Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Hundefreund01
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#1 Beitrag von Hundefreund01 » 2018-12-12 20:33:07

Liebe Allradler,

am 31.12. werde ich von der Oberpfalz Richtung Toskana aufbrechen. Vorausgesetzt es gibt kein totales Schneechaos. Die rund 900km will ich in 3 Tagen zurücklegen.
Die erste Etappe von +/-300km würde dann bis ca.20km vor Innsbruck führen.

Daß man in Tirol eigentlich nicht frei übernachten darf, ist mir bewusst. Ich werde abends dort (hoffentlich) ankommen und will dann nur schlafen bis zur Weiterfahrt am nächsten Morgen.
Vielleicht hat jemand nen Tip in der Gegend, wo man möglichst ruhig übernachten kann? Ist ja an Silvester.. Aber der Tag ergibt sich halt, weil ich die Nacht von Sa auf So noch arbeiten muss und dann möglichst bald los will. Also Montag, eben Silvester.

Da ich bisher fast nur stiller Mitleser hier im Forum war, stelle ich mich an dieser Stelle mal kurz vor:

Erstmal oute ich mich als Nicht-Allradler.. :angel: Fahre nen 19 Jahre alten Joghurtbecher :blush: auf Duc-Basis und fühle mich hier viel wohler als in den üblichen Weisswand-Foren (Das Ducato-Womoforum mal ausgenommen). Ich stehe zu 99% frei mit aller gebotenen Rücksichtnahme. Im Sommer ziehts mich eher nach Skandinavien. Grosse Hitze kann ich nicht gut ab. Die letzten drei Jahre bis Nordschweden/Lappland. Jetzt im Winter (kann ich auch nicht mehr so gut ab..) ziehts mich wie letzten Jan. wieder Richtung Toskana. Meinen Pappkarton nutze ich ziemlich ausgiebig, bin sicherlich 20..25x p.a. auch noch in den Alpen und im Bayr. Wald unterwegs, dann halt nur 2-4 Tage. Immer dabei: Meine liebe alte Hündin Effi.

Ich hoffe, ich werde jetzt nicht verstossen.. Aber einen Allrad-LKW werd ich mir im Unterhalt nie leisten können. Bin aber mit meinem Frontkratzer schon an Stellen gewesen, da trauen sich manche 4x4 SUVs wahrscheinlich nicht hin. Hab ja auch das ganze Jahr über Winterreifen drauf.. Jetzt ganz neue Nokian. Und immer Schneeketten dabei. :angel: Die haben mir letzten Jan. den Zirler Berg runter im Schneechaos buchstäblich den Ar... gerettet! Diesmal fahre ich aber wahrscheinlich die entspanntere Strecke über Rosenheim die A93.

Mein Name ist Thomas und ich bin 56 Jahre alt. Auch wenn ich mich "on the road" oft wieder wie 20 fühle.. :lol:

Rico (itchywheels) kenn ich unbekannterweise vom Sehen auf dem Geburtstagsfest von A & J im Tarantino's . War da aber nur kurz da, weil ich auch diese Nacht arbeiten musste und wollte nicht stören. Und meine alten Bekannten A & J gehn ja nächstes Jahr auf richtig Grosse Tour mit dem Steyr 12M18.

Sorry, jetzt wurde die Kurze Vorstellung doch etwas länger.. :angel:

Wenn jemand Tips zu einem Übernachtungsplatz in der Ecke vor Innsbruck hat, wäre Klasse! Aber bitte per PN. Öffentliche Stellplatztips sind Schei... :dry:

Impressionen..

Bild
Schweden, Stekenjokk im August bei nachts 0°C...

Bild
Toskana im Januar bei bis 17°C nachts...
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
seebaer
Überholer
Beiträge: 246
Registriert: 2010-01-14 10:51:02
Wohnort: Unterwegs in Nordamerika

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#2 Beitrag von seebaer » 2018-12-13 10:22:51

Servus Thomas,
wenn Dir ein kleiner Umweg über die alte Brennerstraße nichts ausmacht,
auf der Italienischen Seite kommt gleich hinterm Pass auf der rechten Seite ein großer Parkplatz.
Dort haben wir schon oft übernachtet.
meistens stehen auch noch einige WOMI´s, sodaß man relativ sicher steht.
Viele Grüße aus dem Chiemgau
Werner

MB-Vario Selbstausbauer
MB-Vario Selbstausbauer

Hundefreund01
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#3 Beitrag von Hundefreund01 » 2018-12-13 20:14:52

Servus Werner!

Danke für den Tip! Ein kleiner Umweg würde mir nix ausmachen. Ich wollte aber gern schon vor Innsbruck übernachten. Bis über die Grenze wären's dann nochmal ~100km? mehr. Ich glaub ich schau einfach mal.. Planen kann man das eh net wirklich. Ich weiss nicht, wann ich loskomm. Spätestens Mittag ist geplant.. Wie dann der Verkehr ist an Silvester..? Aber ich werd bestimmt ein Platzerl für die Nacht finden. Die Ordnungsmacht in Tirol wird in der Silvesternacht hoffentlich besseres zu tun haben, als einen illegalen Womo-Schläfer zu vertreiben. Logisch werd ich mir einen möglichst abgelegenen Platz suchen, wo ich niemand störe oder behindere.

