Bördelgerät

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
grijo
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Bördelgerät

#1 Beitrag von grijo » 2020-07-05 17:25:11

Hallo,

ich will mir ein Bördelgerät für die Bremsleitungen am 90-16 anschaffen.
( meines Wissens nach 6mm Leitungen )
Dazu gleich auch ein wenig Leitung und auch die passenden Verschraubungen auf Lager legen

So nach dem Motto "Haben ist besser als brauchen".

Bei der Rechereche im Internet ist die Preisspanne der Geräte enorm und ich weiß nicht so recht ob ich für einen gelegentlichen Gebrauch ein Gerät in der 200-300€ Klasse benötige.
Ich tendiere zu einem Handgerät damit ich nicht unbedingt an einen Schraubstock ran muss.

Wie macht ihr das?
Mit welchen Geräten arbeitet ihr?


Joachim

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 727
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: Bördelgerät

#2 Beitrag von Bruno1017A » 2020-07-05 17:41:22

Hatte ich wie viele andere auch ernsthaft überlegt, auch für die Hobbywerkstatt zuhause wo ja auch gern mal Samstag Nachmittag was schief geht, aber aufgrund der wirklich katastrophal schlechten Bewertungen und Erfahrungsberichte online für alle Geräte der <50€ Klasse den Gedanken dann wieder verworfen ...
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Bördelgerät

#3 Beitrag von Weickenm » 2020-07-05 17:49:47

Moin Joachim,

ich habe mir ein Bördelgerät von Gedore damals für die Aktion am 192D11 besorgt.

Dann habe ich bei Perinorm die passenden Normen gezogen um im Trzebiatowski (oder wie der Kollege Schnürstrumpf heißt) nachgelesen.

Ging bisher zufriedenstellend :)

Zum Biegen dann noch die passende Zange dazu (auch von Gedore) und Ate Bremspaste zum Bördeln verwendet.

Freitag abends geübt, samstags die nötigen Leitungen angefertigt.
Überprüfe vor dem Bördeln, ob die Überwurfmuttern auf der Rohrseite sind, wo Du sie haben möchtest. Sonst ist der schönste Bördel für die Katz wenn er wieder ab muss...

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

grijo
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Bördelgerät

#4 Beitrag von grijo » 2020-07-05 18:06:53

In welcher Preisklasse liegt denn dein Gedore Gerät?

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Bördelgerät

#5 Beitrag von Weickenm » 2020-07-05 18:13:44

Servus Grijo,
grijo hat geschrieben:
2020-07-05 18:06:53
In welcher Preisklasse liegt denn dein Gedore Gerät?
gib's mir, ich bin ein Link!

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22383
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Bördelgerät

#6 Beitrag von Ulf H » 2020-07-05 18:17:08

... mit billigem Gerät ist es eine Quälerei ... vor allem das Rohr muss richtig fest zwischen gut passenden und geführten Backen eingespannt werden ... mit dem Profigerät aus der benachbarten Landmaschinenwerkstatt war es eine wahre Freude zu arbeiten ... habe noch bei keinem anderen Werkzeug so einen großen Unterschied erlebt ... auf Bildern erkenne ich wahrscheinlich die Geräte wieder ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 977
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Bördelgerät

#7 Beitrag von DaPo » 2020-07-06 14:12:02

Hallo Joachim,

ich selbst habe einen fast 30 Jahre alten Satz von Würth zum Bördeln, allerdings eben für den Schraubstock.

Für mobilen Einsatz unterm Fahrzeug noch einen Satz von KS-Tools. Der tut, was er soll, aber wo immer es geht nehme ich den großen Würth-Satz...
Grüße
DaPo (Daniel)

grijo
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Bördelgerät

#8 Beitrag von grijo » 2020-07-08 12:37:36

@DaPo

Ist es der hier von KSTOOL?

kstools.com/produkte/kfz-spezi…-hydraulik-spindel-16-tlg

Wobei man über die Qualität von KSTOOKS sehr unterschiedliche Infos bekommt.....

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 977
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Bördelgerät

#9 Beitrag von DaPo » 2020-07-08 15:03:20

Hallo Joachim,

die Forensoftware hat den Link etwas gekürzt...

Ich meine den 122.1290
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Itchywheels
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Bördelgerät

#10 Beitrag von Itchywheels » 2020-07-08 15:37:49

Ich hatte früher ein billiges Schrotteil für den Schraubstock - das hat beim Bördeln immer die Leitung durch die Spannbacken gedrückt. Das war was für die Tonne.
Jetzt benutze ich seit Jahren den Koffer von KS Tools.
Bin voll zufrieden und wenn man mal mit der Biegezange umgehen kann, dann kommen wunderschöne Leitungen zustande. :D

Gruß
Rico.

