Ausbau Zeppelin Shelter II

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#271 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-12 15:54:47

Moin Mario,

ist "nur" die Kabelduchführung / Verteilung für alles was auf dem Dach ist. Steht aber nur 20 mm über die Dachluke über. Da soll sowieso noch eine Reling rundherum als Schutz vor Ästen etc. - vor allem als Schutz für die Dachluke und die Solarpanels. Und die wird dann so hoch wie der Kasten.

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#272 Beitrag von Feron » 2013-05-12 20:20:20

Habe erst beim genauen hinschauen die Euro-Pallette als Unterlage gesehen. Dachte zuerst, die Gewinde seien kleiner.

Beim Anziehen (und auch Lösen) von grösseren Schraubverbindungen für elektrische Anschlüsse wo immer möglich so anziehen bzw. lösen, dass möglichst geringe Kräfte auf Isolierteile wirken (z.B. Sammerschienenhalter, Motorenklemmenunterteile usw.) da solche Kunststoffteile (manchmal jedoch auch Porzellan oder Glas!) oft brechen bevor das erforderliche Anziehmoment erreicht wird.

Interessanterweise gibt es Hersteller, die für gewisse ihrer Produkte höhere Anzugsmomente angeben, als das Material wirklich aushält und wo die Muttern direkt im Plastik eingefasst sind, d.h. dass gegenhalten unmöglich ist.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#273 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-12 22:30:31

Moin Feron,

die Kupferschiene ist 30 x 12 mm im Querschnitt und die Gewinde sind M8 :eek:

Die Halter für die Kupferschienen habe ich selbst aus Delrin gefertigt - die halten das definitv aus!

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Feron
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2011-07-05 1:10:25

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#274 Beitrag von Feron » 2013-05-12 23:28:07

Sollte kein Problem sein. Cu-Schiene ist mit 12 mm auch recht stark.

Delrin bewährt sich gut, habe spezielle Mittelspannungsanlagen (etwa 10 kV im MW Bereich) gewartet in denen etliche Sonderteile mit Isolierfunktion einfach aus Polyamid spanabhebend gefertigt waren.
Nur nicht spezielle Kunsstoffe mir Kohlenstoffzusätze zur Ehröhung der Gleiteingeschaften einsetzen. :)

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#275 Beitrag von holger.ihle » 2013-05-20 22:53:01

Moin,

hatten heute Besuch - gilt ja bei weniger als 3 Fahrzeugen lt. Wilma noch nicht als Treffen :joke:

LG, Holger
Dateianhänge
Resize of Foto 02.JPG
Resize of Foto 01.JPG
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#276 Beitrag von holger.ihle » 2013-07-15 21:53:18

Moin,

es geht weiter:

* Gasanlage fertig inkl. Tank und Abnahme

* Frischwassertank, Abwassertank fertig Spüle in der Küche und Waschbecken im "Bad" fertig - und die Mupfel erst mal ordentlich unter Wasser gesetzt - eine Schlauchschelle ist abgerutscht :motz:

* Unser Tisch ist (fast) fertig - hier mal ein Video vom Absenken/Anheben :eek:
http://www.ihle.net/test/tisch.mov

Naja, in knapp zwei Wochen soll es auf die erste Reise gehen, da muss es ja auch mal vorwärts gehen :angel:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#277 Beitrag von mario1 » 2013-07-19 13:18:13

Sieht lässig aus, Klasse. Wie hast de das gelöst? Mit Luft oder elektrisch?

Wohin geht denn die Reise?

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#278 Beitrag von holger.ihle » 2013-07-19 21:00:44

Moin Mario,

das ist mit Druckluft gelöst. Und die Tischplatte kann man noch rechts/links und vor/zurück verschieben. Der FM2 ist halt nur 2 m breit und da wird entweder der Tisch zu klein oder der Platz zu wenig :blush:

Die Reise geht Richtung Italien - wenns gut läuft, dann bis Sizilien.

Heute habe ich die Umschreibung zum Wohnmobil beim TÜV erledigt. Am Wochenende soll die Elektrik fertig werden.