Danke auch für die 2 anderen PNs. Die sind aber auch zu weit ab von meiner Route. Ich kann mich ja mal Anfang Jan. zurückmelden, wie die Alpenquerung war..

LG Thomas
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3775
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#4 Beitrag von Lassie » 2018-12-13 22:02:44

Servus Thomas,

herzlich willkommen. Und mir ist deine Karre egal: it's the man, not the machine....

Vor Innsbruck ist es idR nicht einfach, die einschlägigen Parkplätze zB rund um Wallgau / Mittenwald / Zirler Berg sind mit Verbotsschildern für WoMo aufgerüstet worden. Evtl wird es in der Sylvesternacht nicht so heiss gegessen, im Sommer wird wohl kontrolliert und dann auch Knöllchen verteilt.
Ich persönlich würde einfach mal losfahren und dann vor Ort schauen. Vorab auf Googlemaps ein paar in Frage kommende Ecken anschauen und ggf markieren, hier empfehlen sich immer wieder Industriegebiete, Parkplätze von Bergbahnen, Hallenbäder, Supermärkten, etc. Wir haben noch jedes Mal einen Platz für eine Nacht und ein paar Stunden Schlaf gefunden. Und wenn man einigermassen spät anrollt, nicht gerade das große Campingprogramm mit Stühlen / Grill / Markise aufbaut und morgens beizeiten wieder weiterfährt, ist das nach meiner Erfahrung auch meist völlig problemlos.

Edit: die andere Seite dh Anfahrt über Achensee, Achenpass, Schwaz, Wattens bis Hall etc bietet auch ein paar Notschlafplätze, da würde ich vor allem im Industriegebiet Schwaz und Wattens schauen.
Viel Erfolg!

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Hundefreund01
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#5 Beitrag von Hundefreund01 » 2018-12-14 13:57:11

Servus Jürgen,

Danke für die nette Begrüssung!

Ich werds genau so halten wie Du. Ja, auf dem Parkplatz an der Isar bei Wallgau war ich früher oft. Wirklich schade drum. Erst haben sie ihn auf ein Viertel verkleinert und jetzt noch die Schilder "keine Wohnmobile". Ich empfinde das schon als starke Diskriminierung, denn von dort gehn ja viele Wanderrouten weg. Von denen man jetzt faktisch ausgeschlossen wird, auch wenn man nur tagsüber dort zum Wandern parken will.

Ich war dort trotzdem letztes Jahr noch 2x. Auch in dem Wissen, daß die Beschilderung in der jetzigen Form rechtlich angreifbar wäre. Ich wurde aber jedesmal von einem Anwohner heftig angepflaumt. Ich nehm an, der hat auch auf diese Beschilderung hingewirkt. Beim letzten Zusammentreffen kam von dem "netten Herrn" gleich ein "Schau daß di schleichst! Gehts auf eire Campingplätz, wos hingherz!" Gibt schon echt nette Zeitgenossen.. Dabei war da der Parkplatz jedesmal fast leer. Für manche sind Mobilisten scheint's ein rotes Tuch, auch wenn sie niemandem den Platz wegnehmen. Wahrscheinlich nur der Neid auf unser bischen Freiheit..

LG Thomas
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Aarlon
LKW-Fotografierer
Beiträge: 111
Registriert: 2017-11-02 12:48:41

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#6 Beitrag von Aarlon » 2018-12-14 15:57:33

Hundefreund01 hat geschrieben:
2018-12-14 13:57:11
Ich wurde aber jedesmal von einem Anwohner heftig angepflaumt. Ich nehm an, der hat auch auf diese Beschilderung hingewirkt. Beim letzten Zusammentreffen kam von dem "netten Herrn" gleich ein "Schau daß di schleichst! Gehts auf eire Campingplätz, wos hingherz!" Gibt schon echt nette Zeitgenossen..
Er hat nur das Recht, die Ordnungsbehörden einzuschalten. Dich anzupflaumen hat er kein Recht. Die Einhaltung des öffentlichen Rechts ist allein hoheitliche Aufgabe. Ich habe mir abgewöhnt, auf selbsternannte Ordnungshüter und Moralwächter überhaupt einzugehen.

