Garmin Montana - erfahrungen?

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1035
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Garmin Montana - erfahrungen?

#1 Beitrag von Variofahrer » 2012-12-31 15:05:11

bislang hatten wir ein Garmin Oregon im gebrauch. ich fand den touchscreen unterirdisch (zu unempfindlich und zu langsam) und den bildschirm zu klein. habe das teil vertickt und nun soll ein Montana her. bildschirm ist größer und das display im handling wohl nach allem, was ich dazu bisher gesehen habe, um klassen besser. das gerät ist allerdings deutlich schwerer als das Oregon und nicht mehr so recht hosentaschentauglich, aber das ist für uns nicht wichtig.

wer hat das teil und kann etwas zu seinen erfahrungen sagen?

Benutzeravatar
CAR53
LKW-Fotografierer
Beiträge: 113
Registriert: 2009-10-22 22:01:28
Wohnort: Freiburg

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#2 Beitrag von CAR53 » 2012-12-31 17:36:41

Hallo,

habe mir den Montana 600 inklusive KFZ-Halterung, Displayschutz und Tasche Anfang des Jahres zugelegt; hatte vorher von Garmin das Top Outdoorgerät 76 CSX.
Benutze den Montana zum Navigieren im IVECO, zum Touren (Skitouren), zum Biken und zum Wandern.

Bin begeistert vom Handling, vom Display und von der Robustheit (ist mir schon aus ca 1m Höhe auf Keramikboden runtergefallen).

Bin zuzusagen rundum zufrieden :rock:


Gruß

Christof

Benutzeravatar
Matze am See
Überholer
Beiträge: 263
Registriert: 2009-05-14 19:51:10
Wohnort: Polling/OB // zZ Afrika

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#3 Beitrag von Matze am See » 2013-01-01 13:53:08

Ich habe das Montana 650 T seit Oktober 2011, da war es noch relativ neu auf dem Markt.

Das Teil ist sehr robust, das Display gut ablesbar und wenn man sich erst mal in die vielen Funktionen und Möglichkeiten eingefummelt hat ist es wirklich super. Ich benutze es vor allem im LKW, im südlichen Afrika war es mit Tracks 4 Afrika hervorragend, auch letztes Jahr wieder in Marokko.
Die Verbindung von Foto - und dazu abgespeicherte Koordinaten ist vor allem wenn man allein unterwegs ist sehr hilfreich, man macht schnell an einer Weggablung von der Windschutzscheibe aus ein Foto während der Fahrt, alle Daten dazu sind dann abgespeichert und man findet sich nach den Fotos immer wieder zurück, find ich gut.

Mein Gerät hatte ein techn. Problem, wenn ich eine Route mit mehreren Wegpunkten eingegeben habe ist es einfach abgestürzt. Zu Garmin geschickt, innerhalb von 2 Werktagen ein komplett neues Gerät bekommen, das wars. Ist danach nicht mehr passiert, das war nur bei der ersten Generation so.

Ich kann das Montana sehr empfehlen, würde es aber als T kaufen !

Matze

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13619
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#4 Beitrag von Pirx » 2013-01-01 17:07:35

Matze am See hat geschrieben:Ich kann das Montana sehr empfehlen, würde es aber als T kaufen !
Hallo Matze!

Das klingt interessant. Was genau ist der Vorteil der T-Ausführung?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 3059
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#5 Beitrag von reo-fahrer » 2013-01-01 17:21:20

Pirx hat geschrieben:Das klingt interessant. Was genau ist der Vorteil der T-Ausführung?
laut Garmin-Webseite:
Montana 600
Basis Modell

Montana 650
5 Megapixel Autofokus Kamera

Montana 650t
Freizeitkarte Europa, M 1:100.000
5 Megapixel Autofokus Kamera


Und nachdem Garmin-Karten schon immer etwas teurer waren, wird es sich wohl lohnen, gleich eine Version mit einer besseren Karte ab Werk zu kaufen.
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13619
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#6 Beitrag von Pirx » 2013-01-01 17:36:11

Hmmm,

brauche kein GPS mit Kamera und was soll ich mit einer Europakarte?

Ich suche nur einen würdigen Nachfolger für mein bewährtes Garmin GPS 128: Festmontage im LKW, großes Display, große Tasten. Meinetwegen, weil das heute alle GPS-Geräte haben, noch Kartendarstellung mit Farbdisplay, muß aber nicht.

Früher gab es zu den Garmins eine einfache, aber angeblich ausreichende Weltkarte dazu. Heute nur noch eine detaillierte Europakarte? Was soll das?

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Georg69
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2011-09-01 15:45:50
Wohnort: Portugal
Kontaktdaten:

Garmin Montana - erfahrungen?

