Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#1 Beitrag von lura » 2020-09-20 14:16:33

Hi, mal so für die Nachwelt eine Sammlung von Rhemen zu 1224AF.

Leistungstarker kleiner Turbomotor,
Bei 5-Ganggetriebe Anfahren im 1. Gang besser
1. Gang scheinr synchronisiert zu sein
Kühlwassertemperatur normal um 80°C
Steuergerät ABS sitzt hinter dem Beifahrersitz, nicht Gefahr im Zuge des Aubaues von Feuerwehrtechnik auch entfernt zu werden.
Beifahrersitz nach vorne klappbar
Fahrtenschreiber ist verbaut
Motoren ab 1994 mit Euro 1 oder Euro 2
Zuletzt geändert von lura am 2020-09-20 21:47:28, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#2 Beitrag von lura » 2020-09-20 17:15:20

So bitte ich ausdrücklich freundliche Ergänzung bei eigenen Erfahrungen
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit


Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#4 Beitrag von lura » 2020-09-20 23:25:43

Danke Till. Geht ja fein los :D :D
Hier noch mal ein Hinweis des Herstellers zur Typbezeichnung MK. Wann ist ein MK ein MK
http://www.legends-of-trucking.de/model ... -klasse-mk

Gewicht des Fahrzeugs mit Haspel, Pumpe, Tank, 50% Diesel und ohne EWZ und ohne Fahrer 8760 Kilogramm
Kofferlänge 3800 mm, Kofferbreite 2500 mm, Fahrzeughöhe 3200 mm
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12809
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#5 Beitrag von Pirx » 2020-09-21 10:19:05

lura hat geschrieben:
2020-09-20 23:25:43
Hier noch mal ein Hinweis des Herstellers zur Typbezeichnung MK. Wann ist ein MK ein MK
http://www.legends-of-trucking.de/model ... -klasse-mk
Da steht noch mehr Interessantes: :angel:
V6 DER 240-KLASSE DIE BESSERE WAHL

Obwohl die Leistung der sechs Liter großen Reihensechszylinder mit Euro 2 die 240-PS-Marke erreicht hatte, konnten sie den 9,6 Liter großen V6 aus der 240-Klasse des MK nicht verdrängen. Da der MK ja immer gern auch als typisches Solo-Baufahrzeug verkauft wurde, war dieser Motor eben grundsätzlich die bessere Wahl. Warum die technischen Daten anfangs elf, dann 9,6 und zum Schluss wieder elf Liter als Hubraum für diesen V6 ausweisen, hat einen simplen technischen Grund: Mit Euro 1 machte er im Prinzip den gleichen Schritt zum ursprünglichen Verhältnis von Bohrung und Hub in Höhe von 125/130 Millimeter (statt der 128/142 Millimeter, die ab 1980 gekommen waren) zurück wie der neue OM 402 des 1838. Ganz wie dieser kehrte er aber mit Euro 2 zu den alten Abmessungen zurück und erreichte dann wieder knapp elf Liter Hubraum.
Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7188
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#6 Beitrag von Mark86 » 2020-09-21 10:33:46

Gut ist bei den 1222 und 1224 immer, wenn man dabei schreibt um was für ein Fahrgestell es sich handelt.
Die gab es nämlich sowohl als NG als auch LK, was allerdings 2 komplett verschiedene Fahrzeuge sind...

Bei nem 1224 mit R6 Turbo würde ich aber mal auf ein LK tippen...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#7 Beitrag von lura » 2020-09-21 10:38:21