Flammkuchenklaus
abgefahren
Beiträge: 2996
Registriert: 2006-10-04 10:25:36

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#7 Beitrag von Flammkuchenklaus » 2018-12-14 17:33:22

Wenn die Ordnungsmacht auftaucht und schlechte Laune hat:

(1) Wer











a)
außerhalb von Campingplätzen oder von Grundflächen, für die eine Verordnung nach § 3 Abs. 6 vorliegt, kampiert;
b)
in Verordnungen nach § 3 Abs. 6 enthaltene Vorschreibungen nicht einhält;
c)
einen Campingplatz ohne vorherige Anzeige nach den §§ 4 Abs. 1 oder 6 Abs. 2 lit. a errichtet, wesentlich ändert oder betreibt oder trotz Untersagung nach § 4 Abs. 4 lit. c betreibt,
d)
einen Campingplatz vor dem Ablauf von vier Monaten ab der Einbringung der vollständigen Anzeige nach § 4 Abs.1 errichtet oder wesentlich ändert, ohne dass die Behörde der Ausführung des Vorhabens vorzeitig zugestimmt hat,
e)
einem Auftrag nach § 4 Abs. 10 erster Satz nicht nachkommt,
f)
als Inhaber eines Campingplatzes den Verpflichtungen nach den §§ 6 Abs. 1 und 2, 7 Abs. 4 lit. b und 8 Abs. 1 oder einem Auftrag nach § 8 Abs. 3 erster Satz nicht nachkommt,
g)
in Entscheidungen enthaltenen Vorschreibungen nicht nachkommt,
begeht eine Verwaltungsübertretung und ist von der Bezirksverwaltungsbehörde in den Fällen nach lit. a und b mit einer Geldstrafe bis zu 220,- Euro und in allen übrigen Fällen mit einer Geldstrafe bis zu 7.300,– Euro zu bestrafen.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) Die Geldstrafen für Verwaltungsübertretungen nach Abs. 1 lit. a und b fließen der Gemeinde zu.

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1229
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#8 Beitrag von Chris_G300DT » 2018-12-14 19:00:31

Hallo,
bisher habe ich wenig Kontakt mit pöbelndem Volk gehabt.
Ich würde wohl einfach weiterfahren und versuchen mich nicht zu sehr darüber zu ärgern. Was nicht einfach ist.

Da auf irgendwelche Rechte zu pochen, Kompetenzen abzusprechen usw kann man machen, ist aber genauso kleinlich wie das Pöbeln des Verärgerten selbst.

Sicherlich muss man sich nicht alles bieten lassen, aber der Grad ist schmal und wenn man nach der Wanderung vor einem platten 14.00er im Wert von rund 1000€ steht, geht die gute Laune erst los.

Zum Thema selbst, wenn ich nur einen Übernachtungsplatz zur Durchreise brauche tut es so gut wie jeder Platz. Ankommen, essen, schlafen und weiter. Autobahnparkplatz, Gewerbe-/Industriegebiet, Wanderparkplatz usw usf.
Das halte ich auch so, wenn das kampieren Verboten ist und war noch nie ein Problem. Wenn mal Leute vorbeikommen, dann meistens weil sie interessiert sind und sich unterhalten wollen.

Ich verstehe mich als geduldeter Gast und besetze kein Gelände.

Gruß
Chris

Hundefreund01
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#9 Beitrag von Hundefreund01 » 2019-01-01 20:24:38

Kurzes Update:

Hab gestern problemlos einen Übernachtungsplatz bei Wattens gefunden..

Bild

Heute auch Glück mit dem Wetter gehabt. Bei Sonnenschein über den Brenner bis Bardolino am Gardasee.

Bild

Morgen gehts weiter Richtung Toskana..
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Hundefreund01
neues Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 2017-02-09 0:47:49
Wohnort: Oberpfalz

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#10 Beitrag von Hundefreund01 » 2019-01-04 17:05:56

Hallo,

ich möchte nochmal Stellung nehmen zu den oberen Beiträgen. Ich bin da offensichtlich falsch verstanden worden.

Auch in Situationen, in denen ich vielleicht rein formell "im Recht" wäre, lege ich mich nicht mit irgendwelchen Anwohnern etc. an. Werde ich angepöbelt, ist das für mich ein Zeichen, die Zelte da abzubrechen. Auch im meinem oben genannten Fall blieb ich dem selbsternannten Wächter gegenüber freundlich. Gibt halt so Leute, mit denen kann man nicht vernünftig reden. Dann lieber weg da. Wie schon geschrieben wurde.. hast sonst vielleicht nen platten Reifen oder nen fetten Kratzer in der Wand.

Aktuell hab ich ein ruhiges Plätzchen bei Piombino und suuuper Wetter.. :cool:

Ein paar Bilder von gestern und heute, um die Reiselust in Euch zu erwecken.. :joke: Wenn ich mir die Wetterbilder von zuhause so ansehe.. :angel:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruss Thomas

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3775
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: Übernachtungsplatz Silvester Innsbruck Umgebung gesucht

#11 Beitrag von Lassie » 2019-01-04 21:10:33

Servus Thomas,

mit diesen Bildern... also nääää .... geht ja gaaaaar nicht ..... menno.... :frust:

Bzgl ablehnenden Anwohnern, selbsternannten Stadtscheriffs und paragraphenschwingenden Rechthabern: da heisst es auch bei mir: der Klügere gibt nach - bis er halt mal der Dumme ist. Aber was solls. Als harmoniebedürftiger Mensch hab ich keinen Bock auf Streß und lass die Problem-Menschen gerne in ihrer eigenen 'Energiewolke' zurück. Die Welt ist schliesslich groß und bunt und meistens sehr gastfreundlich...

Viele Grüße und viel Spaß im sonnigen Süde
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Antworten