#7 Beitrag von Georg69 » 2013-01-01 18:13:54

Funktionieren eigentlich die OSM-Karten im Montana? In meinem 60CSX haben sie mir immer gute Dienste geleistet.

Viele Grüße,

Georg
Wir waren von Februar 2013 bis Februar 2015 mit unserem MB Vario 818DA in Europa unterwegs. Infos zum Fahrzeug, Berichte und Bilder gibt's auf http://omtour.howen.de.

Benutzeravatar
reo-fahrer
Forenteam
Beiträge: 3059
Registriert: 2006-10-01 9:03:18
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#8 Beitrag von reo-fahrer » 2013-01-01 18:20:57

@Pirx: die 0815-Basemap ist bei den Garmins immer drauf. Halt die üblichen "major roads", ohne irgendwelche Details. Die 1:100.000 Karte hat ne Menge POIs etc.

Durchaus informativ:
http://www.pocketnavigation.de/2012/08/ ... o-im-test/
Tankwart zum LKW-Fahrer: Du tankst Super!
LKW-Fahrer zum Tankwart: danke, ich ich mach das ja schon ne ganze Weile.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13619
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#9 Beitrag von Pirx » 2013-01-01 18:57:53

@reofahrer: Danke für den sehr informativen Testbericht!

Dann wäre wohl - falls überhaupt - das Montana-600-Basismodell eher was für mich. Dann OSM-Karten draufspielen und fertig ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1697
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#10 Beitrag von Donnerlaster » 2013-01-01 19:04:58

Pirx hat geschrieben:Früher gab es zu den Garmins eine einfache, aber angeblich ausreichende Weltkarte dazu. Heute nur noch eine detaillierte Europakarte? Was soll das?

Pirx
Die Garmin Worldmap gibt es doch heute auch noch.

Benutzeravatar
CAR53
LKW-Fotografierer
Beiträge: 113
Registriert: 2009-10-22 22:01:28
Wohnort: Freiburg

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#11 Beitrag von CAR53 » 2013-01-01 19:17:42

Hallo,n

ich habe die Basisvariante vom Montana gewählt, weil ich a) keine integrierte Kamera brauche und b) weil mir die Topo Karte Europa 1: 100000 zu ungenau ist. Ich bevorzuge Länder Topo Karten (ich kann diese "länderspezifisch" kaufen - ich benötige momentan nur Deutschland Süd, die Schweiz und Frankreich Nord-Ost), die zwar teuer sind, aber zum Planen von Touren mehr Informationen (1: 25000 !) enthalten, genauer sind und upgedatet werden können.


Grüße aus Freiburg


Christof

Benutzeravatar
Matze am See
Überholer
Beiträge: 263
Registriert: 2009-05-14 19:51:10
Wohnort: Polling/OB // zZ Afrika

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#12 Beitrag von Matze am See » 2013-01-01 23:44:40

Hallo Prix,

ich habe geschrieben wann eine Kamera aus meiner Sicht gut ist, und ich bin oft mal allein unterwegs.

Wie das bei dir ist weiß ich nicht.

Es ist halt wie im Handy, keiner braucht sie aber jeder hat sie.

Gruß
Matze

Benutzeravatar
1945
süchtig
Beiträge: 665
Registriert: 2008-07-22 23:45:55
Wohnort: Vosburg SOUTH AFRICA
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#13 Beitrag von 1945 » 2013-01-02 11:14:32

Hallo Boys mit Toys
Auch ich habe ein Montana mit der Camera finde ich Super besonders mit Base Camp
der tollen Routen abspeicherung ( incl Fotos )danach Ausdrucken Reise ist Fertig .Braucht etwas uebung
Toch alle alten Routen mal Aufmachen ist toll, dann das
http://connect.garmin.com/ wo ich alles Herunterladen kann.Genaue Einzelheiten Eintragen.
Ob Fahren oder Fintness .....habe auch das Herzband dazu es ist 100 ....sehe ws " Mein Motor" macht .
Umwechseln von Base Camp auf T4A ein Klick !!!
Gruesse aus dem Sommer 2013
Paul
Wenn Du das, was Du tust, liebst, wirst Du erfolgreich sein. (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
seppr
süchtig
Beiträge: 707
Registriert: 2008-04-06 12:42:44
Wohnort: Südbayern

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#14 Beitrag von seppr » 2013-01-02 22:50:22

Mein Wissenstand zu dem T beim Montana, jedenfalls habe ich den Vortragenden auf dem Därr-Treffen so verstanden:

T bedeutet topographisch. Also das Gerät kann auch mit Rasterkarten geladen werden. Woher man die hat ist Usersache. Ich habe das so verstanden, dass in dem T-Modus gearbeitet werden kann wie mit dem OziExplorer oder Touratech.

