Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#1 Beitrag von joern » 2017-12-08 11:16:18

Niemand verletzt, durch Fremdverschulden bei Überholmanöver.
Evtl. wird (ua) eine MAN Kat 1A1 Vorderachse benötigt.
Angebote bitte per PN oder Email
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#2 Beitrag von joern » 2017-12-08 17:38:58

Der mit Dashcam aufgezeichnete Unfall des deutschen Kats ereignete sich durch ein entgegenkommdes überholendes Fzg. Beim Ausweichmanöver prallte der Kat mit dem rechten Vorderrad gegen eine Strassenbegrenzungsmauer. Dadurch wurde die Vorderachse nach hinten gerissen und hat dadurch Getriebe und Motor in Mitleidenschaft gezogen. Ob es sich um wirtschaftlichen Totalschaden handelt, werden die nächsten Tage zeigen. Der Unfallgegener, dessen Kleinlaster ebenfalls schwer beschädigt wurde, hat seine Schuld anerkannt und am selben Tag noch (einen für ihn hohen) Geldbetrag gezahlt, der den Schaden aber bei weitem nicht abdeckt.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4826
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#3 Beitrag von Garfield » 2017-12-08 18:22:45

Nur gut das niemand verletzt wurde . Schei... das vielleicht so eine lang geplante Reise vielleicht vorbei ist . Das ganze erinnert mich an Kamelita und Wolfgang Aktion . Da sah es erst mal auch ganz finster aus , alles wurde gut.

Daumen drück Garfield

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#4 Beitrag von joern » 2017-12-09 5:10:04

Wir stehen 660km vor "Wolfgangs" Werkstatt in Luang Prabang und schleppen wohl dorthin (Vorderachse muss angehoben werden) Dort entscheidet sich, ob Reparatur, Ausschlachten  oder neues KAT Fahrgestell von Deutschland nach Laos.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

ka el
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-11-08 19:20:23

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#5 Beitrag von ka el » 2017-12-09 9:19:00

Luang Prabang !
Es gibt schlechtere Orte, um so ein Unglück auszusitzen. Und Schrott liegt da schon in großen Mengen rum, von den Amis hinterlassen.....

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4826
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#6 Beitrag von Garfield » 2017-12-09 10:15:19

Na dann besteht Hoffnung. Wenn das wer reparieren kann dann die jungs die Wolfgangs Lkw repariert haben.

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1040
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#7 Beitrag von Seapilot » 2017-12-09 18:24:10

Bei all dem Unglück haben die Pechvögel doch Glück. Scheinen sie doch körperlich unversehrt und dann auch noch Unterstützung durch einen erfahrenen Guide und eine Gruppe zu haben. Wen solches Ungemach ohne diese Hilfe hat tut sich da deutlich schwerer. Drücke dennoch die Daumen das am Ende alles gut wird und das Erlebnis später als besonders Abenteuer im Gedächtnis bleibt.

Knut

Benutzeravatar
elmstop
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#8 Beitrag von elmstop » 2017-12-09 20:07:54

Ja zum Glück niemand verletzt. Für den KAT war es das wohl.
Gruß
Peter

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 5662
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#9 Beitrag von LutzB » 2017-12-09 21:54:14

elmstop hat geschrieben:Ja zum Glück niemand verletzt. Für den KAT war es das wohl.
Nicht so voreilig. Es gibt da in Vietnam so eine kleine Werkstatt, die sich auf die Reparatur von verunfallten Touristenfahrzeugen spezialiesiert hat. :)
http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... l+in+China

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
elmstop
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#10 Beitrag von elmstop » 2017-12-10 9:59:46

Ja die Geschichte hatte ich damals verfolgt. Der KAT ist aber wirtschaftlicher Totalschaden. VA VTG und Motor defekt.
Mal sehen wie es weitergeht.
Gruß
Peter

ka el
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-11-08 19:20:23

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#11 Beitrag von ka el » 2017-12-10 10:12:45

Was ist das denn für eine Reisegruppe? Etwa die "Über-Land-nach-Australien" Gruppe?

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#12 Beitrag von joern » 2017-12-10 14:16:05

So ist es. Jetzt leider erstmal ohne Werkstattfahrzeug. Aber es wird eine Lösung geben.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

steffos
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2006-10-16 9:01:35
Wohnort: magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#13 Beitrag von steffos » 2017-12-11 9:09:51

...und hier die Bilder:
Gruss
Dateianhänge
image001.png
IMG_1980.JPG
IMG_1981.JPG
Zuletzt geändert von steffos am 2017-12-11 10:46:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2820
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#14 Beitrag von franz_appa » 2017-12-11 9:56:07

Hi
Na auf jeden Fall schon mal gut das der KAT (samt Besatzung) nicht über oder durch die Mauer ist... :dry:

Greets
natte
01.09. 2018 Black Rose - Thin Lizzy Tribute Band
Festung Ehrenbreitstein - Cafe Hahn Jubiläum 19.00 Uhr

22.09. 2018 Battersea Powerstation - Pink Floyd Tribute
Plaidt Druckerei Künster Firmenjubiläum aber gig ist öffentlich - come to get some floyd on the nose

29.09 2018 Dead Baron - JazzRock Gedudels & more
Andernach im V8 - Achtung: no singer no problems

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#15 Beitrag von joern » 2017-12-11 10:32:02

Für 10 000 Euro abzugeben. Standort Luang Prabang. Sehr hochwertiger Wohn/Werkstatt Aufbau
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
micha der kontrabass
abgefahren
Beiträge: 1590
Registriert: 2006-10-03 15:12:42
Wohnort: Granö - Schweden
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#16 Beitrag von micha der kontrabass » 2017-12-11 10:36:43

Bloß gut, dass das so ausgegangen ist.

