MIG/MAG Impuls Schweißen

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1111
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

MIG/MAG Impuls Schweißen

#1 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-11-04 13:35:22

Hallo,

ich stehe vor der Qual der Wahl welche neue Schweißmaschine es werden soll. Ich will kein AC/DC WIG Gerät, soviel schon mal vorweg sondern ein MIG/MAG und damit auch Alu schweißen.
Im Internet begegnet man dann häufig dem Impulseverfahren für Alu. Ist ne geile Sache mit dem Transferverfahren für den Schweißzusatz. Die grundlegende Funktion ist mir klar. Ich finde hier und da immer mal was aber so ganz den Überblick über die Vorteile konnte ich gefühlt noch nicht bekommen.

In meinem Fall sollen Stahl schwarz 2-8mm, Verzinktes Blech für Autos gerne auch mit MIG Löten , CrNi selten und Alu von 2-8mm verschweißt werden.

Was sagen die Praktiker dazu? Welche Vorteile bietet das Impulse jetzt wirklich für meine Anwendungen in Alu und Stahl? Da das Gerät deutlich teurer ist wie eines ohne Impulse will ich mir da lieber etwas mehr Gedanken machen, damit ich hinterher keine teure Funktion kaufe die mir aber nicht wirklich etwas bringt.

Grüße Sebastian

bachmarc
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#2 Beitrag von bachmarc » 2019-11-04 19:00:04

Hi,
ich habe die Tage so einen MIG/MAG Chinakracher gekauft von Weldinger ... MEW SYN250 Alu
Mit Stahl schweißt es ordentlich und ohne Trouble, kaum Spritzern. Funktionaler Vorschub auch wenns nur 2 Rollen hat... läuft einfach und tut.
Ich bemerke keinen Unterschied zu den teuren Markengeräten, die in der Lehrwerkstatt rumstehen. (Mag an mir liegen)
Zumindest in Youtube fuktioniert damit auch Alu gut, wenn man Parameter mal raus hat. Teste ich die Tage.

Ich mag gutes Werkzeug, wenns um Winkeltreue, Schneidleistung oder Standzeit geht... bei MOSFET Leistungselektronik glaube nicht an Qualitätswunder in Markengeräten.
Impuls bringt noch mal Spritzer runter aber ich bin ja kein Auftragsschweißer... Weldinger wird da auch wahrscheinlich im Winter was rausbringen und da die ja nix selbst bauen, sondern in CN bestellen wird Impuls einfach im "China" Segment angekommen sein in 3 Monaten.

EWM Picotig kostet halt, ist auch sicher das geilere Gerät...
MAN G90 8.150 Bj 1994

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1111
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#3 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-11-05 14:21:30

Hallo,

ja Weldinger habe ich mir auch schon angeschaut und finde das Konzept von dem Mann gut.

Würde es das Fronius TransSteel 2200 mit Pulse geben wäre das mein Favorit, so steht momentan tatsächlich die EWM Picomig180 vorne. Wobei ich mit EWM noch keine Erfahrungen gemacht habe und eher der Kemppi Mensch bin. Aber weder bei Lorch, Rehm, Kemmppi, Merkle oder Fronius habe ich Alternativen zur Picomig gefunden. Entweder preislich völlig wo anders oder nichts kleines transportables für 5kg Rollen.
Preislich hat mir mein Schweißfachhandel auch einen guten Preis für die Picomig gemacht, nur war die Beratung nicht ganz so gut wie erhofft. Es lief eher auf ein Youtube Bashing raus...

Das praktische Wissen um Pulse MIG/MAG scheint nicht so verbreitet zu sein wie erhofft.

Die Auswahl der Schweißmaschine ist aber auch erst der zweite Schritt, erstmal muss ich ja wissen was ich will, also mit oder ohne Puls. Dann lässt sich auch besser über das Thema, welches Gerät, reden.

