90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dieselkai
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2006-10-05 20:35:39
Wohnort: 67167 Erpolzheim
Kontaktdaten:

90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#1 Beitrag von dieselkai » 2018-11-07 14:18:48

Hallo Gemeinde,
Frage: Welchen Abspritzdruck müüsen die Düsen haben?
175 oder 250 bar?
Verbaut ist der BF6L913 mit Turbo und 160 PS.
Grüße,
Kai

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#2 Beitrag von moje 57 » 2018-11-07 18:30:37

Hallo,

ich habe meine Düsen auf 225 bar abgedrückt und verbaut. Siehe auch hier viewtopic.php?f=33&t=83412#p785061 .
Marcel, alias Meggmann, hat für seinen Motor 250 bar recherchiert und wird das wohl auch realisieren. Siehe hier viewtopic.php?f=33&t=83412#p785121 .

Wenn Du es ganau machen willst dann musst Du ebenfalls mit Motornummer recherchieren. Ich denke aber Du machst nichts falsch wenn Du auf 225 oder auch 250 bar gehst. Beim der nächsten Kontrolle werde ich auch auf 250 bar abdrücken, Plättchensortiment und Abdrückgerät habe ich ja.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
dieselkai
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2006-10-05 20:35:39
Wohnort: 67167 Erpolzheim
Kontaktdaten:

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#3 Beitrag von dieselkai » 2018-11-08 10:21:13

Moin,
Ich hab jetzt mal ordentlich gesucht.
Dieses Werkstatthandbuch von 2002 sagt auch 250 bar.
abc.JPG
.

Grüße,Kai

Benutzeravatar
dieselkai
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2006-10-05 20:35:39
Wohnort: 67167 Erpolzheim
Kontaktdaten:

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#4 Beitrag von dieselkai » 2018-11-08 10:33:11

Soooo, ich nochmal.
ich hab jetzt grade mit Mr Diesel vom Bosch Courtin in Mannheim telefoniert.
Der Mann ist seit 40 Jahren im Geschäft.
Er kann sich nicht vorstellen das das Sinn macht.
Er war etwas was erstaunt über 70 bar mehr......
Meinungen?

Gruss, Kai

Benutzeravatar
dieselkai
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2006-10-05 20:35:39
Wohnort: 67167 Erpolzheim
Kontaktdaten:

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#5 Beitrag von dieselkai » 2018-11-08 10:35:16

@ moje 57,
Wer war das bei Dir der das anhand der Motornummer rausgesucht hat?

Gruss, Kai

Oelfuss
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2013-04-03 21:51:25
Wohnort: D-22XXX

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#6 Beitrag von Oelfuss » 2018-11-08 14:09:25

dieselkai hat geschrieben:
2018-11-08 10:21:13
Moin,
Ich hab jetzt mal ordentlich gesucht.
Dieses Werkstatthandbuch von 2002 sagt auch 250 bar.
abc.JPG.

Grüße,Kai
Moin,
am Bild sieht man auch das es sich um die "P"-Düse handelt;auch zu erkennen wenn die MW-Pumpe drin ist.Der Druck steht übrigens auch drauf.eine "S" -Düse auf mehr einzustellen ist aber auch nicht ganz verkehrt.
Die "P" Düse ist moistens bei der 170PS Variante drin.Z.B.110-17
Gruß christian
Haben ist besser als brauchen, aber brauchen und nicht haben ist ganz schlecht

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#7 Beitrag von moje 57 » 2018-11-08 23:17:18

dieselkai hat geschrieben:
2018-11-08 10:35:16
@ moje 57,
Wer war das bei Dir der das anhand der Motornummer rausgesucht hat?

Gruss, Kai
Ich habe damals die Düsen bei

MDM Handelsgesellschaft mbH
Meier-Diesel-Motoren
Hannoversche Straße 48
31832 Springe - Gestorf
Germany

gekauft. Der Warensendung lag ein Beipackzettel bei auf dem auf die 225 bar hingewiesen wurden. Darauf hatte ich noch genau nachgefragt und die Auskunft bekommen dass sich das geändert hat und man mit der Motornummer im Deutz-Portal nachschauen kann. Motornummer hingeschickt und eine Mail später die bestätigende Antwort bekommen.

