12M18 - Thermostat umrüsten?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
freki
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2009-03-26 10:08:47
Wohnort: Münchener Süden
Kontaktdaten:

12M18 - Thermostat umrüsten?

#1 Beitrag von freki » 2015-06-09 19:34:34

Hallo zusammen,

unser 12M18 gehört ja zu den UN-Tschad-Fahrzeugen, denen ein 75°C-Thermostat spendiert wurde.
Dass damit bei kühleren Temperaturen nicht wirklich auf Kühlwassertemperatur zu kommen ist leuchtet ein. Dass die Heizleistung in der Fahrerhütte gegen Null geht folgerichtig auch, aber das sei hier als Komfortproblem mal ausgeklammert.
Etwas stutzig wurde ich allerdings auf der Rückfahrt von Bad Kissingen. Nicht einmal am langgezogenen Bindlacher Berg bei 28°C Außentemperatur ist die Nadel der Kühlwasseranzeige weit in den grünen Bereich gewandert, und selbst nach 150km Tempo 90 oszilliert die Nadel immer nur am unteren Ende des grünen Bereichs.

Für Tunesien im Sommer ist das sicher eine feine Sache. Allerdings werden wir da wohl die wenigsten Kilometer fahren. Und im verschleißfreundlichen Sinne einer schnell erreichten Betriebstemperatur ist das ganze wohl eher auch nicht.

Ein Thermostat würde ich über kurz oder lang ohnehin in die Ersatzteilekiste packen. Daher die Frage: Bei der Gelegenheit lieber gleich wieder auf das serienmäßige 90°C-Thermostat umrüsten oder lohnt der Aufwand nicht?

Gruss,
Alex

Benutzeravatar
Letnei
infiziert
Beiträge: 84
Registriert: 2010-07-16 12:12:23
Wohnort: Graz

Re: 12M18 - Thermostat umrüsten?

#2 Beitrag von Letnei » 2015-06-10 0:48:53

Hallo Alex,

mein 12M ist auch ein Tschad Fahrzeug und dort ca. 50.000 km gelaufen. Ich gehe davon aus das sich der Motor an diese Temperatur angepasst/eingeschliffen hat und werde das Thermostat beibehalten.

Schöne Grüße
Thomas
Steyr ist wenn er trotzdem fährt!

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2172
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: 12M18 - Thermostat umrüsten?

#3 Beitrag von tonnar » 2015-06-10 8:37:06

Ohne das Fahrzeug zu kennen: Eine Fahrt bei 28°C und 90 km/h (also mit entsprechender Kühlung durch den Fahrtwind) kann kaum mit den Bedingungen in der Sahelzone verglichen werden, vor allem wenn man dort in der Geländeuntersetzung unterwegs ist. Ich würde einfach ein anderes Thermostat einbauen und beobachten, ob sich was verändert. Das Teil dürfte doch nicht die Welt kosten, oder sind die beim Steyr aus Gold?
Das sich ein Motor selbstständig an die Temperaturen anpasst/einschleift, mag ich nicht glauben.

Benutzeravatar
freki
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2009-03-26 10:08:47
Wohnort: Münchener Süden
Kontaktdaten:

Re: 12M18 - Thermostat umrüsten?

#4 Beitrag von freki » 2015-06-10 8:56:13

Hallo tonnar,
Denke auch nicht, dass das Thermostat übermäßig teuer i
st. Und wie gesagt, über kurz oder lang soll ja eh eins als Reserve her. Ich wäre zwar dankbar für jede neue Baustelle, die ich erstmal vermeiden kann. Aber vielleicht lohnt sich das hier an der Stelle. So richtig gesund kann das auf Dauer ja nicht sein mit der niedrigen Kühlwassertemperatur. Fragt sich nur, ob das bei der Laufleistung unserer Fahrzeuge eine große Rolle spielt.

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3905
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: 12M18 - Thermostat umrüsten?

#5 Beitrag von sico » 2015-06-11 9:23:26

@ freki+Thomas,
mit einer nicht auf Betriebstemperatur befindlichen Maschine auf Dauer herumzufahren, ist nicht optimal.
Die konstruktiv vorgesehenen Spaltmaße, vor allem zwischen Kolben und Zylinder-Bohrung kommen nicht zum tragen.
Die Kolben kippen jedesmal im Totpunkt oben+unten in der Bohrung (sogenanntes Kolbenkippen).
Dies bringt erhöhten Verschleiß und auch Ölverbrauch.
Also Thermostat tauschen auf europäische Verhältnisse dringend empfohlen.
mfg
Sico

Benutzeravatar
freki
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2009-03-26 10:08:47
Wohnort: Münchener Süden
Kontaktdaten:

Re: 12M18 - Thermostat umrüsten?

#6 Beitrag von freki » 2015-06-11 12:27:57

Hallo sico,

das ist dochmal eine Aussage.
Dann werde ich mich dem wohl doch annehmen müssen.

Vielen Dank für die Antwort!

Gruss,
Alex

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 8531
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: 12M18 - Thermostat umrüsten?

#7 Beitrag von Mark86 » 2015-06-11 13:39:06

Das sich ein Motor selbstständig an die Temperaturen anpasst/einschleift, mag ich nicht glauben.
Theoretisch tut er das.
In wie weit jetzt 10°C Kühlwassertemperatur da zum tragen kommen, ist n anderes Thema. Das Kühlwasser ist ja erst einmal von Kolben & Co recht weit weg. Ich hab meinen Motor da lieber bei 80°C als bei 90°C laufen, was er mitlerweile auch endlich tut. Das bringt grade im Hochsommer auf der Autobahn mehr Reserven, klar nur eine gewisse Zeit, aber irgendwann ist der Berg ja auch zu Ende, und es entlastet sämtliche Bauteile wie Kühler, Schläuche, Wasserpumpe, Anbauteile, etc. und kühlt vor allem den Kopf n bisschen runter... Da ich im Winter damit eh nicht viel rum fahre, stört mich auch eine etwas geringere Leistung der Fahrzeugheizung eher wenig...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Antworten