VTG Jupiter häßliche Geräusche im Betrieb ohne Last

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
landwerk
abgefahren
Beiträge: 2090
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

#1 Beitrag von landwerk » 2006-10-22 21:45:15

Moin Jungs und Mädels

Es reist nicht ab...

... Eigentlich lief der Jup vom Antriebsstrang immer ruhig . Jetzt aber macht er laute kratzende schreddernde Geräusche beim Gaswegnehmen oder wenn ich bergab leicht Gas gebe. Also nur im lastlosen Betrieb.
Beim Gasgeben oder im Schiebebetrieb ist alles wie immer.


Wenn ich am VTG den Hebel für die G Untersetzung bewege wandert die Eingangswelle am Flansch ca. 1mm Axial mit.


Wer kennt das und / oder hat ein VTG bei solcher Symptomatik schon mal erfolgreich instandgesetzt ?

Wenn das Instandsetzen keinen Sinn macht würde ich mir dann gleich ein schnelles Vtg in den Jup montieren.
Vielleicht hat jemand eine Idee, wo ich eins herbekommen könnte und mit was die etwa gehandelt werden.

Also last mal was von euch hören.


Bis die Tage

Oli

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2090
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von landwerk » 2006-10-23 20:29:33

Hi Jungs und Mädels

Hat wirklich keiner eine Idee ?

Hab schon im alten Forum gestöbert, aber nichts vergleichbares gefunden :(

Bis die Tage

Oli

Benutzeravatar
gilbert
Überholer
Beiträge: 211
Registriert: 2006-10-04 8:15:47
Wohnort: Ostsee

#3 Beitrag von gilbert » 2006-10-25 18:51:26

meinst du die vtg eingangswelle, hat diese spiel? wenn ja, mir ist es in maroc passiert das die einstellscheiben der kegelrollen lagger sich in luft aufgelöst haben, dadurch bekam die welle extremes höhen/axial spiel. gegen über des wellen eingangs ist ein deckel, hinter diesem sind die einstellscheiben versteckt. habe mir damals aus raviolibüchsen deckeln welche gezaubert.

noch mehr möglichkeiten:
ist die flanschmutter fest?(lösen sich manchmal) sieht man nur wenn die welle abgeschraubt ist.

sind die kardanwellen noch heile? (spiel im schiebestück oder kreuzgelenken) und richtig zusammen gesteckt?

gruß
---> nichts ist notwendiger als das Überflüssige <---

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2090
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von landwerk » 2006-10-25 20:06:06

Hi gilbert

Danke für den Tipp.

Kardanwelle nach hinten hat minimalst Spiel im Schiebestück.
Ich muß noch mal nachsehen wie ich das Schiebestück schmieren kann. Bei meinem Toyo gab es dafür extra einen Schmiernippel.
Beim Jup hab ich bis jetzt keinen für das Schiebestück gefunden.

Muttern schaue ich auch mal nach.

Kreuzgelenke kann ich bei der Gelegenheit gleich mitschmieren. Die sind allerdings Spielfrei.


Bis die Tage

Oli

Antworten