Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

Reisen, Camping, Fernweh, Navigation, ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Arno1
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2015-12-29 11:14:41

Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#1 Beitrag von Arno1 » 2019-05-01 13:12:15

Hallo miteinander,

ist jemand von Euch schon mal in Montenegro die P14 durch den Durmitor Nationalpark gefahren. Hier gibt es sehr viele in den Stein gehauene Tunnels, und mich würde interessieren ob es mit 3,6m Höhe möglich ist diese Strecke zu passieren.

Die Straße soll eine Traumhaft schöne sein....

Vielen Dank für Eure Info :unwuerdig:

Arno
hetti tääti wetti, müssti künnti würdi…. nid reda - macha!

Benutzeravatar
DerDicke
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#2 Beitrag von DerDicke » 2019-05-01 16:27:40

Hallo Arno, Du hast Recht - die 50 Kilometer sind wohl die schönsten die wir in Europa gefahren sind. Deine Höhe ist kein Problem :D
Wir sind 3,45 m hoch und hatten viel Luft nacn oben!
Viel Spaß im Park, Michaela und Peter
https://exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Benutzeravatar
DerDicke
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#3 Beitrag von DerDicke » 2019-05-01 16:38:26

Hier noch ein paar Schönheitsbeweise aus Oktober 2018 :D
Dateianhänge
PA185906.jpg
PA185905.jpg
PA185904.jpg
PA185838.jpg
20181018_124748 (2).jpg
20181018_105006.jpg
https://exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#4 Beitrag von mastersork » 2019-10-06 22:52:47

Moin,

Wir würden die Strecke evtl nächste Woche von Pluzine ausgehend fahren. Folgende offene Fragen habe ich noch, vielleicht könnt ihr mir helfen:

1. die Tunnel sehen doch etwas eng aus. Insbesondere die Kehren in den Tunneln machen mir Sorgen. Wir fahren einen KAT 4x4 mit 4,5m Radstand und 20,5m Wendekreis. Vielleicht ist es auch etwas mehr wegen der großen Reifen. Wendigkeit ist daher nicht so unser Ding :angel:
Unser Koffer ist bei 3,6m auch immer noch 2,45m breit. 3,45m und viel Platz nach oben kann ja alles mögliche heißen - 15cm oder 1,5m :lol: ich hätte schon gerne etwas Luft überm Dach und ich weiß leider auch nicht, wie wendig euer Gefährt ist, Michaela und Peter.

2. Meine Frau hat Höhenangst. Der Einstieg mit den 7 Serpentinen sieht ja stellenweise recht steil neben der Straße aus. Ist jemand die Strecke schonmal mit einem 'höhenkranken' Beifahrer gefahren und kann hierzu eine Empfehlung abgeben? Rangieren in den Serpentinen wäre ganz ungünstig. Das hatten wir vor ein paar Tagen schon in Slowenien und meine Frau hat da schon Zustände bekommen... Muss ich nicht unbedingt nochmal haben, da lasse ich die Strecke notfalls lieber aus :blush:

Vielen Dank und schöne Grüße
Simon

Edit: Wir haben jetzt schon ein paar Pässe hinter uns. Plöckenpass, Predilpass, Vrsicpass und einige weitere. Der Plöckenpass war bisher für meine Frau wegen der Abgründe am schwierigsten. Fahrtechnisch war das alles machbar und auch nicht weiter schwierig. Man braucht halt etwas mehr Platz.

filz
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#5 Beitrag von filz » 2019-10-06 23:08:31

Hallo Simon

Schau mal in Google-Maps, da kannst Du die Strecke "abfahren".

Grüsse

Sepp

Benutzeravatar
DerDicke
Selbstlenker
Beiträge: 164
Registriert: 2017-02-05 11:15:21
Wohnort: Landshut
Kontaktdaten:

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#6 Beitrag von DerDicke » 2019-10-07 0:25:51

mastersork hat geschrieben:
2019-10-06 22:52:47
Moin,

Wir würden die Strecke evtl nächste Woche von Pluzine ausgehend fahren. Folgende offene Fragen habe ich noch, vielleicht könnt ihr mir helfen:

1. die Tunnel sehen doch etwas eng aus. Insbesondere die Kehren in den Tunneln machen mir Sorgen. Wir fahren einen KAT 4x4 mit 4,5m Radstand und 20,5m Wendekreis. Vielleicht ist es auch etwas mehr wegen der großen Reifen. Wendigkeit ist daher nicht so unser Ding :angel:
Unser Koffer ist bei 3,6m auch immer noch 2,45m breit. 3,45m und viel Platz nach oben kann ja alles mögliche heißen - 15cm oder 1,5m :lol: ich hätte schon gerne etwas Luft überm Dach und ich weiß leider auch nicht, wie wendig euer Gefährt ist, Michaela und Peter.

