Quad hochkant ans Heck hängen?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5966
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#91 Beitrag von Kami » 2021-01-11 19:42:10

ohne dich zu kennen möchte ich dir nahelegen, deine Umbauten alle vorab mit dem dann auch abnehmenden Prüfer mit Scope/Sachverständigen abzustimmen.
Ich denke sonst wirst du irgendwann noch gewisse (tls.auch unüberwindbare) Hinternisse überwinden müssen.

Gruss nach LKR Bayreuth

Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#92 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 19:42:50

Jetzt muss ich erst mal nach Schubfeldwirkung googeln.

Ich wäre aber auch nicht der erste, der die beiden Wände raus nimmt. Also die werden den Überollbügel Innenmaß angeglichen. Bei der Bordwand kommt nur ein Drittel weg. Da hinten eh die hälfte Glas.
Wenn das Klo neben die Tür kommt, ist der Durchgang noch 60cm schmaler. Der Koffer ist oben auf jedenfall am Überollbügel fest geschraubt. Wenn die Schubfeldwirkung das ist was ich denke, sollte da nichts passieren. Wobei ich aber kein einziges ExMo oder Womo als sicher empfinde. Außer die Pickups vielleicht, wo die Fahrgastzelle noch komplett gleich ist.

Wie geschrieben, die Maße kennen wir schon vom Wohnwagen. Und ganz ehrlich, mit 6 oder 10qm mehr kann auch die Bombe platzen.

Übrigens hat uns vor schon etwas längerer Zeit das hier zum Duro inspiriert: https://youtu.be/eAcJKkvOVGo
Der Duro war dann im Explorer Magazin zum Verkauf drin und wir haben lang überlegt und den dann genommen. Ich denke es war kein Fehler. Und desto mehr ich da hinten raus baue, desto größer wird er.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#93 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 19:47:07

Kami hat geschrieben:
2021-01-11 19:42:10
ohne dich zu kennen möchte ich dir nahelegen, deine Umbauten alle vorab mit dem dann auch abnehmenden Prüfer mit Scope/Sachverständigen abzustimmen.
Ich denke sonst wirst du irgendwann noch gewisse (tls.auch unüberwindbare) Hinternisse überwinden müssen.

Gruss nach LKR Bayreuth

Kami
Bevor ich irgendwas raus säge oder dran niete, würde ich eh mit dem TÜV sprechen. Da muss ich eh wegen 21er Abnahme hin. Ich hab auch schon mit denen in der Spinnereistraße gesprochen. Oder gibs hier im Umland ein besseren Ansprechpartner für sowas?
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#94 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 19:52:06

HaraldS50 hat geschrieben:
2021-01-11 19:41:08
Stimmt. Da könnte man aber auch so ne Kabine draufbauen.

https://www.woelcke.de/expeditionsmobil ... --6x6.html

Groß genug sollte die sein
Da hab ich schon angerufen. 4 Jahre Wartezeit und 6-stellig.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
HaraldS50
Selbstlenker
Beiträge: 161
Registriert: 2019-09-18 14:04:51

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#95 Beitrag von HaraldS50 » 2021-01-11 19:56:23

Ja klar. Ich meinte ja nur, wegen möglicher Größe. Vielleicht kann man auch einene FM2 draufpacken. Mit nem Durchgang und nem Balg kriegt man da auch WoMo-Zulassung und kostet keine 100000 :blush: Da hat man auch kein Problem mehr mit dem Quad. Der Rahmen vom FM2 trägt das locker, wenn die Länge noch zulassig ist.
Grüße aus der Pfalz
Harald

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5966
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#96 Beitrag von Kami » 2021-01-11 20:00:58

sry - im LKR BT hab ich keine Erfahrung...

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#97 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 20:11:42

Ein Balg brauchst bei dem Auto nicht. Der Überollbügel, also das halbe Meter Breite Teil hinterm Fahrerhaus, ist dicht und fest mit dem Koffer und dem Haus verbunden. Da reicht ein Loch. Oder eben so groß es geht. Das war auch Grund den zu nehmen. Sonst wäre uns nur noch ein Doka in den Sinn gekommen. Aber da ist ja dann der reine Wohnraum noch kleiner. Weil ich die Kinder nicht 2m hinter mir nur durch ein 50x60cm Loch sehen will.

