Seilfett

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 897
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Seilfett

#1 Beitrag von Weickenm » 2020-02-02 21:39:44

Werte Gemeinde,

in den Semesterferien stehen F1,2,3 und die halbe F4 am Kat an.
Da möchte ich auch das Windenseil schmieren.

Gemäß Schmierstoffliste der Bundeswehr soll es ein Salzwasserbeständiges sein.
Der technische Support von Rotzler meinte, ein handelsübliches würde aussreichen.

Da hier der eine oder andere Erfahrungen mit Stahlseilen hat möchte ich den Schwarm mal ganz lieb um eine eventuelle Empfehlung bitten. :littleangel:

Ansonsten nehme ich einfach 5l Seilfett von Liqui Moly.

Ich danke im voraus.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Nils_90
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2018-08-15 16:37:19

Re: Seilfett

#2 Beitrag von Nils_90 » 2020-02-03 19:58:46

Wenn du dein Seil nicht im Salzwasser nutzen willst wird das auch reichen!
MfG
Nils

Benutzeravatar
Apfeltom
Schlammschipper
Beiträge: 455
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Seilfett

#3 Beitrag von Apfeltom » 2020-02-04 1:19:10

Den Stoff nehmen wir auch für Ankerdrahtseil in Salzwasser ( allerdings wird selten geankert:-)
Bisher nach 5 Jahren keinerlei Rost am verzinkten Drahtseil
Gruß
Thom

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 897
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Seilfett

#4 Beitrag von Weickenm » 2020-02-05 0:54:58

Hallo!

Danke für die Rückmeldungen.
Nachdem das Seifert von LM jedoch gemäß Produktdatenblatt nicht zum streichen sondern zum spritzen gedacht ist, habe ich mich für das 4,X Kilo Gebinde von Elaskon entschieden.

Das lässt sich gemäß Produktdatenblatt auch streichenend verarbeiten.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

poonc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: Seilfett

#5 Beitrag von poonc » 2020-02-05 20:26:59

Genau, Winde ganz auslegen und beim langsamen einziehen die Lagen bestreichen (lassen, dreht sich ja von selbst)
Mit 4kg kannst du in vielen Jahren noch die Winde fetten
soo lustig, als wär hier immer Fasching

Antworten