150cm Neonröhre gegen LED tauschen

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Womox
Schrauber
Beiträge: 336
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#1 Beitrag von Womox » 2020-06-21 21:42:33

Hallo,
In meiner Garage steht ein Wechsel an - Sind die LED-Röhren wesentlich dunkler oder etwa gleichwertig? Hat da jemand praktische Erfahrungen?

Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

Nimrod
Kampfschrauber
Beiträge: 574
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#2 Beitrag von Nimrod » 2020-06-21 22:01:49

Da gibt es große Unterschiede. Eine 58W Röhre wird je nach Hersteller mit 5000 bis 5300 Lumen angegeben bei einem Preis von etwa 1,50 €.
LED Röhren zum Austausch gibt es von 2000 bis 5000 Lumen. Die leuchtstarken LED Röhren nehmen sich aber auch über 30W und kosten um die 30 €. Also eine Einsparung an Strom von nicht mal 50 % beim 20fachen Preis. So grob überschlagen rechnet sich das nach etwa 3.000 Betriebstunden aufwärts.
Ich habe das Gedankenspiel auch durch und beschlossen, daß für den gelegentlichen Betrieb zu Hause sich das nicht rechnet.

Außerdem muss die Lichtverteilung betrachtet werden. Auch da große Unterschiede bei den LEDs, mal mehr mal weniger gerichtet, während eine normale Röhre gleichmäßig in alle Richtungen abstrahlt.
LG
Harald

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3983
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#3 Beitrag von Lassie » 2020-06-22 9:02:41

Servus Axel,

ich hab in meinem Bastelkeller von Leuchtstoff auf LED umgerüstet. Dazu musste ich das Vorschaltgerät entfernen und die Verkabelung intern etwas modifizieren. Dazu gibt es einige hilfreiche Youtube-Videos, wo das erklärt wird - ist aber nix für komplette Laien und die Einhaltung von Sicherheitsregeln muss klar sein.
Ich kann von der Leuchtstärke und Lichtverteilung keine signifikanten Unterschiede erkennen. Mein Raum & Decke ist allerdings weiß gestrichen, so das das Licht sich auch gut verteilt. Aus Umwelt- und Verbrauchsgründen werde ich nach und nach auch im gesamten Keller, Garage und Scheune auf LED umstellen.

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 148
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#4 Beitrag von muecken_manni » 2020-06-22 9:31:13

Hallo Gemeinde...
Ebenso umgerüstet. Keller, Werkstatt,Garage.
Musste nur Starter tauschen...der liegt den LED Röhren dabei.
Größter Benefit: Licht sofort da, auch im Winter wenn kalt.

Insgesamt 1 Handgriff.

Manne

Bushrider65
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2020-03-25 21:29:43

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#5 Beitrag von Bushrider65 » 2020-06-22 9:54:25

Habe bei mir in der Werkstatt auch alles auf LED umgerüstet .
Wo man drauf achten sollte es gibt die LEDs in mehreren Licht"farben" von gelblich bis reinweiss .
Ich habe die "reinweiss" genommen weil mir die das beste verwertbare Licht bringen .

Benutzeravatar
Womox
Schrauber
Beiträge: 336
Registriert: 2015-08-14 23:35:49
Wohnort: Kassel

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#6 Beitrag von Womox » 2020-06-23 14:44:49

Hallo und vielen Dank für die Infos. Technisch ist die Helligkeit bei lED wohl geringer aber wie ist das persönliche Empfinden? Bei mir kann es eigentlich nie genug Licht geben (in der Garage...). Ist der Rückschritt bemerkbar?

Axel
Fülle Dein Leben nicht mit Tagen, sondern die Tage mit Leben.
Lebe Dein Leben nicht nach dem Alter, sondern so wie Du Dich fühlst.

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1092
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#7 Beitrag von PeterWEN » 2020-06-23 23:38:34

Habedere,

in meinem Bastelkeller habe ich Feuchtraum-LED-Leuchten aus dem Baumarkt (Preis war maßgeblich).

In Kaltweiß, und selbst für "en Appel und en Ei" mehr "Hell" als von den normalen Leuchtstoffröhren im Kellerflur.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3794
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: 150cm Neonröhre gegen LED tauschen

#8 Beitrag von Ingenieur » 2020-06-23 23:51:50

Hallo,

LED's sind von der Konstruktion her Punktstrahler.

Man braucht also einen Diffusor, um einigermaßen gleichmäßiges Licht zu bekommen.

Auf meine letzten 30 Jahre werde ich die Welt nicht retten können.
Ich habe mich also gegen LED entschieden.
Ich verwende überall Leuchtstoff-Röhren in der jeweilig erforderlichen Lichtfarbe.
Das ist seit 60 Jahren in Deutschland ein diffuses Licht ohne Schattenwurf.
In meiner Werkstatt will ich nichts anderes.
Mit einem EVG entfallen alle Startprobleme.

...
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Antworten