Unterfahrschutz klappbar mit Kugelkopf ?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
110-17 AW
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2008-04-07 17:54:01
Wohnort: bayern süd

Unterfahrschutz klappbar mit Kugelkopf ?

#1 Beitrag von 110-17 AW » 2010-11-09 10:47:06

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem klappbaren Heckunterfahrschutz mit Kugelkopf, Anhängelast bie 3500 KG,
für meinen Iveco.

Ich hab schon einige Eigenbauten gesehen, suche aber was fertiges mit Gutachten, wer hat sowas im Programm ?

Vielen Dank schonmal im Voraus


Peter
Hubraum statt Spoiler

Benutzeravatar
Mathias
abgefahren
Beiträge: 2829
Registriert: 2006-10-03 10:21:28
Wohnort: Schwalbach/Taunus Hessen
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von Mathias » 2010-11-09 11:05:33

meines wissens nach gibt es nix fertiges, drum habe ich sowas gebaut...
hier nachzulesen: http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... fahrschutz

allerdings noch ohne kugel....brauch ich auch nicht unbedingt....
mfg: mathias
ps: ich hätte auch noch ein paar nc-brennteile übrig :dry:
Zuletzt geändert von Mathias am 2010-11-09 11:07:18, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht mehr im Forum aktiv!

Benutzeravatar
Transporter
abgefahren
Beiträge: 3385
Registriert: 2007-07-06 22:45:26
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Transporter » 2010-11-09 12:03:31

Ich meine gehört zu haben das das nur in sehr speziellen Fällen erlaubt wird (Schausteller, Spedition). Ich meine es war Ingolf der mir das erzählt. Er wollte das auch so machen. Letztlich wurde die Kupplung dort nur akzeptiert, weil der UFS fest mit dem Fahrzeug verschraubt wurde.

Ist aber hörensagen.

Grüße,

Transporter
Uebertragungswagen Filmarchiv:
http://www.youtube.de/user/uebertragungswagen

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2553
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

#4 Beitrag von ingolf » 2010-11-09 18:33:39

Hallo Peter,
es war 1999 mühsam hier in Berlin einen selbstgebauten Anhängebock mit einem D-Wert über 20 eingetragen zu bekommen.
Wenn die Eigenschaft "beweglich" dazugekommen wäre, wäre es nicht gelungen. Meines Wissens gibt es in D keine planmäßig beweglichen Anhängekupplungen ohne Sondergenehmigung und dann auch nur für eingeschränkte Lasten.
Wenn aber nach dem Lösen von 2 Schrauben man das Ding in seiner Lage verändern kann, muß das ja keine offizielle Eigenschaft sein, oder?

Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 728
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

#5 Beitrag von Bad Metall » 2010-11-09 23:30:46

Hallo Peter

Wieso baust Du keinen festen geschraubten Unterfahrschutz mit Kugelkopf, der durch Schrauben klappbar gemacht werden Kann ? :angel:

Ist schon Luft drin ? :cool:

Gruß

Bad Metall

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

#6 Beitrag von Ingenieur » 2010-11-09 23:40:59

Hallo,

bei neuen LKW vom THW habe ich mal Kugelkopfaufnahmen
gesehen. Aber ob die klappbar sind, weiß ich nicht.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Mobert
abgefahren
Beiträge: 1384
Registriert: 2006-10-03 16:21:55
Wohnort: Dortmund

#7 Beitrag von Mobert » 2010-11-09 23:47:59

Moin!

Ich hatte mir aktuell diese Lösungen hier angeschaut. Bei diesem Auto klappt der UFS nach vorn, in Fahrtrichtung hoch.
Die zweite Lösung ist also ziemlich 'Banane'.... :wack:

Eine Lösung 'klappbar mit Kugelkopf' hab ich bei meiner Suche NICHT gefunden. Es hieß immer nur: Bei Bedarf abschrauben!'
Das scheint sich also nicht zu vertragen.


Bild

Bild

Hersteller ist die Firma http://www.techau.de/

Grüße!
Robert
Projekt Phönix: 28%

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

#8 Beitrag von rocknroll » 2010-11-10 0:07:52

Ich hab das auch vor gehabt, aber nix gescheites gefunden. Klappbar hab ich gar nichts gefunden.
Zudem hab ich keinen festen UFS gefunden der auch 3,5t hat und auch passend war.
Heißt-selber machen und schraubbar, evtl halt nur mit einer oder 2.
MFG
Zuletzt geändert von rocknroll am 2010-11-10 0:08:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2007
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

#9 Beitrag von Ulli » 2010-11-10 0:32:07

rocknroll hat geschrieben: Zudem hab ich keinen festen UFS gefunden der auch 3,5t hat und auch passend war.
dann schau dir mal den Westfalia Anhängebock 313 146 an. Ist ein geprüfter Unterfahrschutz mit Kugelkopf-Anschraubplatte. D-Wert 25,1kN, gibt es für LKWs mit Rahmenbreiten von 750 - 1100mm.
Ich habe ihn an meinem Unimog (3,5to Anhängelast am Kugelkopf).
Allerdings nix mit klappbar, Kugelkopfkupplungen müssen wie Maulkupplungen rahmenstarr montiert sein.

Gruß Ulli

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

#10 Beitrag von rocknroll » 2010-11-10 0:35:36

Hi Ulli,
Ja den kenne ich, aber der passte"mir " nicht so. Von der Aufnahme und von der optik.
Aber ja geben tuts da schon so zeuchs.
Zudem hat der Scania nen andere Breite wie der Benz und co....
Kann ja nicht alles Norm sein.

