Kochen und so ...

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Kochen und so ...

#1 Beitrag von sharkrider » 2014-02-14 23:47:39

Moin,

da ich gerne und wie manche sagen angeblich auch ganz gut koche :angel: ist mir das Thema auch im Reisemobil wichtig.

Als wir damals den Nissan mit der Wohnkabine gekauft haben, war einer der ersten Wege zum Fritz B. und mal schauen was man so noch an Geschirr, Töpfen usw. braucht. Unter anderem haben wir damals ein Topfset aus Edelstahl erstanden. Ich hab auf der ersten Tour einen Topf davon benutzt und das ganze Set daraufhin bei ebay eingestellt.Leistet jetzt seinen Dienst in irgendeiner Weißware -oder die haben es auch wieder weitervertickt :D
Das Geld hätt ich eigentlich auch zum fenster rauswerfen können und eigentlich hätte ich es auch wissen müssen :blush:

Ich hab mich dann auf Klassisches gepaart mit asiatischem Universal besonnen.

Im Auto sind also nun:

1 mittelgroßer Edelstahltopf zum Nudelkochen und so - ganz normale Haushaltsware
1 recht kleiner Edelstahlopf für die Frühstückseier, damit ich nicht gleich 3 Liter Wasser heiß machen muss um 2 Eier zu kochen. Eenfalls ganz normale Haushaltsware
1 Wasserkessel aus Alu, den ich vor 20 Jahren mal bei dem schwedischen Möbelhaus mit den tollen Inbus Schlüsseln, die es immer gratis dazu gibt erstanden habe - der aber irgendwann ersetzt wird durch einen Faltbaren mit Silikonoberteil, den ich letztes Jahr auf der Abenteuer & Allrad sah.
1 Pfanne aus Gussstahl mit Riffelung für Kurzgebratenes aus einem französichem Supermarkt
1 mal meine uralt Pfanne die emailliert ist und jedesmal von der Immobilie in die Mobilie wandert, wenn es auf Tour geht. Die ist für Rührei und sonstiges Gebratenes.
1 mal WOK Pfanne aus Blech vom Asia Laden. Darin kann ich fast alles machen. Nur muss man sie halt nach jedem Benutzen direkt abwaschen und ölen, weil sie sonst Rost ansetzt. Ich hatte ursprünglich einen WOK aus Gußstahl drin aber der war zu klein und zu schwer. Dann hab ich meine 40cm WOK Pfanne mitgenommen aber die war zu groß. Mittlerweile hab ich eine mit 33cm entdeckt und die passt genau. Ich such nur noch nen passenden Deckel.

Die Teller sind aus Melamin aber aus dem Gastrobereich in der Metro. Das ist ne andere Qualität als das Gerümpel aus dem Campingladen und einfach nur WEIß und nicht mit "nettem" Muster drauf. Die Kaffebecher ebenfalls.

Gläser (richtige) haben wir in Frankreich ebenfalls im Supermarkt gekauft und zwar aus dickem massivem Glas. Ich mag Wein, Calvados und Grappa einfach nicht aus Plastik saufen.

Naja und halt das übliche Zubehör sonst. Scharfe Messer, Schneebesen von WMF mit den Kugeln unten und zum Schnippeln die ultradünnen Plastikbrettchen aus dem Laden mit dem Elch usw.

Im Allradler war mal ein Beitrag über die Tajine als universal Küchenutensil. Ich hatte mal eine, davon lebt aber nur noch das Unterteil. Für den Reisebereich denke wäre da z.B. die von Le Creuset mit dem Gußeisen Unterteil eher geeignet als was aus Ton (wobei mir ja der Deckel und nicht das Unterteil zerbrochen ist :blush: ) Aber erstens ist die LE Creuset in Preisregionen, die einen schwindelig machen können und zweitens ist auch die wieder schwer?

Ja ich weiß man kann es übertreiben und ich hab da sicher einen an der Ratsche aber wenn ich koche, dann will ich das eben auch "richtig" machen. Mit billigen Küchen-Kneipchen kann ich nichts anfangen .