Übrigens, ich lufte mal das Geheimnis des Platzes. Da soll ein Hubdach mit festen Wänden drauf. Mit 2 großen Klappbetten oben. So wird komplett oben gepennt und unten ist nur Wohnraum. Und man hat Stehhöhe. Das hab ich schon mit ein paar Firmen besprochen und werde sehen was geht. Ich möchte jedenfalls die Optik (außer der Farbe) möglichst beibehalten und den auch so flach halten wie es geht.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#98 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 20:13:10

Kami hat geschrieben:
2021-01-11 20:00:58
sry - im LKR BT hab ich keine Erfahrung...

Gruss
Kami
Ach sorry, hab "aus" dem lkr Bayreuth gelesen :blush:
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1420
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#99 Beitrag von Weickenm » 2021-01-11 20:13:52

Moin Tom,
tomzwilling hat geschrieben:
2021-01-11 19:10:32
Weickenm hat geschrieben:
2021-01-11 18:51:45
...dass Deine Koffermaße gegen die Genfer Menschenrechtskonvention verstößt...
Ist durchaus denkbar. Hast du da eventuell eine Quelle Florian?
Gruß Tom
Zumindest für die Vermietung kenne ich den Schlüssel.
Da beträgt er 9qm Mindestwohnfläche. Nachweis

Weitere Recherche zu dem Thema ergab, dass laut humanrights.ch: " in Gemeinschaftszellen lebenden Häftlingen mindestens 4m² pro Person zur Verfügung stehen sollten", unter Berufung auf diesen Standard zur Inhaftierung von Menschen

5 Personen auf der Grundfläche eines Badezimmers. Ich würde meinen Bruder an die Stossstange binden wenn ich das ein Jahr lang aushalten müsste (und dabei hab' ich den eigentlich richtig gern )...

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

jenzz
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#100 Beitrag von jenzz » 2021-01-11 20:53:01

Nicht ganz ernst gemeint:
§ 6 Tierschutz-Hundeverordnung gibt genau an, welche Bodenfläche, die uneingeschränkt nutzbar ist, einem Hund in einem Zwinger zur Verfügung stehen muss. Dabei ist jeweils die Widerristhöhe des Hundes maßgeblich:

Widerristhöhe bis 50 cm = mindestens 6qm Bodenfläche
Widerristhöhe über 50 bis 65 cm = mindestens 8qm Bodenfläche
Widerristhöhe über 65 cm = mindestens 10qm Bodenfläche

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#101 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 21:17:53

Das werd ich ihr mal vorlesen, wenn sie nachts wieder unter meine Decke kriecht :ohmy:
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

the_muck
Schrauber
Beiträge: 351
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#102 Beitrag von the_muck » 2021-01-11 22:37:22

Starte doch schon mal deinen eigenen Umbaufaden wo alle deine Fragen & Ideen etwas konzentrierter sind... :angel:

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#103 Beitrag von Dilli » 2021-01-11 23:04:47

Das wollt ich jetzt demnächst machen.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3075
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#104 Beitrag von Landei » 2021-01-11 23:33:45

So langsam driftet es aber ein wenig ab von der Ausgangsfrage.
Dann drifte ich mal ein wenig mit :blush: .
Fünf Personen plus Hund in einem 4,2 m Koffer dauerhaft auf Weltreise. Nach drei Tagen Regen mit allen Personen im Auto kommt garantiert die erste Krise.
Das kann man sicherlich recht gut beurteilen, wenn man da eigene Erfahrungen hat.
ICH kann da nicht mitreden, da ich keinen Hund habe und nur 2 Kinder.

