Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 873
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#1 Beitrag von Thomas H » 2020-08-22 13:42:22

Moin!

Ich muß bei der Arbeit gelegentlich auf verlassene Grundstücke drauf, die dann manchmal übelst zugewuchert sind. Buschmesser und Astschere geht auch irgendwie, ist aber mühselig und wenig effektiv :bored: - deshalb soll endlich ein vernünftiger Freischneider her :D

- soll entspannt durch Brennnesseln, Brombeeren und Gestrüpp aller Art durchgehen
- 2-Takter ist OK, Sonderkraftstoff haben wir sowieso immer dabei
- da die Einsätze nicht sooo häufig sind darf es auch gerne was gebrauchtes sein - dafür dann lieber ein leistungsstarkes Profigerät, dass nicht ständig am Anschlag der Leistungsfähigkeit vor sich hinwimmert...

Sind die Teile von Stihl ihr Geld wert oder bei welchen anderen Marken könnte man sich mal umschauen?

Gruß
Thomas
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1930
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#2 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-08-22 14:09:39

Thomas H hat geschrieben:
2020-08-22 13:42:22
Sind die Teile von Stihl ihr Geld wert oder bei welchen anderen Marken könnte man sich mal umschauen?
Hi Thomas,
ja die Stihl Geräte sind ihr Geld wert.

Wir haben seit 35 Jahren einen FS-180 im Einsatz. Den hat damals mein Großvater noch gekauft.
Der Freischneider muss jedes Jahr richtig schuften und unzählige Stunden abreissen.

Für dein Vorhaben am besten ein Dickichtmesser nehmen, damit kommt man gut durchs Gestrüpp.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1592
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#3 Beitrag von AlfredG » 2020-08-22 14:35:14

Schwiegervater hatte sienen Stihl FS45 18 Jahre, Vergaser und Kopflager neu gemacht und läuft wieder wie am ersten Tag und nun gleich weitergereicht an den Schwiegersohn. Die wollen bauen.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 2081
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Thür. Rhön

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#4 Beitrag von rotertrecker » 2020-08-22 15:07:43

Hallo,

meine Geräte von Stihl sind alle ihr Geld wert.

MS 180 Säge vor 12 Jahre neu gekauft, läuft ohne Reps einwandfrei.
FS ... 85 glaub ich... vor 8 Jahren gebraucht gekauft, neulich mal neue Membranen in den Vergaser, läuft einwandfrei.
Zur neuen Elektrosäge für den Hof kann ich mangels Alter noch nix sagen, sägt halt.

Stihl gebraucht kaufen macht m.E. Sinn.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"
MB 515 Minisattel

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7843
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#5 Beitrag von OliverM » 2020-08-22 15:52:38

Ich habe von dem neuen Zeug von Stihl dermaßen die Schnauze voll, daß ich mittlerweile alles auf Husqvarna umgestellt habe. .Sie machen aber auch rund 400 BH/p.a.

Im Langzeittest ist hier momentan die Accu-Serie an Freischneider , Tophandle-Säge und Kettensäge. Bisher habe sie mich alle überzeugt, obwohl der Preis schon eine Ansage ist . Der Vorteil: Leise , keine Dunstglocke und ganz besonders: Accu rein und loslegen ....... nur muss man daran denken, beizeiten Kettenöl aufzufüllen. Der Rhythmus ist einfach noch nicht drin, da Sprit nachfüllen entfällt ...

Mulchmesser würde ich pers. Empfehlen.

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2020-08-22 16:09:37, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
aw_berthausen
abgefahren
Beiträge: 1406
Registriert: 2006-10-03 10:22:34

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#6 Beitrag von aw_berthausen » 2020-08-22 16:08:44

Ich habe für genau solche Fälle einen FS 350 von Stihl im Einsatz um die Anpflanzungen im Wald von Brombeeren zu befreien. Er ist leistungsmäßig gerade so recht. Das einzige, was ich ersetzt habe war der Dreizack. Statt dessen habe ich das Mulchmesser mit den nach unten gebogenen Schneiden im Einsatz. Damit kann man sich hervorragend durch 1-2m hoch zugewucherte Flächen mulchen ohne dass sich alles um den Kopf wickelt. Einzig der Spritverbrauch steigt deutlich.

VG Bert

FS 350

Mulchmesser
Der Volksrußpartikelfilter - jetzt bei C&A!!

Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 873
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#7 Beitrag von Thomas H » 2020-08-22 16:59:59

OK, dann steht es hier schon mal 3:1 für Stihl :D - zumindest was die aktuellen Geräte betrifft.
Und dazu ein Dickicht- besser noch ein Mulchmesser.

Könnte mir vorstellen, dass es ein Freischneider von Stihl aus der 3xx oder 4xx Serie wird wenn ich was vernünftiges gebrauchtes finde...
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1930
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#8 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-08-22 17:18:24

Das gebrauchte Beschaffen ist schwierig.
Zumindest bei den Kettensägen ist es so, dass die Geräte hart rangenommen werden, solange bis sie völlig durch sind und eine Instandsetzung unwirtschaftlich ist.
Bei sehr alten Serien bekommt man manchmal auch bestimmte Teile nicht mehr. Zwar selten, aber deshalb habe ich schon 2 Sägen in die Rente geschickt.

