Dänemark

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
cupid
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2008-08-12 10:41:44

Dänemark

#1 Beitrag von cupid » 2013-03-08 12:26:17

:mad: :motz:

Deshalb erst einmal nicht Dänemark!!!!!

http://www.lokalkompass.de/muelheim/rat ... 52343.html
Freunde sind wie Sterne in der Nacht. Auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weist Du trotzdem, daß sie da sind.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Dänemark

#2 Beitrag von AL28 » 2013-03-08 13:05:07

Hallo
Na , dann erst recht nach Dänemark .
Erstens sind dann die Plätze nicht von Hunden zugeschießen ( ich habe mich schon immer gewundert , warum es in Dänemark so viel weniger Hunde scheiße auf den rasen gibt . :idee:
Zweitens betrifft es mich nicht . :rock:
Es entgeht einen ein sehr schönes Land .
Sehr tolerante Bevölkerung , ich mag Dänemark .
Ich fand es immer sehr entspannend , das bei den Motorradtreffen , die Hunde immer im Auto bleiben mussten . Man wurde nicht von " ne der macht doch nichts " Tiere und deren Halter belästigt . Stand nicht immer in Hunde Scheiße und man konnte sein essen alleine essen . :)
Vielleicht ist es ein wenig krass , die Viecher gleich zu erschießen , aber einen konkreten Fall habe ich selber nie mitbekommen .
Eine Hunde Abgabe bei der einreise wäre da doch sinnvoller . Die genannten Rassen dürften nur mit Maulkorb und Kurzer Leine laufen und wen nicht dann erst erschossen und ca. 5000,- €uro Hunde Maut für 6 Monate , an der grenze zu entrichten . Die könnte ja man zu Gunsten der Tierheime verwenden .
Würde die Hunde Halter genauso dazu bewegen ihre " Wauzis " daheim zu lassen .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Dänemark

#3 Beitrag von makabrios » 2013-03-08 13:16:53

.... Die Kinder weinen, die Eltern sind fassungslos. .... Die Polizisten bleiben hart.... dulden keinen Widerspruch und zerren den verstörten Familienhund aus dem Ferienhaus, schieben ihn in ihr Auto und lassen die verzeifelte, vor Angst um ihren Hund zitternde Familie zurück.... Die wachhabenden Beamten stellen sich ahnungslos, man wisse nicht, wo der Hund sei.....Nach drei bangen Tagen erhält die Familie einen Anruf. Sie können ihren Hund abholen und mit nach Hause nehmen... Wenn Sie ihn nicht abholen, entsorgen wir ihn gleich hier! Die dänische Polizei hat eiskalt den Familienhund, einen heißgeliebten Bernhardiner-Mix umbringen lassen. Das einzige, was ihm vorzuwerfen war: Er sah einer verbotenen Rasse ÄHNLICH!

Kann das wirklich sein?
:( :( :( :cold: :cold: :cold: :huh: :huh: :huh:

Hallo,

solchen Blödsinn habe ich seit ich meiner Mutter keine Regenbogenpresse mehr zu kaufen brauche nicht mehr gelesen :wack:
Wahrscheinlich hat der "Familienhund" noch versucht die Polizisten abzuschlecken und die sind dann sauer geworden ,weil er in ihrem Auto ne Markierung hinterlassen hat. :blush:

In Nordkorea hätten sie den heißgeliebten Bernhardiner-Mix gleich gefressen - mit scharfer Sosse. :smoking:

Gruß
MAK :wack: :wack:
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Dänemark

#4 Beitrag von AL28 » 2013-03-08 13:30:02

Hallo
Diese Verordnung gibt es schon Jahre ich glaube schon 10 Jahre .
Hund mit Scharfer Soße und Reis , das wäre doch mal was anderes als Pferd in den fertig Produkten .
Aber Vorsicht ! Nicht das man auf einen Chip beißt . :totlach:
Gruß
Oli


P.S.
Was ist eigentlich in einen Kinderdöner ?
Welpen oder Fohlen Fleisch ?

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#5 Beitrag von landyfahrer » 2013-03-11 19:50:18

Moin,
... tja ich hatte zuerst auch gedacht "das ist wieder so ein aufgebauschter Pressebla"...

Aber je mehr ich mich nun umsehe, umso schockierter bin ich!
Die Dänische Regelung stammt wohl aus 2010 und ist keinesfalls 10 Jahre alt.