Wenn die Mauer nicht gehalten hätte, oder nicht da gewesen wäre :eek: :ninja: :(

Gruß
Micha d.k.
mit dem am nördlichsten stationierten Magirus Mercur!

Warum Dirigenten und Generäle so alt werden? Vielleicht liegt es am Vergnügen, anderen seinen Willen aufzuzwingen.
Leopold Stokowski

ka el
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2017-11-08 19:20:23

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#17 Beitrag von ka el » 2017-12-11 11:07:05

Wo ist denn der Unfallgegner gegen geprallt? Auf den Fotos sieht es so aus, als sei der Schaden "nur" durch den Prall gegen die Mauer entstanden.

Benutzeravatar
Tomduly
abgefahren
Beiträge: 3174
Registriert: 2006-10-04 10:33:54
Wohnort: Donnstetten, Schwäbische Alb

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#18 Beitrag von Tomduly » 2017-12-11 11:55:57

Moin!

Au weia, das war natürlich eine denkbar ungünstige Stelle für einen Unfall. Da waren Schutzengel massiv involviert (und gute Betonbauer).
Was wäre die Alternative zum (wahrscheinlich reflexhaften) Ausweichversuch gewesen? Draufhalten auf den Unfallgegner? Wenn der deutlich kleiner und leichter war, wäre der Kat evtl. besser weggekommen, allerdings hätte der entgegenkommende Kleinlaster inkl. Besatzung dann ganz schlecht ausgesehen.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#19 Beitrag von joern » 2017-12-11 17:10:42

So sieht es aus. Nicht ausweichen hätte einen überschaubaren Schaden am KAT ergeben, aber wahrscheinlich 2 Tote im Kleinlaster. Zeit zum Überlegen ist in der Sekunde sowieso nicht.
War ein harter Tag heute. Ein Teil des Werkzeugs umräumen, den Rest dem Aufkäufer überlassen. Anderthalb Jahre Arbeit zurücklassen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1040
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#20 Beitrag von Seapilot » 2017-12-11 19:32:55

Alles richtig gemacht. Abgesehen von den psychischen Belastungen die ein Unfall mit Toten hat ,selbst wen man de jure unschuldig ist, in einen fremden Land kann das mächtige Probleme geben.
Dann ist die Entscheidung, so man denn die Zeit hat, die beste gewesen.

Knut

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#21 Beitrag von joern » 2017-12-12 3:13:44

Luang Prabang scheint, was Laster angeht, meine Schicksalstadt zu sein. Nachdem ich 2016 meinen LA 710 hierhin verkauft habe, habe ich eben beim Frühstück einen MAN KAT übernommen.
Zuletzt geändert von joern am 2017-12-12 6:11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
peter
süchtig
Beiträge: 817
Registriert: 2009-12-16 21:35:20
Wohnort: nördl. München/ Welt
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#22 Beitrag von peter » 2017-12-12 5:43:19

joern hat geschrieben:Luang Prabang scheint, was Laster angeht, meine Schicksalstadt zu sein. Nachdem ich 2016 meinen LAOS 710 hierhin verkauft habe, habe ich eben beim Frühstück einen MAN KAT übernommen.

Freud und Leid liegen oft dicht beieinander :angel:

Ob für die Ersatzteile die Freigepäckgrenze reicht? :cool:

Herzlichen Glückwunsch
http://www.facebook.com/SolitaireCamper
http://solitaire-camper.de/4x4/orient.html

"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben." A. von Humboldt

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4826
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#23 Beitrag von Garfield » 2017-12-12 6:39:56

joern hat geschrieben:Luang Prabang scheint, was Laster angeht, meine Schicksalstadt zu sein. Nachdem ich 2016 meinen LA 710 hierhin verkauft habe, habe ich eben beim Frühstück einen MAN KAT übernommen.

Moment vesteh ich das richtig , Du hast einen Ersatz Kat dort gefunden ? Oder meinst Du Du hast den beschädigten zwecks Verkauf übernommen ?