Was habt Ihr so an Bord um für das leibliche Wohl zu sorgen? Was gibt es an ultimativer Geheimwaffe für das perfekte Dinner unterwegs?

Vielleicht fehlt mir ja doch noch was, was ich auf den nächsten Weihnachtswunschzettel schreiben kann :angel:
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
magictom69
süchtig
Beiträge: 730
Registriert: 2012-01-16 22:18:50
Wohnort: Peißenberg
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#2 Beitrag von magictom69 » 2014-02-15 0:00:38

hmmm...

http://www.galeria-kaufhof.de/store/p/b ... tAodHXQAnw

und

http://www.amazon.de/Tefal-E94193-Gourm ... uktion+wok

Tagine gibt es auch mit Silikondeckel...

kann ich nur empfehlen... hält den professionellen Einsatz Jahre aus!!!

würde ich mir auf den Weihnachtszettel schreiben...

Gruß

Tom
Es tat NIVEA als beim erstenmal...

DAF Leyland T244 - 190 PS & ZF S6-36/2 Ecolite -
Arrows FV2406 Mk2 1.75 to Trailer "Lightweight Gun"

"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten" Oscar Wilde

„The strong is not the one who overcomes the people by his strenght,
but the strong is the one who controls himself while in anger“

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8747
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Kochen und so ...

#3 Beitrag von OliverM » 2014-02-15 0:14:15

Wir haben u.a. eine Tajine aus Edelstahl in Gebrauch . Das einzige was ein wenig lästig ist , ist der Mehraufwand beim Spülen (im Gegensatz zur emaillierten Version habe ich mir sagen lassen) . Mich stört das aber wenig , da ich nicht fürs spülen zuständig bin . :D

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Kochen und so ...

#4 Beitrag von AL28 » 2014-02-15 0:49:14

Hallo
außer blau emalierten blechtellern , suppenschüsseln und Tassen ( ich steh nunmal drauf :unwuerdig: ) ganz normale haushaltsware .
Wasser Kessel , ganz normal , einen Topf für Fleisch ein wenig größer und zwei kleinere .
normale Pfanne für den Gas Herd , grillpfanne und kl. Pfanne aus gußeisen fürs Lager Feuer . Einen gußeisentopf ( ca. 10l. ) wo man auf den Deckel Tour geben kann , fürs backen am Lager Feuer .
wen ich für mehr am Feuer kochen soll einen Riesen Topf fürs drei Bein .
Normale Teller und suppenteller , normale Tee Tassen ( alles Keramik ) , nieder und schneitbrett .
Martin hat noch so eine riesenpfanne und den gußeisen negertopf , kommt immer zum Einsatz bei mehr Personen Verpflegung .
Natürlich die gußeisen China Tee Kanne .
Für meinen gewürzschrank mit den vielen Dosen hab ich fast so viele blöde Sprüche anhören müssen wie für meine Lackierung .
Beim nächsten treffen werde ich mal Kessel Fleisch machen . Aber nur wen unsere runde mitzieht .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#5 Beitrag von sharkrider » 2014-02-15 12:08:20

Für meinen gewürzschrank mit den vielen Dosen hab ich fast so viele blöde Sprüche anhören müssen wie ...
lalala Lass die Leute reden lalala

Da muss man drüberstehen. Mein Gewürzregal zuhause, das mittlerweiel zu klein ist :angel:

Bild

Aber ich hab ja auch Sandbleche in der Küche :D

Bild

Mit der Tajine muss ich mal schauen. Im Prinzip komme ich ja mit dem WOK sehr gut klar und kann eigentlich alles drin machen. Sogar Nudelsauce und die gekochten Nudeln einfach reinschmeißen - also die Quick an Dirty Lösung :angel:

So einen Dutch Oven fänd ich noch spannend.

