THETFORD Cassetten- Toilette C 200 CS

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1008
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

THETFORD Cassetten- Toilette C 200 CS

#1 Beitrag von MarkusG » 2010-08-10 21:53:18

Hallo, hier mal ein Frage zum stillen Örtchen.
Wer hat Erfahrungen mit dem Toilettentyp?

http://www.thetford.nl/upload/128804_62 ... ons_LR.jpg

Ich will mir diese in den Shelter einbauen, da sie recht platzsparend ist.

edit: Copyright!!! Uwe
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3171
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

#2 Beitrag von Lobo » 2010-08-10 22:19:20

Moin,

ich habe die mechanische Ausführung mit Handpumpe zum Stühlen und bin zufrieden damit, ist bequemer wie ein Eimer :lol: , nein im ernst finde sie gut würde nur unter umständen eine zweite Kassette mitnehmen


Maik

Benutzeravatar
Thilo H
Schrauber
Beiträge: 315
Registriert: 2006-10-03 17:47:06
Wohnort: 69412 Igelsbach (Odenwald)
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Thilo H » 2010-08-11 10:00:49

Hallo Markus,

habe das Poti in meinem Unimog in der Ausführung mit elektrischer Pumpe und kann nur sagen ist TOP. Die Schüssel ist drehbar und wird bei nicht Gebrauch einfach weg gedreht.
Gruß aus dem Odenwald

Thilo Hartmann

[img]http://www.schlepperfreunde-igelsbach.de/mog/SIGMag.jpg[/img]

Benutzeravatar
Tola
Überholer
Beiträge: 208
Registriert: 2007-08-15 8:54:04
Wohnort: Lippe
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Tola » 2010-08-11 20:19:26

Ha nen Scheiss-Thema :D

ich habe mit Thetford mittelfristig nicht so gute Erfahrung gemacht.
Nach mehreren Urlaubsaufenthalten in staubigen Gefilden hatte sich
in der Ver,-Entriegelmechanik der feine Staub(Sand) dermassen rein gefressen das unweigerlich Riegel oder Mitnehmerzapfen abbrachen.
Diese waren nach knapp 2 Jahren nicht mehr lieferbar (Die Toiletten
wurden up-gedatet :wack: )
Waren allerdings die damaligen festen Casettentoi,s.
Zu dem Schwenkmodell halte ich mich geschlossen .

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1200
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

#5 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2010-08-12 12:47:05

Ich hab die auch drin, find sie recht praktisch wg. Platz sparend und so. Ersatzkassetten sind leider zu teuer, aber ansich tut das Ding seinen Dienst. Allerdings kann ich noch keine Langzeiterfahrung bieten, ist erst ein Jahr drin...
Gruß Alex.

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2741
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

#6 Beitrag von Landei » 2010-08-12 13:03:56

Bevor man es sich antut, eine Ersatzkassette für egal welchen Kump in Goldstaub aufzuwiegen und sich dafür dann auch noch eine Spezialhalterung zu basteln kann ich nur anregen, einen 20ltr Kanister handelsüblich für diesen Einsatzzweck zu verwenden.
Kanisterhalterungen gibt es am Markt bzw. sind an vielen Fahrzeugen schon vorhanden.
Das Umschütten ist genauso eklig wie das Entleeren, aber es kommt ja eher selten vor. Der Gedanke an den dreistellig eingesparten Betrag macht es einem im Einsatzfall auch etwas leichter.

Jochen

Benutzeravatar
Mobert
abgefahren
Beiträge: 1384
Registriert: 2006-10-03 16:21:55
Wohnort: Dortmund

#7 Beitrag von Mobert » 2010-08-12 13:13:15

Das Drehdingen funktioniert gut! Wir haben da schon einige Stunden drauf verbracht.....:lol:
Absolut keine Probleme. Selbst randvoll sind Dünen und Pistenfahrten kein Problem. Dann sollte aber besser KEINE Lüftung angebaut sein..... :cool:

!Mo

biglärry

#8 Beitrag von biglärry » 2010-08-12 13:16:49

Gute Erfahrung mit Thedforttoiletten . Es gibt immer alle Ersatzteile , man braucht für die älteren Modelle nur telefonisch die zuständigen Händler abzuklappern (womo und wowahändler) aber am besten beim Kauf gleich ein Reparaturkit mitkaufen um Ruhe zu haben wenn unterwegs mal was passiert . Wie beschrieben sind zum Beispiel Ersatzkassetten sehr teuer . Für europäische Gefilde jedoch meiner Meinung nach nicht nötig . Meine fahr ich seit drei Jahren mit rum und hab sie noch nicht gebraucht . Ich bevorzuge immer die Handspülung per Pumpe weil ich nicht überall und für alles Strom verbrauchen will . Bei den Ersatz-Kassetten ist übrigens links und rechts egal weil sie sich jeweils so wie sie geliefert werden auf L oder R umbauen lassen . Sie halten auch mein Gewicht von ehemals 140 Kilo aus und Selbsteinbau ist für geschickten Heimwerker auch kein Problem .