Der Thread müsste eigentlich "Reisewarnung Dänemark für Hundebesitzer" heißen

Wir wollten eigentlich über Ostern wieder nach Dänemark fahren...
Dänemark ist jetzt von unserer Reiseliste gestichen!

http://tyskland.um.dk/de/uber-danemark/ ... frettchen/
Sollte ein Hund (egal welche Rasse) eine Person angreifen, andere erhebliche Schäden verursachen oder falls es andere Gründe zu vermuten gibt, dass der Hund für die Umgebung gefährlich ist, kann die Polizei Leinenpflicht, Maulkorb oder beides anordnen, sowie über eine Einschläferung des Tieres entscheiden.
Danach muss sich jeder Hundebesitzer fragen, ob er sich dem Risiko aussetzt, das ein Polizist "Vor Ort" entscheiden kann ob ein Hund eingeschläfert wird. Die Möglichkeit dagegen Rechtsmittel einzulegen scheinen recht gering zu sein.

Dann sollen die Dänen mal schön selber Urlaub in ihren kleinen Ferienhäusern machen.
Ich war von dem Land eigentlich immer recht begeistert.... schade eigentlich.


der landyfahrer



Weitere Quellen:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1857746
http://www.dogsguard.org/index.php?id=86
http://www.tierschutzbund.de/4112.html
http://allesrundumdenhund.wordpress.com ... ndegesetz/
http://www.dogforum.de/kein-hund-ist-im ... 61809.html
http://www.tasso.net/Daenemark
Zuletzt geändert von landyfahrer am 2013-03-11 23:15:36, insgesamt 1-mal geändert.

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Dänemark

#6 Beitrag von AL28 » 2013-03-11 22:27:45

Hallo
Also ich kann mich noch gut an den Aufschrei vor ca. 10 Jahre erinnern .
Es können auch 8 sein .
Aber da war das Thema schon mal aktuell .
Und die gleich Panik unter den Hundebesitzern die ihre Döllen nicht zu hause oder in pflege über das Wochenende geben konnten .
Die waren im Sommer dann in den Kofferräumen von den Autos versteckt .
Na ja , ob des den Hunden so gut getan hat , weiß ich nicht .
Gruß
Oli

cupid
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2008-08-12 10:41:44

Re: Dänemark

#7 Beitrag von cupid » 2013-03-11 22:47:18

@Al28

Ich als Hundebesitzerin freue mich auch nicht gerade, wenn ich Hundekacke am Schuh habe und erziehe meinen Hund so, daß die Kleine nicht bettelt. Hundeerziehung ist auch hier nicht das Thema. Leider kann man meine Hündin, auch wenn sie einwandfreie Papiere hat (Havaneser), durchaus mit einem Terrier verwechseln (weis ich, ob die dänischen Polizisten alle Rassen im Kopf haben) und ich bin überhaupt nicht gewillt, im Urlaub durch die <<<<<<Willkür>>>>>> der Dänischen Polizei meinen Hund zu verlieren. Ich habe schon einmal einen Hund im Urlaub verloren. Das ist wirklich schlimm!!!

Übrigens war ich schon mal in Dänemark und der Urlaub war wirklich toll. Doch dieses Jahr fahren wir dann aufgrund der aktuellen Entwicklungen wohl doch durch und nach Schweden........
Freunde sind wie Sterne in der Nacht. Auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weist Du trotzdem, daß sie da sind.

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Dänemark

#8 Beitrag von makabrios » 2013-03-11 23:01:08

Hallo,

nochmal:
...zerren den verstörten Familienhund aus dem Ferienhaus, schieben ihn in ihr Auto und lassen die verzeifelte, vor Angst um ihren Hund zitternde Familie zurück....
Und jetzt möchte ich , dass alle "Hier" schreien, die einen solchen Hund haben und eine solche Familie sind :wack: :wack: :wack:

Und alle , die sich mit diesem Bullshit identifiziert sehen, sollen mit Hacke und Schaufel auf den Friedhof hinaus gehen zum Probeliegen! :motz: :motz:

Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Dänemark

#9 Beitrag von AL28 » 2013-03-11 23:01:37

Hallo
Diese Willkür und die Angst das ich mein Haustier verliere , habe ich bei meinen Haustier schon immer .
Und es Scheißt nicht auf die Wiese und beißt auch keinen . Im Gegenteil , es unterhält sich sogar angeregt mit Besucher .
Bei mir nennt sich das Damoklesschwert , Artenschutz .
Wie heist es dann immer so schön , " man tut den Tier doch nicht so eine Fahrerei an " .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2139
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Dänemark

#10 Beitrag von rotertrecker » 2013-03-25 0:16:01

@ AL und Mak:

Der Artikel ist sicher à la Regenbogenpresse stark übertrieben, aber wie Ihr beiden Euch hier äussert, geht echt mal gar nicht!
Ist kein Stück besser! :cold: :cold:

Ich hab selber zwei Hunde und ärgere mich auch über schlecht erzogene, wovon es leider sehr viele gibt, aber...

