Unfall in China

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 755
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Unfall in China

#1 Beitrag von MAN-45 » 2013-04-29 11:03:28

Nach erfolgreicher Reparatur unseres Fahrzeuggetriebes hatten wir gestern leider ein neues, unangenehmes und gravierendes Problem. Am drittletzten Tag unseres Chinaaufenthalts kam unser Fahrzeug auf einer nassen abschüssingen Bergstrecke mit nur etwa 20 -25 kmh auf einer Ölspur ins Rutschen, fuhr - statt gelenkt nach rechts - geradeaus und prallte gegen einen entgegenkommenden LKW.

Carmelita und mir ist nichts passiert, der Fahrer des LKWs wurde leicht durch Glassplitter verletzt.
An unserem Fahrzeug wurde die Fahrerkabine links nach hinten gedrückt, Windschutzscheibe zerstört und die gesamte Vorderfront demoliert. Das Lenkrad ist nach rechts versetzt, die am Schalthebel befestigte Schaltstange ist vermutlich verbogen und der Motor startet nicht mehr.

Unser Wohnmobil musste an der Vorderachse hängend (nach Abbau der hinteren Kardanwelle) hier in eine Werkstatt in Shi Ping geschleppt werden – es ist nicht mehr fahrfähig. Die Chinesischen Behörden bestehen darauf, dass das Fahrzeug wie vorgesehen am morgigen 30. April das Land verläßt, ansonsten besteht das Risiko einer Beschlagnahme mit ungewissem Herausgabezeitpunkt . Eine Reparatur zur (im wahrsten Sinne) nächstgelegenen MAN - Werkstatt in Kunming (nur ca. 120km entfernt) ist daher leider nicht möglich. Wir werden das Fahrzeug noch heute auf einem Tieflader an die Grenze nach Laos bringen lassen und von dort dann so schnell wie möglich einen Weitertransport nach Luang Prabang organisieren, zur gleichen Werkstatt, in der wir bereits 3 Wochen wegen des Getriebes verbracht haben.

Es ist leider illusorisch, dass unser Camper innerhalb der nächsten 2 - 3 Tage wenigstens provisorisch fahrbereit hergerichtet wird - d.h., wir werden leider auf unsere, von uns mit Spannung erwartete Reise nach Vietnam und Cambodia verzichten müssen und dann - sobald wir fahren können - innerhalb von ein paar Wochen langsam 2.500 km gegen Süden, über Bangkok /Thailand nach Kuala Lumpur / Malaysia rollen, wo sich die Fernost-Zentrale von MAN befindet und wohin ich durch unsere Getriebeprobleme schon recht gute Verbindungen habe.

Im Augenblick wissen wir jedenfalls noch nicht, wie es weitergehen wird - ich werde berichten. Schon die nächsten paar Tage werden jedenfalls spannend....

Gruß, Wolfgang
Dateianhänge
_DSC0259a.jpg
_DSC0267a.jpg
_DSC0256a.jpg

Benutzeravatar
Buclarisa
abgefahren
Beiträge: 3426
Registriert: 2009-07-20 17:23:30
Wohnort: an der Saale hellem Strand

Re: Unfall in China

#2 Beitrag von Buclarisa » 2013-04-29 11:10:43

Hallo

Mist verdammter.

Ich wünsche euch beiden das Ihr das Schlammassel so schnell wie möglich wieder ins Lot bekommt.
"Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung"

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5175
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Unfall in China

#3 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-29 11:18:52

Ah shit.

Der einzige "Trost", wenigstens habt ihr euch in Luang Prabang wohl gefühlt. Daher Kopf Hoch und seid froh das es nur ein Blechschaden ist.

Auch wenn es richtig kacke ist...

Grüße

Tobias

:positiv:

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1317
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Unfall in China

#4 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2013-04-29 11:26:07

Ach das ist schade, Ihr habt grad echt keine Glücksträhne... aber gut daß Ihr unverletzt seid, Blech kann man (hoffentlich) richten.
Kopf hoch und Augen geradeaus!
Gruß Alex!

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 755
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Unfall in China

#5 Beitrag von MAN-45 » 2013-04-29 11:27:57

Noch zwei Bilder, nach dem Auseinanderziehen der beiden Fahrzeuge mit der Winde
Dateianhänge
_DSC0315a.jpg
_DSC0306a.jpg
Zuletzt geändert von MAN-45 am 2013-04-29 11:38:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5175
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Unfall in China

#6 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-29 11:33:10

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber habt ihr schon einen "Notfallplan" wenn der Rahmen verzogen ist?

