Projektaufgabe 170D11 mit Rahmen und Shelter

Hier könnt Ihr Eure privaten Angebote einstellen. Bitte denkt daran, den Standort und/oder Informationen zum Versand zu nennen. Gewerbliche Angebote oder Links/Hinweise zu eigenen Anzeigen oder eigenen Auktionen auf anderen Plattformen sind unerwünscht und werden kommentarlos gelöscht!

Moderatoren: Kami, Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
GerritK
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2018-07-14 8:12:12

Projektaufgabe 170D11 mit Rahmen und Shelter

#1 Beitrag von GerritK » 2020-01-31 21:36:06

Hi Leute,

wir möchten uns von unserem erst im vergangenen Jahr gekauften Projekt, dem Umbau eines 170D11FA zum ExMo, bzw. WoMo trennen.
Ein Grund dafür liegt darin das leider am Haus noch mehr Arbeit auf mich wartet als vorher abzusehen war und deshalb der ganze Umbau warten muss und zum rumstehen ist es dann doch zu schade.

Zum Fahrzeug:
Magirus Deutz 170D11
Baujahr 1979
48000 km Laufleistung
Tüv abgelaufen
H-Gutachten vom Vorbesitzer vorhanden aber noch als FW
Steht auf 14.00 Reifen mit Sprengringfelge
Der Zustand des Rahmens ist top, bis auf ein wenig Flugrost nix dran, die Kabine hat schon bessere Tage gesehen und hat dem Alter entsprechend Roststellen.
Der Motor springt gut an und läuft sauber (bis auf das klassische Qualmen) und ruhig.

Am Fahrzeug wurden diverse Änderung seitens des Vorbesitzers durchgeführt.
Hierzu zählen unter anderem die Dämmung der Fahrerkabine das Versetzen der Achse und der Einbau einer längeren Kardanwelle und aufgrund der großen Reifen eine Tachoanpassung.

Was er nicht gemacht hat:
Die Bremsleitung vernünftig verlängern, die Anhängerkupplung vernünftig montieren und die Kabel ordentlich verlegen.
Das ALB sollte eventuell auch mal erneuert werden auch wenn er meinte, des is no guat. ALB muss auch noch versetzt werden und in diesem Zuge kann dann auch gleich die Bremsleitung erneuert werden.

Der Zwischenrahmen ist passend für einen belgischen Armeeshelter. Konzipiert wurde das ganze wohl als Federlagerung, die Platten für die Verschraubung am Rahmen liegen auch bei, waren bisher aber noch nicht montiert da noch ein Drucklufttank im weg ist. Der steht noch leicht über den Hauptrahmen hinaus. Der Rahmen selbst besteht aus 120x80mm Material mit Querversteifungen aus Rundrohr. Der Rahmen ist einfach grau lackiert.

Der Shelter ist von der belgischen Armee und hat auch schon ein paar Tage auf dem Buckel. Innen ist er komplett leer, nur der Lüfter in der oberen linken Ecke ist noch vorhanden, ob der noch tut ist aber eine andere Frage. Die Hecktür geht schwer auf was daran liegen mag das der Schließmechanismus mit dem Schieberiegel oben gegen die Wand stößt. Die Seitentür die für uns wichtig war geht ohne Probleme sehr leicht auf. Die Anschlussklappen am Shelter sind noch alle Vorhanden und angebracht, ebenso wie die Bohrungen in den Wänden an denen vorher das militärische Equipment befestigt war. Der Shelter hat im Heckbereich rechts unten eine leichte Verformung, laut Vorbesitzer war es schon so als er ihn gekauft hat und er sagte er hat es mal abgedichtet.

Prinzipiell also alles für den Start dabei und es wurde schon viel gemacht. Wie gesagt fehlt mir aufgrund anderer Projekte leider die Zeit um mich Zeitnah drum zu kümmern und das alles fertig zu machen.

Als Preis haben wir uns 11500€ VB vorgestellt. Über den Preis lässt sich aber reden.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Gruß GerritK

Antworten