Schwerlastauszug

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Der Initiator
Kampfschrauber
Beiträge: 503
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Schwerlastauszug

#1 Beitrag von Der Initiator » 2020-12-28 21:37:06

Ich brauche einen Schwerlastauszug und weil ich keinen finde, der meinen Wünschen entspricht, möchte ich den selber bauen. Ich weiß allerdings nicht, wie ich berechne, ob das, was ich mir vorstelle, funktioniert. Es geht um eine ausfahrbare Gangway. Ich stelle mir vor, dass ich einfach U-Profile aus Edelstahl ineinander gleiten lasse. Nicht direkt Metall auf Metall, sondern mit PE dazwischen. Das soll dann ungefähr so aussehen:
gescanntes-dokument.jpg
gescanntes-dokument.jpg (11.66 KiB) 1030 mal betrachtet
Die Länge der einzelnen Teile beträgt max. 1.100 mm. Das äußere U-Profil könnte 110 mm hoch und 50 mm breit sein, das kleinere 95 mm hoch und 40 mm breit, Wandstärke jeweils 3 mm, Material 1.4301. Das innere Teil existiert bereits, ein Rechteckrohr aus Alu, 80 mm x 20 mm x 3 mm. Das PE als Gleitmittel dazwischen möchte ich 4 mm stark machen, dann bleibt 1 mm Luft. Das äußere Profil kann auf der kompletten Länge fixiert werden, das andere Ende hängt in der Luft, es gibt keinen Punkt, wo ich es abstützen kann. Wenn ich mit 120 kg auf das äußerste Ende trete, wie stark biegt sich das mittlere Profil? Biegt es sich nur in dem Moment oder verformt es sich dauerhaft?
Ist es überhaupt sinnvoll, da PE zwischen zu legen oder ist es besser, Metall auf Metall laufen zu lassen? Belastet wird das Ganze nur im komplett ausgefahrenen Zustand, nicht in der Bewegung.
Wahrheit ist rassistisch

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Schwerlastauszug

#2 Beitrag von ud68 » 2020-12-30 19:37:18

kannst du mal eine Skizze in vollständig ausgezogenen Zustand machen, mit
* Bemaßungen der Längen.
* Wo/wie wird das feste Ende befestigt?
* wo kommen deine 120 kg drauf? 120kg für ein solches Gebilde? Oder 2 Gebilde mit 2x60 kg?
Udo

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2716
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Schwerlastauszug

#3 Beitrag von ingolf » 2020-12-31 9:13:24

Hallo,
bevor das Teil umfangreich durchdacht wird: was passiert mit dem Kahn wenn auf 3 m Hebel aussenbords 120 kg drücken?
Sind Kiel und Toplicht dann noch in der gewöhnlichen Anordnung?
Auch schätze ich die benötigte Kraft zum ausziehen als erheblich ein und das 2. Ende ist dabei auch beweglich, sozusagen flüssigkeitsgelagert.
Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

hugepanic
süchtig
Beiträge: 643
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Schwerlastauszug

#4 Beitrag von hugepanic » 2020-12-31 9:52:10

Sind deine Profile innen glatt?
Du musst auf jeden Fall die auszuglängen der einzelnen Elemente begrenzen, sonst fällt das Ding auseinander.
Du solltest auch jeweils zwei lagerstellen pro rohr haben. Also für "viel" überlappung sorgen. Das Lager Material muss halt recht steif sein, keine Ahnung ob PE am Ende das richtige Material ist...

Wie oben beschrieben, mach mal ne Skizze, dann kann man das mal schnell rechnen...

Benutzeravatar
RalfPetersen
Schlammschipper
Beiträge: 402
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Schwerlastauszug

#5 Beitrag von RalfPetersen » 2020-12-31 9:53:04

Hallo,

warum nimmst du nicht Linearführungen von Igus etc.?
Die haben eine sehr gute Führung und sind nicht schmutzempfindlich.

Ralf

Der Initiator
Kampfschrauber
Beiträge: 503
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Schwerlastauszug

#6 Beitrag von Der Initiator » 2020-12-31 14:58:08

ud68 hat geschrieben:
2020-12-30 19:37:18
kannst du mal eine Skizze in vollständig ausgezogenen Zustand machen, mit
* Bemaßungen der Längen.
* Wo/wie wird das feste Ende befestigt?
* wo kommen deine 120 kg drauf? 120kg für ein solches Gebilde? Oder 2 Gebilde mit 2x60 kg?
Udo
201231 Gangway 2.jpg
201231 Gangway 2.jpg (21.27 KiB) 813 mal betrachtet
Zwei Auszüge, wie bei einer Schublade, nur dass eben eine Gangway statt einer Lade bewegt wird. An den Punkten A, B und C wird das befestigt, die erste Skizze ist schon in voll ausgezogenem Zustand. 120 kg sing geschätzt: ich + 2 Sechserträger Wasser
ingolf hat geschrieben:
2020-12-31 9:13:24
bevor das Teil umfangreich durchdacht wird: was passiert mit dem Kahn wenn auf 3 m Hebel aussenbords 120 kg drücken?
Zum einen ist die maximale Ausladung 1100 mm, zum anderen passiert bei 120 kg auf 3 m Ausladung genau gar nichts mit dem Boot. Es geht nicht um mein Beiboot :blume:

RalfPetersen hat geschrieben:
2020-12-31 9:53:04
warum nimmst du nicht Linearführungen von Igus etc.?
Ich habe nichts passendes im für mich bezahlbaren Bereich gefunden.

