Kleber

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1418
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Kleber

#1 Beitrag von gunther11 » 2019-05-15 9:38:15

Hallo,
normalerweise bin ich ein Fan von Sikaflex. ABER, wenn ich nur eine Kleinigkeit kleben möchte ist das blöde, die Kartuschen sind nach ca. 10 Tagen unbrauchbar.
Gerade unterwegs bäuchte ich was was in kleinen Mengen dosierbar, länger haltbar und käftig klebt. Ich habe diverse Kleber getestet, bin aber noch nicht wirklich zufrieden mit er Klebekraft.

Was nutzt ihr unterwegs, wenn es was zu kleben gibt?

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

dibbelinch
abgefahren
Beiträge: 1174
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Kleber

#2 Beitrag von dibbelinch » 2019-05-15 10:14:37

- UHU endfest 300, wenn´s nur eine kleine Klebung sein soll (ich ha es bislang nur in kleinen Tuben gesehen)
- Für grössere Teile, speziell Metalle: Teroson EP221.
- stabilit express. Härter in Pulverform. Das will aber schnell verarbeitet werden, Kann relativ grosse Spalte füllen und ist nach dem aushärten fast wie Spachtelmasse schleifbar

Von den 2K-Klebern in Doppelspritze mit Mischkanüle bin ich gar kein Freund.

Gruss, Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1418
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Kleber

#3 Beitrag von gunther11 » 2019-05-15 10:25:50

OK,
danke, Teroson war auch meine Idee, habe aber noch keine Erfahrung damit.

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21005
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Kleber

#4 Beitrag von Ulf H » 2019-05-15 11:33:21

... Sanitärsilikon ist mein Favorit für einen Unterwegsnotfallkleber ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

muecken_manni
LKW-Fotografierer
Beiträge: 117
Registriert: 2017-12-06 18:16:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Kleber

#5 Beitrag von muecken_manni » 2019-05-15 11:40:10

Hallo Gunther....
beste Erfahrungen habe ich mit Turboflex von Reißkraft gemacht.
MS - Polymer, UV Fest.....und gibt es als 80 Gramm Tube....

Immer dabei !!

Klebrige Grüße :joke:

Manne

https://baustoffexperten24.com/turbofle ... -80ml.html

stonedigger
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Kleber

#6 Beitrag von stonedigger » 2019-05-15 13:50:52

Sika hat eine gewisse Vormachtstellung, was sich auch im Preis niederschlägt.

Eher kleben, oder dichten. Ersteres Sika 252, letzteres 221. Kleben tut aber beides (auch Spucke "klebt") die Frage ist wofür. Ich habe es eher zum "Dichten" dabei. Daher ist es eigentlich wurscht, ob Sika, Körpur, Körabond, Pattex-Polymer, MEM SMP o.ä. Es sollte eben eine gewisse Elastizität haben und danach noch überlackierbar sein. Was mit Silikon definitv nicht geht.
Und wenn Du ganz genau sein willst, brauchst Du für Sika 252 auch noch den passenden Cleaner und Primer um die volle Festigkeit zu erreichen! Ich mache daheim alles mit Sika, wenn es wirklich super halten soll und unterwegs habe ich was billiges aus dem Baumarkt dabei.
Und mit dem Austrocknen habe ich keine Probleme: Nagel in die Düse und dann noch ne Folie drüber. Hält bei mir so ca. 2 Monate.
Nachteil von Sika: Die Metallkartusche! Wenn die herunterfällt und ne Delle hat, dann drückt es Dir in der Spritze den Brei am Ausschieber vorbei. Das passiert mit den Plastikkartuschen nicht!

SD

stonedigger
Schlammschipper
Beiträge: 466
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: Kleber

#7 Beitrag von stonedigger » 2019-05-15 13:57:17

Ach so: Ich habe noch ein kleines Fläschchen Sekundenkleber, ein Fläschchen Schraubensicherung, einen 2-Komponenten-Kleber und 2-K-Flüssigmetall dabei. Und eben für alle Klebungen wichtig: Bremsenreiniger.

Aber alles kann man halt nicht dabei haben und einen elastischen Klebstoff hat man ja hauptsächlich zum Dichten dabei. Die SMP - Klebstoffe sollen wohl auch etwas gesünder sein als das klassische Sika.
Gute Erfahrungen habe ich auch mit den Würth-Produkten "High-Tack", "klebt+Dichtet", "SMP-Universal" gemacht.

SD

cruise-the-planet
infiziert
Beiträge: 98
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Kleber

#8 Beitrag von cruise-the-planet » 2019-05-17 10:51:16

Unterwegs verwende ich Sikaflex 291. Gibts im kleinen 70ml Beutel, lässt sich von Hand rausdrücken. Meine Erfahrung ist, dass diese mehrere Monate halten, weil jeweils nur die ersten paar Millimeter eintrocknen und bei erneuter Verwendung herausgekratzt werden müssen. Dahinter ist der Kleber frisch.