Mehr kann ich nicht dazu sagen.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3800
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#8 Beitrag von meggmann » 2018-11-10 16:01:03

Aus dem Deutz SIS zu meinem Motor (man muss den Motor registrieren):
Dateianhänge
C232F131-8816-43A4-8777-8299C084CA5F.jpeg
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#9 Beitrag von moje 57 » 2018-11-30 21:25:49

meggmann hat geschrieben:
2018-11-10 16:01:03
Aus dem Deutz SIS zu meinem Motor (man muss den Motor registrieren):
Hallo Meggmann, schöne Sache so ein Motor-Listing. Ich habe eine Frage an Dich. Aus den Motordaten geht nicht der Winkel für den Förderbeginn hervor. Verweis auf Stempelung Motortypschild. Ist bei Dir dort was gestempelt? Bei mir gibt es die Stempelung nicht
Typschild Motor.JPG
und auf der Riemenscheibe ist nur eine Kerbe, ich gehe davon aus das die für den OT ist.
Wer kennt den Förderbeginn von seinem Motor mit den gleichen Leistungsdaten?
Mit Spritzversteller 24°, kann das jemand per Stempelung auf Typschild gesichert bestätigen?

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3800
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#10 Beitrag von meggmann » 2018-12-01 18:52:36

Moin,

bei mir steht da auch nix. Anbei die Daten die ich habe...

Gruß, Marcel
Dateianhänge
EFF7CF9E-8F5D-4130-A22C-A2BCDF1F9725.jpeg
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#11 Beitrag von moje 57 » 2018-12-02 2:38:36

meggmann hat geschrieben:
2018-12-01 18:52:36
Moin,

bei mir steht da auch nix. Anbei die Daten die ich habe...

Gruß, Marcel
Ja, OK, meine Tabelle ist ähnlich, nur noch etwas verwirrender mit mehreren Daten für verschiedene BF6l913 Versionen.Habe gerade kein Bild davon, reiche ich dann nach wenn ich aus dem Urlaub zurück bin. Ich meine in der geht es los von 22° für die 118 KW USA Version (ist das auch unsere?), 24°für BF6L913 allg., 26° für 124 KW Turbolader Version, und 27° meine ich war auch noch was ...habe ich momentan nicht mehr richtig im Kopf. Vielleicht kann das Wissen des Forums an dieser Stelle zusammen getragen werden um eine breitere Informationsbasis für alle zu erhalten. Meine verfügbare Tabelle reiche ich dann nach wenn die nicht schon zwischenzeitlich auftaucht.

Ach ja, Marcel, Markierung auf der Riemenscheibe auch nicht? Wenn ja, Bogenmaß kann man ja zurückrechnen.

Bis dann denn, Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3800
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#12 Beitrag von meggmann » 2018-12-02 22:34:47

Hallo Carsten,

die Markierung habe ich auch - ist ja so ein Knubbel. Ich hatte die Scheibe aber mal ausgebaut und weiß nicht ob man die nicht auch „verdreht“ wieder einbauen kann. Daher würde ich mich bei meiner nicht darauf verlassen.... und den „Zeiger“ habe ich auch nicht und weiß nicht ob der genau oben steht.
Also viele vielleichts

Gruß, Marcel
Dateianhänge
AEEDF0B8-A990-46D3-AF0F-3A6B53788403.jpeg
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3800
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#13 Beitrag von meggmann » 2018-12-03 9:39:25

Hab übrigens neue Bosch Düsen verbaut und auf 250 +8 Bar abdrücken lassen und eingebaut.
Letztes Wochenende kleine Testfahrt (1200 km) an die Nordsee - ein Traum. Läuft wie OliverM schon sagte untenrum was rauer aber dreht deutlich besser hoch und in meinem Fall deutlich mehr Leistung als mit den 175 bar Düsen. Schwarzrauch ist auch weg....

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 378
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: 90-16 AW, Abspritzdruck Einspritzdüsen

#14 Beitrag von moje 57 » 2018-12-09 17:21:51

meggmann hat geschrieben:
2018-12-03 9:39:25
Hab übrigens neue Bosch Düsen verbaut und auf 250 +8 Bar abdrücken lassen und eingebaut.
Letztes Wochenende kleine Testfahrt (1200 km) an die Nordsee - ein Traum. Läuft wie OliverM schon sagte untenrum was rauer aber dreht deutlich besser hoch und in meinem Fall deutlich mehr Leistung als mit den 175 bar Düsen. Schwarzrauch ist auch weg....

Gruß, Marcel
Gratuliere, das hört sich gut an. Die 250 bar sind mir nun auch schon in mind. 2 Literaturnachweisen begegnet, jedoch erst in jüngeren WHB's (nach 2000).

Gruß, Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Antworten