Wollt Ihr auch bei RTL und Co anfangen??

Gruß, der echt entsetzte Trecker
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Dänemark

#11 Beitrag von AL28 » 2013-03-25 0:33:45

Hallo
Ne , warum soll ich bei RTL anfangen .
Weil ich es satt habe , das Leute ihre Hunde wie kleine Kinder behandeln .
Weil sie ihre Viecher nicht unter Kontrolle haben , aber dafür sind sie größer als ein Meerschweinchen und ja mindestens zwei .
Für mich ist ein Hund nicht mehr Wert als ein anderes Tier . Die Kühe von meinen Nachbar scheißen auch nicht alles voll , sind auch ganz lieb , ohne einen an zuspringen und beißen auch keinen .
Auch lasse ich meinen Vogel , nicht früh mal schnell raus fliegen um andere vor die Türe zu scheißen .
Wen mir das eine Stelle bei Bild oder RTL einbringt , warum nicht .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7495
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

Re: Dänemark

#12 Beitrag von makabrios » 2013-03-25 0:37:15

Hallo @ entsetzter Trecker,

was würden deine "verstörten Hunde" tun, wenn jemand sie von dir weg zerrt und in ein fremdes Auto schiebt? :angel:

...und du verzweifelt vor Angst um deinen Hund zitternd zurück bleibst? :angel: :angel:

Da geht es nun mal gar doch, wie ich mich so dazu äussere!

Wach´mal auf! :idee: Ist dir noch immer nicht klar, dass dieser jemand vor Angst zittern muß, wenn er versucht deinen Waldi von dir weg zu zerren? :wack: Selbst dann, wenn du "nur" nen Rehpinscher haben solltest!

Gruß
MAK
Einen Raum als Beziehung zu verstehen ist wie Chili essen. Durch Chili wird die innere Form des Mundes spürbar. (Ernesto Neto)

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 666
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Dänemark

#13 Beitrag von seppr » 2013-03-25 11:43:37

Hallo Oli

Du hast über die Dänen geschrieben:"Sehr tolerante Bevölkerung."

Da verwechselst Du aber tolerant mit freundlich, das sind zwei völlig verschiedene Eigenschaften.

Und die Dänen sind freundlich, da kann man nichts dagegen sagen. Ich mag sie auch, zumindest bei dem oberflächlichen Kontakt, den man als Reisender zur Bevölkerung hat.

Tolerant gegenüber abweichendem Verhalten ist die dänische Bevölkeung aber nicht übermäßig. Die Deutsche übrigens auch nicht. Toleranz findet man eher im Süden Europas. Wobei eine höhere Toleranz auch Nachteile hat. Die Sauberkeit auf den Straßen (Vorteil) ist mit Toleranz nicht zu bekommen. Freiheit von Störfaktoren (Müll, Hunde, schreiende Kinder, politisch Andersdenkende) mag eine feine Sache sein, ist jedoch eher ein Zeichen von geringer Toleranz.

Und das ständige Lamentieren über die zugeschissenen Wege (was natürlich maßlos übertrieben ist) ist auch nicht unbedingt ein Zeichen für Toleranz. Ein wenig sollten wir da schon aushalten (=tolerieren). Genau wie wir mit unseren Lastern die Mitmenschen ein klein wenig mehr belasten als mit einem Kleinwagen. Das müssen die Anderen auch tolerieren.

Sepp

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2139
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Dänemark

#14 Beitrag von rotertrecker » 2013-03-25 11:51:39

Ich habe oben bereits angemerkt, das der Autor des fraglichen Artikels sicher "ein ganz klein bischen übertrieben" hat, handelsübliches Vorgehen der Presse um ordentlich mit Emotionen rumzumachen.
Geht gar nicht.
Wenn die Rennleitung in einem fremden Land meine Hunde mitnehmen wollte, dann könnten die das zumindest mit meinen Hunden machen, solange ich nicht aktiv dazwischen gehe. Meine Hütehunde gehen nicht einfach auf jemanden drauf. Sie würden mich (hoffentlich) verteidigen, ja, aber wenn sie jemand "einsackt", muss dieser jemand keine Angst haben.

