Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#1 Beitrag von muecken_manni » 2019-06-24 15:30:28

Hallo Kollegen....
als LKW Newbie hatte ich den Post im LN2 Forum....poste jetzt hier nochmal, da der "Kreis" hier doch wohl grösser ist.
Man möge mir jetzt "Cut and Paste" verzeihen....



nach dem "halbfertigen" Kabinenausbau, erfolgte heuer unsre erste längere Ausfahrt...nach einem Jahr Karren in der Einfahrt angucken:
1 Woche "Tour de Pfalz"...kleine Straßen, bergauf bergab...um als Newbie mal "Lkwle" zu fahren.
So weit so gut.
Mein größtes Problem betrifft die Schaltbarkeit des Getriebes, besonders das zurückschalten z.b bei Bergabfahrten....
Es kann passieren, das ums Verrecken z.b vom vierten der dritte nicht zu "finden" ist... Dort innerhalb der Schaltkulisse wo er sein sollte, drückst du mit dem Schalthebel wie "gegen eine Wand"....ich traue mich dann nicht "kräftiger" zu drücken.
Manchmal klappt das gut, manchmal eben nicht. Es gibt keine Geräusche.Alle Gänge lassen sich im Stand "sauber" einschieben.
Beim Hochschalten und kaltem Motor kann es zwischen 1-2-3 "kratzen"...was mit warmem Motor, sowie bewusst langen Schaltpausen, um Drehzahl definitiv komplett abzusenken im Griff ist.
Insgesamt finde ich das Schaltverhalten wenig geschmeidig....eher ein "drücken und ziehen"...
Klar, komme aus der japanischen Pickup Welt...
Wie ist das bei euren Kärren ??
Ich kann schon damit umgehen, aber meine Holde hat so eher
wenig Lust auf selber fahren....
1: Getriebeöl ist neu, keine Späne.
2: Hatte schon mal ein untengebliebenes Kupplungspedal, neuer Nehmer zylinder (der für "oben") liegt hier...Trennt eventuell die Kupplung doch nicht sauber???

Hatte vor einem Jahr im Bereich des besagten Zylinders ein weng Flüssigkeit um die Gummimanschette....
Nach Entlüften und Dot 4 Tausch zumindest an dem Ausgleichsbehälter nach 500km kein Absacken des Standes sichtbar..


Bin für jedes Statement dankbar, wiegesagt Newbie......Ist der Ansatz den Zylinder zu tauschen komplett daneben, oder für die obige Problematik eventuell Sinnvoll ?
Oder bin ich nur ein "Weichei" ??

Danke fürs Lesen...


Manni und Daggi

PS: Karren ist ein 814er Non-Allrad

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20787
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#2 Beitrag von Ulf H » 2019-06-24 22:30:04

... welches Getriebeöl wurde denn da neu eingefüllt? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#3 Beitrag von muecken_manni » 2019-06-24 22:56:27

Hallo Kollegen, Ulf...

nachdem ich netterweise hier:

viewtopic.php?f=31&t=82181

aufgeklärt wurde, das in mein Getriebe kein ATF rein muss........wurde Getriebeöl Sae 80/85 w eingefüllt....

VIN : WDB6740111K023078

Getriebesnr: 71405610257370

Denke das Öl war Korrekt ?!

Danke,

Manne

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20787
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#4 Beitrag von Ulf H » 2019-06-24 23:29:49

... neben der Viskosität gibts weitere Spezifikationen, die ein Getriebeöl erfüllt, GL 4 oder GL 5 wäre da eine der wichtigsten ...

... lass doch mal jemand LKW erfahrenen fahren, dann wird schnell klar, ob das Getriebe zickt oder du zu empfindlich bist ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#5 Beitrag von muecken_manni » 2019-06-24 23:55:31

Hallo Gemeinde, Ulf...

steht auf der Agenda, werde am 7.07. mitm Lasterle auf das Ln Treffen fahren....

Werde mich bis dahin dann gedulden....

Aber: jeder hier fährt ja auch "normale " PKW mit Schaltgetriebe....

Ne Aussage wie " ja, kannste von der Schaltbarkeit nicht mit deinem alten Lasterle vergleichen"... oder " nee geht ähnlich smooth"
wäre schon mal hilfreich bei der Menge an Fahrzeugen mit ähnlicher Config gewesen.
Einfach um die eigenen "Empfindlichkeit" einzuordnen.......