Und dann haben wir noch eine Erledigungsliste mit fast 30 Punkten ... aber da ist auch "schöner Wohnen" dabei :lol:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
mario1
Schlammschipper
Beiträge: 492
Registriert: 2011-09-06 11:39:02
Wohnort: 64732 Bad König

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#279 Beitrag von mario1 » 2013-07-21 12:56:20

Klasse gemacht.
Na dann wuensche ich euch viel spaß und allzeit gute fahrt.
Wir machen september nach sardinien.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#280 Beitrag von holger.ihle » 2013-07-21 21:06:22

Moin,

übers Wochenende war "Elektrik" angesagt:

* 24V/12V Ladegerät eingebaut und getestet
* "Landstrom"-Ladegerät eingebaut und getestet
* 24V/12V Wandler für Radio, Navi etc. im Fahrerhaus eingebaut und getestet
* Controlpanel gebaut mit Schaltern und LED's als Einschaltkontrolle
* schon mal ein paar Kabel für die Rückfahrkamera verlegt
* angefangen Lautsprecher im Fahrerhaus zu montieren

LG und schönen Abend,
Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Ghostrider_FB
Überholer
Beiträge: 230
Registriert: 2012-09-30 19:13:55
Wohnort: Niddatal / Wetterau / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#281 Beitrag von Ghostrider_FB » 2013-07-25 13:40:15

jetzt wohnst Du schon um die Ecke und ich habe es nicht geschafft, mir das Meisterstück mal anzuschauen. Wenn Du zurück bis aus Sizilien, werde ich das mal in Angriff nehmen.

Viel Spaß im Urlaub

PS. die ToDo-Liste wird nach dem Urlaub hoffentlich nicht noch größer :D
"Es ist schwieriger, eine vorgefertigte Meinung zu zertrümmern als ein Atom."

Albert Einstein

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#282 Beitrag von holger.ihle » 2013-07-25 20:53:49

Hallo Ghostrider,

ja ist schon witzig, wohnt man um die Ecke und schafft es trotzdem nicht :D

Ich werde berichten, wenn ich zurück bin ...

Und bist herzlich willkommen auf ein Schwätzchen!

LG und danke für die guten Wünsche,
Holger


P.S. --> kurzer Status:
* Fahrradträger am Heck ist fast fertig
* Dieselanschluss für die Heizung ist fertig
* Druckluftabzweig am Hilfskreis fertig ... und der Tisch funktioniert s geil !!!
* das Trucker-Horn mal getestet - tröööööt
* Freilaufnaben sind montiert
* habe mir Wuchtgranulat in die Vorderräder "einbauen" lassen - muss jetzt mal ausgiebiger testen und werde berichten
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#283 Beitrag von holger.ihle » 2013-07-27 22:47:04

Moin,

es geht dem Ende zu mit dem Ausbau:

* Heizung funktioniert
* Beleuchtung funzt
* alle Schubladen in der Küche fertig (bis auf die Fronten - schöner wohnen kommt später)
* der große Schrank ist fertig mit allen Böden
* Klobürste montiert ...
* Fahrradträger fast fertig

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Bluekat
abgefahren
Beiträge: 1747
Registriert: 2011-10-26 17:25:47
Wohnort: 74847 Obrigheim

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#284 Beitrag von Bluekat » 2013-07-28 6:35:01

Klobürste montiert...
Hallo Holger,

ich verfolge ja Deinen Ausbau schon länger und wollte Dir schon immer mal schreiben:

Denk an die Klobürste!!! Vergiss blos die Klobürste nicht!!!! :totlach:

Also viel Spass bei der ersten Reise, wir sind auch bald so weit.

Grüße,
Rainer
http://bluekatk.blogspot.de/
Hubraum ist der Raum, welchen die Hupe zum hupen braucht...

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#285 Beitrag von holger.ihle » 2013-08-20 13:20:27

Moin zusammen,

Italien-Urlaub war super, demnächst kommen mal ein paar Bilder. Bei den italienischen Strassen braucht man eigentlich gar nicht nach "Offroad-Strecken" zu suchen :angel:

Hat alles super funktioniert, die Mupfel ist ganz toll gelaufen.

