Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
alexst205
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-09-27 12:54:56

Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#1 Beitrag von alexst205 » 2019-10-22 21:37:28

Hallo Kollegen,

Mir ist aufgefallen, dass bei den ganzen 1224 Allrad im Netz nie eine Untersetzung in der Beschreibung mit angegeben wird.
Kann das sein?

Gruß,
Alexander

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6444
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#2 Beitrag von lura » 2019-10-22 22:16:37

Untersetzung habe ich bisher immer gesehen in der Nähe bei den Sperrenschaltern
im Link Bild 6 der untere der 3 nebeneinanderliegenden Schalter
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

alexst205
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-09-27 12:54:56

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#3 Beitrag von alexst205 » 2019-10-22 23:21:17

Mir wurde auch schon 2x am Telefon mitgeteilt, dass die Lkw zuschaltbaren Allrad haben und keine Untersetzung.
Hab deswegen einen Rüstwagen mit 20tkm Bj95 für 10.500€ sausen lassen.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11788
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#4 Beitrag von Pirx » 2019-10-23 7:07:19

Ein Mercedes-Benz-LKW der LK/LN2-Baureihe mit Allradantrieb hat immer auch eine Gelände-Untersetzung.
Bei LKW der NG-Baureihe ist das nicht immer der Fall. Bei einem 1224AF aber eher unwahrscheinlich. Das kommt eher bei stark motorisierten Allrad-Kippern ab 16 t Gesamtgewicht vor.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5978
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#5 Beitrag von Mark86 » 2019-10-23 8:57:16

Normalerweise müssten die oft n VTG500 drinnen haben, die haben genau wie die kleineren VTG350 alle ne Untersetzung. Wüsste nicht dass es die ohne Gab...
Die Untersetzung wird allerdings zeitgleich mit dem Allrad eingeschaltet, es gibt also nur einen Allradschalter. Der Allradschalter ist auch bei den Permanentallradantrieben der gleiche, nur das Blechschild hat irgend nen Strich weniger drauf. Da schaltet man dann nur Sperr&Untersetzung zu, ist ähnlich.

Wenn jemand dass nicht im Detail weis und so detailliert kennen die meisten Autohändler (und auch ettliche Fahrzeugeigentümer) sich mit den Autos nicht aus, dann wird natürlich die explizite Frage nach einer Untersetzung negativ beantwortet, weil man glaube dass ist nur der Schalter für den Allrad.

Ich würde allerdings eh empfehlen, die Fahrzeugbestückung an Hand der Datenkarte explizit zu überprüfen, bevor man ein Fahrzeug kauft und nicht "blind" drauf los kaufen. Vor allem im Bereich Getriebebestückung, Hinterachse, Gesamtübersetzung, etc.

Edit Anmerkung:
Mein Beitrag gilt für die NG Serie, nicht für die LN Serie.
1224 gibt es sowohl als LN/LK und auch als NG und ich meine später sogar als SK, aber auch als Atego, also Limolaster und richtigen Laster. Das sollte man sich merken, nicht dass man dass falsche Auto kauft ^^

1224 im kleinen alten LN2 Limolaster ist n OM366LA, also mit Turbo und Ladeluftkühlung und als 4x4 sehr selten...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Nelson
süchtig
Beiträge: 914
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#6 Beitrag von Nelson » 2019-10-23 10:36:26

Hallo,


bei 240 PS ist im LK/LN vermutlich nicht mehr das VG500 verwendet, sondern das VG550. Das VG550 gibt es meines Wissens nur mit Permanentallrad, beim VG500 gibt es beides (also auch Zuschaltallrad). Beide Getriebe haben ein schaltbares Untersetzungsvorgelege.

Theoretisch könnte auch das VG850 eingebaut sein, das hat Permanentallrad und keine weitere, schaltbare Getriebestufe. Bei einem 1224 (vermutlich Feuerwehr?) ist das aber sehr unwahrscheinlich.