Und ich würde mich nicht körperlich mit Polizisten anlegen. Das kommt m.E. nie gut...

Jedenfalls, aufwachen muss ich nicht, ich komm nur mit Eurem Ton in dieser Disskussion nicht klar.
Der hat auch reichlich Emotionen dabei. Mein erster Eindruck war "Hundehasser". Sicher ist das nicht so, aber das macht den Ton nicht besser!

Eure sonstigen Beiträge les ich recht gern, da war ich in dieser Geschichte gestern abend doch sehr... ja, doch, geschockt. Solche Aussgen hab ich von Euch einfach nicht erwartet, so "Kenn ich Euch nicht".

Nun gut, jeder hat seine Meinung, und jeder bringt sie in der ihm angemessen erscheinenden Art zum Ausdruck.
Freies Land und freie Meinungsäußerung und so...

Nun gut, seis drum,

Gruß der Trecker

Tante edit: @ seppr:Bin ganz Deiner Meinung!
Zuletzt geändert von rotertrecker am 2013-03-25 20:24:26, insgesamt 1-mal geändert.
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Dänemark

#15 Beitrag von laforcetranquille » 2013-03-25 12:12:44

Uff, da fahre ich besser nicht hin auch wenn nur die Hälfte des Beitrags stimmt und der Rest masslos übertrieben ist.
Ovtscharka ist ja sowieso verboten und ich stelle mir grade die Situation vor wenn er spürt das irgendwie Stress aufkommt. Männer mit so komischen Mützen mag er ohnehin nicht besonders.
Das wäre ein Massaker und er wäre wahrscheinlich anschliessen " unter Ausübung seiner vaterländischen Pflicht im Kampf gefallen" und ich entweder in einer geschlossenen Anstalt oder in der Blech mit anschliessender Sicherungsverwahrung.

Da fahre ich doch lieber in Länder wo man noch weiss das ein Hund auch eine Funktion und bestimmte Aufgaben hat und dies akzeptiert.
Sollen die Dänen doch ihren Dackeln den Bauch kraulen.

Gruss Wim
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#16 Beitrag von landyfahrer » 2013-03-25 12:17:32

Moin,

@ Trecker:
Schön zusammengefasst.
Dem möchte ich mich anschließen.


der landyfahrer

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#17 Beitrag von carasophie » 2013-03-25 12:29:52

Aus dem Hundetrainernetzwerk bekomme ich ständig Meldungen darüber, welcher Hund schon wieder in Dänemark getötet wurde auf polizieiliche Anordnung.

Ich kann nur davor warnen, mit egal was für einem Hund nach Dänemark zu fahren.

Ein ganz normaler Polizist kann die sofortige Verbringung des Hundes in eine dafür vorgesehene Pension beschließen, nach drei Tagen ist der hUnd dann tot. Dafür reicht ein einmalige Anspringen, ein Weglaufen durch z. B. einen Schreck wegen eines Knalls oder so... oder der Hund bellt aus einem Wohnmobil einen Polizisten an bei einer Verkehrskontrolle, muss aussteigen, zeigt sich "laut" und dann ist er schon gefährlich.

Sollte der Hund aus Versehen mal weglaufen, Möwen jagen, ab in die Dünen... nach drei Tagen darf er eingeschläfert werden, wenn sich der Besitzer nicht findet.

Selbst meine Mischlings - Hündin, die im Prinzip aussieht wie ein Labrador-Golden Retriever-Mischling (aber keiner ist), wäre einfach nur durch ihr Aussehen gefährdet, denn sie hat von einem Amstaff Großvater oder -mutter die dicken Kieferknochen mitbekommen. Einfuhr verboten.

Es nützt nichts, das emotional zu diskutieren, es ist einfach so seit 2010. Es hilft nur ein Boykott der Ferienhäuser, Einrichtungen, Fähren, etcpp. Selbst der Geschäftsführer von dem größten Ferienhausanbieter ist schon bei der dänischen Regierung vorstellig geworden deswegen.

Dänemark wird das irgendwann spüren...
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#18 Beitrag von Speed5 » 2013-03-25 16:01:43

Hallo Bärbel,


kannst du was zu Zahlen Daten Fakten sagen, ich meine wie viele Touristen denn tatsächlich betroffen sind.
Also nicht falsch verstehen, aber nicht das man sich aufregt und dann ist das alles nur wieder Bildzeitungsgewäsch.

