Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
TntTom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2007-09-21 10:26:02
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#1 Beitrag von TntTom » 2019-06-22 10:42:32

Hallo wie schon in der Überschrift steht möchten wir unseren Goldhofer 16 To tiefladeanhänger neu beplanken holz ist da .
Zu festschrauben der Bohlen dachte ich diese Bohrschrauben zu verwenden wie sie auf vielen Ladeflächen verwendet werden . Nur woher bekommt man die ?
Also nicht die Handelsüblichen Spax ähnlichen Karosserie Bohrschrauben, sondern die die sich auch in 7 mm Stahl schneiden und richtig gut halten .
die Gewindesteigung Mistwohl auch geringer . Habe leider kein Muster hier .
Magirus 170 THW, ÖAF G1, M16, M998, FUG, Ahlmann AS12 B

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1694
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#2 Beitrag von MUSKOLUS » 2019-06-22 11:34:49

Gibt es im gut sortieren Schraubenfachgeschäft. Ich habe gerade neu peplankt und festgestellt dass vorbohren Sinn macht :)
Viel Erfolg, Andreas

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1001
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#3 Beitrag von ClausLa » 2019-06-22 11:38:13

Mahlzeit,
entweder bei einem Fahrzeugbauer (LIeferanten sind da meist Süer oder Titgemeyer, liefern aber nur ans Gewerbe) oder z.B. hier:
https://www.schraubenluchs.de/SCHRAUBEN ... _1706.html

Das mit dem Vorbohren kann hilfreich sein, wenn man keinen Bohrschrauber mit richtig Schmackes hat, der die Dinger in einem Rutsch setzt, ansonsten ist das eine ziemliche Plackerei, da man doch so einiges an Kraft braucht um den Bit im Kreuzschlitz zu halten.

Wenn der durchrattert, wieder raus und neue Schraube....

Gruß Claus
Zuletzt geändert von ClausLa am 2019-06-22 11:50:20, insgesamt 1-mal geändert.

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 292
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#4 Beitrag von RalfPetersen » 2019-06-22 11:38:36

Hallo ,

EJOT® SUPER-SAPHIR Bohrschraube JT3-WD-6-5,5

Gruß Ralf

Benutzeravatar
DaPo
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#5 Beitrag von DaPo » 2019-06-23 9:25:16

Hallo Ralf,
RalfPetersen hat geschrieben:
2019-06-22 11:38:36
EJOT® SUPER-SAPHIR Bohrschraube JT3-WD-6-5,5
das wird bei 7mm zu bohrendem Material wohl sehr knapp...
Grüße
DaPo (Daniel)

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 292
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#6 Beitrag von RalfPetersen » 2019-06-23 9:52:38

Flügel-Bohrschraube Senkfräskopf mit AW-Antrieb SCT7

Hochleistungsbohrschraube für sicheres Direktverschrauben von Holz auf Stahlunterkonstruktionen

Werkstoff: Stahl
Oberfläche: Zink-Lamelle silber
Nenndurchmesser: 8 mm
Kopfdurchmesser: 15 mm
Bohrspitzenlänge: 14 mm
Sonstige Norm: WN 219-9
Innenantrieb: AW40
Für Unterkonstruktionsdicke min.: 3 mm

Kein Firmenname zu sehen und hoffe das ist in Ordnung

Gruß Ralf

KlausU
Selbstlenker
Beiträge: 165
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#7 Beitrag von KlausU » 2019-06-23 14:09:49

Wenn die Schraube AW Antrieb hat kann sie nur aus Künzelsau sein.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1142
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#8 Beitrag von buckdanny » 2019-06-23 14:19:26

KlausU hat geschrieben:
2019-06-23 14:09:49
Wenn die Schraube AW Antrieb hat kann sie nur aus Künzelsau sein.
Vom Berner
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

KlausU
Selbstlenker
Beiträge: 165
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#9 Beitrag von KlausU » 2019-06-23 14:46:42

Eher nicht
Viele Grüße
Klaus

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 292
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#10 Beitrag von RalfPetersen » 2019-06-23 14:56:25

Hallo,


natürlich kommen die Schrauben daher.Hat aber mehr als 3 Buchstaben und sind die einzigsten,die AW Antrieb haben.Bei den anderen heißt das TX.