PS: nur nicht vergessen.... der Nippel gehört vor dem Bördeln auf die Leitung! :totlach:
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

grijo
Schlammschipper
Beiträge: 461
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Bördelgerät

#11 Beitrag von grijo » 2020-07-08 16:12:02

Itchywheels hat geschrieben:
2020-07-08 15:37:49


PS: nur nicht vergessen.... der Nippel gehört vor dem Bördeln auf die Leitung! :totlach:

Nippel ist ein gutes Stichwort ...... wo bezieht man die in vernünftiger Qualität.
Im Netz gibt es sicherlich ein Haufen Schrott ..... das sieht man den Anzeigen nicht an.

Joachim

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1358
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau und Graz

Re: Bördelgerät

#12 Beitrag von Weickenm » 2020-07-08 16:14:47

Moin,

meine letzten Nippel habe ich bei DaPo (UserId hier im Forum) gekauft.
Alles bestens gelaufen.

Waren günstiger, als die Nippel, die ich bei WM gekauft hatte, trotz Hoschulrabatt.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16752
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Bördelgerät

#13 Beitrag von Wilmaaa » 2020-07-08 16:17:37

DaPo hat geschrieben:
2020-07-08 15:03:20
die Forensoftware hat den Link etwas gekürzt...
Der Link wurde evtl schon in verkürzter Form kopiert und kann so nicht richtig dargestellt werden. Es liegt nicht immer am Forum :angel:
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
wuestendiesel
Schrauber
Beiträge: 352
Registriert: 2009-12-27 17:18:08
Wohnort: Röblingen

Re: Bördelgerät

#14 Beitrag von wuestendiesel » 2020-07-09 5:53:42

Ich habe auch das Hydraulische Gerät von KS Tools und die Ergebnisse passen.
Gruß Steffen

Benutzeravatar
FRM
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2019-03-10 21:02:26
Wohnort: 47661

Re: Bördelgerät

#15 Beitrag von FRM » 2020-07-09 20:08:33

Hi,
ich kann Dir auch nur dazu raten lieber ein paar € mehr auszugeben anstatt Dich nachher zu ärgern.
Am Ende des Tages geht es um die Bremsanlage die Dicht sein muss und das bestenfalls in ersten Ansatz.
Ich nutze seid inzwischen fast 30 Jahren das Set zum einspannen im Schraubstock. Nach dem ersten kompl. Satz Bremsleitungen (Landrover Serie II) hat es sich bereits bezahlt gemacht.
Bördelgerät.jpg
Bördelgerät-1.jpg
Viele Grüße
Frank
TRM 2000
Fahrgestell fertig
Kabine im Bau

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 977
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Bördelgerät

#16 Beitrag von DaPo » 2020-07-10 9:12:31

Hallo zusammen,

es kommt halt drauf an, was man möchte.

Sicherlich ist das Arbeiten am Arbeitstisch/Schraubstock von Vorteil, weil man da einfach mehr Kontrolle und auch Kraft hat beim Bördeln. Joachim fragte aber explizit nach einem Gerät, das man NICHT im Schraubstock einspannen muß, sondern auch mal mit unters Auto nehmen kann. Und da bin ich der Meinung, und Andere bestätigen sie ja, daß der Satz von KS-Tools dafür brauchbar ist (nur von der Biegezange bin ich persönlich nicht so recht überzeugt).

Generell muß man sich aber überlegen, ob sich das selber Bördeln überhaupt lohnt. Ich selber nehme, für geplante Reparaturen, fertige Leitungen. Die werden auf Automaten millimetergenau und auf Bestellung hergestellt, man muß natürlich vorher die Länge(n) wissen (und die Art der Verschraubungen/Bördel, was ist da bei Iveco/Magirus drin?)...

Selber bördeln tu´ich nur noch, wenn keine fertige Leitung vorrätig ist und es schnell gehen muß.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 184
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Bördelgerät

#17 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-09-11 20:36:16

Hallo Dapo,

verrätst Du uns bitte noch, wo Du die vorgefertigten Leitungen besorgst?

Grüße

Christoph
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 977
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Bördelgerät

#18 Beitrag von DaPo » 2020-09-14 16:57:34

Hallo Christoph,

ich bestelle sie meistens bei Cohline. Eines der Privilegien als Händler... ;)
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 184
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Bördelgerät

#19 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-09-19 17:52:00

Ich werde mir die Bremsleitungen auf Mass machen lassen. Könnt Ihr mir sagen, welchen Bördeltyp der 90-16 hat?

Danke!

Christoph
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 184
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Bördelgerät

#20 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-09-19 17:52:10

Ich werde mir die Bremsleitungen auf Mass machen lassen. Könnt Ihr mir sagen, welchen Bördeltyp der 90-16 hat?

Danke!

Christoph
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

Antworten