Outdoor Küche wird mit dem jetzigen Wagen ohnehin überarbeitet. Bislan bestand die aus einem Campinggas Partygrill - der mit den 4 Standfüßen und den ewtwas größeren Kartuschen. Allerdings hab ich die Alugrillplatte relativ gleich in den gelben Sack übergeben und da einen runden "heißen Stein" mit Metallgriffen seitlich drauf, den ich ebenfalls irgendwann mal in einem China Laden gekauft habe. der passt da drauf wie Arsch auf Eimer und damit kann man sogar fast "richtig" grillen :angel:
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#6 Beitrag von sharkrider » 2014-02-15 12:13:07

Die Fondor Dose steht übrigens nur aus nostalgischen Gründen da, weil sie noch aus der Küche einer Eltern stammt und inzwischen wahrscheinlich Sammlerwert haben dürfte :D

Ich verwende von der Firma außer der klassischen Maggi Würze gar nix und die auch nur in Kartoffelsuppe, weil ich das von zuhause so kenne. Kartoffelsuppe mach so einmal in naja 5 Jahren :blush:
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

unfug
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2012-06-19 19:02:04

Re: Kochen und so ...

#7 Beitrag von unfug » 2014-02-15 16:38:20

Hi, (Tomaten)Nudelsoße im Wok? Machst du damit nicht die Patina/Antihaftschicht kaputt?
Ich mach zwar auch fast alles im Wok, von Tomatenpampe, Essig und Wein wurde mir jedoch immer abgeraten.

Benutzeravatar
Fluchtwagen
Schrauber
Beiträge: 370
Registriert: 2011-03-29 15:31:25
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#8 Beitrag von Fluchtwagen » 2014-02-15 16:44:50

Hallo,
dann bleibt noch die Frage, ob Du unter "uns so" auch noch Backen verstehst. Wenn ja, dann kannst Du - sofern Du keinen Ofen in der Kabine hast - in der Suchfunktion oder bei Google unter "Omnia", "Coleman Ofen" (oder "Oven") und "Ofentopf Maria" etwas finden.
Gruß
Markus
kaufst a Glump, hast a Glump!

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#9 Beitrag von sharkrider » 2014-02-15 17:45:48

unfug hat geschrieben:Hi, (Tomaten)Nudelsoße im Wok? Machst du damit nicht die Patina/Antihaftschicht kaputt?
Ich mach zwar auch fast alles im Wok, von Tomatenpampe, Essig und Wein wurde mir jedoch immer abgeraten.
Naja in dem Asia Blech WOK wie er auch in Asien selber überall und auch in den Garküchen verwendet wird machst Du keine Beschichtung kaputt. Das ist Blech einfaches Stahlblech. Nach dem Kochen am Besten direkt mit Heiß Wasser ausspülen und mit ein zwei Tropfen Öl einreiben - gut is.

Dabei fällt mir ein, dass ich oben was Falsches geschrieben hab. Ich hab ja vor der letzten Reise eine dieser massiven Stahl Pfannen mit 20 cm Durchmesser gekauft, damit ich nicht immer die alten Emailpfanne mit hin und hertragen muss.

Weia - da sieht man, dass wir schon viel zulange nicht unterwegs waren :(
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#10 Beitrag von sharkrider » 2014-02-15 17:49:14

Fluchtwagen hat geschrieben:Hallo,
dann bleibt noch die Frage, ob Du unter "uns so" auch noch Backen verstehst. Wenn ja, dann kannst Du - sofern Du keinen Ofen in der Kabine hast - in der Suchfunktion oder bei Google unter "Omnia", "Coleman Ofen" (oder "Oven") und "Ofentopf Maria" etwas finden.
Gruß
Markus
Danke für den Tipp Markus. Hatte ich mir auch schon angesehen. Das fehlt in der Tat noch. weiß nur nicht ob das Alu von dem Omnia so wirklich das Wahre ist?? Alles andere an Alutöpfen,was ich noch aus meiner Campingzeit mit um die 18 besessen hab hab ich dem gelben Sack überantwortet.