Man o Man...echt Schei...Schade..

Grüße

Benutzeravatar
MAN-45
süchtig
Beiträge: 755
Registriert: 2008-04-09 8:54:09
Wohnort: 83624 Otterfing

Re: Unfall in China

#7 Beitrag von MAN-45 » 2013-04-29 11:53:11

TobiasXY hat geschrieben:Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber habt ihr schon einen "Notfallplan" wenn der Rahmen verzogen ist?
Der Rahmen scheint nichts abbekommen zu haben. Es hatte übrigens viele der "Zuschauer" gewundert, wie relativ stabil der MAN im Gegensatz zum chinesischen LKW davongekommen ist. Vielleicht war dabei durchaus auch der Rammschutz hilfreich, der dann seinem Namen voll gerecht wurde. Der Kühler ist jedenfalls noch dicht, nur der Motor startet nicht. Das kann aber auch durch ein zerrissenes Kabel am Starter liegen. Die Vorderachse war übrigens auch links nach hinten gedrückt, so dass das Rad am Radkasten aufsaß, auf einem der obigen Bilder gut zu sehen. Das wurde von der Abschleppgarage hier in Shi Ping bereits korrigiert. Vorderräder sind wieder lenkbar, mit etwas ungewöhnlichem Neigungswinkel des Lenkrads. Im Lenkgetriebe scheint es allerdings ein Leck zu geben...

Ich warte einfach mal ab, was unsere Mechaniker Bastler in Laos dazu sagen - die können viel...Sich verrückt machen, bringt im Augenblick ohnehin nichts. Und Aufgeben kommt für mich schon gar nicht infrage.

Einer unserer Mitfahrer hatte übrigens nach eigenen Angaben mit seinem 14.280 MAN vor längerem einen noch schlimmeren Aufprallunfall, der vollständig, ohne Spuren repariert werden konnte. Aber das war natürlich in Europa, mit keinerlei Problemen der Ersatzteilbeschaffung.
Zuletzt geändert von MAN-45 am 2013-04-29 12:01:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3240
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

Re: Unfall in China

#8 Beitrag von Lobo » 2013-04-29 11:58:29

scheiß Situation die ihr da habt, aber ihr könnt nun jeder 2x Geburtstag feiern, etwas schneller und die Reise wäre unwiderruflich zu ende gewesen für euch
erholt euch erst mal und seht dann weiter

viel Erfolg

Maik
die Turbos pfeifen die Symphonie der Vernichtung

Benutzeravatar
Knuddelbaerchen
Schrauber
Beiträge: 391
Registriert: 2013-04-07 11:35:47

Re: Unfall in China

#9 Beitrag von Knuddelbaerchen » 2013-04-29 12:00:06

Tipp:

Sollte die Verkabelung in Ordnung sein, einfach mal mind. 18 sec. auf dem Anlasser bleiben,
also den Zündschlüssel in Startposition lassen.
MAN hat ab einem best. BJ eine Sicherheitsfunktion eingebaut. Ob das bei eurem so ist
kann ichschlecht beurteilen. Ist aber ein Test der nichts kostet.
Grüßle,
Bärchen
----------------------
im trübe angle

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1877
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#10 Beitrag von carasophie » 2013-04-29 12:19:50

So ein Glück, daß Euch und dem anderen Fahrer nicht mehr passiert ist :eek:
Und daß ihr relativ langsam unterwegs wart...

Scheint eine Zeit der Geduldsproben für Euch beide zu sein. Ich wünsche Euch gute Nerven und einen klaren Blick nach vorne. :hug: :positiv:
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1442
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#11 Beitrag von RandyHandy » 2013-04-29 12:23:28

Hallo Ihr beiden,

hauptsache Euch ist nichts passiert!!!

LKW ist ärgerlich - aber der kann ja repariert werden.

Kopf hoch
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Benutzeravatar
wolferl69
Schlammschipper
Beiträge: 451
Registriert: 2006-10-07 22:49:08
Wohnort: im Amigo
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#12 Beitrag von wolferl69 » 2013-04-29 12:25:53

Hallo Carmelita & Wolfgang!

Na servas Kaiser, was ist denn da derzeit los? Zum Glück ist euch da nichts passiert!!! Wir denken fest an euch und drücken euch für die Reise nach Malaysia die Daumen. Wenn wir was vorbereiten können hier in Malaysia , dann lass es uns wissen!!!!

