Treibgas Flaschen füllen

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
steyermeier
Schlammschipper
Beiträge: 449
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Treibgas Flaschen füllen

#1 Beitrag von steyermeier » 2020-12-26 22:52:25

Moin,
ich fülle regelmäßig leere 11kg Propan Flaschen mit entsprechendem Adapter mit Autogas. Das klappt wunderbar,von Vorteil ist,wenn die Flasche vorher sicher leer ist .
jetzt haben wir hier im Betrieb einen Gabelstapler ,der mit Gas betrieben wird Dazu gibt es die 11kg Flaschen,die äußerlich sich durch den Kragen uns Ventil unterscheiden und(so weit ich weiß) innerlich ein Schlauch haben ,der immer nach unten hängt und dadurch dafür sorgen ,daß das Gas immer aus der flüssigen Phase entnommen wird.
Spricht etwas dagegen , diese Flaschen ebenso mit Autogas an der Tankstelle zu füllen?
(mir ist bewusst,dass dieses verhalten weder vom TankstellenBetreiber noch von Flaschenhersteller empfohlen wird und empfehle das ausdrücklich nicht zur Nachahmung)
Gruß Markus

Benutzeravatar
Crossi
abgefahren
Beiträge: 1256
Registriert: 2011-11-14 17:26:56
Wohnort: 88524 Ahlen
Kontaktdaten:

Re: Treibgas Flaschen füllen

#2 Beitrag von Crossi » 2020-12-27 0:21:18

da die Flasche bepfandet ist ist sie Eigentum vom Gaslieferanten und nicht deine

und somit eine Straftat

also Unsinn sowas öffentlich zu diskutieren

frohe Weihnachten

v. Crossi
ich bin kaputt aber du bist nen Totalschaden !!!

Solarer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2020-11-18 18:43:07

Re: Treibgas Flaschen füllen

#3 Beitrag von Solarer » 2020-12-27 1:28:45

Nicht zu vergessen ist hier auch der steuerliche Aspekt......
Mit solchen "Geständnissen" wäre ich an deiner Stelle auch vorsichtig
udo

steyermeier
Schlammschipper
Beiträge: 449
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Treibgas Flaschen füllen

#4 Beitrag von steyermeier » 2020-12-27 1:47:20

ja...sagte ich doch,
also: Asche auf mein Haupt,ihr habt sicher Recht,
ich habe eigentumsflaschen und will ja gerne ein Fahrzeug (Stapler) damit betreiben....
mir ging es um den technischen Aspekt...ob ich technisch eine solche Treibgas Flasche befüllen kann.
Gruß Markus

Solarer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 108
Registriert: 2020-11-18 18:43:07

Re: Treibgas Flaschen füllen

#5 Beitrag von Solarer » 2020-12-27 1:53:41

Ok dann hast du ggf noch ein anderes Problem.
Wenn die Flasche beim Stapler liegend verwendet wird brauchst du hier spezielle Flaschen (die habe eine Entnahmelanze eingebaut).
Gleiches gilt zum Beispiel auch beim (gewünschten) Anschluß eines Gasherdes in der Kabine an einen Gastank im Auto, hier mu unterscheiden werden was wann in der Flüssigphase und was gasförmig entnommen wird. (wiederum abgesehen davon das man es nicht darf)
Udo

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8397
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Treibgas Flaschen füllen

#6 Beitrag von OliverM » 2020-12-27 2:19:47

Crossi hat geschrieben:
2020-12-27 0:21:18
da die Flasche bepfandet ist ist sie Eigentum vom Gaslieferanten und nicht deine

und somit eine Straftat

also Unsinn sowas öffentlich zu diskutieren

frohe Weihnachten

v. Crossi
Wer hat hier geschrieben, daß die Flaschen Pfandflaschen sind ? Es gibt sie noch, die Menschen , die solche Flaschen als Eigentumsflaschen kaufen und auch so nutzen . Das klingt zwar komisch, ist aber so .
Solarer hat geschrieben:
2020-12-27 1:28:45
Nicht zu vergessen ist hier auch der steuerliche Aspekt......
Mit solchen "Geständnissen" wäre ich an deiner Stelle auch vorsichtig
udo
Ich wußte garnicht, daß LPG an der Tankstelle niedriger besteuert wird , als Treibgas für Stapler ......... im Gegensatz zu LPG zum Heizen .
Solarer hat geschrieben:
2020-12-27 1:53:41
Ok dann hast du ggf noch ein anderes Problem.
Wenn die Flasche beim Stapler liegend verwendet wird brauchst du hier spezielle Flaschen (die habe eine Entnahmelanze eingebaut).
Gleiches gilt zum Beispiel auch beim (gewünschten) Anschluß eines Gasherdes in der Kabine an einen Gastank im Auto, hier mu unterscheiden werden was wann in der Flüssigphase und was gasförmig entnommen wird. (wiederum abgesehen davon das man es nicht darf)
Udo
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Markus hat explizit geschrieben , daß er Flaschen hat , die für Staplerbetrieb vorgesehen sind . Ergo sind sie von Haus aus schon für eine Gasentnahme in der Flüssigphase vorgesehen .

@Markus : wegen deiner eigentlchen Frage habe ich die eine PN geschrieben . Der Grund warum das Füllen solcher 11 KG-Flaschen an LPG-Zapfsäulen nicht zulässig ist , ist der Umstand, dass diese Flaschen (egal ob für gasförmige oder flüssige Entnahme) keinen Füllstop haben und somit überfüllt werden könnten.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
willem
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2010-08-15 15:24:14

Re: Treibgas Flaschen füllen

#7 Beitrag von willem » 2020-12-27 11:48:33

Kurz und einfach: das geht, haben wir schon viele Jahren so gemacht, und machen es noch immer so. Die gleiche Hinweise wie normale Gasflaschen an der Tankstelle befüllen gelten hier auch, nichts mehr nichts weniger.
Edit: muss dazu sagen, der Maschine ist ein Benzin/LPG Umbau, das ist wrs anders als deiner.

Antworten