Ich schau mir das nochmal an.
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#11 Beitrag von landyfahrer » 2014-02-15 18:08:56

Moin,
sharkrider hat geschrieben:So einen Dutch Oven fänd ich noch spannend.
Neee...
... ich würde sagen das ist ein absolutes "Must have"
Von Nudelsoße, Grünkohl, Schweinebraten, Kaninchen, Brot backen, ... einfach universell Top!

der landyfahrer

unfug
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2012-06-19 19:02:04

Re: Kochen und so ...

#12 Beitrag von unfug » 2014-02-15 21:05:50

Naja in dem Asia Blech WOK wie er auch in Asien selber überall und auch in den Garküchen verwendet wird machst Du keine Beschichtung kaputt. Das ist Blech einfaches Stahlblech. Nach dem Kochen am Besten direkt mit Heiß Wasser ausspülen und mit ein zwei Tropfen Öl einreiben - gut is.
Das hatte ich schon verstanden und ist auch gut so - wirklich beschichtete Woks sind ja ein Widerspruch in sich.

Dennoch hätte ich erwartet, dass auch die Blechwoks wie Schmiedepfannen und -woks eingebrannt werden, damit sich die "Patina" genannte Schutzschicht bildet, die wie eine natürliche Antihaftbeschichtung wirkt. Anscheinend ist dem aber zumindest bei dir nicht so.

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 707
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Kochen und so ...

#13 Beitrag von seppr » 2014-02-16 15:04:14

Super Thema, muss ich gleich mitmischen.

Die finnische Pfanne namens Muurikka haben wir ja erst vor ein paar Wochen ausführlich behandelt. Dein Asia-Wok ist ähnlich, nur etwas stärker gebogen. Dadurch kann man den Wok auf der Flamme besser kippen und punktueller erhitzen. Aber er braucht auch mehr Stauraum.

Stauraum ist für mich ein Hauptargument beim Kauf der Küchengeräte. Gewicht weniger, deshalb liebe ich auch die Eisen oder Gusseisenteile. Aber sie müssen genau nach Maß gekauft werden damit sie dort hinpassen, wo Platz für sie reserviert ist. An diesem Argument ist der Dutch oven bei uns bisher gescheitert. Kein Stauraum dafür. Die flache Muurikka dagegen schmiegt sich an irgendeine Wand an und stört nicht.

Um starke Küchengerüche in der engen Kabine zu vermeiden werden Problemwaren, Fisch und Kurzgebratenes, Knoblauch etc. in der Regel am Außenkochplatz zubereitet. Für den bin ich zuständig während meine Holde im Innenraum Gemüse, Salate oder was es sonst eben gibt herrichtet.

Mehr als zu Hause soll Kochen im Urlaub Spaß machen. Man hat Zeit und ist neugierig auf Experimente. Und Zuschauer gibt es oft auch noch. Denen muss man schließlich etwas bieten zur Unterhaltung.

Mein letztes Experiment waren die heissen Steine für den Coleman Backofen. Beim Steinmetz habe ich mir 2 cm dicke Granitplatten nach Maß schneiden und polieren lassen. Nun kann man dieses einfache Teil tatsächlich sinnvoll nutzen. Vorher war der Boden der Pizza immer schwarz und der Teig auf der Oberseite sowie der Belag nicht gar. Ob man mit dem Coleman auch Brot backen kann werde ich in dieser Reisesaison mal ausprobieren.

Sepp

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 707
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Kochen und so ...

#14 Beitrag von seppr » 2014-02-16 15:08:47

Und auch für mich ist der Gipfel des Camperluxus:[b] Wein aus echten und schönen Gläsern trinken[/b]. Dafür gibt es einen extra gepolsterten Stauraum

Sepp

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#15 Beitrag von sharkrider » 2014-02-16 17:18:11

seppr hat geschrieben:Und auch für mich ist der Gipfel des Camperluxus: Wein aus echten und schönen Gläsern trinken. Dafür gibt es einen extra gepolsterten Stauraum