Demnächst wieder mehr - wenn ich den Arbeitsrückstau abgearbeitet habe :blush:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#286 Beitrag von holger.ihle » 2013-08-28 20:04:02

Mal ein kleine Geschichte zum Thema "weibliche Intuition" oder "die Überheblichkeit der Männer" - alles nicht sooo ernst gemeint :joke:

Wir waren mit unserer Mupfel in Italien unterwegs, als ein Kontrollleuchte flackerte. :ohmy: Am Tag vorher hatte ich beim Abstellen unseres WoMo's schon gehört, dass ein Keilriemen gezwitschert hat - es war also klar, dass der Keilriemen von der Lichtmaschine gespannt werden musste. Wir hielten an einem Rastplatz an und ich kippte das Fahrerhaus. Wir hatten sofort die volle Aufmerksamkeit eines Reisebusses mit asiatischen Insassen. Nachdem ich den Keilriemen nachgespannt hatte (er war wirklich zu locker), räumten wir wieder alles ein und fuhren los.

Die Kontrolllampe flackerte wieder! Kommentar meiner Frau: "Ist es vielleicht nicht die Lichtmaschine?" Meine völlig überzeugte Antwort: "Nein, sicherlich irgendwas mit dem Regler". Ich holte also das Messgerät raus und stöpselte es so an, dass wir während der Fahrt die Bordspannung beobachten konnten.

Motor aus = 25,6V / Motor an = 25,6V / Drehzahl auf 1.000 U/Min = 27,8V - also eigentlich alles bestens. Wir fahren weiter - die Kontrollleuchte flackert auch weiter. Naja, wir können ja mal hinten am Bordcomputer kontrollieren, ob die Lichtmaschine während der Fahrt die Aufbaubatterien lädt - alles fein, während der Fahrt kommen da bis zu 20A Ladestrom an. Also funktioniert die Lichtmaschine und der Regler. Kommentar meiner Frau: "Ist es vielleicht nicht die Lichtmaschine?" - Meine Antwort kommt diesmal etwas zögerlicher: "Jaa ..." und ich überlege nochmal. Ich schaue auf die Kontrollleuchten des 1017 und stelle fest, dass da eine Kontrollleuchte mit einem Batteriesymbol ist - und das ist NICHT die, die die ganze Zeit flackert. Die flackernde hat so ein rundes Symbol ... "hhhmmmm - vielleicht sollte ich doch mal in die Betriebsanleitung schauen" :dry:

Wir holen also das Handbuch raus und ich muss eingestehen - es ist die Kontrollleuchte für die Bremsflüssigkeit :unwuerdig: OK, ich weiß natürlich, dass der 1017 zwei solche Behälter hat und wo die sind. Ich schraube also den ersten Behälter auf und stelle beruhigt fest, dass am Schwimmer Bremsflüssigkeit heruntertropft. Ich schraube den zweiten auf und es tropft ebenfalls Bremsflüssigkeit herunter. Der Flüssigkeitsstand kann es also nicht sein! Am zweiten Behälter schaue ich mir die Kabel genauer an, eines davon sieht nicht mehr so gut aus. Und als ich das so anschaue, ist das zweite gleich ganz abgerutscht. Aha!!! Da ist die Macke. Also Zangen und Kabelschuhe geholt und beide Kabel neu angeschlagen - aufgesteckt und siegessicher wieder eingestiegen. Schlüssel rumgedreht - Kontrollleuchte geht aus.

Wir fahren also los - und die Leuchte flackert wieder! Der nächste Parkplatz ist wieder uns und ich demontiere beide Schwimmerschalter und reinige sie komplett. Sind ein bisschen schwergängig und verklebt. Danach testen wir noch beide mit dem Messgerät - sie funktionieren einwandfrei. Jetzt haben wir den Fehler bestimmt erwischt.

Aber nach wenigen Metern flackert die Kontrollleuchte wieder auf. "Fehlt vielleicht einfach nur Bremsflüssigkeit?" fragt Bine! Naja, was jetzt folgt, das kennen wir ja schon - der nächste Parkplatz war wieder uns! Nach dem Reinigen und Durchmessen der Schwimmerschalter wussten wir zumindest, dass die Meldung wohl vom vorderen Behälter kommt. Also habe ich mal ein Schnapsglas voll nachgefüllt.

