem dayli festkrallt?). Aber bei unseren Autos war nichts. Nicht im geringsten. In Marrakesch haben sich ein paar Skater hinten dran gehangen um den Berg hochgezogen zu werden. Ansonsten war alles chick. Aber ich möchte auch nicht in der Situation landenwenn einer zu schaden kommt. Den Gedanken und die Bilder trägt man sicher ewig mit rum...
Gruß cj
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

ufftour
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-11-09 22:09:21
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#62 Beitrag von ufftour » 2019-10-30 21:35:58

Uiuiui,

wenn ich gewusst hätte, was sich aus meiner einfachen Frage hier entwickelt, hätte ich es sein gelassen. Ich wollte ja keinen Glaubenskrieg entfachen. :eek:

Wir reisen übermorgen beherzt nach Marokko (nicht zum ersten Mal) und dann schaun mer mal...

Gruß Markus
Gruß Markus

--------

"All good things are wild and free" (Henry David Thoreau)

http://www.ufftour.de

Benutzeravatar
2brownies
abgefahren
Beiträge: 1500
Registriert: 2012-08-28 17:22:21
Wohnort: Irgendwo, im Hanomag

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#63 Beitrag von 2brownies » 2019-10-30 22:21:31

Hi Markus,

dickes Sorry, dass wir deinen Thread so fürchterlich gekapert haben. :(

Die Frage ist aber auch sehr provokant. Schäm dich. :totlach:

Viel Spaß in Marokko!

Grüße
Frank
Raum für Notizen:

------------------------------------------------
------------------------------------------------
------------------------------------------------

Hauptse
LKW-Fotografierer
Beiträge: 116
Registriert: 2019-08-28 12:55:36

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#64 Beitrag von Hauptse » 2019-10-30 22:25:53

Die Frage war war nicht das Problem...

Die unterschiedlichen Meinungen sind aufeinandergeprallt.

Das kann immer mal passieren.

ufftour
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-11-09 22:09:21
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#65 Beitrag von ufftour » 2019-10-30 23:02:13

Ich weiß, dass meine Frage nicht das Problem war. Ich hatte ja nach Scanner gefragt und nicht nach Flüchtlingen auf Achse oder Dach... ;-)
Gruß Markus

--------

"All good things are wild and free" (Henry David Thoreau)

http://www.ufftour.de

Benutzeravatar
GPS-Robert
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2019-01-03 8:37:59

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#66 Beitrag von GPS-Robert » 2019-10-31 7:34:18

Mark86 hat geschrieben:
2019-10-26 21:42:06
Speed5 hat geschrieben:
2019-10-26 21:39:17
Solche Aussagen zeigen mal wieder, deinen wahren Charakter
Ich finde es eher anmaßend, dass der Draht sofort verurteilt wird. Wenn jemand unter der Fahrt runterfällt un überfahren wird ist wohl besser?
Durch den Draht wird doch schon im Ansatz verhindert, dass jemand aufsteigt.Du verurteilst wohl auch alle Bauern als Tierquäler, die einen Weidezaun haben, oder?
Letztendlich ist es doch das Interesse jedes Besitzers, dass er seinen Besitz schützen will.

Ich bin durch den Bericht erst einmal aufmerksam geworden, dass das passieren kann und überlege jetzt, wie ich das Problem löse, denn wir sind ab 15. Dezember auf den Weg nach Marokko.


Danke :joke:

ufftour
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-11-09 22:09:21
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#67 Beitrag von ufftour » 2019-10-31 11:05:35

Hallo Robert?,

mach Dir wegen diesem Thread nicht allzuviele Gedanken. Fakt ist, dass jedes Jahr viele, viele Fernreisemobile und noch viel mehr normale Wohnmobile (vor allem mit französischen Rentnern drin), nach Marokko und auch wieder zurück fahren. In aller Regel ohne Natodraht, Dornenhecken oder Selbstschussanlagen.
Wenn Du das beschriebene Problem minimieren willst, ist sicher die Ausreise über Tanger med die sinnvollste Variante. Wir haben uns trotzdem für Nador entschieden.

Alles wird gut. ;-)
Gruß Markus

--------

"All good things are wild and free" (Henry David Thoreau)

http://www.ufftour.de

Benutzeravatar
Thomas Soika
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2008-02-17 19:53:35
Wohnort: Rosdorf bei Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#68 Beitrag von Thomas Soika » 2019-10-31 11:25:11

Wir mussten übrigens nach ein paar Tagen noch mal zum Hafen.
Der liegt ja in Bni Ansar. Und nicht in Nador.
Die Fähre ging um 10.00 Uhr vormittags.
Wir mussten also um 6 Uhr da sein.
Hatten dann die Nacht vorher hier am Mittelmeer übernachtet.

35°16′19″N 03°08′31″W

Sind dann morgens im Morgengrauen zum Hafen gefahren. Also von Norden aus.
Da kommt man nicht durch Nador.
Fährt allerdings direkt am Grenzzaun von Melilla vorbei.
Da waren dann bestimmt 200 "Flüchlinge" am Zaun.
Aber auch viel Polizei.
War schon etwas mulmiges Gefühl im halbdunklen dort vorbeizukommen fahren.
Da ist aber keiner auf das Auto gesprungen.
Wahrscheinlich wegen der polizeipräsenz.
Auch auf der weitern Strecke waren keine, die es versucht hätten.
Entweder war es noch zu früh, oder dort gibt es weniger, weil die meisten
Urlauber ja über Nador zum Hafen fahren.
Ich würde, wenn , wieder von Norden zum Hafen fahren und versuchen es morgens früh zu machen.

Ist natürlich ein Umweg , ja nach dem von wo man kommt.

Kann natürlich auch nur Glück gewesen sein.

ufftour
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-11-09 22:09:21
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#69 Beitrag von ufftour » 2019-10-31 23:04:55

Hallo Thomas,

danke für den Tip.
Gruß Markus

--------

"All good things are wild and free" (Henry David Thoreau)

http://www.ufftour.de

Benutzeravatar
Thomas Soika
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2008-02-17 19:53:35
Wohnort: Rosdorf bei Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#70 Beitrag von Thomas Soika » 2019-10-31 23:34:14

Viel Spaß und berichtet mal wenn ihr wieder da seid.

ufftour
neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 2016-11-09 22:09:21
Kontaktdaten:

Re: Marokko Ausreise Nador - Sete

#71 Beitrag von ufftour » 2019-11-01 0:05:43

Ich werde den Thread dann noch mal vorholen. Zuerst müssen wir mal hin. Damit sind wir heute in Tarifa schon mal gescheitert. Unser Fahrzeug sei zu hoch. Also dann morgen ab Algeciras...
Gruß Markus

--------

"All good things are wild and free" (Henry David Thoreau)

http://www.ufftour.de

Antworten