LG Verena & Wolfi
Dort wo kein Weg ist, da machen wir uns einen.

http://www.gritschontour.com

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Unfall in China

#13 Beitrag von makabrios » 2013-04-29 12:43:56

Hallo Carmelita und Wolfgang,

Mitgefühl ohne weitere unnötige Worte!

Gruß
MAK :hug:
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
Knuddelbaerchen
Schrauber
Beiträge: 391
Registriert: 2013-04-07 11:35:47

Re: Unfall in China

#14 Beitrag von Knuddelbaerchen » 2013-04-29 12:56:28

Knuddelbaerchen hat geschrieben:Tipp:

Sollte die Verkabelung in Ordnung sein, einfach mal mind. 18 sec. auf dem Anlasser bleiben,
also den Zündschlüssel in Startposition lassen.
MAN hat ab einem best. BJ eine Sicherheitsfunktion eingebaut. Ob das bei eurem so ist
kann ichschlecht beurteilen. Ist aber ein Test der nichts kostet.


Feedback please....
Hats geklappt mit dem Startversuch ?
Grüßle,
Bärchen
----------------------
im trübe angle

Benutzeravatar
Habakuk T.
Schlammschipper
Beiträge: 485
Registriert: 2007-02-08 21:48:02

Re: Unfall in China

#15 Beitrag von Habakuk T. » 2013-04-29 12:59:02

Ebenso!

Und die besten Wünsche
Kein Mensch ist illegal !

Benutzeravatar
Rudi
Kampfschrauber
Beiträge: 501
Registriert: 2006-10-04 7:46:02
Wohnort: KA in BW
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#16 Beitrag von Rudi » 2013-04-29 13:22:51

Wir drücken euch die Daumen, dass alles wieder ins Lot kommt.
Rudi & Familie
T4 Seikel Syncro
weils soo schön war, auch 2015 Kreta!!!

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5175
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Unfall in China

#17 Beitrag von TobiasXY » 2013-04-29 13:28:28

Na, wenn der Rahmen noch Gut ist, das bissl MAN-Plastik wird die nächsten Wochen ausgetauscht und dann geht's weiter. :D

Erholt euch etwas von eurem Unfall, denn sowas muss auch erstmal verdaut werden. :ring:

Benutzeravatar
monster
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2010-01-04 15:06:55
Wohnort: Starnberg

Re: Unfall in China

#18 Beitrag von monster » 2013-04-29 13:37:11

Hallo Carmelita und Wolfgang,

wenn auch enorm ärgerlich aber zum Glück ist Euch nichts passiert!


Gruß Alex und Daniela

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#19 Beitrag von samson_braun » 2013-04-29 13:56:29

mannomann - wat nen scheiss :eek:

wenigstens euch ist nix passiert - das ist das wichtigste!

hoffe es geht dann reibungslos weiter bis nach hause ohne weitere überraschungen.

grüße von mirjam und lutz
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3137
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#20 Beitrag von Speed5 » 2013-04-29 14:45:08

Hallo ihr,


oh man das ist echt böse, auch wenn wir uns nicht kennen, wir drücken euch die Daumen.
Gut das ihr unverletzt seit, das ist erst einmal das wichtigste.

Wir wünschen euch viel, viel Glück das ihr das Auto wieder fahrbereit bekommt.
Lesen eure Berichte ja regelmäßig und hoffen in kürze auf bessere Nachrichten von euch.


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1877
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#21 Beitrag von carasophie » 2013-04-29 15:09:20

Knuddelbaerchen hat geschrieben:
Knuddelbaerchen hat geschrieben:Tipp:

Sollte die Verkabelung in Ordnung sein, einfach mal mind. 18 sec. auf dem Anlasser bleiben,
also den Zündschlüssel in Startposition lassen.
MAN hat ab einem best. BJ eine Sicherheitsfunktion eingebaut. Ob das bei eurem so ist
kann ichschlecht beurteilen. Ist aber ein Test der nichts kostet.


Feedback please....
Hats geklappt mit dem Startversuch ?
Zeitverschiebung -----> dauert bestimmt noch a bissle, bis sie Zeit haben, hier reinzugucken.
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
egn
Forumsgeist
Beiträge: 5276
Registriert: 2006-10-03 14:45:32
Wohnort: Hallertau

Re: Unfall in China

#22 Beitrag von egn » 2013-04-29 15:29:48

Hallo Carmelita & Wolfgang,

ihr lasst gar nichts aus. Gott sei dank ist euch nichts weiter passiert.