Bei Stihl lohnt sich eigentlich eher der Neukauf.
Aber vielleicht hast du ja Glück.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
watz
LKW-Fotografierer
Beiträge: 139
Registriert: 2006-10-04 23:17:46
Wohnort: Wuppertal Barmen

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#9 Beitrag von watz » 2020-08-22 17:28:16

Hallo erst einmal,

ich hatte mir genau für solche Zwecke ein Gerät im Baumarkt geholt. Wer billig kauft, kauft zweimal. Das zweite Gerät war dann aus dem Hause Stihl und tut was es soll.
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1592
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#10 Beitrag von AlfredG » 2020-08-22 17:42:21

Sieh dir die Preise erstmal an, Schwiegervater hat für den neuen FS 40 unter 180 € gezahlt,
Die meisten wollen Gold für gebrauchte, es sei denn du hast Glück und ne Omi gibt die für nen Ei und Apfel ab.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2433
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#11 Beitrag von urologe » 2020-08-22 18:28:40

Fürs Grobe geht nichts über eine Stihl-Sense !
für alles Andere muß ich Oliver schon wieder recht geben :ninja:
Husquarna mit Akku geht perfekt und ist angenehm leicht.
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1000
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#12 Beitrag von Enzo » 2020-08-22 20:00:44

Moin,
ob Sense oder Kettensägen, mit Stihl kann man nichts verkehrt machen. Hier in Ecuador habe ich mir eine Sense von Husqvarna gekauft, war bei gleicher Leistung bedeutend günstiger als eine Motorsense von Stihl und bisher macht sie ihren Job. Bin zufrieden
Jens

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1233
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#13 Beitrag von Weickenm » 2020-08-23 15:55:50

Servus,

bei der Stadtgärtnerei bin ich damals auf einer Stihl rumgeritten. Die war in Ordnung.
Im Privatbesitz läuft eine Husquarna (frag' mich bitte nicht nach dem Typ, das Ding hängt knappe 800km weit weg). Seit dem wir sie beim LaMa Händler auf Sonderkraftstoff haben einstellen lassen läuft sie deutlich zuverlässiger, davor gabs ständig Galamer mit dem selbstgemischten 2T Benzin.

Was ich ehrlich gesagt nicht so geil finde ist die Ergonomie der Husquarna. Trotz Anknallen der Schrauben verstellt sich das Kackding ständig beim Hackeln... :bored:

Aber sie tut was sie soll. Dazu gehört auch das Eindämmen der Brombeerhecke auf unserem Stellplatz :angel: und das Eindämmen des Unkrautbewuchses der Dank Bachlage wächst und gedeit.
Läuft im Jahr vielleicht 30h Betriebsstunden.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

MaxellaII
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2020-06-16 14:09:54

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#14 Beitrag von MaxellaII » 2020-09-09 15:40:28

Meine Stimme geht auch an Stihl. Habe vor sechs Jahren einen Gebrauchten 1xx von einem Gewerbetreibenden gebraucht gekauft. Brombeerhecke 30 x 15 m war nach zwei Samstagen weg....gerät läuft bis heute ohne Probleme ... Lg Jürgen

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2760
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#15 Beitrag von advi » 2020-09-09 17:54:37

In dem Gartenmarkt unseres Vertrauens kann man auch Geräte ausleihen.

Beim Kauf bekommt man die Miete zum Teil angerechnet.

Ansonsten habe ich Stihl Akku im Einsatz. Passt.

Der Vorteil, der Akku passt in alle großen Geräte. Notfalls zwei kaufen.
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
Biersieder
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2016-04-15 10:52:19

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#16 Beitrag von Biersieder » 2020-09-09 21:34:58

Hallo Thomas,

habe nun seit ca. 10 Jahren eine Honda UM35 Motorsense.
Außer Tanken + 1 mal Ölwechsel + Abschmieren + Mähfaden ersetzen nichts gemacht.
Läuft bis heute super ohne zicken. Springt sofort an ( mit noch immer der ersten Zündkerze ! ).
Von der Geräuschkulisse her ( 4-takt ) nicht mit den 2-Takt Zwiebacksägen die hier in der Nachbarschaft laufen zu vergleichen.
Die kann ich wirklich empfehlen !

Gruß aus dem Sauerland
Stefan

Benutzeravatar
Thomas H
süchtig
Beiträge: 873
Registriert: 2006-10-03 12:40:31
Wohnort: Ingelheim am Rhein

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#17 Beitrag von Thomas H » 2020-09-09 23:35:54

Moin!

Danke für alle Erfahrungen und Tipps.

Geworden ist es eine gebrauchte Stihl FS 350 :) Die kam mit Restsprit im Tank per Post :bored: - ist aber nix ausgelaufen, das fand ich schon mal gut :D Das Teil sprang dann am nächsten Tag auch direkt an und ich habe erstmal ein Stündchen damit rumgesenst: läuft. Jetzt kommen nochmal zur Sicherheit die Verschleißteile neu und dann warte ich mal ab ob`s wirklich ein guter Kauf war... ;)

Gruß
Thomas
o[__Y__]o

LAF 1113B/42 mit Funkkoffer

bullyschmiede
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2010-03-01 17:24:22
Wohnort: JENA

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#18 Beitrag von bullyschmiede » 2020-09-10 13:20:27

Hallo,
kann mich nur der meinung anschließen-Stihl Freischneider mir Mulchmesser.
was ich aber dazu empfehle ist synt.sprit Aspen 2T
um ein vielfaches angenehmeres arbeiten -leider kein billiges vergnügen,aber bei solch kleinen mengen zu verkraften.
gruß aus jena
die bullyschmiede
bullyschmiede

magmog
abgefahren
Beiträge: 1412
Registriert: 2006-10-23 7:19:42
Wohnort: 63500

Re: Kaufempfehlung Motorsense/Freischneider?

#19 Beitrag von magmog » 2020-09-10 21:35:03

Guuden,

die große Akkusense von Makita ist fast schon waffenscheinpflichtig.
Macht alles nieder und man ist eher platt als die Akkus.
Allerdings haben wir den Akkutyp ständig auch im alltäglichen Gebrauch.

Antworten