Wie schon gesagt wurde, einen Händler interessiert das vielleicht gar nicht im Detail. Und die etwas älteren, kleinen NG (1019 oder 1017 usw.), die in den letzten Jahren von Behören oder Militär verkauft und dann weitergehandelt wurden, hatten in vielen Fällen in der Tat das VG500 mit zuschaltbarem Allrad. Wenn es dann auch nur einen gemeinsamen Knopf für Allrad und Straßen-/Geländegang gibt, taucht auf den ersten Blick keine Untersetzung auf... Auf so eine Art kann leicht die allgemeine Behauptung des zuschaltbaren Allradantriebes ohne Untersetzung bei kleinen Mercedes-LKW entstehen.


Nils

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5978
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#7 Beitrag von Mark86 » 2019-10-23 11:45:09

Nelson hat geschrieben:
2019-10-23 10:36:26
die etwas älteren, kleinen NG (1019 oder 1017 usw.), die in den letzten Jahren von Behören oder Militär verkauft und dann weitergehandelt wurden, hatten in vielen Fällen in der Tat das VG500 mit zuschaltbarem Allrad.


Nils
Grade die 1017 NGs haben oft sogar nur n VTG350...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

garem
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-11-12 23:41:01

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#8 Beitrag von garem » 2019-11-13 22:40:33

Liebes Forum,
ich habe hier keinen eigenen Thread für langsame Achsen am Mercedes 1224 AF gefunden, bis auf einzelne Beiträge. Deshalb möchte ich hier meine Frage platzieren und hoffe, dass ich nicht zu sehr diesen Beitrag störe und möchte schon mal um Verständnis bitten.

Ich habe die Möglichkeit nach langem Suchen einen 1224 AF zu erstehen, jedoch kann ich die Kennzahlen nicht auflösen, ob es die Möglichkeit gibt, die Achsen auf langsame Achsen umzustellen. Des Weiteren würde ich gerne wissen, ob dieses Fahrzeug einen Getriebetausch auf ein Splitgetriebe zulässt. Mein Ziel ist es den Dieselverbrauch zu senken und mir die Möglichkeit offen zu halten, es auch zu tun. Meine Mercedeswerkstatt konnte mir hier leider nicht helfen.
Deshalb hoffe ich sehr, dass jemand aus dem Forum sich auskennt und mir helfen kann. An dieser Stelle schon einmal vielen Dank für die viele Arbeit.

Ich habe folgende Daten von dem Fahrzeug:
FIN: WDB6502821K007000
Getriebe-Nr.: 71406410007471
Vorderachse: 731603 F022517
Hinterachse: 745620 N083582
Life‘s an adventure.

sico
abgefahren
Beiträge: 3183
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#9 Beitrag von sico » 2019-11-14 10:44:45

hallo Garem,
du schreibst, du willst umstellen auf "langsame" Achsen.
Dir ist aber hoffentlich bewußt, dass sog. langsame Achsen eine größere Achsübersetzung haben und damit bei gleicher Geschwindigkeit eine höhere Motordrehzahl gegeben ist.
Vermutlich willst du von "langsamen" Achsen auf "schnelle" Achsen umrüsten und so die Drehzahl reduzieren.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11788
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#10 Beitrag von Pirx » 2019-11-14 13:14:52

Hallo garem!

Ich verstehe Deinen Text so, daß Du wissen möchtest, ob der ins Auge gefaßte Mercedes-Benz 1224AF ein Verteilergetriebe mit Geländeuntersetzung hat oder nicht. Da kann ich Dich beruhigen. Auf den ersten Blick ins Teileinformationssystem besitzt dieser LKW gar kein Verteilergetriebe. Etwas versteckt auf der Datenkarte steht dann aber doch, daß ein Verteilergetriebe vom Typ VG 550-3W/1,833 (Baumuster 750.551) vorhanden ist. Dieses besitzt eine Geländeuntersetzung von 1:1,833.