Ich kann aber ein wenig den Dreisatz bemühen und 4 Personen in einer viel kleineren, gummibereiften Kasperbude, aka "britische Schrottgurke", ohne Heizung, dafür aber mit fließend Wasser aus Dachluke und Alkovenfenster in über einer Woche strömenden Regen mit Motorschaden inmitten einer Riesenpfütze in the middle of nowhere ins Spiel bringen. (Die vorher schon 1 Wochen abgeranzte Notunterkunft wegen Reparatur lasse ich mal außen vor.)
Bilder dieser Situation gibt es von außen nicht, nur ein Video von innen. Raus gegangen bin ich nur alle paar Tage, um das Porta Potti, das vor dem Kühlschrank auf dem Regen (!)durchnässten Langflor Teppich stand, zu entleeren.
Die Polster waren so durchgesessen, dass ein Erwachsener fast auf dem Holz saß, das Schlafen war auf den Polstern suboptimal. Kurzum, Grusel pur :sick: .

Aber komisch, das Lego Creator Set, mit dem man unzählig viele verschiedene Laster bauen konnte und diverse Kartenspiele sowie eine gewissere innere Einstellung mit viel Galgenhumor haben keine Krise aufkommen lassen. Man gut, dass wir keinen Köter dabei gehabt haben, oder wie?
Ok, 4 Monate proud ownership sind natürlich keine dauerhafte Weltreise. Außerdem war ab und zu auch mal ein Wechsel auf großzügige 28 Fuß mit Hundekojen, wo nur der Kopf beim Pennen rausschaute und wo es bei Sturm unter Deck ja auch irgendwie spannend war, angsagt
Im Fahrzeug war übrigens noch das Gepäck, 8x20kg in Koffern Taschen und Rücksäcken, einschließlich Schulbüchern. Musste ja auch noch auf andere Kontinente in die nächste, dort vor Ort gekaufte Kasperbude.

Was gibt es sonst noch so? 4 Erwachsene und zwei kleine Kinder wochenlang in einem 4,60 Koffer? Schade, gar kein Stress. 6 Wochen Island (=6 Wochen Standheizung im Dauerbetrieb) mit entweder 2 mal Buddelhose anziehen/ausziehen selbst für 10min Sightseeing oder gleich in die Badehose, sonst überwiegend in der Hütte gegessen, nein, kein Koller. :p

Und das mit Landeier Kindern, von denen jedes selbst die eigene Spielgerätesammlung im Garten gewöhnt war.

Wenn ich eine Sache mit Sicherheit gelernt habe, dann ist es die Tatsache, dass man auch viele Monate in einer winzigen Einraumwohnung unter teilweise ungemütlichen Bedingungen mit 4 Personen leben kann und sich dabei keinen einzigen Tag in die Köppe kriegen muss.
Die Enge ist nämlich im Kopp und völlig unabhängig von der Fahrzeuggröße.

Und, kleine Testfrage: Was machen selbst Jugendliche in festen Wohnungen bei schlechtem Wetter? Richtig, nachdem sie vom Elterntaxi wegen der dramatischen Gesundheitsgefahren durch erhöhte Luftfeuchtigkeit direkt vom roten Teppich des Schuleingangs nach Hause chauffiert wurden, verschwinden sie mit einem "Grmmmpfh" in ihre abgedunktelte Wohnhöhle, wo sie bis zum nächsten Morgen entweder auf dem Bett liegend Handy daddeln oder auf dem Pilotenstuhl vor dem PC zocken.
Maximaler Platzbedarf unter 3m2, Sauerstoffbedarf unterhalb der Nachweisgrenze.

Also, kein Thema, ein 8x8 oder ausgewachsener 4x4 würde vielleicht besser sein als ein Miniatur 6x6, aber die Skala ist nach unten sehr weit offen.

Auch wenn ich Würgereiz bekomme, ich häng mal ein Bild vom CF an. :sick: :sick: :sick: Was hätte ich damals für einen Bucher 4x4 gegeben, von mir aus auch mit Hundkatzemaus dazu...