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3665
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

#11 Beitrag von Ingenieur » 2010-11-10 0:46:40

Hallo,

wo steht denn, daß Maulkuplungen rahmenstarr montiert
werden müssen ?

Dann wären ja jede Menge Landwirtschaftlicher Zugmaschinen
illegal unterwegs.

Die Aufnahme der Anhängekupplung beim MAN KAT 5 to ist
auch klappbar.

Meine Zwischenkupplung von Maulkupplung auf Kugelkopf ist
auch nur gebolzt.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Mike
abgefahren
Beiträge: 1291
Registriert: 2006-10-03 20:32:25
Wohnort: 92700 Kaltenbrunn

#12 Beitrag von Mike » 2010-11-10 8:53:28

Hi,
die:
http://www.troeger-karosseriebau.de/
würden dir so was machen.
Schau mal:
http://www.maggie-deutz.com/iv/index.ph ... enbr%FCder

Gruß
der Mike

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2007
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

#13 Beitrag von Ulli » 2010-11-10 10:21:55

Ingenieur hat geschrieben:wo steht denn, daß Maulkuplungen rahmenstarr montiert werden müssen ?
da könnten wir jetzt trefflich darüber streiten, wie ich "rahmenstarr" gemeint habe.
Ich habe nicht damit gemeint, dass die Maulkupplung nicht klappbar (Gelenk als Bestandteil der AHK) sein darf, sondern dass sie nicht an beweglichen Teilen des Fahrzeugs (Kraftheber etc.) montiert werden darf. Ob geschraubt oder gebolzt, ist dabei unerheblich.

Gruß Ulli

mabdt

#14 Beitrag von mabdt » 2010-11-10 12:28:07

An die Ackerschine eines LoF darf ja auch kein Kugelkopf geschraubt werden,da die Ackerschine beweglich ist.Weil die Ackerschine eben nicht mit dem Schlepper bzw. Rahmen direkt verbunden ist.
Ist ja zu vergleichen mit einem beweglichen Unterfahrschutz.Da gibt es meines Wissens nichts .
Da gibts nur eine Abhilfe,Unimog fahren,der braucht kein Unterfahrschutz :D
Gruss Manfred

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2839
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

#15 Beitrag von yoeddy2 » 2010-11-10 13:16:03

Ulli hat geschrieben:
rocknroll hat geschrieben: Zudem hab ich keinen festen UFS gefunden der auch 3,5t hat und auch passend war.
dann schau dir mal den Westfalia Anhängebock 313 146 an. Ist ein geprüfter Unterfahrschutz mit Kugelkopf-Anschraubplatte. D-Wert 25,1kN, gibt es für LKWs mit Rahmenbreiten von 750 - 1100mm.
Ich habe ihn an meinem Unimog (3,5to Anhängelast am Kugelkopf).
Allerdings nix mit klappbar, Kugelkopfkupplungen müssen wie Maulkupplungen rahmenstarr montiert sein.

Gruß Ulli
Hallo Ulli,

Meinst Du so eine Anhängerkupplung am Mog hier ......?
Bild
Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
Mathias
abgefahren
Beiträge: 2829
Registriert: 2006-10-03 10:21:28
Wohnort: Schwalbach/Taunus Hessen
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von Mathias » 2010-11-10 13:43:51

meiner!
Bild
Bild
Nicht mehr im Forum aktiv!

Benutzeravatar
110-17 AW
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2008-04-07 17:54:01
Wohnort: bayern süd

#17 Beitrag von 110-17 AW » 2010-11-10 16:42:51

Hi zusammen,

danke für die vielen Antworten.

Ich hab mich auch bei unserem Fahrzeugbauer erkundigt, der sagt er könne schon etwas bauen , obs aber abgenommen wird ist die Frage :eek:

Im Netz hab nich nur starre Varianten gefunden.

Ich denke mal man kann da nur einen geschraubten anbauen der dann nach entfernen einiger weniger Schrauben hockgeklappt werden kann .

So zu sagen Unterfahrschutzfunktion klappbar , bei Anhängerbetrieb zusätzliche Schraubensicherungen

Bin gespannt möglicherweise kommt ja noch eine Universalidee

Schöne Grüße


Peter
Hubraum statt Spoiler

Benutzeravatar
thl-mot
süchtig
Beiträge: 694
Registriert: 2006-10-04 21:25:54
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von thl-mot » 2010-11-10 17:40:13

Hi,
Schon mal mit dem TÜVler deines Vertrauens gesprochen? Wenn man den in seine Überlegungen einbezieht wird die Abnahme einfacher.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Ulli
abgefahren
Beiträge: 2007
Registriert: 2006-10-03 20:02:08
Wohnort: 21447 Handorf

#19 Beitrag von Ulli » 2010-11-10 20:29:07

yoeddy2 hat geschrieben: Hallo Ulli,

Meinst Du so eine Anhängerkupplung am Mog hier ......?
Bild
Gruß Ralf
nee, das Teil ist kein Unterfahrschutz und hat auch nur einen D-Wert von 16,xx kN.

Der 313 146 sieht so aus

Bild

Gruß Ulli

Benutzeravatar
fernreisende
Schrauber
Beiträge: 314
Registriert: 2008-03-03 22:07:55
Wohnort: Da wo unser Leopold steht
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von fernreisende » 2010-11-11 11:38:24

Hallo Peter,,


kuck mal

http://www.hofmei.de/Layouts/index_site.html

unter Fahrzeugbauteile 1, Seite 101.
Vielleicht entspricht das deinen Vorstellungen. :D
Gruß Günni


frei nach Dante
"segui il tuo corso, e lascia dir le gentil!"
"Gehe deinen Weg, und lass die Leute reden!"

Antworten