Wir wünschen euch alles Gute für die Reparatur.

Liebe Grüße,
Emil, Conny und Theresa
Gruß Emil

Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6383
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Unfall in China

#23 Beitrag von wayko » 2013-04-29 15:48:23

Hallo Ihr Zwei,

puh, Glück gehabt :huh: :D

Ist das auf dem dritten Foto die "Ölspur"? Das sieht nämlich eher wie ein ganzer Ölsee aus :eek:

Wir sind jedenfalls froh zu hören, daß Euch selbst nichts passiert ist.

Viele Grüße
Clemens
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2680
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Unfall in China

#24 Beitrag von advi » 2013-04-29 16:12:26

Oje!

Viel Glück, nur gut, das nicht zu viel Menschenschaden war, auch wenn es super ärgerlich ist!

Schöne Grüße
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 6512
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// z.Z. Brasilien
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#25 Beitrag von Wombi » 2013-04-29 16:21:04

Hallo Carmelita & Wolfgang,

mannoman ..... scheiß aufs Blech, Hauptsache die Haut ist ganz geblieben.

Sieht echt übel aus.

Schmeiß bitte unbedingt einen Blick auf die Lenksäule !!! damit ist nicht zu spassen !!! ( innerhalb des linken Einstieges/Blinker )

Wenn möglich, Hütte notdürftig gerade dengeln und weiter geht die Reise.

Eine Endreparatur der Hütte ist unrealistisch .... die ist hinüber.

Fahrerhauslagerung dürfte auch gebrochen sein .... vorsicht beim kippen.... nicht daß es einen erschlägt.

Das wichtigste ist aber, kein ernster menschlicher Schaden.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Bernhard_h
Kampfschrauber
Beiträge: 521
Registriert: 2007-03-12 23:57:43

Re: Unfall in China

#26 Beitrag von Bernhard_h » 2013-04-29 16:39:29

Hallo,

wir kennen uns ebenfalls nicht, dennoch lese ich eure Kommentare immer sehr gerne. Ich drücke euch wirklich die Daumen das ihr das so in den Griff bekommt wie die Getriebegeschichte und möchte meinen Respekt vor eurer Moral ausdrücken. Ich würde wahrscheinlich erstmal in eine tiefe Depression verfallen. Ölspur, man kann nicht genug aufpassen. Danke fürs berichten, die nächste Ölspur werde ich sicher noch vorsichtiger überfahren.

Alles Gute, alles löst sich irgendwann

Bernhard

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2268
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Unfall in China

#27 Beitrag von urologe » 2013-04-29 16:45:36

hallo Carmelita & Wolfgang,

son Schiet aber auch .

Hauptsache , Ihr seid okay .
Wir denken jeden Tag an Euch .

Daumendrück und Glück auf !

LG
Ralf und Sonny
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

sico
abgefahren
Beiträge: 3216
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Unfall in China

#28 Beitrag von sico » 2013-04-29 16:53:27

hallo Camelita und Wolfgang,
glücklicherweise seid ihr beide heile.

ansonsten kann man den Rat von Wombi nur unterstützten.
Sicherheitsrelevante Teile an Achsen, Lenkung und Bremsen genau prüfen. Der Rest wird grob ausgebogen und weiter gehts.

Wir sind auf jeden Fall im Geist bei Euch.

Wenn Ihr Hilfe braucht, schreib ne PN
libe Grüße
Sigi+Gitti

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2268
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Unfall in China

#29 Beitrag von urologe » 2013-04-29 17:14:24

hallo Carmelita & Wolfgang,

son Schiet aber auch .

Hauptsache , Ihr seid okay .
Wir denken jeden Tag an Euch .

Daumendrück und Glück auf !

LG
Ralf und Sonny
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
achatius
Überholer
Beiträge: 279
Registriert: 2009-10-11 15:49:25
Wohnort: 97941 tauberbischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Unfall in China

#30 Beitrag von achatius » 2013-04-29 18:07:39

hallo Carmelita & Wolfgang, so eine SCHEISSE :wack:

das tut mir Weh wenn ich so was sehe
zum Glück habt ihr beide nichts
wünsche euch alles gute
Liebe grüße Witschy

Antworten