Ich finde es ungeheuerlich, und wenn da was wahres dran ist dann werde ich dieses Land nicht mehr bereisen.

Sollen sie doch bleiben wo der Pfeffer...

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#19 Beitrag von landyfahrer » 2013-03-25 16:18:31

Moin Michael,
siehe mal bei meinen Links weiter oben. Dort gibt es auch weitere Fakten...
Die Medien/Organisationen stehen glaube ich nicht im Verdacht wie die "Bild" zu agieren.

Die Dänen unterscheiden da in ihrer Gesetzgebung offensichtlich auch nicht zwischen "Einheimischen" und "Touristenhunden"

der landyfahrer

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#20 Beitrag von Speed5 » 2013-03-25 16:40:13

Moin,


ok danke für den hinwies.

habe mir nun fast alles durchgelesen.

Da kann man nur zum Boykott diese Landes aufrufen
Also nie wieder Dänemark.



Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8653
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Dänemark

#21 Beitrag von OliverM » 2013-03-25 16:45:46

Speed5 hat geschrieben: Da kann man nur zum Boykott diese Landes aufrufen
Also nie wieder Dänemark.

Gruß Michael
.... so halten wir das schon seit 2010 .

Grüße

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
carasophie
abgefahren
Beiträge: 1890
Registriert: 2006-10-03 12:52:09
Wohnort: 75242 Neuhausen
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#22 Beitrag von carasophie » 2013-03-25 18:59:22

Zahlen... das ist immer schwierig, Michael, besonders von Deutschland aus.
Die letzte Zahl, die ich mit Stand von 16.März vorliegen habe, spricht von 1400 vom Staat gegen den Willen der Besitzer getöteten Hunden seit Einführung des Gesetzes.

Bist Du bei Facebook? Dort gibt es eine sehr beeindruckende Dokumentation und Datensammlung von Dogs Guard, einer Gruppe, die den Verein Fairdog unterstützt. Sie machen gerade jetzt in der Urlaubsplanungszeit viele Aktionen in Deutschland.

https://www.facebook.com/DogsGuard/app_139478552796147

http://www.dogsguard.org/index.php?id=86

und der dazugehörige Verein in Dänemark: http://www.fairdog.eu/ da müsste man eigentlich Zahlen finden...

Nochmal, und das ist ganz wichtig: es geht hier nicht nur um Rassezugehörigkeit, sondern es geht auch um Verhalten des Hundes. Über fremde Grundstücke laufen ist auch ganz schlecht. Und ja, es ist völlig egal, wem der Hund gehört.

Ich bin da nicht so drin, aber grad gibt es wieder starke Auseinandersetzungen um einen Schäferhund, der in einer Hunderauferei einen anderen Hund gebissen hat und eingeschläfert werden sollte. Er wurde dann wohl zu seinem Schutz entführt oder dann doch nicht und ist in den MÜhlen der Justiz verschwunden...
Grüssle, Bärbel

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2139
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Dänemark

#23 Beitrag von rotertrecker » 2013-03-25 20:28:38

Oha!

Unlängst musste ich mich für oder gegen meine beiden Wuffs entscheiden. Nach (sehr) kurzem Nachdenken sagte ich: "Meine beiden weg? Nur über meine Leiche!!!"
Daher fällt Dänemark nun also für mich auch aus!

Gruß, der Trecker
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3258
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Dänemark

#24 Beitrag von Speed5 » 2013-03-25 22:59:07

Hallo Bärbel,
Nein ich bin nicht bei face book.

Aber dennoch danke für deine Infos.

Für mich ist klar, das ich mich niemals gegen meinen Hund entscheiden würde.
Ich vermenschliche meinen Hund nicht, aber er ist für mich sehr wichtig.
Ich werde den Hund nicht der Gefahr aussetzen, von einem Polizisten beschlagnahmt zu werden.

Ich kann nur wiederholen nie wieder Dänemark!