Ich hätte vielleicht explizit erwähnen sollen, dass das im Außenbereich in Salzwassernähe zum Einsatz kommt :blush:
Wahrheit ist rassistisch

Benutzeravatar
RalfPetersen
Schlammschipper
Beiträge: 402
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Schwerlastauszug

#7 Beitrag von RalfPetersen » 2020-12-31 17:58:54

Hallo,

was ist bezahlbar ?

2 25 mm Führungen mit Fuß mit je 2200mm Länge und 6 Gegenstücke für eine Motorradbühne haben vor 3 Jahren ca 1000€ gekostet.

Gruß Ralf

Der Initiator
Kampfschrauber
Beiträge: 503
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Schwerlastauszug

#8 Beitrag von Der Initiator » 2021-01-01 14:40:29

Das ist nicht bezahlbar.

Stimmt natürlich nicht, bezahlbar ist es schon, aber das ist es mir nicht wert.
Wahrheit ist rassistisch

Benutzeravatar
Konstrukteur
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Schwerlastauszug

#9 Beitrag von Konstrukteur » 2021-01-02 2:08:51

Der Initiator hat geschrieben:
2020-12-31 14:58:08

Ich hätte vielleicht explizit erwähnen sollen, dass das im Außenbereich in Salzwassernähe zum Einsatz kommt :blush:
Hallo,
dann ist aber auch Dein Wunschmaterial falsch!
1.4301 ist nicht salzwasserbeständig!
Da musst Du schon 1.4571 einsetzen, dass ist dann auch seewasserfest. ;)
Kostet natürlich dann auch mehr.

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Der Initiator
Kampfschrauber
Beiträge: 503
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Schwerlastauszug

#10 Beitrag von Der Initiator » 2021-01-02 17:02:40

Konstrukteur hat geschrieben:
2021-01-02 2:08:51
Der Initiator hat geschrieben:
2020-12-31 14:58:08

Ich hätte vielleicht explizit erwähnen sollen, dass das im Außenbereich in Salzwassernähe zum Einsatz kommt :blush:
dann ist aber auch Dein Wunschmaterial falsch!
1.4301 ist nicht salzwasserbeständig!
Theoretisch richtig, praktisch vernachlässigbar. Relingstützen und -seile, Bugkorb, Bimini-Gestänge, Halterung Rettungsinsel - alles aus "einfachem" Edelstahl. Nach drei Monaten u.a. im Mittelmeer - das eher Salzsäure als Salzwasser zu sein scheint - ist alles fleckig und muss poliert werden. Mehr ist nicht passiert.
Wahrheit ist rassistisch

Benutzeravatar
Konstrukteur
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Schwerlastauszug

#11 Beitrag von Konstrukteur » 2021-01-03 1:44:22

Der Initiator hat geschrieben:
2021-01-02 17:02:40
Konstrukteur hat geschrieben:
2021-01-02 2:08:51
Der Initiator hat geschrieben:
2020-12-31 14:58:08

Ich hätte vielleicht explizit erwähnen sollen, dass das im Außenbereich in Salzwassernähe zum Einsatz kommt :blush:
dann ist aber auch Dein Wunschmaterial falsch!
1.4301 ist nicht salzwasserbeständig!
Theoretisch richtig, praktisch vernachlässigbar. Relingstützen und -seile, Bugkorb, Bimini-Gestänge, Halterung Rettungsinsel - alles aus "einfachem" Edelstahl. Nach drei Monaten u.a. im Mittelmeer - das eher Salzsäure als Salzwasser zu sein scheint - ist alles fleckig und muss poliert werden. Mehr ist nicht passiert.
Hallo,
na wenn Du das sagst.
Ich habe über 13 Jahre fast ausschließlich mit 1.4301 und 1.4571 beruflich zu tun gehabt.
Über Ausblühungen und dauerhafte Materialzersetzungen durch Salzwasser will ich hier jetzt nicht weiter referieren, dass hat nichts mit Theorie zu tun.
Also Deine Entscheidung, da es ja offenbar nicht länger haltbar zu sein braucht. ;)

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Der Initiator
Kampfschrauber
Beiträge: 503
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Schwerlastauszug

#12 Beitrag von Der Initiator » 2021-01-03 12:22:37

Konstrukteur hat geschrieben:
2021-01-03 1:44:22
Also Deine Entscheidung
Dank, Dank, Dank
Wahrheit ist rassistisch

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2167
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Schwerlastauszug

#13 Beitrag von ud68 » 2021-01-04 18:04:31

Moin
Dein Konstrukt wird nicht halten. Das Hohlprofil ist auf knrisch und biegt sich mehrere mm unter deiner Last. Beide C-Profile sind deutlich überlastet. Die C's biegen sich auf, dort wo die Lasten eingeleitet werden.
PS: wenn das eine öffentlich zugängliche Gangway ist, gibt es einzuhaltende (hier unberücksichtigte) Normen.
Udo

Der Initiator
Kampfschrauber
Beiträge: 503
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Schwerlastauszug

#14 Beitrag von Der Initiator » 2021-01-04 18:23:44

Danke für die ausführlichen und begründeten Antworten. Dann mach' ich mal...
Wahrheit ist rassistisch

Antworten