Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
franz_appa
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3589
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#1 Beitrag von franz_appa » 2020-09-22 16:00:22

Hallo Leuts
Habe eben beim googeln nicht wirklich was (für mich) erhellendes erreicht.

Wir brauchen für unser Haus ne Funkklingel.
Klingt ja gut, kein Kabel legen (obwohl eins liegt), einfachste Installation, usw.
(von den 45 Klingeltönen wird man höchstens 2 ertragen können, aber das ist ein anderes Thema...)

Soweit.
Meine Frage dazu wäre: wie hoch ist der Stromverbrauch beim Empfänger (also der eigentlichen Klingel, bzw 2 davon)??
Der Klingelknopf brauch ja keinen Strom (der benötigte Strom wird wohl durch ein Piezo erzeugt)

Die Empfänger aber stecken in einer Steckdose und sind (in einem Beispiel) mit 0,25 Watt Leistungsaufnahme angegeben.
Was bedeutet das?
Wieviel "Strom" verbraucht so'n Teil jetzt wirklich?

0,25 Watt pro Klingeln? Oder was?
Oder wird da permanent Strom verbraucht?
Und bei je einer Klingel in 2 Stockwerken ist's dann schon mal das Doppelte vermutlich. (0,5 Watt)

Weiteres:
Die Klingel die jetzt noch dranhängt hat ne Sprechanlage, die ist eh tot aber klingelt noch.
Was verbraucht die denn so ca? (stammt aus den 90er Jahren, vielleicht auch älter)
Und wo hat die den Konverter in der Regel verbaut?
Habe gelesen das eine Variante ein Konverter im Zählerkasten sei - sowas finde ich aber bei uns nicht.

Hintergrund:
Ich habe ne neue Haustür eingebaut (breiter und höher, insofern musste der ganze Ramsch erst mal entfernt werden)
Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich direkt auf so ne Funkklingel umsteige deswegen interressiert mich der Stromverbrauch, ausserdem müsste ich dann nicht ein neues bzw das Kabel neu verlegen :dry:

In erster Linie will ich die stromsparendste Variante nutzen.

Thanxs
Greets
natte
Licht am Horizont:
02.10. 2020 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Koblenz Konzertmuschel in den Rheinanlagen.
Open Air Veranstaltung mit Hygiene-blabla, aber man kann auch ausserhalb Sehen und Hören, Biergarten - alles da was man braucht :-)
Achtung: ungewöhnliche Zeiten: Beginn 19.00 Endet 21.30 Uhr.

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2166
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#2 Beitrag von Michael » 2020-09-22 16:08:55

Hai Natte,

bei 0,5 Watt bei zwei Klingen sind das 12 Watt am Tag * 365 = 4380 im Jahr / 1000 = 4,38 kw/h pro Jahr. Bei 25 Cent also ca. 1 Euro für den Stromverbrauch im Jahr. Auf 50 Jahre hochgerechnet wären das ein paar billige Schuhe deiner Frau.... :D :D :D :D also durchaus überschaubar.

Eine Normale Klingel hat auch meist einen Trafo, der auf Dauerstrom liegt. Wieviel da aber durch geht im Stand By... ???? Keine Ahnung.

Aber zur Funkklingel. Bei diversen Kunden habe ich schon solche Klingeln verwenden dürfen. So wirklich überzeugt haben mich die Dinger noch nicht wirklich. Sind irgendwie störanfällig und nicht wirklich zuverlässig.

Gruß Michael

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1605
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#3 Beitrag von AlfredG » 2020-09-22 16:47:47

oder 3 km weniger LKW fahren :totlach:
170D11 ex RW2

KlausU
Schlammschipper
Beiträge: 496
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#4 Beitrag von KlausU » 2020-09-22 17:18:13

Wenns sparsam sein soll:
https://www.amazon.de/Messing-Schiffsgl ... s9dHJ1ZQ==

Stromverbrauch 0,0 W/ Jahrtausend :joke:

Und die Nachbarschaft weiß auch gleich das bei dir jemand Einlass begehrt. :D
Viele Grüße
Klaus

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7955
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#5 Beitrag von OliverM » 2020-09-22 17:22:56

....und wenn du das ding an die Türe hängst hast du nicht nur null Stromverbrauch, sondern kannst dir auch zu 100% sicher sein, dass das Ding nur dann in die Hand genommen wird wenn es wirklich wichtig ist .

https://www.etsy.com/de/listing/6823361 ... ur-knocker

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16627
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#6 Beitrag von Wilmaaa » 2020-09-22 17:24:46

Das ist aber nicht jugendfrei. :spassbremse:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Der Initiator
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#7 Beitrag von Der Initiator » 2020-09-22 18:01:00

Obwohl doch ungefähr die Hälfte der Menschheit so etwas hat. Auch schon lange vor Erreichen der Volljährigkeit. Komisch, was? :positiv:
Es ist völlig egal, was hinter meinem Rücken geredet wird. Wichtig ist nur, dass alle die Fresse halten, wenn ich mich umdrehe.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16627
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#8 Beitrag von Wilmaaa » 2020-09-22 18:35:16

Wenn die Hälfte der Menschheit so einen Türklopfer hat, dann dürfte der Hersteller sehr reich sein.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Der Initiator
Überholer
Beiträge: 242
Registriert: 2020-06-22 19:40:43

Re: Stromverbrauch Funkklingel für Hauseingang

#9 Beitrag von Der Initiator » 2020-09-22 18:52:48

Was ist schon Reichtum für einen Gott?
Es ist völlig egal, was hinter meinem Rücken geredet wird. Wichtig ist nur, dass alle die Fresse halten, wenn ich mich umdrehe.

Antworten