Grüße Sebastian

Coruscant
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2018-08-30 11:28:59
Wohnort: Schmallenberg

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#4 Beitrag von Coruscant » 2019-11-05 20:15:05

Hallo,

ich nutze die FastMig 420 von Kemppi und bin total begeistert. Wollte Pulsen nicht mehr missen.
Möchte ja auch eine Alukabine bauen und selber schweißen alla Hermanns, von dem her habe ich mir jetzt auch Doppelpulsen programmiert.

Klappt super und sieht auch noch vernünftig aus das Ganze.

Finde, Pulsen macht Schweißen gerade für nicht so geübte einfacher.

Sven

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 674
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#5 Beitrag von Unimuck » 2019-11-05 20:29:10

Moin,
habe die EWM Phönix zur Verfügung. Macht Spaß damit Alu zu schweißen.
Das Ergebnis mit dem Werkzeug ist allerdings nur so gut wie das Wissen und Können des Bedieners.
Von daher ist auch der Anwendungsfall bei der Auswahl der richtigen Maschine nicht unwichtig.
Für den nur gelegentlichen Einsatz kann man auch ein einfacheres Gerät nehmen.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Coruscant
infiziert
Beiträge: 67
Registriert: 2018-08-30 11:28:59
Wohnort: Schmallenberg

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#6 Beitrag von Coruscant » 2019-11-05 20:37:26

Unimuck hat geschrieben:
2019-11-05 20:29:10

Das Ergebnis mit dem Werkzeug ist allerdings nur so gut wie das Wissen und Können des Bedieners.
Von daher ist auch der Anwendungsfall bei der Auswahl der richtigen Maschine nicht unwichtig.
Würde das so auch sofort unterschreiben, man sollte schon grob wissen was Mann/Frau macht

Sven

Benutzeravatar
BigMag
neues Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 2019-09-07 10:16:13

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#7 Beitrag von BigMag » 2019-11-05 21:18:09

Ich hab mir eins von Erfi gekauft.
Mittlerweile schweißen ich nur noch Puls oder halt wig.

Materialstärke einstellen und los geht's. Die Synergie Programme sind auch super abgestimmt.

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6975
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#8 Beitrag von OliverM » 2019-11-05 22:33:24

Mir war die Pulsanlage zu empfindlich und habe sie gegen eine Stufengeschaltete Anlage getauscht . WT (Eigenmarke von Brüning ) ist eine bei Erfi gebaute Schweißmaschine . Alu ab 3 mm geht ganz passabel und für den Rest findet sich im Fundus noch eine wassergekühlte Wig-Anlage von Lorch.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Nabeirhood
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2015-07-30 15:35:56
Wohnort: CH-Lenzburg

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#9 Beitrag von Nabeirhood » 2019-11-06 0:44:23

Die Picomig funktioniert bei kleineren Blechstärken ganz ordentlich. Wenns dicker wird (ab 3-4mm, je nach dem was man will) ist sie einfach zu schwach auf der Brust.
Auch der Pulsbereich ist nur eingeschränkt nutzbar. Wenns Pulst gibts wirklich weniger Spritzer... Einstellen wird mit Puls aber einiges schwieriger.

Bei VA und Alu auf die richtige (sprich mehrere) Seele im Schlauchpaket achten. Bei Alu brauchts zudem noch andere Rollen.

Hast du dir mal überlegt, ein gutes WIG (AC/DC) Gerät für VA und Alu, sowie ein MAG Gerät Marke Chinakracher für CS zuzulegen?

Adriaan
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-08-16 7:50:10

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#10 Beitrag von Adriaan » 2019-11-06 8:29:16

Nabeirhood hat geschrieben:
2019-11-06 0:44:23
Bei VA und Alu auf die richtige (sprich mehrere) Seele im Schlauchpaket achten. Bei Alu brauchts zudem noch andere Rollen.
Und dran denken das für Alu, V2A und Stahl jeweils unterschiedliche Gase benötigt werden.