Und von da ab flackerte die restlichen 2.000 km keine Leuchte mehr! Man sollte solche Einwürfe nicht immer gleich total ablehnen und in seiner männlichen Selbstsicherheit erstarren. Man sollte jedem Gedanken ein Chance geben und es in Erwägung ziehen. Es könnte manchmal so viel Zeit und Fehlversuche sparen :D

Ich weiß jetzt wirklich genau welche Leuchte für Bremsflüssigkeit und welche für Batterie zuständig ist :angel:

LG, Holger
Dateianhänge
DSC_0459.JPG
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
pete
abgefahren
Beiträge: 1034
Registriert: 2008-03-10 13:05:05

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#287 Beitrag von pete » 2013-08-28 20:27:38

Kann es sein das die Radbolzen der VA zu kurz sind?
Bzw. die Radmuttern zu den Alufelgen nicht passen?

peter

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#288 Beitrag von holger.ihle » 2013-08-28 23:19:00

Das sind sogenannte Hülsenmuttern, die sind speziell dafür!

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 628
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#289 Beitrag von tichyx » 2013-08-28 23:36:44

..

Edit: hat sich erledigt.
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450 L 38

http://www.gelberunimog.de

Benutzeravatar
dare2go
abgefahren
Beiträge: 1173
Registriert: 2011-04-13 6:26:30
Wohnort: Mullumbimby/AUS
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#290 Beitrag von dare2go » 2013-08-29 8:46:57

holger.ihle hat geschrieben:Mal ein kleine Geschichte zum Thema "weibliche Intuition" oder "die Überheblichkeit der Männer"
[...]
Wir hielten an einem Rastplatz an und ich kippte das Fahrerhaus.
[...]
Wir holen also das Handbuch raus
[...]
Der nächste Parkplatz ist wieder raus
[...]
Aber nach wenigen Metern flackert die Kontrollleuchte wieder auf. [...]

War Euch der 1017er nicht langsam genug?
Musstet Ihr noch ständige Pausen einlegen?
:joke:

Was war denn die Kilometerleistung am dem Tag? Noch Schlafplatz im Hellen gefunden?
Mit bestem Gruss

Jürgen

------------------------------
Wenn Ihr mehr über uns wissen wollt unsere "Vorstellung": http://bit.ly/Ai6EQR

2006-2009 von Alaska bis Ushaia/Südamerika, jetzt zurück mit MB1019AF.
Camping-Logs + Blog: http://dare2go.com/

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#291 Beitrag von holger.ihle » 2013-08-29 13:51:27

@dare2go

nene, der 1017 konnte ja gar nix dazu, den haben wir nicht verflucht - und wir hatten ja auch nie lange Aufenthalte, die ganzen Stopps waren immer schnell abgehandelt. Deswegen haben wir auch unsere Tour ohne Veränderungen fortsetzen können.

Ich fand die Geschichte nur irgendwie lustig :lol:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#292 Beitrag von holger.ihle » 2013-08-29 13:55:39

@pete

war gestern ein bisschen eng mit der Zeit, deswegen war das nur eine etwas knappe Antwort :unwuerdig:

Die Radbolzen sind beim 1017 eigentlich zu kurz für Alufelgen - die haben einfach größere Materialstärke an der Stelle. Aber die Stahlfelgen haben 22er Löcher - passend für die Bolzen. Die Alufelgen haben aber 32er Bohrungen. Und die Muttern haben eine Hülse mit Gewinde, die in das Loch hineinragt. Und da hast Du dann wieder genauso viel Gänge im Gewinde, die tragen.
Foto.JPG
LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#293 Beitrag von holger.ihle » 2013-08-29 18:01:49

Hier ein paar Impressionen von Italien ...
Dateianhänge
DSC_0634.JPG
DSC_0581.JPG
DSC_0485.JPG
DSC_0139.JPG
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#294 Beitrag von holger.ihle » 2013-10-10 16:59:04

Moin Jungs,

kann mir jemand sagen, wie der Tacho beim 1017 funktioniert? Bei uns ist das Teil neulich ausgefallen - keine Geschwindigkeitsanzeige und dementsprechend funktioniert der Kilometerzähler natürlich auch nicht - bisher hatte ich keine Zeit nachzuschauen. Jetzt habe ich mal das Armaturenbrett aufgemacht - ich sehe da gar keine Tachowelle :eek: Funzt das Teil elektrisch? Ich habe einen Kienzle Fahrtenschreiber (010 542 8610) von der BW drin. Die Suchfunktion ergab nur einen Treffer, aber der hat nicht geholfen. :search:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11778
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#295 Beitrag von Pirx » 2013-10-10 19:54:01

Hallo Holger,

ob Dein Fahrtenschreiber elektronisch funktioniert, kann ich Dir so auf Anhieb auch nicht sagen.

