Magirus-Deutz 170D11

Hier könnt Ihr Eure privaten Angebote einstellen. Bitte denkt daran, den Standort und/oder Informationen zum Versand zu nennen. Gewerbliche Angebote oder Links/Hinweise zu eigenen Anzeigen oder eigenen Auktionen auf anderen Plattformen sind unerwünscht und werden kommentarlos gelöscht!

Moderatoren: Kami, Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Harthok
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2018-11-29 20:42:27
Wohnort: Münster

Magirus-Deutz 170D11

#1 Beitrag von Harthok » 2020-11-20 9:59:50

Hallo in die Runde,

ich biete meinen 170D11 an.
Ich habe ihn vor 2 Jahren von einem Forumsmitglied erstanden, damit meine Familie und ich noch mal eine ordentliche Tour vor der Einschulung unserer Tochter in diesem Jahr machen können. Aus bekannten Gründen ist diese zwar deutlich kleiner ausgefallen, als geplant, aber wir waren immerhin unterwegs.

Kurze Eckdaten:
- Baujahr: 1981
- Kilometerstand: knapp unter 80000
- Abgelastet auf 7,49 Tonnen
- TÜV bis 06/2021
- Er stand die letzten 2 Jahre in einer Halle (soll heißen: trocken. bewegt wurde er natürlich)
- 4 eingetragene Sitze, davon 2 mit einer Bank, auf der 2 Kindersitze passen. Habe ich extra umgebaut, damit die Kinder da gut aufgehoben sind. Als Konsequenz war der Durchgang zum Aufbau nicht mehr zu nutzen. Die alte schmalere Bank auf der dann keine 2 Kindersitze passen (ein Kindersitz und eine Sitzschale müsste aber passen) ist noch da.
- Ein Doppelbett, 2 Einzelbetten als Etagenbett
- Dusche, Außendusche, Klima im Koffer, Fernseher + Schüssel wären so Kleinigkeiten, die nicht immer vorhanden sind.

Was habe ich in den letzten 2 Jahren am Fahrzeug gemacht:
- Das Dach der Fahrerkabine ist komplett neu dicht gemacht und lackiert worden (durch eine Fachfirma)
- Radkästen sind komplett neu gemacht worden (durch eine Fachfirma)
- Isolierung in der Fahrerkabine ist komplett neu gemacht worden, Fahrzeug ist damit deutlich leiser geworden. Man muss sich aber keiner Illusion hingeben: Das Fahrzeug ist immer noch laut. Bei gemütlichen Landstraßenfahrten kann man sich aber mit den Kindern unterhalten.
- Ich habe den falschen TÜV-Prüfer am Wickeln gehabt. Er hat alles bemängelt, was es zu bemängeln gab: Alle Mängel sind abgestellt (teilweise auch von Fachfirma) -> Fahrzeug ist damit voll verkehrssicher und wird mit Sicherheit jeden nächsten TÜV-Prüfer überstehen.

Was fehlt:
- Kosmetische Arbeiten, das wären meiner Meinung nach: Lackieren des Dachträgers, Lackierung der ausgetauschten hinteren Eckfenster der Doppelkabine (dazu habe ich passenden Sprühlack schon da), Verkleidung in der Fahrerkabine an den Stellen, wo ich neu isoliert habe, auch dazu habe ich bereits außreichend Fließ da.
- Austausch der Türen an der Doppelkabine (neue habe ich schon da, allerdings nicht in Fahrzeugfarbe), eine ist auch schon eingebaut.

Kurz zusammengefasst kann man den MD vielleicht so beschreiben: Es funktionert, aber es muss noch hübsch gemacht werden.

Das wichtigste, was mir der MD aber beigebracht hat: Es macht tierisch Freude mit ihm unterwegs zu sein. Egal ob das die staunenden Blicke sind, die man auf den Campingplätzen zugeworfen bekommt. Oder wenn man als Retter in der Not festgefahrene Autofahrer aus dem Schlamm am Wegesrand oder aus dem Sand am Strand in Dänemark ziehen kann. Ein Higlight sind natürlich die Fahrten abseits der befestigten Straßen.

Mir ist klar, dass noch ein bisschen Arbeit in dem Fahrzeug steckt. Man sollte sich aber auch keiner Illusion hingeben. An dem Fahrzeug wird man immer was zu tun haben.

Die große Frage am Ende dieses Angebots ist natürlich immer der Preis: Es soll für ein Basisfahrzeug älteren Baujahres (1980er) aber eines anderen Herstellers in der gleichen Gewichtsklasse reichen. Konkret verhandelt wird selbstverständlich am Fahrzeug, das im schönen Münster steht.

Bei Informationsbedarf oder Terminabsprache: NULL16NULL97735933

Liebe Grüße, Christian

IMG_20200729_155423730-min.jpg

Antworten