Pirx hat geschrieben:
2020-09-21 10:19:05

V6 DER 240-KLASSE DIE BESSERE WAHL

Obwohl die Leistung der sechs Liter großen Reihensechszylinder mit Euro 2 die 240-PS-Marke erreicht hatte, konnten sie den 9,6 Liter großen V6 aus der 240-Klasse des MK nicht verdrängen. Da der MK ja immer gern auch als typisches Solo-Baufahrzeug verkauft wurde, war dieser Motor eben grundsätzlich die bessere Wahl. Warum die technischen Daten anfangs elf, dann 9,6 und zum Schluss wieder elf Liter als Hubraum für diesen V6 ausweisen, hat einen simplen technischen Grund: Mit Euro 1 machte er im Prinzip den gleichen Schritt zum ursprünglichen Verhältnis von Bohrung und Hub in Höhe von 125/130 Millimeter (statt der 128/142 Millimeter, die ab 1980 gekommen waren) zurück wie der neue OM 402 des 1838. Ganz wie dieser kehrte er aber mit Euro 2 zu den alten Abmessungen zurück und erreichte dann wieder knapp elf Liter Hubraum.
Bei Baustellenfahrzeugen gebe ich Dir unbedingt recht, da ist harte Arbeit angesagt Für eine leichtfüssige Feuerwehr macht es der Turbo m.E. besser.
Zu den Fahreigenschaften: man sagt den AF-Fahrgestellen ja eine weichere Federung nach. Im Vergleich zum Magirus xxx D11 haut die Hinterachse bei Unebenheiten nicht in den Rücken des Fahrers. Mein Magirus 130D9 ist ja auch sehr und noch weicher als der 1224 gefedert. Also auch ohne gefederten Sitz kann iich meinen 1224 gut länger fahren. Deswegen kommt aber trotzdem einer oder zwei :angel: rein.
Bei den neueren TLF auf Atego Basis scheint eine sehr harte Federung verbaut zu sein... die springen während der Fahrt ja sichtbar über Bodenwellen.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8236
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#8 Beitrag von Uwe » 2020-09-21 11:11:17

Hallo,

da die Feuerwehren ja schon von Geburt an an Adipositas leiden, ist der kleine R6 gegenüber dem V-Eisenhaufen sicher von Vorteil. Dass bei der Wahl die bessere Fahrbarkeit eine Rolle spielte, bezweifle ich ;) Kommt bei den paar Metern eh nicht drauf an :angel:

Gruß
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7955
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#9 Beitrag von OliverM » 2020-09-21 12:22:08

Naja Lura , zumindest in der Landtechnik waren die V6 immer deutlich Standfester als der kleine R6 ......... aber auch trinkfreudiger .

Das sollte bei den paar Kilometern, die du fährst, aber nicht ins Gewicht fallen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7188
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#10 Beitrag von Mark86 » 2020-09-21 12:30:17

Die V6 gabs doch im LK gar nicht, dass ist doch n NG und damit n völlig anderes Auto ^^
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7955
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#11 Beitrag von OliverM » 2020-09-21 12:38:53

Mark86 hat geschrieben:
2020-09-21 12:30:17
Die V6 gabs doch im LK gar nicht, dass ist doch n NG und damit n völlig anderes Auto ^^
Naja Mark, der geneigte Leser wird mitbekommen haben, daß Lura eben keinen LK gekauft hat . Ergo geht es sich hier in diesem Fred auch nicht um den LK.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7188
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#12 Beitrag von Mark86 » 2020-09-21 14:04:31

OliverM hat geschrieben:
2020-09-21 12:38:53
Mark86 hat geschrieben:
2020-09-21 12:30:17
Die V6 gabs doch im LK gar nicht, dass ist doch n NG und damit n völlig anderes Auto ^^
Naja Mark, der geneigte Leser wird mitbekommen haben, daß Lura eben keinen LK gekauft hat . Ergo geht es sich hier in diesem Fred auch nicht um den LK.

Gruß

Oliver
Stimmt, man hätte auch mal aufs Bild gucken können :D
Den 366 Turbo gabs auch im NG.

Passender Motor.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#13 Beitrag von lura » 2020-09-21 15:01:44

OliverM hat geschrieben:
2020-09-21 12:22:08
Naja Lura , zumindest in der Landtechnik waren die V6 immer deutlich Standfester als der kleine R6 ......... aber auch trinkfreudiger .

Das sollte bei den paar Kilometern, die du fährst, aber nicht ins Gewicht fallen .
jo, ich will auch nur sehr gelegentlich pflügen oder eggen, eher auf der Landstraße Sonntagsfahrer versägen :unwuerdig: :unwuerdig: :rock: :blume:
Da war der Magirus schon gut, aber....
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#14 Beitrag von lura » 2020-09-21 15:07:22

Uwe hat geschrieben:
2020-09-21 11:11:17
Hallo,

da die Feuerwehren ja schon von Geburt an an Adipositas leiden, ist der kleine R6 gegenüber dem V-Eisenhaufen sicher von Vorteil. Dass bei der Wahl die bessere Fahrbarkeit eine Rolle spielte, bezweifle ich ;) Kommt bei den paar Metern eh nicht drauf an :angel:
Unbedingt den kleinen R6, mit der Chance unter 7,5 t zu bleiben sind das alles passende Merkmale. Und bläst der Turbo erst mal, zählen nur noch die Nm. Es geht ja nicht um 28-t-Baustellenzüge.
Adispositas Hm, ja, so oft wie die aufgelastet werden, die kleinen Feuerwehren ist da was dran. :angel: :angel: :angel: :ninja: :ninja:
Den IFA bin ich 4tkm pro Jahr gefahren, den Magirus 10 tkm, ich hoffe der Maßstab ändert sich.
Beim Hubraum ist es reziprok IFA 6,5 l, Deutz 6,0 l, MK 5,7 l Hubraum. Ich merke gerade mein langjähriges Umweltbewußtsein :positiv: :littleangel: :D :D
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 8236
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#15 Beitrag von Uwe » 2020-09-21 15:27:57

lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
Beim Hubraum ist es reziprok IFA 6,5 l, Deutz 6,0 l, MK 5,7 l Hubraum. Ich merke gerade mein langjähriges Umweltbewußtsein
Wenn Du dabei nicht aufpasst, kommst Du irgendwann beim A-L an :D

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Shit. - What? - Rollers... - No. - Yeah. - Shit.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7955
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#16 Beitrag von OliverM » 2020-09-21 15:32:27

lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
......, MK 5,7 l Hubraum.
hrm, hrm, hrm,..... da solltest du noch mal genauer hinschauen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
TobiasXY
Forumsgeist
Beiträge: 5329
Registriert: 2012-01-30 0:22:40
Wohnort: Bawü

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#17 Beitrag von TobiasXY » 2020-09-21 15:58:52

Er hätte halt lieber ein om352 la statt 366la :angel:

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7188
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#18 Beitrag von Mark86 » 2020-09-21 16:16:21

Der Vorteil vom 366 ist ähnlich wie beim 352. Günstige Ersatzteilversorgung, geringe Unterhaltskosten, und vor allem deutlich weniger Spritverbrauch als bei den V6...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12809
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#19 Beitrag von Pirx » 2020-09-21 17:04:38

lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
Unbedingt den kleinen R6, mit der Chance unter 7,5 t zu bleiben ...
Ich will Dich ja nicht entmutigen. Aber wieviele 1017A gibt es, die ehrlich unter 7,5 t sind? Und ein 1224AF soll nun die Gewichts-Wunderwaffe sein?

Zum Hubraum Deines neuen Wägelchens wurde ja schon genug mit Zaunpfählen gewinkt ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7188
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#20 Beitrag von Mark86 » 2020-09-21 17:44:20

Pirx hat geschrieben:
2020-09-21 17:04:38
lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
Unbedingt den kleinen R6, mit der Chance unter 7,5 t zu bleiben ...
Ich will Dich ja nicht entmutigen. Aber wieviele 1017A gibt es, die ehrlich unter 7,5 t sind? Und ein 1224AF soll nun die Gewichts-Wunderwaffe sein?

Zum Hubraum Deines neuen Wägelchens wurde ja schon genug mit Zaunpfählen gewinkt ...

Pirx
Kommt auf die Zielsetzung drauf an. Wenn er wie beim letzten Mal mit leichten Umbauten, Minimalgepäck und Briefwage baut, kann es ihm gelingen.
Lediglich in der Komplettfahrzeugklasse, also mit richtigen, aufwändigen Aufbauten, Einbauten, Tanks, etc. geht dass natürlich nicht.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

John_HH
infiziert
Beiträge: 55
Registriert: 2018-04-18 6:12:46
Wohnort: Hamburg

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#21 Beitrag von John_HH » 2020-09-21 23:30:14

Wir waren heute zum TÜV und umschlüsseln mit unserem 1224AF, Erstzulassung 1995. Mit komplett leer geräumten Metz Koffer, keine Pumpe, kein Wassertank und alle sonstigen Anbauten entfernt, auch vom Dach und mit vollem Tank zum wiegen gefahren. 7,16t war das Ergebnis.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#22 Beitrag von lura » 2020-09-22 0:14:37

7,16, da würde meiner auch etwa liegen. Da hilft dann wohl nur ein anderer Koffer? Es bleibt spannend. Heute mit dem PI gesprochen, die Leuchtstreifen müssen runter, der Vorschlag überstreichen hat ihn nur schmunzeln lassen
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#23 Beitrag von lura » 2020-09-22 0:16:13

Uwe hat geschrieben:
2020-09-21 15:27:57
lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
Beim Hubraum ist es reziprok IFA 6,5 l, Deutz 6,0 l, MK 5,7 l Hubraum. Ich merke gerade mein langjähriges Umweltbewußtsein
Wenn Du dabei nicht aufpasst, kommst Du irgendwann beim A-L an :D
Das würde ich aber nicht mehr toll finden, den gab es nicht als Doka ninja: :hug: :spassbremse:
Zuletzt geändert von lura am 2020-09-22 5:16:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#24 Beitrag von lura » 2020-09-22 0:20:55