Adriaan

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1111
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#11 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-11-06 15:15:05

Hallo,

das liest sich ja alles ganz positiv mit dem Puls.
Nabeirhood hat geschrieben:
2019-11-06 0:44:23
Die Picomig funktioniert bei kleineren Blechstärken ganz ordentlich. Wenns dicker wird (ab 3-4mm, je nach dem was man will) ist sie einfach zu schwach auf der Brust.
Auch der Pulsbereich ist nur eingeschränkt nutzbar. Wenns Pulst gibts wirklich weniger Spritzer... Einstellen wird mit Puls aber einiges schwieriger.

Bei VA und Alu auf die richtige (sprich mehrere) Seele im Schlauchpaket achten. Bei Alu brauchts zudem noch andere Rollen.

Hast du dir mal überlegt, ein gutes WIG (AC/DC) Gerät für VA und Alu, sowie ein MAG Gerät Marke Chinakracher für CS zuzulegen?
Warum findest du sie zu schwach ab 4mm? bis 6mm geht glaube ich mit Puls und 8 ohne. Da denke ich mir doch das sich da andere Leute beim Erstellen der Parameter was bei gedacht haben.
Das man andere Seelen, Stromdüsen und Vorschubrollen braucht ist mir klar. Gase soweit auch.

Das mit dem WIG ist so eine Sache. Ich bin kein begeisterter WIG Fan, und die WIG Funktion mit Lift-arc ist mir für mich mehr als ausreichend bei den meisten Maschinen. Braucht man halt nur ein WIG Schlauchpaket mit Euro-Zentralanschluss. Für die ganz wenigen Sachen die ich mit WIG schweißen würde reicht mir das. Ich mag MAG/MIG und will damit eigentlich versuchen alle meine Aufgaben zu erschlagen und dafür dann eine gute MAG Anlage.

Mit dem Alu scheint ja schon etwas trickreicher zu sein aber ich freue mich auf die Herausforderung :D Bisher bin ich ja auch bis auf mit Autogenschweißen gut klar gekommen.

Kennt jemand eine Alternative zur EWM Picomig 180? also so um 200A, mit 5kg Rollen und halt klein und transportabel mit Puls und 230V? Die ganzen anlagen mit Rollen und etwas Größer kann ich nicht wirklich gebrauchen.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
Nabeirhood
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2015-07-30 15:35:56
Wohnort: CH-Lenzburg

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#12 Beitrag von Nabeirhood » 2019-11-06 15:50:09

Zentralgestirn hat geschrieben:
2019-11-06 15:15:05
Warum findest du sie zu schwach ab 4mm? bis 6mm geht glaube ich mit Puls und 8 ohne. Da denke ich mir doch das sich da andere Leute beim Erstellen der Parameter was bei gedacht haben.
Das ist nur meine persönliche Erfahrung. Ich mag beim MAG Schweissen gerne etwas einbrand haben. Zusammenlöten geht wohl auch über 4mm...
Zudem geht Puls in VA glaub noch weniger weit. Auch der Elektrodendurchmesser spielt eine Rolle ob die Maschine Puls erlaubt oder nicht.

Vielleicht kurz zur Konfiguration welche wir (in der Bastelecke der Firma) haben:
1x EWM Picomig 180 -> permanent auf VA eingerichtet, für das kleine und schnelle oder besser, wenn die Phoenix ausser Haus ist. Die Maschine ist nicht wirklich beliebt / viel im Gebrauch.
1x EWM Phoenix 401 -> häufiger ausser Haus, alles Zubehör vorhanden und kann umgerüstet werden auf whatever needs. Wenn da, wird die immer für alles genommen.
1x Picotig 200 AC/DC puls -> mit Alu und VA Elektroden, das Gerät läuft eigentlich fast immer.
1x GYS MAG Chinakracher -> permanent auf CS eingerichtet. Für das schnelle und "basteln" (wenns mehr "Gott gebe das es klebe" als was richtiges werden soll). Für "richtiges" Schweissen wird die 401er oder ein anderes Gerät von der Produktion geholt.

Ich mag MAG auch, aber halt nur im CS und beschränkt in VA. Alu mit Schutzgas... find ich jetzt nicht wirklich prickelnd (und kenne auch sonst niemanden) aber wenn man sich auf die Herausforderung freut :spiel:
Als "Alternative" kenne ich nur das Lorch S3 mobil. Spielt Preislich in einer anderen Liga und fiel bei uns deshalb gegen das Picomig raus - aber halt nur wegen der Gerätkombination die wir haben. Ansonsten hätten wir wohl das genommen.
Vielleicht kennt jemand noch weitere Geräte.

