Kühlerdeckel gesucht

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 862
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Kühlerdeckel gesucht

#1 Beitrag von mangusta » 2020-04-27 18:46:20

Hallo,


nachdem ich hier von Crossi:

viewtopic.php?f=36&t=91583

ganz genau richtig darauf hingewiesen worden bin, daß der Kühlerdeckel meines Minibaggers:

Komatsu PC 05-6 mit Motor Perkins 103.09

defekt sein könnte, suche ich bislang erfolglos nach einem passenden Ersatz.

Die genauen Abmessungen habe ich in die Skizze des Deckels eingetragen:

Bild

Einzige Aufschrift auf dem Deckel: "0,9"

Wer hat einen Tip, wo ich einen solchen Deckel bekommen könnte.

Bei Komatsu ist er aktuell nicht mehr lieferbar.


Vielen Dank für alle Tips

Rolf
Zuletzt geändert von mangusta am 2020-04-27 18:51:34, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21832
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kühlerdeckel gesucht

#2 Beitrag von Ulf H » 2020-04-27 18:48:14

... Kühlerdienst ... die 0,9 dürften der Öffnungsdruck sein ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

JoSuPa
Kampfschrauber
Beiträge: 533
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Kühlerdeckel gesucht

#3 Beitrag von JoSuPa » 2020-04-27 21:50:47

Diese hab ich wahrscheinlich auf Lager,( nützt Dir natürlich nichts, ) aber ich schaue morgen nach ob ich dir ein passender Fahrzeugtyp angeben kann oder eine andere teile-nummer
Gruss
John

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7592
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Kühlerdeckel gesucht

#4 Beitrag von OliverM » 2020-04-27 21:57:34

Winkler Art.Nr.: 274 662 090 00 sollte passen. Den kann dir dann jede LKW-Bude bestellen.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 862
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kühlerdeckel gesucht

#5 Beitrag von mangusta » 2020-04-28 9:41:16

Hallo und vielen Dank - Ihr seid wirklich nett zu mir hier im Forum!


Aktuell fange ich in einer kleinen Metallflasche die aus dem Überlaufschlauch austretende Kühlflüssigkeit auf und kippe sie dann abends immer wieder in den Kühler rein.

Ich kann mich nicht erinnern - für die Land- und Forstwirtschaft ist es natürlich wirklich schlimm - daß wir schon einmal so lang im April bei absoluter Trockenheit allerbestes Baggerwetter hatten.

(Sonst versenkt man den kleinen Bagger immer gern im Schlamm und die Erde klebt sich in der Schaufel fest.)

Bestes Quarantäne Ausgleichsvergnügen!


Herzliche Grüsse

Rolf

JoSuPa
Kampfschrauber
Beiträge: 533
Registriert: 2013-10-02 9:12:52

Re: Kühlerdeckel gesucht

#6 Beitrag von JoSuPa » 2020-04-28 12:03:34

Hallo Rolf
Ich war soeben mal in meinem Lager nachschauen . Gates 31526 ist tatsaechlich aehnlich aber nicht genau identisch , mal abgesehen von den 7lbs gegenüber deinen 9, was ja kein problem waere.
Die "obere" dichtung ist am Gates die bessere weil aus gummi, der max. aussendurchmesser jedoch nur 50mm obwohl der durchmesser vom Deckel 56 hat (gegenüber deinen 58).
Die untere Dichtung hat am Gates 37mm aussen durchmesser.
Die passgenauigkeit musst Du halt an deinem Kühler überprüfen. Noch einfacher ist wohl Oliver's empfehlung zu folgen.
Gruss John

Benutzeravatar
mangusta
süchtig
Beiträge: 862
Registriert: 2013-01-15 1:11:24
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Kühlerdeckel gesucht

#7 Beitrag von mangusta » 2020-04-28 12:33:39

Hallo,

zunächst erstmal vielen Dank für Eure Mühe!

Ausgangslage ist ja, daß ich einen zwar alten, aber rein optisch tadellosen, genau passenden Kühlerdeckel habe, der aber im Betrieb über den Überlaufschlauch ständig Kühlwasser abgibt. (aktuell ca. 50 ml / Stunde)

Ein weniger genau passender Deckel wäre da aktuell keine Verbesserung.

Rein spekulativ könnte der Gummi von meinem älteren Deckel hart und damit undicht geworden sein,

oder die Feder ist über die Jahre zu schwach geworden,

oder es herscht tatsächlich im Kühlsystem ein Überdruck oberhalb der 0,9 bar, die der Deckel vorgibt.

(Zylinderkopfdichtung - wie besprochen)

Aktuell gibt es keinen weissen Rauch aus dem Auspuff - wir sind wegen meiner älteren Schwiegermutter in selbst auuferlegter Quarantäne, das Wetter ist für die Baggerei als Zeitvertreib phantastisch und genügend Leistung hat der Motor auch.

(Peinlicherweise habe ich gestern festgestellt, daß der im Handbuch angegebene Yanmar Motor ein "Perkins" Typenschild hat.) :D


Herzliche Grüsse

Rolf

KlausU
Schrauber
Beiträge: 394
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Kühlerdeckel gesucht

#8 Beitrag von KlausU » 2020-04-28 14:56:34

Moin,
bei dir ums Eck dürfte eine Niederlassung von WM SE sein. Einfach dort deinen alten Kühlerdeckel auf den Tresen legen und mal höflich nach einem neuen verlangen. :D
Klappt zumindest hier fast immer.
Viele Grüße
Klaus

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7592
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Kühlerdeckel gesucht

#9 Beitrag von OliverM » 2020-04-28 15:02:09

mangusta hat geschrieben:
2020-04-28 12:33:39


(Peinlicherweise habe ich gestern festgestellt, daß der im Handbuch angegebene Yanmar Motor ein "Perkins" Typenschild hat.) :D


Herzliche Grüsse

Rolf
Moin Rolf,
das ist dem Kühlerdeckel egal. ;)

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Antworten