Lackierpistole

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
visual
süchtig
Beiträge: 809
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Lackierpistole

#1 Beitrag von visual » 2020-10-22 1:18:10

Servus Leute :happy:

Hier sind ja bestimmt auch Lackierer anwesend, deshalb meine Frage:
Welche Pistole könnt ihr empfehlen?
Gekauft wird wohl gebraucht, da wohl nur für dieses Projekt eingesetzt.

Preislich so günstig wie möglich aber so teuer wie nötig.


Lackiert wird ein komplettes Fahrzeug.
Kompressor ist kein Problem, Solang die Pistole keine 400l/min bei 8bar braucht.

Gruß
Daniel

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2168
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Lackierpistole

#2 Beitrag von Michael » 2020-10-22 5:56:18

Dann die wichtigste Frage zuerst....
Was ist für ein Kompressor vorhanden (technische Daten).

Gruß Michael

commander216
infiziert
Beiträge: 96
Registriert: 2020-08-03 19:15:32
Wohnort: OS

Re: Lackierpistole

#3 Beitrag von commander216 » 2020-10-22 6:49:09

Ich habe mir vor ein paar Jahren eine SATA 1000 RP gekauft. Würde ich wieder machen. Aber da brauchst Du schon einen guten Kompressor für. Die Pistole nimmt um die 250 l/min.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16753
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Lackierpistole

#4 Beitrag von Wilmaaa » 2020-10-22 7:33:02

Wir hatten doch gerade erst einen Thread dazu.
viewtopic.php?f=36&t=91432
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

visual
süchtig
Beiträge: 809
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Lackierpistole

#5 Beitrag von visual » 2020-10-22 9:35:49

Wilmaaa hat geschrieben:
2020-10-22 7:33:02
Wir hatten doch gerade erst einen Thread dazu.
viewtopic.php?f=36&t=91432
Oh, mea culpa :angel:
Michael hat geschrieben:
2020-10-22 5:56:18
Dann die wichtigste Frage zuerst....
Was ist für ein Kompressor vorhanden (technische Daten).
Gruß Michael
Sag ich doch, solange es keine 400l bei 8Bar sind, kein Problem.

Ansonsten ist es nen atlas Copco, Schraubenverdichter, absolut ölfrei und mit Kältetrockner

Antworten