LG
Jochen

P.S. Da ich mit den E-Bikes angefangen habe - Vergiss es einfach. Wenn ihr keinen Bock darauf habt, dann ist es das eben nicht. Und wenn am Ende das angespaxte Kinderquad hängen bleibt, nur zweimal benutzt wurde und erst am letzten Tag der Koffer wie das Bluesmobil vor der Steuerbehörde zusammenbricht, so what? Bei Siggi und Raaner (2 bekannte hannöversche Biertrinker) heißt es: Jeda ist ihm saanes Glückes ihm saan aagener Schmied.

P.P.S. Man kann übrigens auch ein völlig unmögliches und gänzlich ungeeignetes Fahrzeug ohne äußeren Input zusammenferkeln, losfahren, seine Umwelt NICHT mit einem Reiseblog beglücken und danach sagen "we had the time of our life!".
Da hatten es die Globetrottergenerationen vor Erfindung des Internets wirklich deutlich entspannter :D .
Dateianhänge
IMGA4209.JPG
Dieser Beitrag wurde auf meinem Eipad sitzend erstellt

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#105 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 8:01:29

Danke dir für deine entspannte Geschichte. So was will man ja auch mal hören. Wir sind ja auch der Meinung, dass es im Endeffekt keinen Unterschied macht ob man 8 oder 16qm hat. Vielleicht wären da 3 Zimmer in einem WoMo besser, um mal die Türe hinter sich zu zu knallen.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Konstrukteur
süchtig
Beiträge: 654
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#106 Beitrag von Konstrukteur » 2021-01-12 8:02:11

Dilli hat geschrieben:
2021-01-11 17:01:21

Vorn in im Führerstand will ich in der Mitte noch ein Sitz platzieren, bzw. ein Doppelsitz. Die anderen beiden sollen dann kurz hinterm Überrollbügel im Koffer sitzen. Da sollte man 2 normale Autositze hinbekommen. Zumindest mit dem Zollstock passt es.
Hallo,
dass wird jetzt richtig spannend. Sitze im Aufbau ohne sehr wohlwollenden TÜV-Prüfer gehen heute eher nicht mehr.
Außer Du hast ein zweites Fahrzeug zum crashen, um die Festigkeit nachzuweisen.
Ansonsten wird es ratsam sein, den Prüfer vorher zu fragen, ob und wie er da mitgeht!
(bei mir hat er es von vornherein ausgeschlossen, außer ich würde ein Fahrzeug zum crashen mitbringen)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2855
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#107 Beitrag von advi » 2021-01-12 8:55:18

Ein Quad mit 100 kg?
Gibt es das, habe ich mich gefragt.

Okay, Du willst ein Kinderquad mitnehmen. Gibt es da gute Auswahl?
Oder sind das nur Spielzeuge, die keine 500km halten.

Geben tut es die für ein paar Hundert Euro. Aber wie zuverlässig sind die?
Zulassung möglich?

So ganz ernst nehmen würde ich so Spielzeug Fahrzeuge nicht und mechanisch zutrauen würde ich denen auch nicht viel.

Aber es gäbe Anhänger dafür.

Ganz ehrlich, ich würde so einen billigen China Sch...s nicht mitnehmen wollen. Die gehen doch eh kaputt.

Aber vielleicht täusche ich mich ja und es gibt welche, die was taugen.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#108 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 9:08:34

Konstrukteur hat geschrieben:
2021-01-12 8:02:11
Dilli hat geschrieben:
2021-01-11 17:01:21

Vorn in im Führerstand will ich in der Mitte noch ein Sitz platzieren, bzw. ein Doppelsitz. Die anderen beiden sollen dann kurz hinterm Überrollbügel im Koffer sitzen. Da sollte man 2 normale Autositze hinbekommen. Zumindest mit dem Zollstock passt es.
Hallo,
dass wird jetzt richtig spannend. Sitze im Aufbau ohne sehr wohlwollenden TÜV-Prüfer gehen heute eher nicht mehr.
Außer Du hast ein zweites Fahrzeug zum crashen, um die Festigkeit nachzuweisen.
Ansonsten wird es ratsam sein, den Prüfer vorher zu fragen, ob und wie er da mitgeht!
(bei mir hat er es von vornherein ausgeschlossen, außer ich würde ein Fahrzeug zum crashen mitbringen)