2. Meine Frau hat Höhenangst. Der Einstieg mit den 7 Serpentinen sieht ja stellenweise recht steil neben der Straße aus. Ist jemand die Strecke schonmal mit einem 'höhenkranken' Beifahrer gefahren und kann hierzu eine Empfehlung abgeben? Rangieren in den Serpentinen wäre ganz ungünstig. Das hatten wir vor ein paar Tagen schon in Slowenien und meine Frau hat da schon Zustände bekommen... Muss ich nicht unbedingt nochmal haben, da lasse ich die Strecke notfalls lieber aus :blush:

Vielen Dank und schöne Grüße
Simon

Edit: Wir haben jetzt schon ein paar Pässe hinter uns. Plöckenpass, Predilpass, Vrsicpass und einige weitere. Der Plöckenpass war bisher für meine Frau wegen der Abgründe am schwierigsten. Fahrtechnisch war das alles machbar und auch nicht weiter schwierig. Man braucht halt etwas mehr Platz.
Hallo Simon, für die Bilder bei der ersten Serpentine sind wir an den äussersten Rand der Piste gefahren. Als Beifahrer sollte das machbar sein, weil Deine Frau auf der "Bergseite" sitzt. Ich meine die zweite Serpentine war in den Fels geschlagen, ob Du da mit dem KAT rumkommst kann ich Dir nicht sagen. Unser MAN ist mit 3,60 m Radstand sehr wendig. Die Höhe ist kein Ding, die Breite habe ich auch "anständig" in Erinnerung. Knackpunkt dürfte die Enge der Serpentinen sein.
Aber vielleicht kann ja sonst noch jemand Erfahrungswerte beisteuern.
Viele Grüße aus Vermont, Michaela
https://exploring509.de
seit 14.06.17 im Laster :-)

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#7 Beitrag von mastersork » 2019-10-07 9:00:59

Moin Sepp,

Deshalb kam die Frage ja auf, das sieht alles recht eng und niedrig aus :D

Hallo Michaela,

Danke für deine Antwort! Wir fahren mal hin und schauen uns das an. Vielleicht schreibt ja noch jemand was, ansonsten würden wir es einfach versuchen.

Werde dann demnächst berichten :)

Gruß Simon

cruise-the-planet
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#8 Beitrag von cruise-the-planet » 2019-10-07 13:03:23

Bin die Strecke vor 1 Monat mit einem MB 1120 mit 4.20m Radstand gefahren. 3.50 hoch, 2.50 Breit und etwa 8m lang. Hatte jetzt nirgends das Gefühl dass es eng sei, im Gegenteil da war überall noch Luft in alle Richtungen. VRSIC Pass sind die Kurven gefühlt enger.
Höhenangst: 5 Bier oder Augenbinde oder beides zusammen hilft sicher :-)

Lg
Lukas

Rainer2
neues Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 2014-01-13 20:03:07

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#9 Beitrag von Rainer2 » 2019-10-07 13:26:13

Bin immer froh wenn mir auf der Strecke
kein Kat entgegenkommt :unwuerdig:
Gruss Rainer

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#10 Beitrag von mastersork » 2019-10-08 20:28:44

Moin Lukas,

Das klingt doch gar nicht so schlecht. Dann hab ich Hoffnung, dass wir das auch schaffen. 5 Bier und Augenbinde werde ich mal vorschlagen :joke:

Rainer, wenn du die Strecke in den nächsten Tagen nicht fährst, kommen wir dir auch nicht entgegen :D

Gruß Simon

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#11 Beitrag von mastersork » 2019-10-13 18:57:57

