Wäsche waschen

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Martin O307
Schlammschipper
Beiträge: 489
Registriert: 2008-04-02 12:57:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wäsche waschen

#61 Beitrag von Martin O307 » 2020-07-14 8:07:08

Guten morgen,
Oschi hat geschrieben:
2020-07-14 8:04:46
Die 701 war das günstige Einstiegsmodell, wird inzwischen nicht mehr produziert. Soll keinen Warmwasserzulauf vertragen.
mit welchem Resultat? Wir haben die Maschine neu ergattern können und hatten genau das vor, wollten mit 40 Grad heissem Wasser in den Zulauf.
Viele Grüße,
Martin

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4825
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Wäsche waschen

#62 Beitrag von meggmann » 2020-07-14 8:19:03

Welche Probleme sollte man bei 40 Grad warmen Wasser erwarten? Heiss/kochend könnte ich eventuell ja noch verstehen - aber mal gerade etwas wärmer als hab
handwarm? In einigen Reisegegenden ist ja schon die Umgebungsluft wärmer - und das gebunkerte Wasser auch.

Gruß Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Martin O307
Schlammschipper
Beiträge: 489
Registriert: 2008-04-02 12:57:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wäsche waschen

#63 Beitrag von Martin O307 » 2020-07-14 8:26:39

Eben, das dachte ich mir auch. Daher meine Frage nach Details.
Viele Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Oschi
Schlammschipper
Beiträge: 427
Registriert: 2012-09-05 15:22:57
Kontaktdaten:

Re: Wäsche waschen

#64 Beitrag von Oschi » 2020-07-14 8:40:41

Martin O307 hat geschrieben:
2020-07-14 8:07:08
Guten morgen,
Oschi hat geschrieben:
2020-07-14 8:04:46
Die 701 war das günstige Einstiegsmodell, wird inzwischen nicht mehr produziert. Soll keinen Warmwasserzulauf vertragen.
mit welchem Resultat? Wir haben die Maschine neu ergattern können und hatten genau das vor, wollten mit 40 Grad heissem Wasser in den Zulauf.
Keine Ahnung... Ich bin irgendwann über diese Info gestolpert. Vielleicht liegt es am Zulaufschlauch? Ich meine die Maschine selbst hätte sogar ein Kochwäscheprogramm. Die Info würde mich grundsätzlich nicht vom Experiment abschrecken.

ulysses
neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 2016-08-07 11:24:35

Re: Wäsche waschen

#65 Beitrag von ulysses » 2020-07-14 13:52:20

Ich habe die DAEWOO DWD-CV702W im November 2019 um EUR 349,- incl. Versand in Estland bestellt. Die 4 Knöpfe sind halt kyrillisch beschriftet, Maschine funktioniert super. Bezugsquelle gerne per PN.
Gruß
Markus

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1866
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Wäsche waschen

#66 Beitrag von CharlieOnTour » 2020-07-14 17:51:28

Oschi hat geschrieben:
2020-07-14 8:40:41
Martin O307 hat geschrieben:
2020-07-14 8:07:08
Guten morgen,
Oschi hat geschrieben:
2020-07-14 8:04:46
Die 701 war das günstige Einstiegsmodell, wird inzwischen nicht mehr produziert. Soll keinen Warmwasserzulauf vertragen.
mit welchem Resultat? Wir haben die Maschine neu ergattern können und hatten genau das vor, wollten mit 40 Grad heissem Wasser in den Zulauf.
Keine Ahnung... Ich bin irgendwann über diese Info gestolpert. Vielleicht liegt es am Zulaufschlauch? Ich meine die Maschine selbst hätte sogar ein Kochwäscheprogramm. Die Info würde mich grundsätzlich nicht vom Experiment abschrecken.
Ich habe das damals beim immobilen Leben auch mal an einer Waschmaschine gelesen.
Ich vermute eher es geht um das Waschergebnis.

Wenn das Wasser 60 Grad im Zulauf hat, kann man schlecht Wolle bei 30 Grad waschen oder ähnliches.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
buntbaer2001
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2019-02-08 16:49:18

Re: Wäsche waschen

#67 Beitrag von buntbaer2001 » 2020-07-14 19:06:14

Oschi hat geschrieben:
2020-07-14 8:04:46
Ich baue meine Küchenzeile für die Candy Aqua um. Die hat immerhin 1kg mehr Nutzlast, leider auch 30kg mehr Leergewicht, dafür kein Vibrationsproblem (Dank der höheren Masse) und für mich handlichere Abmessungen.

Es wird ggfs. ein größerer Inverter benötigt und mehr Wasser-/Abwasser-Kapazität. Diese Probleme vertage ich vorerst, indem ich auf Versorgungsplätzen waschen will (da stehe ich z.Zt. ohnehin meist).