Noch zum gewünschten Getriebetausch auf ein Splitgetriebe: das jetzt eingebaute 5-Gang-Getriebe G3/60-5/5,4 kann sicher gegen ein GV4/65-6/9,0 oder vielleicht auch gegen ein ZF S6-36+GV36 (Walter fragen) getauscht werden. Mit dem üblichen Aufwand und den bekannten Problemen und Kosten, die hier im Forum schon öfters besprochen und gelöst wurden.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5978
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#11 Beitrag von Mark86 » 2019-11-14 13:25:44

Wenn du das Getriebe tauschen lässt und die Achsen umbauen (lassen) lassen willst, für die Kohle wirst du n passendes Fahrgestell am Markt finden...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1118
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#12 Beitrag von Walöter » 2019-11-14 19:46:08

Mark86 hat geschrieben:
2019-11-14 13:25:44
Wenn du das Getriebe tauschen lässt und die Achsen umbauen (lassen) lassen willst, für die Kohle wirst du n passendes Fahrgestell am Markt finden...
...das glaube ich nicht: Fahrgetsell mit Splitgetriebe und langen Achsen wird kaum zu finden sein.

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1118
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#13 Beitrag von Walöter » 2019-11-14 19:47:48

Pirx hat geschrieben:
2019-11-14 13:14:52
Noch zum gewünschten Getriebetausch auf ein Splitgetriebe: ... oder vielleicht auch gegen ein ZF S6-36+GV36 (Walter fragen) getauscht werden. Mit dem üblichen Aufwand und den bekannten Problemen und Kosten, die hier im Forum schon öfters besprochen und gelöst wurden.
Ja das geht

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#14 Beitrag von Bad Metall » 2019-11-15 9:47:16

Hallo Walter
Ohne dem Stern gäbe es da Steyr 16s26 mit 10 Loch Achsen und 16 Gang Split Getriebe und langen Achsen :D
Natürlich mit Untersetzung...

Lg Bernd

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5978
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#15 Beitrag von Mark86 » 2019-11-15 10:31:57

Bad Metall hat geschrieben:
2019-11-15 9:47:16
Hallo Walter
Ohne dem Stern gäbe es da Steyr 16s26 mit 10 Loch Achsen und 16 Gang Split Getriebe und langen Achsen :D
Natürlich mit Untersetzung...

Lg Bernd
In die Richtung meinte ich das...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Nelson
süchtig
Beiträge: 914
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#16 Beitrag von Nelson » 2019-11-15 13:45:11

Bad Metall hat geschrieben:
2019-11-15 9:47:16
Hallo Walter
Ohne dem Stern gäbe es da Steyr 16s26 mit 10 Loch Achsen und 16 Gang Split Getriebe und langen Achsen :D
Natürlich mit Untersetzung...

Lg Bernd
das glaube ich :blume:
Aber das und noch viel mehr gibt es doch von quasie allen Herstellern (mit und ohne Stern, Greif, Löwe oder was es noch so alles gibt). Das Gesamtkunstwerk muss man aber subjektiv mögen(!), finden, bezahlen wollen und dann kommt es in Bezug auf diese Fragestellung stark darauf an, was man für das jeweilig Fahrzeug als "lange oder kurze Achsen" oder allgemein "lange oder Übersetzung" bezeichnet. Allein für die Achsen kommen über 10 Übersetzungen infrage, was ist jetzt lang und was ist kurz? Genau hier müsste die Eingangsfrage etwas präzisiert werden, um eine Einschätzung treffen zu können.

Allgemein gebe ich Walter Recht, Allradfahrzeuge haben nur selten lange Achsen und dazu noch vielstufige Getriebe mit großer Gesamtspreizung, weil es dem ursprünglichen Einsatzzweck wenig nutzt.


Grüße

Nils

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11788
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#17 Beitrag von Pirx » 2019-11-15 13:57:33

Nelson hat geschrieben:
2019-11-15 13:45:11
Allein für die Achsen kommen über 10 Übersetzungen infrage, was ist jetzt lang und was ist kurz?
Der hier angefragte Mercedes-Benz 1224AF hat folgende Achsübersetzungen verbaut:
VA = 31:6 = 5,17
HA = 47:9 = 5,22
Motor ist ein OM366LA.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5978
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#18 Beitrag von Mark86 » 2019-11-15 14:13:49

Die Vielstufigen Getriebe braucht man doch Hauptsächlich, damit der letzte Gang lang genug ist so dass einem auf der Autobahn nicht die Ohren wegfliegen und um fehlende Motorleistung zu kompensieren und zu verhindern, dass man in den Bergen das Bakelit vom Lenkrad nagt :joke:
Die langen Achsen sind hauptsächlich dazu da, zu verhindern dass einem auf der Autobahn die Ohren weg fliegen :joke:

