Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#1 Beitrag von unimag » 2016-11-23 11:48:08

Hallo,

hat jemand Infos bez. o. g. Fährverbindung? Bitte keine Vermutungen o. ä. sondern handfeste Fakten.

Zum Hintergrund:

Ich möchte mein Auto aus Kenia auf dem Landweg zurückbringen. Ägypten/Sinai sind mir aber im Moment zu unsicher, daher der Plan, über Saudi-Arabien, Iran, Türkei zurück nach Europa.

Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

grijo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#2 Beitrag von grijo » 2016-11-23 13:58:42

Aktuelle Infos habe ich nicht.....
Versuche die Pilgerzeit zu vermeiden, während dieser Zeit durften wir vor einigen Jahren nicht auf die Fähre.
Wir mussten im Sudan das Ende der Haddsch abwarten, und selbst dann waren wir auf dem Schiff, bzw. den anderen Reisenden, nicht wirklich willkommen.

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#3 Beitrag von unimag » 2016-11-23 15:26:27

Danke, guter Hinweis. Ist die Fähre ansonsten vor Ort zu buchen oder sollte man dies lange vorher erledigen? Wir wollen ca. Anfang März zurück.

Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
Mischi
süchtig
Beiträge: 608
Registriert: 2006-10-03 10:47:56
Wohnort: Südwesten

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#4 Beitrag von Mischi » 2016-11-23 16:08:39

Hallo Gerd

Mit aktuellen Informationen kann ich leider nicht dienen aber wir sind 2004 von D aus via Saudi in den Sudan gekommen. Wir waren mit einer Fähre von Jeddah mit 1200 Pilgerern unterwegs.....war sehr, sagen wir mal, interessant und die Pilgernden waren sehr nett....die Zöllner ......dafür fehlen mir die Worte, so etwas habe ich noch nie in meinem Leben erlebt!
Das größte Problem war damals das Saudi Visum überhaupt zu erhalten, ich hatte vor unserer Reise wirklich sehr gute Geschäftskontakte nach Saudi und nur dadurch war es überhaupt möglich für meine Frau und mich ein Visa zu erhalten. Wir wurden aber während der wenigen Tage in Saudi extrem schikaniert, würde ich nie mehr tun!
Die Fähre war ohne Vorbuchung in Jeddah innert 2 Tagen gebucht, unser Vorteil war damals, dass täglich viele tausend Pilgerer unterwegs waren und die kaum Fracht hatten.

Mein Tip....suche Dir ne andere Destination es sei denn jemand berichtet von EXTREMEN Verbesserungen.

Gruss Mischi
lieber Schrauben schrauben als Schrauben suchen

Benutzeravatar
MTBreaker
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2016-06-16 7:29:32

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#5 Beitrag von MTBreaker » 2016-11-23 17:21:04

Hi,

suche mal nach mankeitravel. Ich meine, dass die zwei so verschifft haben letztes Jahr. Mit dem Visum für Saudi Arabien hatten sie allerdings auch Probleme...

Gruß
Christian

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 447
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#6 Beitrag von hhermann » 2016-11-24 0:09:43

Hallo,

ich habe auch nichts Konkretes, nur blabla, aber vielleicht hilft es doch ein wenig.

Als wir letzten Winter in Dubai standen, haben wir ein holländisches Travellerpaar getroffen, die mit ihrem Mercedes auch aus Afrika gekommen sind. Sind vom Sudan aus nach Saudi-Arabien übergesetzt und dann in den Emiraten gelandet.
Sollte also gehen.

Schönen Gruß hhermann

rambaz
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2016-09-20 16:34:12

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#7 Beitrag von rambaz » 2016-11-24 10:24:10

Ich habe im Frühjahr 2016 die Kreutzkamps in Griechenland getroffen. Wenn ich mich recht erinnere, sind die auch auf diesem oder einem ähnlichen Wege aus Afrika gekommen.
http://www.dieter-kreutzkamp.de/

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#8 Beitrag von unimag » 2016-11-24 11:31:38

Erst mal herzlichen Dank für die Antworten. Werde mir die einzelnen Tipps genauer ansehen. Klar, Saudi-Arabien dürfte vielleicht problematisch werden. Aber besser,sprich sicherer, als wie geplant, über Ägypten, den Sinai und Israel/Haifa sollte die Route doch sein.
Ich habe mich für Visa an einen Service gewandt, aber bislang noch keine Antwort.

Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
hhermann
Schlammschipper
Beiträge: 447
Registriert: 2011-03-27 16:34:40
Kontaktdaten:

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#9 Beitrag von hhermann » 2016-11-25 0:52:25

Hallo Gerd,

grundsätzlich hätte ich bezüglich der Route Ägypten, Sinai und Haifa auch so meine Bedenken.

Allerdings hat Burkhard / Pistenkuh vor kurzem gepostet, daß es offensichtlich wieder eine Fährverbindung von / nach Ägypten Türkei gibt.
Damit würde zumindest Sinai und Haifa wegfallen. Inwieweit eine relativ flotte Durchfahrt durch Ägypten derzeit machbar ist, kann ich nicht beantworten, das musst Du mit Dir selbst ausmachen.

Die Ursprungsinfo stammt von Klaus Därr.
Die Fährverbindung geht von Alexandria / Ägypten nach Mersin / Türkei, bzw. eben umgekehrt.
Infos und Buchungen sind bei Siag-Travel Reisebüro möglich.
Infos: https://www.facebook.com/Siag.Travel/about/

Gruß hhermann

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#10 Beitrag von unimag » 2016-11-25 11:45:14

Danke, hhermann,

wir überlegen gerade, ob wir das Auto nicht von Mombasa aus nach D verschiffen. Noch habe ich allerdings keinen Broker/Schifffahrtslinie gefunden. Und noch ist etwas Zeit.

Das größte Problem scheint momentan bei der Route über Saudi-Arabien das Ausstellen der Visa. Irgendwie komme ich an keiner Stelle so recht weiter. Werde aber in der kommenden Woche alle Möglichkeiten in Angriff nehmen.

Nochmal Herzlichen Dank für alle Antworten.

Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
connyandtommy
süchtig
Beiträge: 685
Registriert: 2009-06-24 20:53:21
Wohnort: Bad Tölz/Ellbach
Kontaktdaten:

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#11 Beitrag von connyandtommy » 2016-11-25 12:24:05

Hallo Gerd,

die Verschiffung von Mombasa nach Deutschland ist aufwändig und teuer.

Die Fahrt nach oben ist nach wie vor überhaupt kein Problem! Die Visa für Äthiopien beantragst Du in Berlin, ebenso Sudan gleich mit. Mit DHL und Internet alles easy going. Die Fahrt über Ägypten ist dank der neuen Straße nach Abu Simbel ein Kinderspiel gegenüber der früheren Pontonverschiffung über den Lake Nasser. Auch die Fahrt über den Sinai und dann nach Israel ist nicht gefährlich oder kompliziert. Und wenn Du willst, dann häng gleich noch Jordanien mit dran. Auch kein Problem. Zurück nach Europa gehts dann mit Grimaldi.

Die Route über Saudi-Arabien, VAE/Oman und Iran geht auch. Bislang stellen die Saudis in Khartum Transitvisa aus.

Viele Grüße aus Botswana

Conny & Tommy
www.mantoco.com
www.mantoco.com
Das Leben ist eine Reise, Reisen ist unser Leben...

Benutzeravatar
defender130
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2010-01-30 14:55:26
Wohnort: jetzt wieder in Sprinterhausen

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#12 Beitrag von defender130 » 2016-11-25 14:43:52

Servus Gerd,

wie Tommy schon geschrieben hat. Das geht .
Schreib doch mal Stefan und Annette an:

https://mybeastgoeseast.wordpress.com/news/
Da findest Du auch die Kontakt-Mail

Die beiden sind gerade auf dem Rückweg und bald in Deutschland.
Hier ihre Route ab Kenia.
Kenia (KEN)
Uganda (UG)
Äthiopien (ETH)
Sudan (SD) G
Ägypten (EGY)
Jordanien (JO)
Israel (IL) GMT
Palestina (PSE)

Gruß, flo

Benutzeravatar
Turi
Überholer
Beiträge: 208
Registriert: 2011-04-06 15:30:42
Wohnort: Ostschweiz

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#13 Beitrag von Turi » 2016-11-28 18:58:51

Hallo zusammen
grundsätzlich hätte ich bezüglich der Route Ägypten, Sinai und Haifa auch so meine Bedenken.
Ist absolut kein Problem, wir sind letztes Jahr September zurückgekommen rund um Afrika und dann von Ashdod mit dem Frachter nach Italien.

http://www.wuestenschiff.de/phpbb/unser ... 50158.html

Nur Zeit sollte man haben.