Viel Spass auf jeden Fall!

Benutzeravatar
FrankyT
Selbstlenker
Beiträge: 168
Registriert: 2019-03-14 21:41:46
Wohnort: Nördlichstes Ba-Wü

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#13 Beitrag von FrankyT » 2019-11-06 16:06:44

Sers..

Der Ungefähre Preisrahmen ist ja auch nicht ganz unwichtig.. Hier Werden Maschinen für 1-2k oder gar mehr genannt..

Schwarzstahl bis 10mm und sogar Alu kannst aber auch mit ner Mig250 schweißen (für Alu halt andere Seele&Gas).. Und da biste noch unter 400Eur..
Alles ne Frage der Einstellung..

Grüße Franky
Iveco Magirus 120-19 mit Kabinenkürzung und noch nicht definiertem Koffer :)
Aktueller Stand: viewtopic.php?p=837979#p837979

☕(ツ)✌ ☯

Adriaan
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-08-16 7:50:10

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#14 Beitrag von Adriaan » 2019-11-06 16:09:08

Nabeirhood hat geschrieben:
2019-11-06 15:50:09
Vielleicht kennt jemand noch weitere Geräte.
Diese hier sollte passen: https://www.fronius.com/de-de/germany/s ... steel-2200

Für den gelegentliche Hobby Einsatz vielleicht etwas teuer...

Viel spass
Adriaan

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1111
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#15 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-11-06 17:05:12

Hallo,

Nabeirhood, danke für die Asuführung. So grob trifft das das, was ich schon über die Picomig geahnt habe. Der Maschine sind enge Grenzen gesetzt. Die S3 habe ich mir gerade mal angesehen, die ist extrem geil. aber wirklich kein Schnapper. Tragbar ist mir hier viel lieber wie eines mit Rollen, da ich das Gerät nicht in der einen Werkstatt lagern werde, es in diversen Orten benutzt werden soll etc. Also raus aus dem Haus, rein ins Auto und solche Spiele eben. Die Gasflaschen können bleiben wo sie sind bzw da hat man wenig Chancen was zu veränder wie es ist. und da ist die Picomig schon eher alleine auf dem Markt.
Ich glaube die Picomig hat auch keine Kraterfüllung und solche Sachen die für alu glaube ich gar nicht so verkehrt sind oder?


Franky, Geld ist erstmal grob so auf +-2000€ für die nackte Maschine geplant. Neu ist toll, wenn es aber nichts für das Geld gibt, naja, dann eben gebraucht.

Adriaan, das Transsteel ist richtig nice und einer meiner Favoriten wenn es kein Puls werden würde.

Grüße Sebastian

EDIT: Sehe gerade ich habe dir ein A unterschlagen. Sorry Andriaan
Zuletzt geändert von Zentralgestirn am 2019-11-07 13:41:41, insgesamt 1-mal geändert.

bachmarc
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#16 Beitrag von bachmarc » 2019-11-07 4:17:49

Ich habe es noch nicht geblickt: kannst du schweißen oder willst du damit anfangen?

Wenn du es noch nicht kannst, dann investiere doch mal 250 EUR in einen SchweißKurs beim DVS. Muss ja keine Prüfung machen, kannst aber auf 20 verschiedenen Maschinen alle möglichen Features und Verfahren probieren. Da turnen nicht nur Profis rum, sondern auch ein paar DAUs wie ich.
Nach 28 Stunden Brutzeln wusste ich was ich bestelle.
Zumindest in Wiesloch kann man auch mit seinem Kauf aufschlagen und vergleichen.

