ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
msp
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2013-04-05 23:07:01
Wohnort: Stutensee

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#211 Beitrag von msp » 2021-01-14 23:14:47

Dilli hat geschrieben:
2021-01-13 19:01:27
Also aus meiner Laiensicht hat einfach den Weg so tief ausgegraben, bis er auf selber Höhe wie die abgerutschten Räder war, oder nicht?
Hallo zusammen,

ich hab den Kollegen gebeten noch mal zusammgenzufassen wie er das ganze gelöst hat.

Nach dem was ich weiß war die erste Maßnahme den Steyr auf der Hangseite "tieferzulegen" damit die Schräglage gesichert werden konnte. Dann kam er leider nicht mehr weg.
So begann eine anstrengengene Graberei, mit dem Ziel langsam eine Rampe zu bauen die das Fahrzeug mit allen Achsen wieder auf den festen Weg bringen sollte.

Leider lag das Fahrzeug an beiden Achsen auf dem Weg auf. Somit wurde versucht mit Wagenhebern die Achsen zu heben und die Räde zu unterbauen. Der Weg war aber aufgrund des Regens zu weich und er Wagenheber ist immer eingesunken. Als Gegenmaßnahme wurden dann Steine unter den Wagenheber gelegt, die dann lagsam in den Weg senkt wurde, da diese kein Wiederlager fanden.

Mit der Zeit fand sich dann ein Weg die Räder mit Sandblechen und Steinen auf eine Art Rampe zu bringen, die Achsen freizulegen und dann das Fahrzeug zu befreien.

Weil das ganz ja so eine spaßige Aktion war, musste unbedingt noch ein paar Komplikationen her. Der Wassertank war leer, so dass man täglich zu einer Quelle laufen musste um Wasser zu fassen. Ein Kloster in der Nähe versorgt mit Lebensmitteln. Und als das Fahrzeug dann endlich frei war, durfte auch der Weg noch wiederinstant gesetzt werden (ehrensache, oder - hätten sicher alle so gemacht nachdem sie gemütliche 8 Tage geschaufelt hatten)
In Summe hat man dann 9 Tage an diesem Ort verbracht.

Ich hab vor dem Fahrer höchsten Respekt. Das muss man erst mal körperlich und Mental leisten!

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4186
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb
Kontaktdaten:

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#212 Beitrag von Lassie » 2021-01-14 23:49:23

Servus,

wow, da hat jetzt aber jemand Schwielen an den Händen. :eek:
Da die Nerven zu behalten ist wohl ein Meisterstück. :unwuerdig:

Und immer im Hinterkopf das Sch***-Gefühl, dass irgendetwas doch noch mächtig schief geht, man alleine nicht mehr weiter kommt und man dauernd im Gefahrenbereich eines möglicherweise kippenden LKWs arbeiten muss. :cold:

Hut ab und großes Kompliment an die gelungene Selbstbergung!

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

friesengold
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-05-19 12:46:18

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#213 Beitrag von friesengold » 2021-01-15 9:42:36

Respekt !
Trotzdem die Frage: Hat man denn versucht, Hilfe zu holen? Oder war das unmöglich, oder wurde es sogar verweigert?

Benutzeravatar
RalfPetersen
Kampfschrauber
Beiträge: 507
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#214 Beitrag von RalfPetersen » 2021-01-15 21:18:15

Hallo,

gerade lief auf Achtung Kontrolle bei Kabel 1wie der ADAC einen Mercedes 1530 in Hanglage wieder auf den Weg stellt.Das was ich nicht gehört habe,was der Spass gekostet hat.


Gruß Ralf

Benutzeravatar
stef@n
abgefahren
Beiträge: 1989
Registriert: 2006-10-03 11:34:55
Wohnort: Friedrichshafen

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#215 Beitrag von stef@n » 2021-01-15 22:12:43

friesengold hat geschrieben:
2021-01-15 9:42:36
Respekt !
Trotzdem die Frage: Hat man denn versucht, Hilfe zu holen? Oder war das unmöglich, oder wurde es sogar verweigert?
Man hört, es hätte zügig ein Angebot eines Bauunternehmers im mittleren vierstelligen Bereich gegeben.
Was mir am meisten imponiert ist, dass wohl über die ganze Zeit im Auto geschlafen wurde! :eek:
Grüße

Stefan

Linkshaender
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2017-01-01 18:13:49

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#216 Beitrag von Linkshaender » 2021-01-27 17:38:08

msp hat geschrieben:
2021-01-14 23:14:47
In Summe hat man dann 9 Tage an diesem Ort verbracht.
An den Zeitangaben stimmt etwas nicht. Der Hilferuf hier kam am 9. mittags, die "Geschafft!"-Meldung am 12. vormittags, also knappe drei Tage später.
Was die Leistung an Buddelei keineswegs schmälert, aber es wäre doch ganz gut zu erfahren, welcher Zeitaufwand für die eigentliche Arbeit wirklich angefallen ist.

Der Initiator
süchtig
Beiträge: 850
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: ExMo steckt im Waldweg bei Nizza fest und braucht Hilfe

#217 Beitrag von Der Initiator » 2021-01-27 17:54:28

Linkshaender hat geschrieben:
2021-01-27 17:38:08
An den Zeitangaben stimmt etwas nicht. Der Hilferuf hier kam am 9. mittags, die "Geschafft!"-Meldung am 12. vormittags, also knappe drei Tage später.
Im Eingangsposting am 9.1. stand, dass nach 4 Tagen des Schaufelns das Auto erstmal gesichert ist...
Das Smartphone ist das elektronische Pendant zur Jogginghose.

Antworten