Gruss Turi

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#14 Beitrag von unimag » 2016-11-30 13:23:38

Also gut, Ihr habt gewonnen. Wir werden die Route über Ägypten nehmen. Die Visa sind beantragt, eine Fährverbindung kontaktiert. Mal sehen, was daraus wird.
@ Conny+Tommy: Vielleicht erinnert Ihr Euch, wir hatten uns getroffen in Südafrika. (Grüner G). Weiterhin eine Gute Reise!

Als kleines Dankeschön für alle ein paar Fotos aus dem südlichen Afrika.

Gruß Gerd
Dateianhänge
Winning Sand.JPG
The Net.JPG
Soussuflei 7.JPG
Reiher mit Beute.JPG
Portrait 1.JPG
Massai mit Bulle.JPG
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Benutzeravatar
Albrecht Binder
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2007-08-16 17:25:22
Wohnort: Immenstaad

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#15 Beitrag von Albrecht Binder » 2017-01-10 14:14:28

Hallo Gerd,

sind am 30.12.2016 mit der Babood-Linie von Suakin nach Jeddah geschippert. Dauer der Überfahrt: 16 Std.
Gefahren sind wir mit dem Dampfer "NUUR", der seine besten Tage schon lange hinter sich hat. Kosten: Unsere Olive = 440 USD
First Class Kabine: 126 USD (Kein WW + keine Handtücher)
Agent Mohammed in Suakin ist der einzig englisch sprechende Mensch, der sehr hilfreich ist und alle notwendigen Papiere besorgt. Er bringt uns sogar zum Custom + Polizei im Hafengelände und beschleunigt (Im Polizeigebäude warten ca. 1500 Leute, die alle aufs Schiff wollen. Mohammed verlangt für seine Arbeit 26 USD, was nicht zuviel ist.
in Khartoum haben wir das KSA- Visum innerhalb von 2 Tagen erhalten. Kosten: 200 USD pro Nase. Stolzer Preis, aber dadurch ist die Beschaffung verry easy
Notwendige Papiere:
Pass, 2 Passfotos, Heiratsurkunde, CdP Original, Kopie des Kfz-Scheins. Kein Ausfüllen des Antrages etc. Behilflich ist Norbert, der Manager vom German Guest House.

Achtung: In Mekka ist die Stadt für " NON MUSLIM" gesperrt. Letztendlich haben wir es irgendwie geschafft, mussten aber dann nach ca. 70 km umkehren, da die weiterführende Straße durch die Berge verläuft, und diese für LKWs gesperrt ist. Man muss die nach Norden führende Straße "AL SAIL-ROAD" fahren, dies ist die Nordumfahrung von Mecca. Die Fahrt durch KSA verlief problemlos, keine Kontrollen.
In Jeddah wirkt alles chaotisch. Das CdP wird nicht gestempelt, man erhält ein Ersatzpapier mit Stempel.
Fahrzeug wird bei Ausfahrt von der Fähre von einem Fahrer zur Durchsuchung gefahren. Die Durchsuch ungshalle befindet sich neben dem Zollgebäude, wo man selber durchgeschleust wird. Hier fallen kräftige Gebühren an: 300 Rial für Custom + 300 Rial für die Versicherung.

Zur Zeit sitzen wir in der Marina Mall in Abu Dhabi und lassen es uns gut gehen. Morgen fahren wir in den Oman, wo wir 30 Tage verbleiben.

Ma Salama
Albrecht Binder

Benutzeravatar
unimag
süchtig
Beiträge: 605
Registriert: 2008-01-10 20:47:37

Re: Fährverbindung Port Sudan - Jeddah

#16 Beitrag von unimag » 2017-01-14 20:57:24

Hallo Albrecht,
herzlichen Dank für dein Posting. Wir haben uns aber mittlerweile entschieden, den Weg nach Norde über Ägypten zu nehmen. Die Visa sind in Arbeit, mit der Fähre sind wir allerdings kein Stück weiter.
SA scheidet allein schon deshalb aus, weil wir keine Heiratsurkunde haben, da wir in Sünde leben. Und mit diesen Wahabiten möchte ich mich auch nicht unbedingt anlegen....

Gruß Gerd
Loose your dreams and you will loose your mind (Rolling Stones)

Antworten