Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#1 Beitrag von brummiwomo » 2020-05-01 10:00:50

Hallo zusammen,

Die Deichsel meines TSA (wird der Görlitz eigtl auch Dackel genannt oder darf man das nur zu den BW-TSA 1to. sagen?) ist etwas zu hoch.

Ich habe nun fongende Alternativen:
A) damit leben
B) kürzen lassen
C) eine verstellbare kaufen und anschweissen lassen

Variante B wäre mir gerade am liebsten.
Wisst Ihr ob man das einfach kürzen kann und muss der TÜV da mitreden ?
Die Gesamtlänge verändert sich dadurch nicht wirklich.

Grüße
Carsten
Screenshot_20200501-100027_Chrome.jpg
Screenshot_20200501-100514_DS file.jpg
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21832
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#2 Beitrag von Ulf H » 2020-05-01 11:09:06

... ich würde damit leben ... Dackel kenne ich nur für die zivilen und damit kurzbeinigen TSA, egal ob Ost oder West ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1792
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#3 Beitrag von MUSKOLUS » 2020-05-01 13:13:15

Das ist so gewollt damit das Regenwasser nach vorne ablaufen kann :)
Also ich würde..
a) etwas einladen, dann steht er grade
b) den Laster höherlegen
c) mal kurz und gefühlvoll rückwärts gegen eine stabile Betonwand drücken

Sorry nicht ganz ernst gemeint... aber heute ist ja auch erster Mai

Andreas

Benutzeravatar
florian112
infiziert
Beiträge: 42
Registriert: 2016-12-23 11:27:49
Wohnort: Mittelfranken

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#4 Beitrag von florian112 » 2020-05-01 13:49:35

brummiwomo hat geschrieben:
2020-05-01 10:00:50

A) damit leben
B) kürzen lassen
C) eine verstellbare kaufen und anschweissen lassen

Variante B wäre mir gerade am liebsten.
Wisst Ihr ob man das einfach kürzen kann und muss der TÜV da mitreden ?
Der TÜV hat bei Umbauten an der Zugeinrichtung sehr wohl etwas mitzureden.
Das ganze sollte vor dem Umbau mit einem amtlich anerkannten TÜV-Sachverständigen (aaS) durchgesprochen werden. Den Umbau darfst auch nicht du selbst, sondern wenn dann nur eine Fahrzeugbau-Firma mit geprüften Schweißern durchführen. Danach muss der Umbau von einem aaS geprüft und in einem Gutachten festgehalten werden.

Ich sehe aber sehr gute Chancen, dass der Umbau vom TÜV freigegeben wird, da es sich um einen ungebremsten Anhänger handelt. Bei gebremsten Anhängern gibt es deutlich mehr Hürden wie Bremsberechnungen usw.

Mit einem Aufwand von etwa 3-400€ inkl. TÜV und Umbauarbeiten der Fahrzeugbau-Firma solltest du aber rechnen.

Gruß
Flo

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#5 Beitrag von brummiwomo » 2020-05-01 15:34:16

MUSKOLUS hat geschrieben:
2020-05-01 13:13:15
Das ist so gewollt damit das Regenwasser nach vorne ablaufen kann :)
Also ich würde..
a) etwas einladen, dann steht er grade
b) den Laster höherlegen
c) mal kurz und gefühlvoll rückwärts gegen eine stabile Betonwand drücken

Sorry nicht ganz ernst gemeint... aber heute ist ja auch erster Mai

Andreas

Du hast d) vergessen: ihn nicht anhängen. Dann steht er auch gerade. ;)


Vuelen Dank bisher.
Auch für die Einschätzung bzgl des aaS !

Ich schwanke nun zwischen Ulf und Flo
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21832
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#6 Beitrag von Ulf H » 2020-05-01 15:52:43

... mein Anhänger hängt nun schon hinterm zweiten LKW ... dank nur grob verstellbarer Deichsel nie perfekt gerade ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1134
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#7 Beitrag von pshtw » 2020-05-01 16:13:06

Ihr habt Möglichkeit d vergessen:
Kleinere Räder aufziehen :lol:
Gruß
Peter
P.S. oder d.2: Luft rauslassen, wie beim Fahrrad, wenn der Sattel zu hoch ist...
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land: verschoben voraussichtlich auf 28. bis 30. August

Benutzeravatar
brummiwomo
süchtig
Beiträge: 630
Registriert: 2017-04-14 12:04:22
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Görlitz TSA: Deichsel etwas zu hoch

#8 Beitrag von brummiwomo » 2020-05-01 20:46:24

Ulf H hat geschrieben:
2020-05-01 15:52:43
... mein Anhänger hängt nun schon hinterm zweiten LKW ... dank nur grob verstellbarer Deichsel nie perfekt gerade ...

Gruss Ulf

Mist.
Ja der zweite Laster ist ein echtes Argument!
Eigentlich das Killerargument.

Hm.
Vielleicht also doch irgendwann eine höhenverstellbare Deichsel...



Ach ja, weil wir schon dabei sind.
Möglichkeit e) ich bock einfach den Laster auf. Das geht auch schnell...
Iveco 95-17 (90-16) kurze Hütte mit FM2
Ausbaustand: im Innenausbau...
Details: brummiwomo . de

Antworten