Benutzeravatar
Yankee
Schlammschipper
Beiträge: 455
Registriert: 2007-09-05 8:14:04
Wohnort: 381xx Braunschweig
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Yankee » 2010-08-12 15:40:00

In der Tupperware hatten wir auch so ein Teil und für den Scania steht schon eine Neue in der Scheune.
Noch ein SOG-System mit verbaut und es gibt auch keine Probleme mit der Entlüftung.

Und wenn man Dr Keddo verwendet, reicht in entlegenen Gegenden auch ein Spaten für die Entsorgung
und die zweite Kassette erübrigt sich ;)
Gruss Frank

auf allen vieren

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2396
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

#10 Beitrag von advi » 2010-08-12 17:10:32

Ich habe mich heute morgen für den Wettbewerb entschieden Domic CTW 3110, hat nen Keramikeinsatz und man sitzt höher, will ja keine Kniebeugen machen, sondern sch...eln
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1200
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

#11 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2010-08-12 19:11:32

Das mit der Sitzhöhe ist richtig, bei mir ist die so eingebaut, daß ich bei ner Sitzung die Füße in der Duschtasse habe, also 5cm tiefer, dann paßt es gut.

Der Tip mit "Notfalls umfüllen in Kanister" ist ja mal richtig gut, auf die einfachsten Lösungen kommt man oft nicht, danke!

Gruß Alex.

Benutzeravatar
AndreasU2150
Kampfschrauber
Beiträge: 572
Registriert: 2008-01-05 14:30:05
Wohnort: Holzminden
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von AndreasU2150 » 2010-08-12 19:40:48

Hallo

Haben auch die CS200 seit 2004 im Gebrauch, leider schon 2 mal das blöde Magnetventil undicht. Das erste Mal auf Kulanz ein neues bekommen jetzt schon wieder undicht.
Wenn Du SOG eingebaut hast kannst Du auf Chemie verzichten.
Dann kann man den Inhalt getrost auf dem Acker verklappen, kleines Loch buddeln, Inhalt rein und gut iss.
Es werden mehrere Tonnen Gülle pro Jahr auf den Feldern ausgebracht, da kommts auf die Paar Knödel auch nicht an. Ist ja nur für den Notfall meistens wird ja ordentlich Entsorgt.
In Europa gibt es eh genug Entsorgungsmöglichkeiten, da haben wir noch nie einen "Engpass" gehabt.

Andreas

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2396
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

#13 Beitrag von advi » 2010-08-12 20:15:45

Yankee hat geschrieben:
Und wenn man Dr Keddo verwendet, )
Was genau nimmst Du?
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Meine Gedanken zu wie viel Expeditionsmobil ist nötig http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 18&t=75381

Benutzeravatar
Tola
Überholer
Beiträge: 208
Registriert: 2007-08-15 8:54:04
Wohnort: Lippe
Kontaktdaten:

#14 Beitrag von Tola » 2010-08-12 21:28:44

Essigessenz 2cl auf 40Liter Braunwasser aber bei Thetford nicht auf
die Dichtungen kommen lassen.
Zuletzt geändert von Tola am 2010-08-13 8:59:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Yankee
Schlammschipper
Beiträge: 455
Registriert: 2007-09-05 8:14:04
Wohnort: 381xx Braunschweig
Kontaktdaten:

#15 Beitrag von Yankee » 2010-08-12 22:19:17

advi hat geschrieben:
Yankee hat geschrieben:
Und wenn man Dr Keddo verwendet, )
Was genau nimmst Du?
Mit der SOG braucht man es wirklich nicht, aber ich nehme es trotzdem. Die Sanitärkristalle / Bigsan-Kristalle

Ist wahrscheinlich die Einbildung das es bei der Entsorgung angenehmer riecht :D
Gruss Frank

auf allen vieren

Antworten