Magirus Deutz Mercur komplett neu aufgebautes Wohnmobil

Hier könnt Ihr Eure privaten Angebote einstellen. Bitte denkt daran, den Standort und/oder Informationen zum Versand zu nennen. Gewerbliche Angebote oder Links/Hinweise zu eigenen Anzeigen oder eigenen Auktionen auf anderen Plattformen sind unerwünscht und werden kommentarlos gelöscht!

Moderatoren: Kami, Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Hydraulicus
Schlammschipper
Beiträge: 425
Registriert: 2010-12-22 14:07:37
Wohnort: Hamburch

Magirus Deutz Mercur komplett neu aufgebautes Wohnmobil

#1 Beitrag von Hydraulicus » 2019-06-03 13:43:23

Hallo zusammen, da ich, wie viele hier, nur einen Hintern habe, will ich meinen Fuhrpark weiter verkleinern. Der folgende Mercur ist mir vor 10 Jahren einmal in einem mittelmäßigen Zustand zugelaufen und ich habe ihn schrittweise restauriert und ihn dabei nie groß gefahren.
Die wichtigsten Errungenschaften sind für Kenner aber die Sevolenkung, das syn. Getriebe und das lange Verteilegetriebe, womit er im modernen Autobahnverkehr mitfahren oder auch bei Bedarf überholen kann und er fährt sich sehr bequem und PKW-ähnlich - kein Vergleich zu einer Normalausführung.
Ich kopiere im Folgenden mal den Anzeigentext aus einem Anzeigenportal, in dem er auch inseriert ist.
VB für das Forum hier sind 17500 € und er ist auch nicht mit "normalen" Mercuren vergleichbar und soll in liebevolle Hände kommen. Allein das Schaltgetriebe hat einen hohen Seltenheitswert und der Umbau auf Servo etc. hat allein schon viel Geld verschlungen.
Bei Fragen am besten anrufen 015739220177


Es ist eigentlich alles an Fahrgestell und Koffer außen erneuert worden, das Fahrzeug befindet sich seit fast 10Jahren in meinem Besitz und wurde Schritt für Schritt neu aufgebaut und restauriert. Da ich noch einen anderen LKW habe, soll der Deutz nun verkauft werden. Das Fahrerhaus wurde komplett restauriert. Dabei wurde zum Beispiel ein neuer Scheibenrahmen eingesetzt, sämtlicher Rost durch Sandstrahlen entfernt und das gesamte Haus ordentlich mit Autolack lackiert. (also nix mit der Rolle und Baumarktfarbe oder ähnliches) Fahrerhausverlängerung, sodass man ordentlich sitzen kann. Durchgang zum Koffer und Platz für drei Personen im FH....auch für größere Personen.
Der Koffer wurde neu mit Aluplatten bespannt, die dann zum Stahlrahmen entsprechend auf Abstand gehalten, abgedichtet und versiegelt wurden.

Zum Fahrgestell:
Mercur 120 A-L
Baujahr 1963
120PS
So kfz Oldtimer Wohnmobil
zul. Gesg. 7412kg
Länge 7,20m
Höhe mit derzeit noch demontierten riesigem Dachgepäckträger: 3,30m
SERVO nachgerüstet
synchronisiertes Getriebe nachgerüstet
langes VTG mit ca. 115km/h
Hydrair überholen lassen
gesamte weitere Bremsanlage überholt, neue Leitungen und neue RBZ
neue Auspuffanlage
parallel geschaltete moderne Glühanlage mit neuen Kerzen und Relais
Tüv wird jetzt neu gemacht
elektrische Heckwinde für Reserverad / Träger verzinkt

Beschreibung zum Koffer folgt:

ehemaliger THW-Koffer, der beim Vorbesitzer von einem Betrieb professionell ausgebaut wurde
Durchgang zum Fahrerhaus
allgemein übliche Chemietoilette Thetford mit von außen zugänglicher Klappe
Nasszelle mit Duschmöglichkeit
150l Abwasser und Wassertank
jede Menge Stauraum von beiden Außenseiten unter dem Bett vorhanden
Ebersbächer Luftstandheizung Diesel mit Verteilerrohren für den gesamten Koffer
24V-Anlage Bordnetz abgekoppelt von den Fahrbatterien
180W Solarpanel
ggf. noch Engelkühlbox schiebbar in den Stauraum von innen
neue Doppelbettmatratze
Sitzgruppe kann ebenfalls für 1-2 Kinder zur Lieefläche umgebaut werden
Electrolux Spirituskocher mit 220V-Kombination
Dateianhänge
20190528_151605.jpg
20190528_151541.jpg
20190528_151418.jpg
20190528_151401.jpg
20190528_145926.jpg
20190528_153342.jpg
20190528_153248.jpg
20190528_153226.jpg
20190528_153131.jpg
20190528_151913.jpg
20190528_151908.jpg
20190528_151850.jpg
20190528_151605.jpg
20190528_151541.jpg
20190528_151418.jpg
20190528_151401.jpg
20190528_145926.jpg

Antworten