Gruß Michael

Edit: habe die Petition auch gezeichnet.
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Miss Rush
infiziert
Beiträge: 92
Registriert: 2012-11-06 12:23:34
Wohnort: Witten

Re: Dänemark

#25 Beitrag von Miss Rush » 2013-03-27 15:00:52

laforcetranquille hat geschrieben:Uff, da fahre ich besser nicht hin auch wenn nur die Hälfte des Beitrags stimmt und der Rest masslos übertrieben ist.
Ovtscharka ist ja sowieso verboten und ich stelle mir grade die Situation vor wenn er spürt das irgendwie Stress aufkommt. Männer mit so komischen Mützen mag er ohnehin nicht besonders.
Das wäre ein Massaker und er wäre wahrscheinlich anschliessen " unter Ausübung seiner vaterländischen Pflicht im Kampf gefallen" und ich entweder in einer geschlossenen Anstalt oder in der Blech mit anschliessender Sicherungsverwahrung.

Da fahre ich doch lieber in Länder wo man noch weiss das ein Hund auch eine Funktion und bestimmte Aufgaben hat und dies akzeptiert.
Sollen die Dänen doch ihren Dackeln den Bauch kraulen.

Gruss Wim
auf Urlaub in den Niederlanden und Dänemark zu verzichten fällt mir schon seit Jahren ganz leicht,
ich hoffe nur das die LandesHundeVerordnungen, hier im eigenen Land also DEUTSCHLAND, nicht
in die gleiche Richtung der Nachbarländer steuert,
denn hier mache ich nicht nur Urlaub,

Mir ist es nur ein Rätsel wie in der Entwicklungs-und Zivilisationsgeschichte der Nordeuropäer die Art bzw.Domestikation: Hund/Canis
und deren Bedeutung und Nutzung für den Menschen
so lapidar auf den heutigen Stand gebracht wurde........nämlich Hund als Spielzeug und als "ARTFREMD" beschimpft,wenn er sich wie ein
Hund benimmt.
Zweckbestimmte Hundehaltung grenzt mittlerweile an Illegalität!!!!

Selber habe ich seit fast 40 Jahren Hunde in ein normales Hundeleben begleitet und geführt,unter anderem auch diese sog."Kampfhunde",
und hatte nie Probleme mit meinen Hunden.
Aber wohl mit Menschen die alles glauben was in der Bild-Zeitung geschrieben steht,und mit denen die "WISSEN" das man alle Tiere anfassen darf,und vergessen haben das Tiere/Hunde noch Instinkte haben die eben nicht wegzuerziehen sind.
Und eben solche Menschen sind die, die heute Hunde/Tiere halten und dafür sorgen das dumme und nutzlose Gesetze beschlossen werden,um weiterhin das Tier als Sache zu behandeln.

Ich distanziere mich ausdrücklich von dieser Gattung Mensch,
denn meine Hunde/Tiere besaßen wenigstens alle Charakter,und mochten durch die Bank auch keine komischen Mützenmänner :ninja:
Claudia

das Leben ist kein Ponyhof---aber viele PferdeStärken helfen ungemein

wertzu
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2012-05-09 15:31:42

Re: Dänemark

#26 Beitrag von wertzu » 2013-03-27 19:34:14


Benutzeravatar
Lasterlos
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3536
Registriert: 2009-02-22 0:13:22

Re: Dänemark

#27 Beitrag von Lasterlos » 2013-03-27 19:45:13


laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Dänemark

#28 Beitrag von laforcetranquille » 2013-03-27 19:50:30

Das ist doch zum Kotzen !!!!!!!!!!!! Sowas musste ja kommen. Vielleicht schreibst du ja auch noch selber irgendeinen hirnrissigen Komentar dazu. :sick: :sick: :sick: :sick: :sick: :sick: :sick: :sick: :sick:

Ich Stelle zwischenzeitlich schon mal ne Liste zusammen der Mütter die Ihre Kinder direkt nach der Geburt ersäuft und dann Tiefgefrohren haben.
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Gast265
Schrauber
Beiträge: 358
Registriert: 2008-08-12 16:05:39
Wohnort: Flensburg, Schleswig - Holstein

Re: Dänemark

#29 Beitrag von Gast265 » 2013-03-27 20:00:22

Frage : Warum greifen die Dänen zu so drastischen Mitteln - sicher wird das doch irgendwo begründet.

Andreas

laforcetranquille
abgefahren
Beiträge: 3169
Registriert: 2008-01-19 17:58:52
Wohnort: Leben kann man nur im Perigord, der Rest Galliens ist für die Wildschweine

Re: Dänemark

#30 Beitrag von laforcetranquille » 2013-03-27 20:08:17

DEKADENZ
Gibt es ein Leben nach der Reise ?
Ja, nach der Reise ist vor der Reise !

Antworten