Gruß Uwe

Aus meinen 20 Tuningjahren habe ich gelernt wie man mit Tüvvern umgeht und/oder man einfach den Tüv wechseln muss. Nur so nebenbei, die Felgen an meinem Tesla sind auch nicht dafür. Jeder TÜV hier wollte ein Festigkeitsgutachten, obwohl ganz klar war das die Felgen von einem viel stärkeren und schweren Teslamodel stammen. Alles andere technische war in Ordnung. Von Herstellern bekommt man in der Regel so ein Gutachten nicht. Hier sollte ich auch ein jeweils von vorn und hinten eine Felge anschaffen und diese Crasch testen lassen und so weiter. Kosten 5-stellig. Dann habe ich in Stuttgart ein TÜV gefunden, der beide Modelle und beide Felgen kennt und die mir ohne Probleme eingetragen hat. Also es kommt hier sehr stark auf den TÜV und dann auch noch auf den Prüfer an. Ich habe schon Sachen erlebt, wo ich ein langen Zettel mit Vorgaben vom Prüfer in der Hand hatte, alles kostspielig angepasst hatte und dann bin ich wieder hin und der Prüfer war krank und dem neuen war es völlig egal was ich da gemacht hatte und ob es überhaupt passt oder nicht. Der war generell gegen Tuning und so hatte ich Pech. Bin dann zu einem anderen und bei dem hätte ich nicht mal die anderen Dinge ändern müssen. YouTube ist j auch voll mit Erfahrungen im Van hinten Sitze eintragen zu lassen und was man machen muss und was nicht. Die Shelter sind ja stabil gebaut. Bei mir sind viele Einbauten drin, die ja auch irgendwie halten müssen.
Klar, wenn ich das HIER mache, wo ich gerade wohne, frage ich den TÜV vorher. Da ich ja vorher auch eine 21er Abnahme machen muss, bespreche ich das dann da gleich mit ihm. Ich bin mir dem also sehr bewusst und ich will das ja auch, gerade wegen der Kinder, mehr als vernünftig machen. Da wird nichts gebastelt. Ich kann auch ein wenig schweißen, aber die Konsolen für die Sitze etc. lasse ich dann doch von meinem Spezi machen. Der macht das beruflich und kennt sich aus.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#109 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 9:15:32

advi hat geschrieben:
2021-01-12 8:55:18
Ein Quad mit 100 kg?
Gibt es das, habe ich mich gefragt.

Okay, Du willst ein Kinderquad mitnehmen. Gibt es da gute Auswahl?
Oder sind das nur Spielzeuge, die keine 500km halten.

Geben tut es die für ein paar Hundert Euro. Aber wie zuverlässig sind die?
Zulassung möglich?

So ganz ernst nehmen würde ich so Spielzeug Fahrzeuge nicht und mechanisch zutrauen würde ich denen auch nicht viel.

Aber es gäbe Anhänger dafür.

Ganz ehrlich, ich würde so einen billigen China Sch...s nicht mitnehmen wollen. Die gehen doch eh kaputt.

Aber vielleicht täusche ich mich ja und es gibt welche, die was taugen.

Wie gesagt, es gibt die und die. Da muss man natürlich vorher genau gucken. Ich rede auch nicht von den 200€ Teilen. Es soll schon was vernünftiges sein. Nur vernünftig heißt auch nicht gleich größer. Das Wort Kinderquad trifft es auch nicht wirklich. Nur soll es eben auch kein ATV sein mit Korb vorn und hinten drauf und 400kg schwer. Ihr kennt ja diese riesen Teile in Kleinwagenformat. Von sowas rede ich nicht. An dem Vereinsquad hatten wir auch immer ein Anhänger dran um das ganze Material auf die Wiese zu bringen. Alles selbstgebaut und das hält nun schon über 10 Jahre.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
meggmann
Forumsgeist
Beiträge: 5885
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#110 Beitrag von meggmann » 2021-01-12 9:22:54

Ein kleineres strassenzugelassenes Quad wiegt nicht die Welt - muss ja nicht so ein Mini-Traktor-ATV sein.
Und der „Alles-aus-China-ist-Mist-Mythos“ hält sich auch irgendwie sehr lange in den Köpfen. Man nehme ein x beliebiges Quad und entferne alles was in China produziert wurde - da würde aber kein einziges mehr fahren sondern mehr oder minder auseinanderfallen oder ganz weg sein (gilt natürlich nicht nur für Quads).