Umgehen mit der Fersenbremse, Standgas am Lenkrad einstellen, Ausmachen ohne Zündschlüssel, 1200 u/min "grünes Drehzahlband".....und dann noch Gänge "reinkloppen".... hab ja schon viel gelernt beim Umstieg von klein auf "größer".....aber es fährt halt noch viel Unsicherheit und Nichtwissen mit...

Danke für Info,

Manne

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15505
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#6 Beitrag von Wilmaaa » 2019-06-25 0:00:10

Wie schaltet es sich denn mit Zwischengas/Doppelkuppeln?
Mit PKW Schaltung lässt sich ein älteres Lastergetriebe tatsächlich nicht so 1:1 vergleichen.
Auf die Synchronisation würde ich mich nicht einfach so verlassen bzw es wirklich mal mit der Schalttechnik fürs unsynchronisierte Getriebe probieren.

Ist die richtige Menge Öl drin? Hast du einen Drehzahlmesser?
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15505
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#7 Beitrag von Wilmaaa » 2019-06-25 0:01:52

Nachtrag: Gänge "reinkloppen" hört sich nach ungeduldigen Schaltvorgängen an. Manche Getriebe brauchen einfach mehr Zeit. Und halt die richtige Drehzahl.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#8 Beitrag von muecken_manni » 2019-06-25 0:31:16

Hallo Gemeinde, Wilmaa,

ja, Drehzahlmesser ist da. Reinkloppen ist natürlich übertrieben.....vllcht bin ich auch eben zu wenig "forsch"....
Sorry, doppelkuppeln musst du mir erklären....
"Hochschalten" geht tatsächlich am "smoothesten" mit ganz bewusstem durchschalten ,minipause "in der Kulissenmitte"
dann bis zum leichten Widerstand des gewünschten Ganges und dann eher "resolut" den letzten Weg ....kracht oder kratzt auch nicht, aber ist halt schon sehr "anders" als der PKW...
und erzeugt eben Unsicherheit....
Runterschalten von 4 auf 3 macht mir das größte Prob.....von Mitte Kulisse wieder hoch "zu mir"...
es fühlt sich an, wie wenn du einfach den "Kulisseneingang" von der Mitte nach oben nicht findest....
Kanns leider nicht besser beschreiben.
Habe aber das Gefühl, mit Zwischengas eher nicht einfacher, eher mit beim Schaltvorgang ganz abgesagter Drehzahl.
Standdrehzahl ist so bei 650-700 u/min.

Probiere gerne jede andere "Technik" mal aus!

Manne

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20787
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#9 Beitrag von Ulf H » 2019-06-25 1:49:12

... pass die Schaltgeschwindigkeit der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges an ... schalte 50 bis 100% langsamer als vom PKW her gewohnt ... wahrscheinlich fehlt dem Getriebe gar nix ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15505
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#10 Beitrag von Wilmaaa » 2019-06-26 0:18:28

Hochschalten: Kupplungspedal treten, Gang raus, Kupplungspedal loslassen, Kupplungspedal treten, nächster Gang rein, Kupplungspedal loslassen. Das Ganze in einer Geschwindigkeit passend zur Drehzahl. Kann bei einem geübten Fahrer ziemlich flott gehen.
Zwischengas beim Runterschalten.

Ältere Lastergetriebe wollen oft gefühlvoll bedient werden.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1926
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#11 Beitrag von stef@n » 2019-06-26 5:52:47

Servus,

also unsere beiden LN2 bei der Feuerwehr sind kalt auch eine komplette Katastrophe. Warm geht's dann ganz gut, wenn man sich Zeit fürs schalten nimmt...
Gruß

Stefan

muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Schaltbarkeit Getriebe G3 / Om 366

#12 Beitrag von muecken_manni » 2019-06-26 8:38:54

Hallo Gemeinde...Kollegen,

danke für euren Input, danke Wilmaa für die
"Schaltanleitung"....werde ich bei der nächsten Ausfahrt in aller Ruhe ausprobieren.....

Nimmt mir erstmal die Unsicherheit, zu wissen das Kollegen auch die Schaltbarkeit eher nicht
als "PKW like" einordnen !!


Grüße,

Manne

Antworten