Ich wage zu behaupten im Bereich tragbarer, rollbarer Geräte sind die klassischen Hersteller heute da wo Braun, Grundig, Telefunken waren als Sony den Walkman rausbrachte. Privat geschlagen, gewerblich im Rückzug?
MAN G90 8.150 Bj 1994

Adriaan
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-08-16 7:50:10

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#17 Beitrag von Adriaan » 2019-11-07 8:16:53

Zentralgestirn hat geschrieben:
2019-11-06 17:05:12
Franky, Geld ist erstmal grob so auf +-2000€ für die nackte Maschine geplant. Neu ist toll, wenn es aber nichts für das Geld gibt, naja, dann eben gebraucht.
Sebastian,

kleiner Tip am rande: auf Maschinensucher.de gibt es ein recht grosses Angebot für Gebrauchtmaschinen. Schau auch mal nach ob die grosse Hersteller(EWM, Fronius, Oerlikon usw) bei dir in der Umgebung eine Niederlassung haben und frag da nach. Fronius in Siegen(unsere "Betreuer") hat zb recht oft Vorführgeräte oder in Zahlung genommene Geräte im Angebot.

Ich habe in meine Firma 5 Fronius Geräte in täglicher Einsatz, bin also etwas vorbelastet, aber: hundertmal lieber ein 20 Jahr altes gebrauchtes Froniusgerät als ein neues aus China. Das leben ist zu kurz um sich mit billig Werkzeug rum zu plagen :D

gruss
Adriaan

bachmarc
infiziert
Beiträge: 59
Registriert: 2019-09-28 16:24:49
Wohnort: Waghäusel

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#18 Beitrag von bachmarc » 2019-11-07 13:03:58

Adriaan hat geschrieben:
2019-11-07 8:16:53
hundertmal lieber ein 20 Jahr altes gebrauchtes Froniusgerät als ein neues aus China. Das leben ist zu kurz um sich mit billig Werkzeug rum zu plagen :D
Wir reden hier von Leistungselektronik, die alle Hersteller zukaufen, rate woher ;) ... ein 25 Jahre alter Trafo ist nicht mehr zeitgemäß, egal welches Schild drauf ist.
Die Gründe über eine gewisse Grenze teure Geräte liegen oft nicht bei Gerätefunktion... die Erfüllen oft gewerbliche Anforderungen besser: Abschreibung, Support, Blitztausch, Arbeitsschutznormen, Zertifikate, Freigaben für bestimmte Bereiche... darum kostet die "Ohrenlampe" vom Kinderarzt 400EUR... nicht weil die toller Ohren beleuchtet.

Ab einen bestimmten Preisniveau plagt man sich nicht mehr mit Werkzeugen, sondern freut sich übers Schild ;)
Die Kunst ist den Punkt zu erwischen und im Zweifel lieber mehr als weniger ausgeben, lieber weniger aber gute Features. Trotzdem ist der 5 Fache Preis irgendwann lächerlich.
MAN G90 8.150 Bj 1994

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 5903
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#19 Beitrag von Mark86 » 2019-11-07 14:59:10

Gibt heut zu Tage echt schöne Pulsschweißgeräte.
Nur, die muss man zum einen auch bezahlen, zum anderen, wenn man das Ding 3 Jahre mal nicht gebraucht hat (ok, passiert mir eher nicht) und das Display nix mehr anzeigt, dann schaut man auch frustriert...
Alles in allem nützt dass beste Schweißgerät nix, wenn man nicht schweißen kann und für die Leute die schweißen können, stehen selbst bei uns in Schlossereien noch haufenweise Schweißgeräte aus dem letzten Jahrtausend in täglichem Dienst...

Aus Erfahrung kann ich bestätigen, dass man besser Geld in nen DVS Kurs investiert als in n Schweißgerät...
Meines ist grün und von 1973... Ich glaube dass wird bald 50 Jahre alt...
Wichtiger als das Gerät ist, zu wissen wie man es einstellt. Dann so nettigkeiten wie n gescheites Schlauchpaket, gescheiten Schweißdraht, etc. und aus der Praxis sollte man mit nem Schweißgerät 10mm Bleche schweißen können und das Wort "Einschaltdauer" sollte in der Bedienungsanleitung nicht auftauchen...