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

the_muck
Schrauber
Beiträge: 351
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#111 Beitrag von the_muck » 2021-01-12 10:07:50

Dilli hat geschrieben:
2021-01-12 9:08:34
Klar, wenn ich das HIER mache, wo ich gerade wohne, frage ich den TÜV vorher. Da ich ja vorher auch eine 21er Abnahme machen muss, bespreche ich das dann da gleich mit ihm. Ich bin mir dem also sehr bewusst und ich will das ja auch, gerade wegen der Kinder, mehr als vernünftig machen. Da wird nichts gebastelt. Ich kann auch ein wenig schweißen, aber die Konsolen für die Sitze etc. lasse ich dann doch von meinem Spezi machen. Der macht das beruflich und kennt sich aus.
Fang halt früh genug damit an es ab zu klären und anständig zu Planen. Es geht bei dem geraffel nicht nur um die Sitzmontage sondern auch darum was rundherum so passiert. Und wenn ich dann lese Hubdach konstruktion, sitze im Aufbau mit Hubdach und oben liegenden Betten + Quad hinten dran + große Fenster + ausschnitte ins Fahrerhaus + 5 P & Hund... so kommen da immer mehr Positionen zusammen die es für mich nicht unkomplizierter machen das alles Praktikabel & TÜV Konform unter einen Hut zu bringen. Ich kann mich auch irren und das alles ist kein ding und im Herbst 2021 ready to ride.

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#112 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 10:17:27

Wir haben jedenfalls schon sehr viel theoretisch versucht und viele Ideen die vorher super klangen, gingen einfach praktisch nicht. Jetzt habe ich ein Konzept was passen könnte und dabei ist auch das Gewicht schön gleichmäßig verteilt. Am Schluss wird man aber doch beim bauen direkt merken was irgendwie eine blöde Idee war und man wird dann auch sehen was dann viel besser geht als gedacht.

Ich mach nachher mal ein neuen Faden zum Umbau auf. Dann stelle ich auch mal mein Plan rein. Jetzt muss ich erst mal Lehrer, Koch und Aufpasser für die Kinder sein. und nebenbei noch arbeiten und Schnee schieben müsste ich auch :D
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2855
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#113 Beitrag von advi » 2021-01-12 10:20:51

Dilli hat geschrieben:
2021-01-12 9:15:32
Nur soll es eben auch kein ATV sein mit Korb vorn und hinten drauf und 400kg schwer.
DU hattest was von 100 kg geschrieben;)

Also was ordentliches, mit dem man auch zu zweit zum Einkaufen fahren kann?

Ein 300er Kymco oder so?

Wiegt auch an die 300kg, dazu ein vernünftiger Träger, bist Du auch bei 450-600 kg.

Bist Du schon mal so ne hecklastige Kiste gefahren?

Egal .... ich würde erst mal das Quad suchen, anstatt mir Gedanken darüber zu machen, wie ich das baue.

Du weißt ja nicht mal, was Du mitnehmen willst.

Also hurtig los, Probefahrten machen. So gut wie möglich festlegen, was Du haben willst, Platz für Helme, Auffahrschienen einplanen.
Dann Gewichtsverteilungen festlegen. Alles mit Fahrzeubauern durchrechnen und festlegen, wie der Duro eine gut fahrbare Abstimmung bekommen könnte.
Und dann entsprechend planen, damit jedes Teil gewichtsmäßig richtig eingebaut werden kann.