OliverM hat geschrieben:
2020-09-21 15:32:27
lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
......, MK 5,7 l Hubraum.
hrm, hrm, hrm,..... da solltest du noch mal genauer hinschauen .
Danke, da ist tatsächlich ein Viertel Liter mehr Hubraum, Hubraum ist nur durch mehr Hubraum zu ersetzen :positiv:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#25 Beitrag von lura » 2020-09-22 0:22:40

Hab heute probiert der 1224 lässt sich nur mit Schlüssel ausstellen. Motorbremse im Stand drosselt etwaa aber macht ihn nicht aus.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#26 Beitrag von lura » 2020-09-22 0:25:48

Pirx hat geschrieben:
2020-09-21 17:04:38
lura hat geschrieben:
2020-09-21 15:07:22
Unbedingt den kleinen R6, mit der Chance unter 7,5 t zu bleiben ...
Ich will Dich ja nicht entmutigen. Aber wieviele 1017A gibt es, die ehrlich unter 7,5 t sind? Und ein 1224AF soll nun die Gewichts-Wunderwaffe sein?

Zum Hubraum Deines neuen Wägelchens wurde ja schon genug mit Zaunpfählen gewinkt ...
Du hast meinen Magirus nie gesehen, der hat echte 7,2 t, aber eben auch kleine Tanks usw. Ist halt erst zum Fahren und dann erst zum Wohnen :ninja: :D

Und es ist nur ein :spiel: , der macht auch mit über 7,5 t ZGG Spaß
Zuletzt geändert von lura am 2020-09-22 9:51:50, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Integra
infiziert
Beiträge: 76
Registriert: 2019-08-09 6:56:46
Wohnort: Hamburg

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#27 Beitrag von Integra » 2020-09-22 5:02:02

John_HH hat geschrieben:
2020-09-21 23:30:14
Wir waren heute zum TÜV und umschlüsseln mit unserem 1224AF, Erstzulassung 1995. Mit komplett leer geräumten Metz Koffer, keine Pumpe, kein Wassertank und alle sonstigen Anbauten entfernt, auch vom Dach und mit vollem Tank zum wiegen gefahren. 7,16t war das Ergebnis.
Moin.
Genau so war ich vor 4 Wochen mit meinem 1222 AF auch beim TÜV. 6,9 t....

@lura: Wo sind die 500 Kg weniger vom Motor? :eek:

Starken Dienstag,

Martin
Am Anfang war das Wort am.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#28 Beitrag von lura » 2020-09-22 5:22:43

Integra hat geschrieben:
2020-09-22 5:02:02
[

Moin.
Genau so war ich vor 4 Wochen mit meinem 1222 AF auch beim TÜV. 6,9 t....

@lura: Wo sind die 500 Kg weniger vom Motor? :eek:
Tja Das findet hoffentlich noch jemand raus. Ich bin zur Zeit noch bei 8.7t Leergewicht. Ich brauch noch etwas Zeit bis ich 1,5 t Gewicht demontiert habe. Wenn ich mir dss gerade vorstelle: 1,5 t :angel: :totlach: :rock:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16627
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#29 Beitrag von Wilmaaa » 2020-09-22 7:08:02

lura hat geschrieben:
2020-09-22 0:16:13


Das würde ich aber nicht mehr toll finden, den gab es nicht als Doka ninja: :hug: :spassbremse:
Wenn du dich da mal nicht irrst. :positiv:
http://start.hanomag-kurier.de/wp-conte ... 8-doka.jpg

http://www.fahrzeugseiten.de/Nutzfahrze ... ka_01m.jpg

Das aber nur am Rande, sonst muss ich mich wegen Themazerlaberung noch rügen :littleangel:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6952
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Mercedes Benz MK 1224 AF mit OM 366 LA Erfahrungen und Details

#30 Beitrag von lura » 2020-09-22 8:50:03

:D :D Ich wusste es schon irgendwie, als ich es schrieb, es wird die Stunde einer mir besonders verehrtenswerten Königin :D :D :positiv:

Die sind ja echt schnuckelig. Da sieht man mal, was aus Dokas so geworden ist. Obwohl der 1224 könnte so einen auch als Beiboot mitziehen. Müsste es nur so einen noch geben. :spiel: :blush: :cool: :hug:

Ich finde es passt gut hier rein. :rock: :idee:
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Antworten