Bei billigen Chinageräten ist es so, dass auch die "gut" schweißen, aber, Schlauchpaket, Drahtvorschub & Co sind Erfahrungsgemäß nicht für ein langes Schweißvergnügen gut und so böse Wörter wie Einschaltdauer können einem den Spass am LKW doch sehr verhageln...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Zentralgestirn
abgefahren
Beiträge: 1111
Registriert: 2011-12-13 22:18:12
Wohnort: Bremen

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#20 Beitrag von Zentralgestirn » 2019-11-07 15:25:50

Hallo Adriaan,

stimmt, den Maschinensucher gibt es ja auch noch. Ewig nicht mehr drauf gesucht.

Ich bin grad noch am Überlegen was ich jetzt wirklich will und was ich brauche.

Mir dünkt, das wird was gebrauchtes. So richtig was gefunden habe ich noch nicht wo ich sage genau das soll sie werden. Meistens wegen dem Preis :blush: Wenn man auf 3k€ hoch geht findet man aber schon echt tolle gebrauchte. :idee:

Mit dem Plasmaschneider hat es ja auch geklappt. Nen super Deal für eine unbenutzte gebrauchte Maschine von Kjellberg bekommen :wub:

Grüße Sebastian

the_muck
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2019-03-16 16:41:12

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#21 Beitrag von the_muck » 2019-11-10 10:40:17

Bei den China teilen tut sich ja gerade recht viel. Weldinger haut alle 2 Monate ne andere Variante mit anderen Funktionen auf den Markt und da wird bestimmt noch mehr kommen. LCD Vision, Stahlwerk, Weldinger, oder gefühlt etwas gehobener Stamos / Welbach... da gibt es ja noch diverse andere die da mitspielen ;). Der Antrieb ist halt stehts nur Semi 2 Rollen, die Marken Geräte bieten da 4 Rollen Direkt angetrieben, wahrscheinlich noch mit Antischlupfregelung. Der Antrieb Funktioniert bei dem 3m Schlauchpaket auch ausreichend, bei 5m Paket mit Aludraht bezweifle ich das aber. Ein Blick ins EU Ausland erhöht die Vielfalt noch mal, da gibt es in Polen noch was... hier wird etwas darüber diskutiert ( China Dual Pulse Geräte) https://www.mig-welding.co.uk/forum/thr ... ers.92519/

Ich hab hier neben nen alten Trafo, auch das schon mal erwähnte WELDINGER MEW 210SYN (jetzt 250) + Welbach Alpha 225 (Wig). Beim Welbach ist alles eine stufe Hochwertiger, aber eben nicht auf Marken Niveau. Am einfachsten erkennt man das ja schon an der Geschmeidigkeit und länge der Zuleitungen :D. Das Weldinger tuts aber einfach, und der Trafo wurde bis jetzt nicht mehr angerührt (Schwerer und 400V). Bei Alu hatte ich Probleme mit dem fest brennen in der Stromdüse, das muss ich noch mal testen... Aber ich denke das in einigen Monaten auch ein Dual Pulse Clone auf den Deutschen Markt kommt, das würde ich gerade dem Weldinger vorziehen.

Ob man mit dem China kram Glücklich wird steht auf einem anderen Blatt, die Funktion, wenn man sich drauf einlässt, ist aber besser als der Ruf in meinen Augen. Die Haptik und Mechanik bleibt bei den preisen halt auf der strecke und täglich würde ich damit nicht arbeiten wollen :angel:.

Im Anhang mal 3mm Alu mit dem MEW 210SYN , der Einbrannt ist gerade so zu erahnen. Optisch kein Hit aber funktionell... Da hier ja jemand das Gerät hat, 17V und 12er Drahtvorschub mit Argon 4.6
Dateianhänge
IMG_20191110_1253532.jpg
IMG_20191110_125353 (Medium).jpg

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#22 Beitrag von ClausLa » 2019-11-10 16:00:27

Moin,
das hier ist die Gebrauchtmaschinenseite (wohl) von Merkle.
https://www.gebrauchte-schweissgeraete.de/plasma.html

Ich bekam in der hiesigen Niederlassung auch gute Tips, welche Maschinen zu empfehlen sind und von welchen abzuraten ist (auch eigene, die wohl Probleme mit dem Inverter hatten), als ich meine WIG-Maschine gekauft habe.