Aber am Kurzhauber kommt es öfter mal vor, daß der Tachoanschluß am Verteilergetriebe herausspringt und die Tachowelle deshalb nicht mehr angetrieben wird. Meist ist da irgendein Gewinde vergriesgnaddelt, einfach nachziehen hilft meist nicht. Man kann aber das "Zwischenstück" zwischen Tachoantrieb und Verteilergetriebegehäuse austauschen.

Das Verteilergetriebe und dessen Antrieb für die Tachowelle sind im Kurzhauber und im 1017A praktisch baugleich. Das wäre also eine Überprüfung wert.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#296 Beitrag von holger.ihle » 2013-10-10 20:57:02

Moin Pirx,

danke für die schnelle Antwort - werde morgen früh mal einen Blick UNTER den 1017 werfen. Ich kann aber am Fahrtenschreiber auf der Rückseite keine Tachowelle finden :dry:

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20981
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#297 Beitrag von Ulf H » 2013-10-10 21:00:34

... wenns am VTG auch keine Welle, sondern nur Kabel hat, wirds wohl ein elektrischer sein ... wurde da was gemacht bei der Umbereifung? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
holger.ihle
süchtig
Beiträge: 673
Registriert: 2009-11-28 19:49:22
Wohnort: 61169 Friedberg

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#298 Beitrag von holger.ihle » 2013-10-10 21:04:34

Moin Ulf,

nee, TÜV hat die Räder so durchgewunken :)

LG, Holger
Lebe Deinen Traum, träume nicht Dein Leben

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20981
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#299 Beitrag von Ulf H » 2013-10-10 21:22:50

... o.k. dann freu Dich und freu Dich weiter über den wahrscheinlich elektrischen Tacho, denn der ist mit ein paar Schaltern, statt einem Zwischenngetriebe für einige 100 EUR an die neuen Reifen anpassbar ... original hätte ich jetzt eher noch einen mechanischen Tacho vermutet ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Nannup
LKW-Fotografierer
Beiträge: 104
Registriert: 2011-10-29 23:48:09
Wohnort: Pürgen

Re: Ausbau Zeppelin Shelter II

#300 Beitrag von Nannup » 2013-10-11 12:11:28

Hallo Holger,

Also bei meinem 917er (VTG ist ja gleich bzw. änhnlich) ist am VTG eine Welle. Aufgeschraubt auf die Welle ist ein Winkeltrieb / Winkelstück, das die Welle quasi um 90 Grad "abwinkelt", weil ansonsten zu wenig Platz an der Stelle wäre. Diesen Winkeltrieb gibt es meines Wissens auch in verschiedenen Übersetzungen (für andere Räder etc.). Bis hierhin also rein mechanisch.

Würde erst mal nachsehen, ob sich da alles sauber dreht. Ist natürlich normalerweise mit einem kleinen Sicherungsdraht verplombt.

Darauf ist dann der eigentliche Tachogeber geschraubt. Eingang ist eine Welle, Ausgang ist das elektrische Tachosignal. Darauf sitzt dann der Stecker mit Kabel bis zum Tachograph.

Die Anpassung der Übersetzung kann übrigens (wenn du Glück hast) einfach per Schraubenzieher an einem Poti am Tachograph gemacht werden. Tachograph aufklappen, Poti sitzt (wenn er denn einen hat) unter einer kleinen roten??? Plastikplombe im linken Bereich.

Müsste natürlich dann wieder richtig verplombt werden.

Winkeltrieb und Tachogeber sind meines Wissens auch rel. teuer. Zumindest neu und original bei MB so ca. 100-150 EUR pro Stück.

Grüsse,
Ralf

Antworten