Gruß Ralf

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 292
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#11 Beitrag von RalfPetersen » 2019-06-23 14:59:47

und als alternative:

in Goch gibt es ein Fahrzeugbau.Da habe ich mal solche Bohrschrauben verbaut.Wurden auch Gummimatten als Auflage mit befestigt.Wurden auch für Holz Stahl Ladeboden benutzt.Das ist so lange schon her,da war ich noch klein


Gruß Ralf

KlausU
Selbstlenker
Beiträge: 165
Registriert: 2017-06-30 16:48:39
Wohnort: Göttingen

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#12 Beitrag von KlausU » 2019-06-23 15:12:42

Mein eher nicht bezog sich auf Berner.
AW steht wenn ich den Aussendienstler richtig verstanden habe für die Initialen des Firmengründers. A dolf W ürth
Wenn wir hier schon alle Firmennamen nennen tue ich es dann auch mal. :D
Der AW Antrieb unterscheidet sich außer im Namen auch in der Form vom TX. AW Schrauben können aber auch mit TX benutzt werden.
Viele Grüße
Klaus

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6749
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#13 Beitrag von OliverM » 2019-06-23 16:51:24

https://www.lamprecht24.de/bohrschraube ... egern-12-5

Sowas in der Art sollte es schon sein , oder nach Riegelbohrschrauben suchen . Die sind zwar primär für Stahlverschraubungen gedacht, funktionieren Erfahrungsgemäß aber auch bei Holz/Stahlverbindungen .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
TntTom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2007-09-21 10:26:02
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#14 Beitrag von TntTom » 2019-06-24 9:56:38

Hallo vielen Dank für die guten tips

Ich habe mal beim schraubenhändler in der Nähe solche Schrauben gekauft
Der ist leider seit langem Pleite
Die hatten einen breiten flach runden Kopf ähnlich einer schlosschraube mit Torx.
70 lang und hatten einen 8mm Schaft
Die haben wunderbar ihren Job erledigt.
Die die ich jetzt gefunden habe sind meines Erachtens alle zu dünn und die Köpfe finde ich zu klein.
Die Alternative wäre Schrauben mit selbstsichernden Muttern
Aber das kann ich nicht alleine und es ist ein mehrfacher Aufwand
Magirus 170 THW, ÖAF G1, M16, M998, FUG, Ahlmann AS12 B

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 747
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#15 Beitrag von Enzo » 2019-06-25 1:06:12

Ralf hat doch schon auf die Bohrschrauben von Würth hingewiesen, sind für deinen Einsatzzweck völlig ausreichend, so aus eigener Erfahrung.
Gruß Jens

Benutzeravatar
TntTom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2007-09-21 10:26:02
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#16 Beitrag von TntTom » 2019-07-14 16:54:40

Hallo euch allen vielen Dank für eure Hilfe und Unterstützung
Magirus 170 THW, ÖAF G1, M16, M998, FUG, Ahlmann AS12 B

Benutzeravatar
TntTom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2007-09-21 10:26:02
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#17 Beitrag von TntTom » 2019-07-14 17:02:48

Hier ein Bild
C5C48BA8-0EF3-4E32-94F1-77F147D7DA3B.jpeg
C5C48BA8-0EF3-4E32-94F1-77F147D7DA3B.jpeg (30.9 KiB) 678 mal betrachtet
Magirus 170 THW, ÖAF G1, M16, M998, FUG, Ahlmann AS12 B

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1694
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#18 Beitrag von MUSKOLUS » 2019-07-14 19:40:24

Sieht gut aus!
Andreas

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 292
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#19 Beitrag von RalfPetersen » 2019-07-14 20:20:47

Und,

welche Schrauben hast Du jetzt genommen?

Gruß Ralf

Benutzeravatar
TntTom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 149
Registriert: 2007-09-21 10:26:02
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Hilfe beim Tieflader Neu beplanken

#20 Beitrag von TntTom » 2019-07-15 17:15:52

Diese hier
Ich hatte ein paarmal das Problem dass die 5mm HSS Bohrer die ich zum vorbohren benutzt habe partout nicht durch den Stahl gingen
Der war an manchen stellen ungewöhnlich hart
Aber die bohrschrauben haben es dann meist nach der 3 ten geschafft
Selbst in Löcher mit steckengebliebenen abgebrochen bohrspitzen sind sie durch
Dateianhänge
678AA21F-D18E-4629-A65C-98AE72CC9797.jpeg
Magirus 170 THW, ÖAF G1, M16, M998, FUG, Ahlmann AS12 B

Antworten