Bei dem Angebot damals kam der Rat: "Kaufen, für das Geld bekommst Du die nie wieder...."


Achja, zum Thema Einschaltdauer:

Ich kenne keinen namhaften Hersteller von Schweissanlagen, der die ED Nicht benennt, i.d.R. sinds bei hochwertigen Maschinen so um die 40% bei voller Leistung, 100% so bei ca. 60% Leistung.

Man sollte sich halt eine Maschine kaufen, die man im Normalbetrieb einigermassen durchgehend benutzen kann, dann hat man auch Reserven, wenn mal ein fettes Trumm aufm Schweisstisch liegt.

Gruß Claus

RalfPetersen
Schrauber
Beiträge: 332
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#23 Beitrag von RalfPetersen » 2019-11-10 18:10:03

Hallo,

ich schweiße Mag mit meiner EWM 500 Puls.Mit der geht alles an Stahl .Auch die 25 mm Fußplatten an den Stahlträgern.Habe die nur,weil ich sie günstig bekommen habe.Als Wig eine HandyTig 180 von Lorch.Schweißt echt Klasse und ist sehr Transporfreundlich.

Was die Einschaltdauer betrifft,frag ich euch,wer den so lange am Stück und ohne Pause schweißt,um die Maschine zum abschlten zu bringen.Da kommt ein Berufsschweißer auch nicht hin.

Gruß Ralf

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#24 Beitrag von ClausLa » 2019-11-10 19:42:50

Moin,
na ja, am Anfang hatte ich in der (Hobby-) Werkstatt ein Einhell-Gerät, ich glaube, es war ein SGA 175 Turbo.
Für den Preis war das Dingens in Ordnung, als wir dann mal einen Anhänger gebaut haben, der ringsum komplett mit LKW-Profilen, Rungen etc aufgebaut wurde, haben wir genau das geschafft....

Gruß Claus

Nimrod
Schlammschipper
Beiträge: 458
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#25 Beitrag von Nimrod » 2019-11-10 22:01:39

ClausLa hat geschrieben:
2019-11-10 16:00:27
bei hochwertigen Maschinen so um die 40% bei voller Leistung, 100% so bei ca. 60% Leistung.
Hochwertige Schweißgeräte mit wassergekühltem Brenner erreichen 80 % ED bei voller Leistung und umgekehrt 100 % ED bei 80 % der Leistung.
RalfPetersen hat geschrieben:
2019-11-10 18:10:03
Da kommt ein Berufsschweißer auch nicht hin.
Der Berufsschweißer bekommt von einem Chef hoffentlich ein Gerät, das ihn nicht zu überflüssigen Pausen zwingt. Wo viel geschweißt wird gibts auch mal 400A bei 100 % ED. Damit legt man mit 1,2 mm Draht in einer Lage eine Schweißnaht mit a-Maß 7 mm.

Bevor ich mir eine eigene Maschine zugelegt habe, hab ich von einem Hallengenossen so ein olles 180A Einhell Gerät mitbenutzt. Der 2 Rollen Drahtvorschub war eine Qual und flüssiges Arbeiten mit etwas höherer Stromstärke war schnell nicht mehr möglich.
Ich habe mich dann für ein klassisches stufengeschaltetes Trafogerät entschieden, Mobilität außerhalb der Garage war mir nicht wichtig. Dafür 4 Rollen Drahtvorschub und max. 250A.
LG
Harald

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1062
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: MIG/MAG Impuls Schweißen

#26 Beitrag von ClausLa » 2019-11-10 22:26:29

Moin,
ich hab bei der ED bei gasgekühlten geschaut :unwuerdig:

Anscheinend gabs bei Einhell früher mal recht brauchbare Geräte; irgendwo hörte ich mal, solange sie noch rot waren....

Gruß Claus

Antworten