Lg
Lukas

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1418
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Kleber

#9 Beitrag von gunther11 » 2019-05-17 11:08:43

Habe sie gefunden, ist aber eher ein Dichtmittel. 292 wäre der Kleber dazu
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

cruise-the-planet
infiziert
Beiträge: 98
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Kleber

#10 Beitrag von cruise-the-planet » 2019-05-17 11:22:27

Ist so. 292 gibts aber nicht in der Tube. Mit einer Zugfestigkeit von 1.8N/mm2 dürfte auch 291 für fast alle Anwendungen mehr als genug kleben.

Lg
Lukas

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1418
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Kleber

#11 Beitrag von gunther11 » 2019-05-17 11:27:13

Wobei der PReisunterschied zwischen Tube 5,00 und einer 300ml Kartusche ca. 8,00 nicht wirklich ins Gewicht fällt. ISt ja eher für Notfälle gedacht. Rest macht Patex...
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
Bustreter
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3714
Registriert: 2006-10-03 15:03:40
Wohnort: Bayern

Re: Kleber

#12 Beitrag von Bustreter » 2019-05-17 19:01:37

aus dem Baumarkt von MEM Kleber in unterschiedlichen Variationen Varietäten das Zeug klebt hervorragend wird in der Dose nicht so schnell fest das kann man ruhig mal ein paar Wochen liegen lassen
siehe https://mem.de/produkte/montage-kleber-extrem
Nehme immer den Superkleber
https://mem.de/produkte/montage-kleber- ... mega-power
Das läuft bei uns immer unter dem Tip Konrads Spezialkleber :D
21 ist auch nur die halbe Wahrheit...

Kummpelchen
süchtig
Beiträge: 799
Registriert: 2006-10-03 14:42:55
Wohnort: 35641 Schöffengrund

Re: Kleber

#13 Beitrag von Kummpelchen » 2019-05-18 12:00:12

Hallo,

ich habe mir mal die Daten (Zugfestigkeit) von Sikaflex, MEM und Pattex "Kleben statt Bohren" angeschaut:
Sika 252: 3 N/mm²
MEM: 3,7 N/mm²
Pattex: 5 N/mm²
Sind natürlich Eigenangaben der Hersteller.
Pattex finde ich in jedem Baumarkt. Es ist in einer normalen Tube mit Schraubverschluss. Hält sich auch in der angebrochenen Tube ziemich lange (mehrere Wochen) und ist im Vergleich zu Sika relativ weich, d.h. kein übermäßiger Kraftaufwand um das Zeug aus der Tube zu bekommen.

Uli

Benutzeravatar
DaPo
Schrauber
Beiträge: 358
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Kleber

#14 Beitrag von DaPo » 2019-05-23 16:43:34

Hallo Gunter,

kleben und kleben sind ja nun verschiedene Dinge, es kommt ganz darauf an, was Du verkleben willst.

Sikaflex und Andere halten auch angebrochen lange, sofern die Gebinde wieder richtig verschlossen und sie nicht zu warm gelagert werden. Ich lagere angebrochene Kartuschen manchmal 1/2 Jahr oder länger im Kühlschrank (vor Gebrauch wieder auf Umgebungstemperatur bringen!). OK, Kühlschrank ist unterwegs ja eh immer zu klein.

Wenn es elastisch bleiben soll, kannst du mal Petec 94270 probieren, das kommt in einer 80ml Tube.

Oder, wenn Elastizität keine Notwendigkeit ist, 2K Knetmetall...
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1418
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Kleber

#15 Beitrag von gunther11 » 2019-05-24 9:30:21

DaPo hat geschrieben:
2019-05-23 16:43:34
Hallo Gunter,

kleben und kleben sind ja nun verschiedene Dinge, es kommt ganz darauf an, was Du verkleben willst.

Sikaflex und Andere halten auch angebrochen lange, sofern die Gebinde wieder richtig verschlossen und sie nicht zu warm gelagert werden. Ich lagere angebrochene Kartuschen manchmal 1/2 Jahr oder länger im Kühlschrank (vor Gebrauch wieder auf Umgebungstemperatur bringen!). OK, Kühlschrank ist unterwegs ja eh immer zu klein.

Wenn es elastisch bleiben soll, kannst du mal Petec 94270 probieren, das kommt in einer 80ml Tube.

Oder, wenn Elastizität keine Notwendigkeit ist, 2K Knetmetall...
Wenn ich wüßte was ich unterwegs kleben muss, dann wäre es einfach.

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Antworten