Das habe ich gelernt, erst planen, dann bauen :)
Nicht wie letztes Mal, als mein LKW erst nach dem Umbau gut fahrbar wurde.
Viel Spaß und Erfolg!
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Der Initiator
Schlammschipper
Beiträge: 473
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#114 Beitrag von Der Initiator » 2021-01-12 10:24:30

@Dilli
Ich ecke ja gerne mal an und habe keinen Ruf zu verlieren, deshalb erlaube ich mir, nach ellenlanger Diskussion ohne Aktion, eine Signatur aus einem anderen Forum zu zitieren, sozusagen als Mahnung an nachfolgende Generationen:

Früher zählte das Erreichte
Heute reicht das Erzählte
Tausendfüßler haben gar nicht 1000 Füße!
Na und? Die Männchen zählen nur die Schuhe ihrer Frau, dann stimmt's wieder.

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2510
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#115 Beitrag von joern » 2021-01-12 10:41:47

Noch am Rande bemerkt: Je nach Reiseland wird für ein mitgeführtes Motorfahrzeug ein eigenes Carnet fällig, mit entsprechender Sicherheitsleistung.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#116 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 10:56:05

Ja, ich weiß. Erst mal soll es über Schottland und Island nach Canada gehen und dann zick zack runter. Von da an haben wir noch kein Plan. Entweder nach Hause oder auf der anderen Seite zurück. Zumindest da muss man ja die Karre auch extra versichern und so. Zumindest wenn es angemeldet ist. Wie es mit einem nicht angemeldeten Teil aussieht, weiß ich nicht. Aber ich kann mich nicht in der ersten Woche um alles kümmern :D
Jetzt versuche ich ja erst mal alles unter ein Hut zu bringen und meine offenen Fragen zu klären. 90% weiß ich schon wie ich was mache und die 10% sind natürlich alles Dinge die ihr hier viel besser wisst als andere.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16979
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#117 Beitrag von Wilmaaa » 2021-01-12 10:59:41

Welches Baujahr hat denn der Duro? Es wird in letzter Zeit immer mal davon berichtet, dass ältere Fahrzeuge in USA (und Kanada?) nicht versichert werden können.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#118 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 11:25:35

Der ist von 2005. Der sollte neu genug sein. Hoffentlich dann auch noch in einem Jahr.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Benutzeravatar
tomzwilling
süchtig
Beiträge: 627
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#119 Beitrag von tomzwilling » 2021-01-12 14:28:33

Dilli hat geschrieben:
2021-01-12 10:56:05
90% weiß ich schon wie ich was mache und die 10% sind natürlich alles Dinge die ihr hier viel besser wisst als andere.
Das ist doch schon mal eine solide Basis. Bei mir war es am Anfang genau umgekehrt. Hatte bis dahin allerdings auch nur Kastenwagen ausgebaut. Halte uns bitte auf dem Laufenden. Mich interessiert das sehr und das Ganze wird bestimmt sehr unterhaltsam. Vor allem auch, wie ihr das mit Wohnsitzabmeldung/Schulpflicht/Lernen unterwegs und so handhabt.
Gruß Tom
"It is better to travel well than to arrive" - Buddha

Benutzeravatar
Dilli
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Quad hochkant ans Heck hängen?

#120 Beitrag von Dilli » 2021-01-12 15:21:03

Zum Aufbaufred geht hier lang >>> viewtopic.php?f=35&t=95632


Das mit dem Abmelden und Schulpflicht ist in Planung. Wenn alles nicht geht, dann fahren wir nur nachts und verstecken uns im Wald :joke:
Aber da sind wir dran am arbeiten. Da haben die Leute aus dem WRF sehr gute Erfahrungen und Tipps zu.

Das mit den 10% ist dann hier der ganze LKW-typische Kram. Ausbau und so habe ich bis jetzt im Griff. Sicher werde ich noch viele Detailfragen haben und auch gerne Erfahrungen hören. Aber eine grobe Richtung gibt es.

Jetzt werde ich mich erst mal nebenbei mit einem Quad beschäftigen.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005


it's nice to be important, but it's more important to be nice

Antworten