Sepp
Dafür (zumindest für die Weingläser) haben wir diese Klemmteile genommen, die es bei Berger, Reimo und Konsorten gibt. Das funktioniert tatsächlich ganz gut. Die Wassergläser sind in einem Oberschrank in einer Kunststoffbox und dort einfach mit Küchenpapier gepolstert.
Da wir in den Oberschränken nicht Ostereiersuchen spielen wollen sind da fast überall jeweils passende Kunstoffboxen drin, die man komplett rausnimmt, wenn man etwas braucht.
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#16 Beitrag von sharkrider » 2014-02-16 17:23:10

unfug hat geschrieben:Das hatte ich schon verstanden und ist auch gut so - wirklich beschichtete Woks sind ja ein Widerspruch in sich.
:joke: Ja stimmt, das ist ein widerspruch in sich - aber es gibt ja sowas tausendfach zu kaufen :sick:
unfug hat geschrieben:Dennoch hätte ich erwartet, dass auch die Blechwoks wie Schmiedepfannen und -woks eingebrannt werden, damit sich die "Patina" genannte Schutzschicht bildet, die wie eine natürliche Antihaftbeschichtung wirkt. Anscheinend ist dem aber zumindest bei dir nicht so.
Doch das brennt sich schon ein. Je länger man das nutzt umso mehr natürlich. Wenn da aber mal wieder was von flöten geht, so what - brennt sich ja wieder ein. Ölen musst Du den eigentlich trotzdem nach jedem Gebrauch. Mach ich auch mit den Stahlpfannen.
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#17 Beitrag von sharkrider » 2014-02-16 20:54:13

Hab grad mal die Muurikka gegoogelt. Die ist aber mit 48cm in der kleinsten Ausführung auch nicht gerade klein.
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

egge-fn
Kampfschrauber
Beiträge: 539
Registriert: 2007-05-05 16:19:15
Wohnort: 88045 Friedrichshafen
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#18 Beitrag von egge-fn » 2014-02-16 21:10:04

Ich hab noch ne kleine:

http://www.daerr.de/hersteller_daerr/00 ... RIKKA.html

Gruß Markus

Benutzeravatar
magictom69
süchtig
Beiträge: 730
Registriert: 2012-01-16 22:18:50
Wohnort: Peißenberg
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#19 Beitrag von magictom69 » 2014-02-16 21:17:51

Servus,

warum ein beschichteter Wok ein Widerspruch in sich ist versteh ich absolut gar nicht!!!

Der verlinkte von mir weiter oben, ist an Qualität (fast) nicht zu überbieten und wie geschrieben mehr als bewährt im professionellen,
täglichen Einsatz...

Die normalen Stahl, Alu, Edelstahl-Wok`s ohne Beschichtung (Guss lass ich mal weg, viel zu schwer) sind natürlich fein aber nicht so pflegeleicht und bei der Kocherei einfach weiter hinten dran.

Da ich in meinem Job (Küchenmeister) jetzt knapp 30 Jahre Erfahrung habe, kann ich mich da etwas weiter aus dem Balkon lehnen.

Will bestimmt niemandem einen beschichteten Wok aufschwätzen, doch für mich wird es nichts mehr anderes geben!!!

Mein mobiler Cateringservice "moving-wok" gibt mir mehr Erfahrungswerte als es mir manchmal lieb ist...

Frohes kochen!!!

Tom
Es tat NIVEA als beim erstenmal...

DAF Leyland T244 - 190 PS & ZF S6-36/2 Ecolite -
Arrows FV2406 Mk2 1.75 to Trailer "Lightweight Gun"

"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten" Oscar Wilde

„The strong is not the one who overcomes the people by his strenght,
but the strong is the one who controls himself while in anger“

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6753
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: Kochen und so ...

#20 Beitrag von LutzB » 2014-02-16 21:49:08

sharkrider hat geschrieben:Was habt Ihr so an Bord um für das leibliche Wohl zu sorgen? Was gibt es an ultimativer Geheimwaffe für das perfekte Dinner unterwegs?
Ravioli, Eintöpfe, Goulasch-, Hühner- und Nudelsuppe - alles in Dosen. Mit 'nem Benzel gesichert, schmeiß' ich die in eine heiße Quelle und warte 10 Minuten. Das perfekte Essen. Spart Gas und sättigt.
Achtung beim Öffnen. Kann spritzen!