Natürlich sind Autos mit langen Achsen selten und mit Splitgetriebe am Gebrauchtmarkt quasi nicht verfügbar, aber man könnte auch statt sich ne kurze Krücke ohne Motor zu kaufen und dann nen 5 steligen Betrag zu versenken um dass grade zu biegen, hingehen und sich n Auto mit langen Achsen zu kaufen und genug Motor, damit man mit weniger Gängen gescheit fahren kann ^^

Und n 366LA im LN Fahrgestell hat eigentlich genug Power, um kein Split Getriebe zu brauchen und dass wird man mit langen Achsen schon auftreiben, wenn man lange genug sucht und wenn man das Budget der Umbauten oben drauflegt...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

garem
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-11-12 23:41:01

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#19 Beitrag von garem » 2019-11-15 18:50:26

Vielen Dank für die schnellen und so zahlreichen Beiträge, damit habe ich nicht gerechnet. Also noch einmal vielen Dank.

Aus der Community kam der dezente Hinweis, dass ich mich im ersten Beitrag doch bitte vorstellen möchte. Dies habe ich leider versäumt und möchte dies nun nachholen.

Meine Name ist Jens und ich bin 58 Jahre alt. Seit Jahrzehnten bin ich mit meiner Familie Camping mäßig unterwegs und dies gerne abseits der Touristenrouten.
Zum Anfang mit Zelt und Kindern, dann mit PKW und Campingwagen und nun, da die Kinder aus dem Haus sind, mit einem WoMo. So schön ein WoMo ist, aber man kommt nicht überall hin. Deshalb beschäftige ich mit dem Umbau eines Feuerwehrfahrzeuges zu einem überdimensionierten WoMo. Ein Expeditionsmobil zu suchen, wäre übertrieben, da ich nicht auf Extremsituationen aus bin. Aus meinen Erfahrungen heraus ist es auch nicht nötig und wenn, kann man sie auch mit Weitsicht vermeiden. Ich bin zwar handwerklich nicht ganz ungeschickt, aber eben auch nicht vom Fach. Deshalb taste ich mich so langsam an die Materie heran. Das Forum verfolge ich schon einige Zeit und finde die Hinweise und vor allem die Informationen sehr hilfreich. Deshalb hatte ich mich auch kürzlich erst angemeldet, um mein Projekt so langsam auf die Füße zu stellen. Die Ratschläge und Hinweise haben mich auch bei meiner Entscheidung unterstützt. Der Mercedes 1224 AF, den ich angesprochen hatte, ist tatsächlich in meine engere Wahl gekommen. Jedoch waren die Informationen, trotz Mercedes-Werkstatt, lückenhaft. Nun sind meine grundsätzlichen Fragen, auch dank des Forums, geklärt. Ich werde dieses Fahrzeug, auch wenn es schon ziemlich Nahe meinen Vorstellungen kommt, nicht nehmen und auf eine andere Gelegenheit warten.

Ihr habt recht, es sollten Achsen sein, die bei geringerer Drehzahl die gleiche Geschwindigkeit halten. Es geht mir dabei um den Dieselverbrauch. Ich hatte wohl langsame mit langen Achsen verwechselt?
Falls jemand Interesse an diesem Fahrzeug hat, dem kann ich gerne den Link des Händlers senden.

Herzliche Grüße aus dem Odenwald (und ich hoffe auf Nachsicht wegen meines holprigen Starts).
Jens

Meine Signatur werde ich demnächst auf Vordermann bringen.
Life‘s an adventure.

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 789
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Mercedes 1224 ohne Untersetzung?

#20 Beitrag von Bad Metall » 2019-11-15 20:15:04

Den Steyr 16 S 26 habe ich als vergleichbaren LKW aufgeführt. Ok, etwas mehr PS und Drehmoment als der 1224 und mit Doppelkabine und 3,7 Meter Radstand evtl. eine Alternative. Einen 16S26 habe ich selber
überführt. 4-6-7-8 und dann in die große Gruppe. Mit 275/70 R 22,5 müsste das Ende bei weit über 110 erreichbar sein. :spiel:
LG Bernd

Antworten