Optimale Tankausnutzung ???

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 959
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Optimale Tankausnutzung ???

#1 Beitrag von mangusta » 2020-10-12 12:45:00

Hallo,


je mehr an neuer Technik (ABS) zum Beispiel in kleinere Fahrzeuge mit kurzem Radstand wie den Unimog eingebaut wird, desto geringer wird das Platzangebot im Rahmen für eine "grosse" Tankanlage.

Wenn wir dieses Frühjahr in Mauretanien nicht das Glück gehabt hätten, daß in allen angesteuerten Oasen ausreichend und sauberer Diesel zur Verfügung gestanden hat, hätte es durchaus (an Steigungen?) auch knapp werden können.

Wie sähe denn eigentlich eine möglichst optimale Tankausnutzung bei Doppeltankanlage - in unserem Fall 2 x 200L - aus?

Mit Entnahme aus der Ablassöffnung (Abriss- und Verschmutzungsgefahr?) und Catchtank?

Bei der Pistenkuh haben wir mit den hintereinander geschalteten Tanks eine besondere Lösung gefunden:

https://pistenkuh.de/expeditionsmobil/t ... ionsmobil/

Wer hat eine funktionierende und sichere Lösung gefunden und ist so nett und stellt sie hier vor?


Herzliche Grüsse

Rolf

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 7183
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Optimale Tankausnutzung ???

#2 Beitrag von lura » 2020-11-15 5:18:44

Da ich nicht so lange Etappen gefahren bin wie die bei der Pistenkuh beschriebenen, habe einen 2. Tank als Reservetank separat mit manuellem Umfüllen und diverse Kanister mitgeführt.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1181
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Optimale Tankausnutzung ???

#3 Beitrag von pari » 2020-11-15 10:46:40

Moin,

ich habe zusätzlich zu unseren beiden Tanks einen Aludruckluftbehälter eingebaut.
Der bekommt sein Diesel über den Rücklauf, versorgt die Standheizung und kann im Notfall als Reserve geschaltet werden.
Das dürfte auch bei extremen Steigungen vllt. mal genutzt werden können.
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Antworten