Lutz
p.s. vorher habe ich natürlich die Banderolen von den Dosen entfernt. Bin ja keine Umweltsau.
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13612
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#21 Beitrag von Pirx » 2014-02-16 22:17:33

sharkrider hat geschrieben:Was habt Ihr so an Bord um für das leibliche Wohl zu sorgen? Was gibt es an ultimativer Geheimwaffe für das perfekte Dinner unterwegs?
Also ich bin früher vor größeren Reisen zu irgendeiner Bundeswehr-Infoveranstaltung gefahren, habe dort für kleines Geld 30 EPAs erstanden (die Soldaten haben mich zwar komisch angeschaut, waren aber froh das Zeug loszuwerden) und bin damit gestartet. So einfach kann Verpflegung sein - aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ... ;)

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Kochen und so ...

#22 Beitrag von AL28 » 2014-02-16 22:40:34

Hallo
Das wäre mir zu hart , 30 Tage lang je ein EPA .
Gut es vier verschiedene Sorten , aber mehr wie einmal die Woche würde ich nicht aushalten .
Versuche das nächste mal die von den Franzosen , die sind erheblich besser .
Die Ami´s haben mehr Abwechslung , aber auch den vierfachen Müll ( da braucht man drei Packungen am Tag ) .
Bei den Franzosen ist ein einweg Esbitkocker dabei und die Amis erwärmen das Essen mittels einer chemischen Reaktion mit Wasser .
Also Spart man sicher Herd und Gas .
Da ihr doch immer Hunde dabei habt , esse lieber das Hundefutter , das ist wahrscheinlich noch abwechslungsreicher als EPA vom Bund ..

Zum guten kochen braucht man erstaunlich wenig Utensilien , aber Phantasie und liebe zum Kochen .

Gruß
Oli

unfug
infiziert
Beiträge: 57
Registriert: 2012-06-19 19:02:04

Re: Kochen und so ...

#23 Beitrag von unfug » 2014-02-16 23:03:37

warum ein beschichteter Wok ein Widerspruch in sich ist versteh ich absolut gar nicht!!!
Für meine Art, mit dem Wok zu kochen, eignen sich teflonbeschichtete "Woks" am wenigsten, keramikbeschichtete noch eher und am besten sind halt Blech- oder Schmiedewoks. Ich koche mit viel Hitze, wenig Öl und kurzen Garzeiten - und zwar durchaus soviel Hitze, dass Teflon aufgibt und dann im Essen hängt. Für die Woknutzung also nicht zu gebrauchen. Auch sind Blech- oder Schmiedewoks unschlagbar resistent gegenüber Schlägen, Hinfallen und unangepasstem Umrührgeschirr. Außerdem reagieren diese Woks viel schneller auf Änderung der Flammengröße.. Bloß Spüli und/oder Stahlwolle ist halt der Supergau.
Ich habe mich für diesen geschmiedeten, unbeschichteten entschieden:

Bild
Quelle: Klick

..weil ich Alu wegen der unklaren gesundheitlichen Aspekte vermeide, die Blechwoks aus dem Asialaden tw. aus Alu sind und einen runden Boden haben und dieser hier bei kleinem Bodem echt riesig ist. Pflege dauert auch nicht lange: Einmal mit heißem Wasser und Holzrührer ausspülen, mit einem Küchenkrepp durchwischen, und wenn das Küchenkrepp sauber bleibt, mit hitzebeständigem Öl einreiben. Ansonsten nochmal ausspülen.

Aber, ich finde auch Teflon-"Woks" sind gute Pfannen. Ich mag den hohen Rand einfach sehr gerne und ich koche auch gerne damit - aber sie schränken halt ziemlich ein. Dabei koche ich aber auch nicht gewerblich und habe keine derartige Ausbildung.

