Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wayko
Forumsgeist
Beiträge: 6332
Registriert: 2006-10-03 10:29:28
Wohnort: Scheyern

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

#31 Beitrag von wayko » 2019-09-05 12:00:53

guatapt hat geschrieben:
2019-09-04 13:28:16
Meines Wissens nach, ist eine Heizung für eine Wohnmobil Zulassung nicht erforderlich.
Da hast Du vollkommen Recht, für eine Wohnmobilzulassung ist keine Heizung erforderlich.

Aber wenn Du in deinem Wohnmobil eine Heizung einbauen willst, muß diese dafür eine Zulassung haben. Z.B. von der Truma S-Reihe gibt es nur 1 Heizung, die für Wohnmobile zugelassen ist (Stand 2012), der Rest hat nur eine Zulassung für Wohnwagen.

Details zur Zulassung kamen ja schon von Sico...
"Andreas Kiosk" gehört Andrea.
"Andreas' Kiosk" gehört Andreas.
"Andrea's Kiosk" gehört einem Deppen.

Benutzeravatar
guatapt
Überholer
Beiträge: 269
Registriert: 2018-05-15 15:04:51
Wohnort: Straubenhardt

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

#32 Beitrag von guatapt » 2019-09-05 12:27:49

Sico,
ich kann mich nicht erinnern, irgendwelche Empfehlungen abgegeben zu haben. Und ich darf Dich beruhigen. Ich habe gar keine Standheizung im Fahrzeug eingebaut. Ich besitze nur eine.
Ich bin der Meinung, die meisten Menschen hier im Forum sind mündig genug um für sich selbst zu entscheiden, was sie tun. Nachdem Du uns nun so nett über die Gesetzeslage aufgeklärt hast, wissen ja jetzt auch alle, was sie zu tun haben. Was in den Gesetzen und Richtlinien nicht drin steht, ist, dass man bei allen diesen Heizungen mindestens einen CO-Warner verbauen sollte. Ich finde es nämlich unverantwortlich, den Menschen zu suggeriere, dass sie völlig sicher sind, wenn sie sich für das Produkt mit den wichtig aussehenden Stempelchen entscheiden. Eine Standheizung hat ein gewisses Gefahrenpotenzial, ob aus Deutschland, Russland oder China. Ich hoffe, darüber können wir uns einig sein. Ich zweifle jedoch an, dass, nur weil eine Heizung aus China kommt, diese technisch automatisch schlechter sein muss. Für das verlinkte Exemplar mag das zutreffen. Aber keiner weiß es. Und die, die es wissen sollten, wollen es nicht belegen.

VG
Ralf

Benutzeravatar
guatapt
Überholer
Beiträge: 269
Registriert: 2018-05-15 15:04:51
Wohnort: Straubenhardt

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

#33 Beitrag von guatapt » 2019-09-05 12:36:13

wayko hat geschrieben:
2019-09-05 12:00:53
guatapt hat geschrieben:
2019-09-04 13:28:16
Meines Wissens nach, ist eine Heizung für eine Wohnmobil Zulassung nicht erforderlich.
Da hast Du vollkommen Recht, für eine Wohnmobilzulassung ist keine Heizung erforderlich.

Aber wenn Du in deinem Wohnmobil eine Heizung einbauen willst, muß diese dafür eine Zulassung haben. Z.B. von der Truma S-Reihe gibt es nur 1 Heizung, die für Wohnmobile zugelassen ist (Stand 2012), der Rest hat nur eine Zulassung für Wohnwagen.

Details zur Zulassung kamen ja schon von Sico...
Danke!
Mehr wollte ich auch gar nicht sagen. Der Rest wurde mir angedichtet.

VG
Ralf

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 534
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

#34 Beitrag von visual » 2019-09-05 13:13:54

das CE steht in dem Falle wohl auch eher für "China Export" :joke:

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11528
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

#35 Beitrag von Pirx » 2019-09-05 13:53:41

guatapt hat geschrieben:
2019-09-05 10:10:54
Auf der chinesischen Webseite wird auch mit bunten Zertifikaten geworben. Sogar ein CE-Zeichen habe ich gefunden.
Wikipedia schreibt dazu:
Im Zusammenhang mit missbräuchlicher Verwendung kursieren häufig Gerüchte über eine angeblich fast nicht von der Original-CE-Kennzeichnung unterscheidbare Kennzeichnung „China Export“, bei der lediglich der Abstand zwischen den Symbolen C und E geringer sei. Diese seien "gefälschte" Kennzeichnungen, die Importeure und Verbraucher glauben lassen sollen, es handele sich um CE-Kennzeichnungen, ohne jedoch wirklich eine zu sein.
Im weiteren Text des Wikipedia-Artikels steht dann aber, daß die EU-Kommission diese Annahme für falsch hält. Außerdem sei das Anbringen gefälschter CE-Kennzeichen schließlich strafbar, und niemand würde so etwas je tun ... :joke:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Petrov_kamensk
Überholer
Beiträge: 205
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä

#36 Beitrag von Petrov_kamensk » 2019-09-05 14:39:27

Bei Kerzenschein waren sie ursprünglich Russen mit Muschel, sie lehnten Keramik aus China ab, sie waren gut, während sie aus deutschen Rohstoffen hergestellt wurden :)
Nachdem die Chinesen auf ihre eigenen Rohstoffe umgestiegen waren und alles schlecht wurde, gaben sie diese zugunsten Japans auf.
Das erste, das neue, kann Keramik genannt werden, aber strukturell sind sie unterschiedlich. Wenn wir über Chinesisch wissen, wie sie hergestellt werden, dann über Japanisch nur raten, sagen sie uns nicht, wie sie hergestellt werden, aber vor allem sind wir mit der Qualität zufrieden.

Laut Zertifizierung wurde jedes Modell zu einem Zertifizierungszentrum in CE gebracht und dort das Zulassungsverfahren bestanden.
Soweit ich weiß, war dies immer das erste Mal.

Je nach Wetterlage ist es in Russland kalt und lange Zeit kalt, -35 ist nichts Besonderes, nur wenn in Moskau solche Temperaturen im ganzen Land verbreitet werden, im Norden bei Nacht ist dies die Norm und keine Ausnahme.
Aber Sie müssen jeden Tag schlafen und Sie möchten in der Wärme schlafen, wieder eine Econopia des Treibstoffs und es gibt keinen Lärm.

Bei Lieferung liegen nur Städte und wirklich eineinhalb Wochen.
Wenn Sie fünf bis zehn Tage im Jahr bei Temperaturen von -5 bis 0 ° C benötigen, können Sie das natürlich tun, aber die Enttäuschung über eine schlechte Sache ist in der Regel stärker als die Freude am Sparen

Benutzeravatar
jmdahlhaus
infiziert
Beiträge: 95
Registriert: 2013-06-08 14:53:58
Wohnort: 58566 Kierspe

Re: Standheizung China oder doch lieber Planar o.ä - ERSATZTEILE !

#37 Beitrag von jmdahlhaus » 2019-09-18 8:43:25

Guten Morgen,

ich hatte Probleme mit meiner "typischen" China 5KW Standheizung TOPQSC 5KW: Wackler im Temperatursensor
Nachdem ich mit den Chinesen über Wochen gemailt habe, kam heute morgen
der Hinweis, daß sie bei Amazon eine ASIN B07Y1K6WGB angelegt haben, in denen
die wesentlichen sechs Ersatzteile nun im Paket zu kaufen sind.

Vom Temperaturfühler bis zur Zündkerze....

Das finde ich ganz nützlich und lege mir das Paket mal in den LKW.

Gruss
Jost

Antworten