Moin,
Wir sind heute die P14 von Pluzine aus hochgefahren. Für 3,6m Höhe und 4,5m Radstand kein Problem. KAT 6x6 sollte auch gehen. Höhe sollte mit 3,8m auch noch gehen. Vorhin fuhr ein Holzlastzug in die Richtung. Dann gehen vielleicht sogar 4m. Mit dem KAT 8x8 würde ich die Strecke nicht fahren.
Aber für meine Frau war es schlimm. Schon unten am Stausee, der derzeit ca 30-50m abgelassen ist war das ein Akt. Auf der Strecke nach oben hat sie regelrecht Panik bekommen. Wit haben jetzt erstmal in Trsa Station gemacht um wieder runter zu kommen. Wer ein Problem mit Höhen hat sollte die Strecke definitiv meiden. Man ist schon ziemlich hoch am Hang und es geht weit nach unten. Hängt vielleicht auch von der Art der Höhenangst ab. Die Augenbinde wäre in unserem Fall wahrscheinlich am sinnvollsten gewesen :blush:
Landschaftlich ist das was ich bis jetzt gesehen habe auf jeden Fall toll! Mal sehen, wie es weiter auf der Strecke nach Zabljak aussieht.

Schöne Grüße
Simon

cruise-the-planet
infiziert
Beiträge: 94
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#12 Beitrag von cruise-the-planet » 2019-10-13 20:46:31

Hallo Simon

Das Stück das jetzt noch zwischen euch und Zabliak liegt ist nicht mehr so steil. Siehst du auch auf der Karte: nur noch 1-2 Haarnadelkurven.... so zumindest habe ich es in Erinnerung. Also evtl ist Weiterfahren das kleinere Übel als den Steilhang zum Stausee wieder runter?

Lg
Lukas

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#13 Beitrag von mastersork » 2019-10-18 11:13:59

Moin Lukas,

Das folgende Stück haben wir beide sehr genossen. Es ist wirklich eine sehr schöne Strecke!

Gruß Simon

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 484
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#14 Beitrag von mastersork » 2019-11-13 13:10:10

Moin,

Vielleicht noch ein Hinweis für zukünftige Reisende, die von Bosnien über Scepan Polje einreisen wollen: die Brücke über die Drina am Grenzübergang ist eine alte, schmale Stahlfachwerkbrücke. Davor ist es durch die Kurve am bosnischen Grenzposten recht eng. Die Brücke ist zudem auf 12 Tonnen beschränkt. Reisende mit sehr großen Fahrzeugen sollten besser einen anderen Grenzübergang nehmen.

Gruß Simon

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#15 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-13 13:35:21

Ich war Ende Mai 2019 im Durmitor. Anreise ab Grenzübergang Scepan Polje (schmale Brücke !) bis Jasenovo Polje und dann links nach Zabljak. Super Straßen !
Der Campingplatz Ivan Do und der andere in der Nähe waren leer. Das Wetter war grauenhaft, ein Platzregen nach dem anderen. Nix wie weg !!
Erst in der Taraschlucht hob sich die Stimmung ein wenig.

Tipp am Rande: Über Andrijevica und Plav zum Grenzübergang bei Gusinje und rein nach Albanien ins Vermosh Tal. Bis vor wenigen Jahren war das einer der entlegensten Flecken in Europa. Heute gibt es eine neue Asphaltstraße. Nur ein paar hundert Meter hinter dem Grenzübergang sind noch grober Schotter.

Leider war auch hier das Wetter eine einzige Katastrophe. Erst am Skutari See gab es Sonne :-)

Benutzeravatar
willem
Überholer
Beiträge: 280
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#16 Beitrag von willem » 2019-11-13 19:03:54

Vermosh ist komplett Teer aber trotzdem schöne Strecke. Und bis Februar/März sieht Mann eh von Teer nix wegen Schnee, dann ist auch egal was drunter ist :D

Danke für Hinweis auf die 12t Brücke, sie steht jetzt auf Karte markiert.

heinz4motion
infiziert
Beiträge: 70
Registriert: 2019-11-06 13:57:20

Re: Montenegro P14 Durmitor Nationalpark 3,6 m Höhe

#17 Beitrag von heinz4motion » 2019-11-14 10:06:13

willem hat geschrieben:
2019-11-13 19:03:54
Vermosh ist komplett Teer
Teer endet im Mai 2019 am Dorfplatz Vermosh (Mini Markt, Kirche...) Dahinter gings noch weiter auf grobem Schotter Richtung Campingplatz. Wie weit es danach noch Richtung Talende geht, konnte ich nicht erforschen, denn der Fluss kam mir bedenklich nahe :-(

Antworten