Waschmaschine an Bord - ein Traum wird wahr :lol:
Dachte auch erst an Candy, möchte nochmal Eudora Babynova https://geizhals.at/?cat=hwaschf&asd=o ... bynova%203 ins Spiel bringen...

Nicht in irgendeiner Beziehung zum Herstelller...

Grüße, Peter
Aufgrund von Corona/Covid-19 bekommen wir unseren Steyr 12M18 ein "bisschen" später... Wie viel wird sich zeigen...

Seapilot
abgefahren
Beiträge: 1420
Registriert: 2015-12-17 16:44:22

Re: Wäsche waschen

#68 Beitrag von Seapilot » 2020-07-15 10:09:55

Ich hatte mal eine Miele Waschmaschine mit Warm- und Kaltwasserzulauf. Bei den Maschinen mit nur einem Zulaufschlauch kann das Wasser nicht auf die gewünschte Waschwassertemperatur reguliert werden. Wenn also mein warmwasser im Boiler 60 Grad hat dann wird immer mit 60 Grad gewaschen. Der Maschine macht das nix, der Wäsche schon. Ich hatte damals Solarthermie auf dem Dach und das Warmwasser im Speicher hatte oft 90 Grad. Das ist dann blöd wenn man 30 Grad waschen will. Wer 40 Grad im LKW als maxximale WW Temperatur hat kann das problemlos verwenden. Sinn macht so eine Maschine mit WW-Zulauf nur wenn man das Warmwasser mit Sonne oder anderem billigen Zeugs erzeugt.

Knut

Benutzeravatar
Martin O307
Schlammschipper
Beiträge: 489
Registriert: 2008-04-02 12:57:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Wäsche waschen

#69 Beitrag von Martin O307 » 2020-07-15 12:54:29

Wir haben gestern die Maschine eingeweiht und sind sehr zufrieden!

Ich möchte allerdings anmerken, dass es der Maschine überhaupt nicht gut tut, wenn sie in Schwingungsdämpfern gelagert wird, sie schaukelt sich dann extrem auf. Das kann man in einem der bekannten Youtube Videos gut sehen, hier ab ca. 3 min. https://www.youtube.com/watch?v=nS6zE90gppo

Wir haben sie provisorisch auf einem Holzbrett aufgebaut und mit Schraubzwingen ans Palettenregal geklemmt, eine Ecke hing dabei in der Luft. Diese konnte beim Schleudern kaum festhalten. Nachdem ich diese mit einem Balken auch noch fixiert habe, war alles gut.
Ich würde also empfehlen, die Maschine fest an die Wand zu schrauben, dann kommt es erst garnicht zu diesen starken Schwingungen.

Dann habe ich eine Frage an alle, die die Maschine schon im Einsatz haben. Ich kann die Laufzeiten von 200-240 Minuten überhaupt nicht nachvollziehen. Das Waschprogramm "Baumwolle 40 Grad" benötigt 49 Minuten, dann kann man weitere Spülgänge zu je 7 Minuten dazu schalten, so dass wir mit einem Extraspülgang in unter einer Stunde fertig waren.

Wie kommt man auf so eine lange Laufzeit?
Viele Grüße,
Martin

Benutzeravatar
daarnsen
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2014-07-18 13:11:36

Re: Wäsche waschen

#70 Beitrag von daarnsen » 2020-07-15 13:45:39

Die Daewoo muss sogar laut Montageanleitung fix an die Wand geschraubt werden... Das in dem Video ist tatsächlich bedenklich! Wenn unsere schleudert gehen diese Vibrationen in den Aufbau. Das heißt der Koffer vibriert im Ganzen mit. Es werden schon ganz schöne Fliehkräfte erzeugt mit 3 KG Wäsche... Montiert die Maschine an Wand und Boden gleichzeitig... Wir haben Einschlagmuttern genommen und als Gegengewicht hinten den Batterieblock, sowie am Boden verschraubt. Grüße Arne
Dateianhänge
5FBD6411-0AB2-4B42-B69D-E81FD4835E3D.jpeg
D620A0DC-B21C-4219-8467-FE98169811DD.jpeg
B0C8F17C-14D3-47E9-9B4B-46E39A6444C2.jpeg

Rastlos18280
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 2013-10-12 23:08:10

Re: Wäsche waschen

#71 Beitrag von Rastlos18280 » 2020-07-29 3:37:02

Eins noch zum Wäsche waschen. Wenn die nicht dreckig ist, also mit Erde oder sogar verschwutzt reicht es auch aus die in die Sonne zu legen :idee: . Was riecht sind ja meistens nur die Bakterien die sich im Schweiß und anderen Feuchtgebieten vermehren und sich einnisten, UV Licht macht denen den Gar aus. Also für Wüsten, auf Höhe, etc. ist das die umweltfreundlichste Version die Sachen zu reinigen. Selbst in unseren Breiten bei Sonnenschein funktioniert das!

Saubere Grüße,

Rastlos

Antworten