PS: Ich mag keine Werbung für den Laden aus dem Link machen und hab den auch nicht da gekauft, die hatten halt das einzige große Bild.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Kochen und so ...

#24 Beitrag von AL28 » 2014-02-17 0:23:52

Hallo
Bei den Gusseisen Zeug .
Nicht aufspülen !!!
Nur Heises wasser und einen groben kunstoffschwamm .
Danach abtrocknen .
Das mit dem Öl spare ich mir . Wen die gut in Gebrauch sind , ist die Beschichtung rostest und anti haftend .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#25 Beitrag von sharkrider » 2014-02-17 0:54:10

Deine Seite Magictom?

http://www.moving-wok.de

Wir müssen uns auch mal über andere Themen als T 244 unterhalten :D
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#26 Beitrag von sharkrider » 2014-02-17 1:09:28

warum ein beschichteter Wok ein Widerspruch in sich ist versteh ich absolut gar nicht!!!
Ich glaub das ist ne Glaubensfrage - so wie Jeep oder Land Rover oder so :ninja:

Und das hier
Ravioli, Eintöpfe, Goulasch-, Hühner- und Nudelsuppe - alles in Dosen
oder das
30 EPAs
eben auch.

Aber
die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden ... ;)
:cool:
Und das ist auch gut so, sonst würden wir vielleicht alle Golf fahren und Chris de Burgh hören :ohmy: :totlach:

Das mit dem Golf und dem Chris ist übrigens einfach nur ne Anlogie zu dem Film hier
Bierchen

Wollte keinem auf den Schlips treten :angel:
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#27 Beitrag von sharkrider » 2014-07-03 19:34:49

Es gibt was Neues in der mobilen Küche

Verstaut

Bild

UUUUUND Plopp

Bild
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 7432
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: D-21737 Wischhafen und A-1140 Wien
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#28 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2014-07-03 19:42:48

Hallo,

das erinnert mich an das immer wieder gerne verlinkte Video vom implodierenden Kesselwagen, nur hier ist das wohl reversibel. :idee:

Grüße

Marcus, gerade in der aufkeimenden Diskussion über die Küchenausstattung des GAZ
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ: https://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Andere Leute nehmen ein Sabatical, ich nehme gerade eher ein Workoholical.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 17403
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#29 Beitrag von Wilmaaa » 2014-07-03 20:08:47

Ach, Ihr seid im schwedischen Möbelhaus am Rechner? Küchenplanung für Immobilien klappt dort ja recht gut :joke: :p :D :spiel: :totlach:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
sharkrider
abgefahren
Beiträge: 1901
Registriert: 2013-12-27 11:28:30
Wohnort: Nußdorf am Inn
Kontaktdaten:

Re: Kochen und so ...

#30 Beitrag von sharkrider » 2014-11-27 19:22:21

Alter Thread - Neues Leben!

Da heute - endlich, endlich - der brandneue Allradler im Briefkasten lag, denke ich, dass ich dann auch darüber schreiben darf.

Da mir ja hier der Dutch Oven ans Herz gelegt wurde, hab ich mich kurzentsclossen nach Erscheinen der vorletzten Ausgabe Allradler als Produktester für den Petromax Feuertopf beworben . und war ganz von den Socken, dass ne Weile später tatsächlich die Mail kam - Du bist es.

@landyfahrer
Neee...
... ich würde sagen das ist ein absolutes "Must have"
Von Nudelsoße, Grünkohl, Schweinebraten, Kaninchen, Brot backen, ... einfach universell Top!

der landyfahrer
Du hattest absolut recht .vom manchen Dingen weiß man erst, wenn man sie benutzt hat, dass sie einem schon immer gefehlt haben :D

Meinen ausführlichen Testbericht :angel: findet Ihr im aktuellen Allrradler
Sag was de denkst ham se gesagt - dass se dann beleidigt sind ham se net gesagt.

ACHTUNG:
Leben gefährdet Ihre Gesundheit



Unser Blog
http://unterwegshoch4x4.com/

Antworten