Bitte Rückmeldung, wenn ich da etwas falsch verstanden habe.

Sepp

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#15 Beitrag von AL28 » 2013-01-02 23:10:31

Hallo
Ich habe das 600er seid Oktober 2011 .
Habe keine Probleme damit und habe Garmin , osm und andere freie Karten ( z.B. Tunesien ) benutzt , geht super .
Bei den OSM geht die Adresseingabe nicht , ich lade immer von Googele Erd die Punkte auf GPS und dann lasse ich hin navigieren .
Vielleicht geht es inzwischen , muß mich mal wieder einlesen .
Ist mit der KFZ Halterung ein vollständiges Navi mit Sprache ( wers braucht ) .
Hatte vorher das GPS76CS .
Gruß
Oli
Foto habe ich noch nicht vermisst . Wie ist eigentlich die Bilderqualität ?

AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5855
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#16 Beitrag von AL28 » 2013-01-02 23:11:42

Achja , Pixelkarten sollen bei allen Montana gehen .

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1035
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#17 Beitrag von Variofahrer » 2013-01-31 20:38:33

Georg69 hat geschrieben:Funktionieren eigentlich die OSM-Karten im Montana? ...
ja, ohne probleme (sofern die karte selbst i.O. ist). inzwischen gibt es ja sogar schon routingfähige OSM-topokarten. :rock:

wenn der produktvergleich auf der garmin-site korrekt ist, dann steht das "T" für vorinstallierte topokarte. um welche es sich handelt, weiß ich jetzt gerade nicht. beim 650T ist der interne speicher 3,5 GB groß, bei den anderen Montanas "nur" 3 GB.

wir sind mit dem teil sehr zufrieden. das handling ist fast selbsterklärend und die möglichkeiten der personalisierung sind schier unendlich. :)
Zuletzt geändert von Variofahrer am 2013-01-31 21:09:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7248
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Paraguay
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#18 Beitrag von Wombi » 2013-01-31 20:56:35

Ich hab jetzt auch das 650er, und bin bisher super zufrieden.


Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
fernreisende
Schrauber
Beiträge: 314
Registriert: 2008-03-03 22:07:55
Wohnort: Da wo unser Leopold steht
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#19 Beitrag von fernreisende » 2013-02-01 9:34:28

variofahrer hat geschrieben:beim 650T ist der interne speicher 3,5 GB groß, bei den anderen Montanas "nur" 3 GB.
Es besteht die Möglichkeit eine Micro SD-Karte einzulegen und dadurch den Speicher zu erweitern.
Habe auf unserer Marokko-Reise im Dez. die Karte von Island-Olaf draufgeladen. Ist Routingfähig und sehr genau. Sogar die Piste M´Hamit - Foum-Zguid ist daurch leicht zu finden vor allem wenn man die Koordinaten vom Därr-Reiseführer noch zur Verfügung hat.
Ich bin ebenfalls sehr begeistert vom Montana. Habe selber nur die Basisversion und finde diese vollkommen ausreichend.
Gruß Günni


frei nach Dante
"segui il tuo corso, e lascia dir le gentil!"
"Gehe deinen Weg, und lass die Leute reden!"

Benutzeravatar
Variofahrer
abgefahren
Beiträge: 1035
Registriert: 2006-10-12 17:06:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#20 Beitrag von Variofahrer » 2013-02-01 17:18:09

ja, das ist richtig. ich persönlich würde karten, die ich für urlaube brauche, nach möglichkeit nur auf die microSD laden. beim Montana darf die max. 8 GB haben, wovon für maps nur 4 GB zur verfügung stehen. der rest ist für das speichern von tracks, routen und von fotos - eigener oder solcher von Garmin. class 10 macht schon richtig was aus gegenüber class 6. diese schnellen microSD gibt es schon für weniger als 10 € in der bucht. :)

Benutzeravatar
landyfahrer
süchtig
Beiträge: 696
Registriert: 2009-02-01 13:57:31
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Garmin Montana - erfahrungen?

#21 Beitrag von landyfahrer » 2013-02-01 19:17:44

Moin,
Rasterkarten klingt ja recht spannend.
Hat hier jemand das schon in der Praxis getestet?

Möglicherweise auch selber welche mit Quo Vadis erstellt?
Und wenn ich schon frage: Wie ist die Performance in der Praxis mit Rasterkarten - vs. Vectorkarten?

Ich hab dazu dieses gefunden:
http://wiki.quovadis-gps.com/doku.php?i ... ustom_maps
http://garminmontanagpsr.wikispaces.com ... tom%20Maps
viele Fragen...
der landyfahrer

Antworten