Gruß Garfield

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#24 Beitrag von joern » 2017-12-12 12:19:45

Ich werde den beschädigten KAT im Januar schlachten, in einen Container packen und nach hause schicken. Fahrgestell und Fahrerkabine werden vor Ort entsorgt.
Möglicherweise wird ein Ersatzfahrzeug, aber kein KAT ,von Deutschland nach Indien gebracht ( unserer nächsten Station)
Werkzeugausrüstung geht an den Vorbesitzer, Felgen und ein Teil der Womo Ausstattung geht an meinen 1017er zu hause.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Wladi Wostok
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2017-12-02 10:34:16

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#25 Beitrag von Wladi Wostok » 2017-12-12 15:55:10

joern hat geschrieben:Für 10 000 Euro abzugeben. Standort Luang Prabang. Sehr hochwertiger Wohn/Werkstatt Aufbau
So ein Mist, Luang Prabang ist bei mir um die Ecke. Aber der Koffer ist mir zu groß.

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 721
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#26 Beitrag von MAN-45 » 2018-02-19 15:22:28

Hallo Jörn,

nachdem ich dir im Dezember u.a. ein paar Daten zu einer etwaigen Reparatur dieses KATs in Luang Prabang geschickt hatte, habe nichts mehr von diesem Unfall gehört. Ich war allerdings auch schon einige Zeit nicht mehr im Forum und habe erst jetzt deinen Bericht gesehen.

Sehr beruhigend, dass es für die Beteiligten selbst relativ gut ausgegangen ist, mit niemandem schwerverletzt oder schlimmer. Lassie hatte nach unserem Unfall in China dazu über relativ schlimme Folgen berichtet, die in diesem Teil der Welt dem Verursacher drohen können: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 60#p455539

Was machen die Unglücksraben jetzt - wieder nach Hause geflogen?

Wenn du in Luang Prabang bist, richte bitte unserem Freund Ui und seiner Frau Ot schöne Grüße von Carmelita und mir aus. Tochter Miou muß inzwischen ja schon ein fesches Mädchen geworden sein.

War es wirklich so "schlimm" mit der Vorderachse und dem Fahrgestell? Ich hätte vermutlich versucht, die Achse aus Deutschland zu besorgen und die gesamte Reparatur in Luang Prabang machen lassen. Erinnere dich, einige Wochen vor unserem Unfall hatten wir einen Totalschaden des Getriebes in Laos, von dem ich - mit viel Mühe aber letztlich doch erfolgreich - einen Ersatz und Transport aus Deutschland arrangieren konnte, mit Einbau bei Ui in Laos. Wie ich ihn und seine Leute einschätze, hätten die - mit aus Deutschland übersandten Ersatzteilen - das Fahrzeug mit Sicherheit auch wieder gut, fahrbereit und auch kostenmäßig überschaubar zusammenbasteln können. Und MAN in Bangkok, Kuala Lumpur und Djarkarta wären bei einer Weiterfahrt - wie bei uns - enorm hilfreich gewesen mit allmählichem Austausch einiger Provisorien mit Originalteilen, falls erforderlich. Alternativ: MAN gibt's ja auch in Indien. Seit dem sind wir immerhin bereits über 120.000 weitere Kilometer gefahren, auch in teilweise ziemlich heftigem Gelände.

Die Reparatur unseres Fahrzeugs hatte insgesamt etwa 4 Wochen gedauert. Problem war bei uns allerdings hauptsächlich "nur" die gesamte Fahrerkabine, Vorderteil des Rahmens und nach hinten gedrückte, aber ansonsten nicht beschädigte Vorderachse.

Dir viel Spaß jedenfalls mit guten Verwendungsmöglichkeiten für die KAT Teile.

Beste Grüße , Wolfgang
Dateianhänge
_DSC0754a.jpg
Ui mit 'Juniorchefin' Miou.jpg

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#27 Beitrag von joern » 2018-02-20 9:29:57

Hallo Wolfgang
schön von Dir zu hören!
Der Besitzer hat das Fzg als wirtschaftlichen Totalschaden eingeschätzt.
Zwischenzeitlich war das Filetieren des Fzgs und Verschiffung der Teile nach D angedacht, ist aber verworfen worden. Nun wird wohl der Abschleppunternehmer (also nicht Ui) den KAT günstig aufkaufen.
Nachfolgefzg (KAT ,jetzt 3achsig) ist schon gekauft und muss aufgebaut werden. Besatzung fährt zunächst in der Sprinter Doka mit, wohnt im Anhänger und wartet auf das Ersatzfzg (Fiat Ducato)
Hartmut fährt den Ducato gerade nach Indien (zZt Istanbul) und wird für März in Nepal erwartet.
Ich bin gerade auf Heimaturlaub und steige in Delhi wieder dazu. Dann fahren wir in zweieinhalb Monaten bis Jakarta.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Benutzeravatar
Fehlnavigiert
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2016-03-01 14:09:50
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#28 Beitrag von Fehlnavigiert » 2018-02-21 9:36:32

Schön dass es weitergeht, trotz allem Übel.
Gibt es irgendwo zufälligerweise eine Berichterstattung? Bloggt eventuell ein Teilnehmer oder ähnliches? Habe ich immer ganz gerne verfolgt.

Grüße,
Alex

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 1924
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Schwerer Unfall mit MAN KAT in Vietnam

#29 Beitrag von joern » 2018-02-21 10:59:16

Ganz unregelmässig schreibe ich hier mal was zur Tour. Und für weiteres schicke ich Dir mal eine PN.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

Antworten