Wellenflansch für GV4

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Nelson
abgefahren
Beiträge: 1176
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Wellenflansch für GV4

#1 Beitrag von Nelson » 2018-11-23 15:38:54

Hallo Forum,


um mein neues Getriebe im Kurzhauber mit den restlichen (neuen) Anteriebskomponenten zu verheiraten suche ich nach einem 130mm-Flansch für die Getriebeausgangswelle. Es ist das Baumuster 714.680, ein GV4/65-6/9. Finden konnte ich zu dem Getriebe nur Varianten mit 100-, 150-, 165- und 200mm-Flanschen, meines hat original 150mm. Von einem G3-Getriebe habe ich einen zur Kardanwelle passenden 130mm-Flansch, aber der passt nicht auf die Getriebeausgangswelle (beim GV4 rund 55mm Durchmesser mit 26 Zähnen) und damit auch nicht in die Dichtung des Getriebedeckels.

Gibt es vielleicht einen passenden Flansch für mein Getriebe?

Hintergrund der Frage: Der Gelenkwellenbauer hat mir nahegelegt das zu versuchen, weil die ohnehin nötige Längenänderung einer vorhandenen 130-130mm-Gelenkwelle (die auch zum VG passt) viel einfacher sei, wenn nicht noch ein anderer Flansch ins Spiel käme. In der Zentrierung sind sie auch verschieden (sprich umgekehrt).

Hier der Vergleich:
20181123_134103.jpg
links 150mm vom GV4, rechts der 130mm-Flansch vom G3 passend zur Welle
links 150mm vom GV4, rechts der 130mm-Flansch vom G3 passend zur Welle


Hat jemand eine Idee?



Grüße

Nils

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8838
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Wellenflansch für GV4

#2 Beitrag von OliverM » 2018-11-23 17:35:03

Moin Nils,
günstiger wird es wahrscheinlich, wenn du die vorhandene Kardanwelle auf 130/150mm Flansch umbauen lässt .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2018-11-23 22:51:28, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
itchyfeet
Überholer
Beiträge: 226
Registriert: 2016-09-04 12:33:24
Wohnort: Babenhausen

Re: Wellenflansch für GV4

#3 Beitrag von itchyfeet » 2018-11-23 17:55:58

Hallo Nelson,

Ich habe mir für 650 Euro genau so eine 150/130 Welle anfertigen lassen.

Grüße, Nils

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13717
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wellenflansch für GV4

#4 Beitrag von Pirx » 2018-11-23 20:38:22

Nelson hat geschrieben:
2018-11-23 15:38:54
Gibt es vielleicht einen passenden Flansch für mein Getriebe?
Ich habe keinen 130er Flansch für dieses Getriebe gefunden.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1176
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Wellenflansch für GV4

#5 Beitrag von Nelson » 2018-11-23 21:26:03

Hallo,


danke für die Infos und Tipps, dann wird es anders gehen müssen :positiv:


Grüße

Nils

Jimmy
süchtig
Beiträge: 804
Registriert: 2011-07-19 14:39:14
Wohnort: Starnberg

Re: Wellenflansch für GV4

#6 Beitrag von Jimmy » 2018-11-23 21:51:49

Oder einen Zwischenring drehen oder so.



Gruß, Jimmy

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1176
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Wellenflansch für GV4

#7 Beitrag von Nelson » 2018-11-29 13:41:54

Hallo,


stimmt, über sowas denke ich auch nach.

Dann kam mir noch eine Idee. Die ebenfalls vorhandene 150/150-Welle kann ich perfekt am Getriebe anbauen (da war sie auch schon lange Zeit montiert :angel: ). Dafür müsste ich dann den Flansch am Verteilergetriebe auf 150mm ändern. Das geht, denn der Ausgangsflansch zur Hinterachse hat bereits 150mm. Den könnte es vielleicht sogar noch neu geben. Aber ich habe auch im Gedächtnis, dass die VG500, die z.B. in Kurzhauber transplantiert wurden, stets die alten Sechslochflansche aus dem Kurzhauber verpasst bekamen. Also könnte doch bei dem einen oder anderen Kurzhauberfahrer noch ein 150er Flansch vom Verteilergetriebe rumliegen. Ist mein Gedankengang richtig, oder verwechsle ich da etwas?


Grüße

Nils

Antworten