wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#1 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-05 14:05:53

meine Frage ist recht einfach: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher mir einen 30 jahre alten Iveco 110-17 (rostfrei, 7500 km!) mit einem 32 Jahre altem FM2 Zeppelin-Shelter auf Zwischenrahmen einzelbereift als Wohnmobil mit H-Kennzeichen anerkennt? Pforzheim und Karlsruhe gibt mir das H-Kennzeichen nur auf Lkw mit Pritsche. (FM2 dann Ladung)
Es ist ein heikles Thema, solche Daten werden lieber persönlich übermittelt. PN oder email: klaus1966@gmail.com
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
poonc
infiziert
Beiträge: 93
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#2 Beitrag von poonc » 2019-05-05 19:04:36

Mit H ist doch egal ob LKW oder Womo- auch über 7,5to Mautfrei... Versicherung als Oldie vorausgesetzt
Vernunft ist, wenn mans trotzdem macht...

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#3 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-05 19:27:51

Wenn ich aber auf der Landstraße mit 90 km/h geblitzt werde bin ich meine Fahrerlaubnis los....
Außerdem entfällt die H-Einstufung wenn ich nachträglich Pritsche abbaue und Zwischenrahmen/Shelter montiere.
Deswegen wäre es mir lieber von Anfang an alles "richtig" eingetragen zu haben.
Iveco Magirus 110-17

OliverWrobel
infiziert
Beiträge: 37
Registriert: 2017-10-05 16:12:22
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#4 Beitrag von OliverWrobel » 2019-05-05 21:27:41

Moin

entfall der H Einstufung ohne Pritsche ist doch mit LKW ATL auch vom Tisch.
Die Geschwindigkeitsproblematik bleibt aber.


Olli

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#5 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-05 21:35:12

Schon die Einstufung als H-LKW mit Wechselbrücke (ATL) wurde im Vorgespräch abgelehnt da es sich ja nicht um den Originalzustand handeln würde, bwz der Umbau auf ATL erst ab ca 20 (30) Jahre als "alt" anerkannt und dadurch "H"-würdig ist.
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2013
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#6 Beitrag von ud68 » 2019-05-06 13:18:03

Wenn ich aber auf der Landstraße mit 90 km/h geblitzt werde bin ich meine Fahrerlaubnis los... .
hab ich nicht verstanden...
mit >7,5 to auf Landstraße: 60 km/h. Dabei ist H oder nicht-H völlig egal. Auf BAB 80
bis 7,5 to auf Landstraße un BAB: 80 km/h.
Wohnmobil bis 7,5 to auf BAB 100 km/h

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#7 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-06 15:40:34

H ist nicht das Thema. H-Lkw geht sofort. Der Lkw über 7,5 t darf 60, das Wohnmobil 80 fahren.
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
scribty
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2017-08-22 16:24:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#8 Beitrag von scribty » 2019-05-06 16:50:58

Nein, Klaus, auf der Landstraße über 7,5t immer 60 ...

https://www.bussgeldkatalog.org/landstr ... indigkeit/
---

Allrad-Projekt: Selbstbau-GFK-Sandwich-Koffer auf einem Mercedes 1222AF (ehemaliger RW der FFW Nördlingen).
Bin IT'ler, Apple-Freak, handwerklich hoffentlich genug begabt für den Umbau des Allrad-LKW :)

Bilder bald hier: monstatravel.de/blog

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20939
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#9 Beitrag von Ulf H » 2019-05-06 16:51:06

klaus1966 hat geschrieben:
2019-05-06 15:40:34
H ist nicht das Thema. H-Lkw geht sofort. Der Lkw über 7,5 t darf 60, das Wohnmobil 80 fahren.
Aha ... wo steht das bitte? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#10 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-06 17:07:18

Danke! Ihr habt Recht. Dann muss ich doch noch zusätzlich zu meinen vielen Wünschen versuchen Abzulasten. Danke für den Hinweis!!! Hatte das mit den schweren Bussen verwechselt....
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2603
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#11 Beitrag von advi » 2019-05-06 17:23:19

Hast Du keine LKW Werkstatt, zu der Du immer gehst? Normalerweise bekommt man da Hilfe .....
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#12 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-06 17:33:09

Danke für den Tip. Hast Recht, werde eine Werkstatt suchen müssen die sich des alten Lkw-s annimmt. Habe den LKW erst seit heute. :))) bin noch ganz unerfahren. Hoffe Morgen auch den Shelter dazu zu bekommen, was aber schnell und leichter geht. Zwischenrahmen ist auch noch nicht sicher... das werde ich auch erst Morgen fragen. Ich muss einen kaufen/machen lassen... kenne nur excap und 4wheel24 Preise....
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
scribty
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2017-08-22 16:24:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#13 Beitrag von scribty » 2019-05-06 18:07:26

Mach entspannt, dann sind auch die 60 auf Landstraße kein Thema. Wir sind ja für Endschleunigung :)
---

Allrad-Projekt: Selbstbau-GFK-Sandwich-Koffer auf einem Mercedes 1222AF (ehemaliger RW der FFW Nördlingen).
Bin IT'ler, Apple-Freak, handwerklich hoffentlich genug begabt für den Umbau des Allrad-LKW :)

Bilder bald hier: monstatravel.de/blog

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20939
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#14 Beitrag von Ulf H » 2019-05-06 21:45:05

... 170-er unbedingt vor dem Ablasten wiegen ... meiner hatte bei 7,5 t Gesamtgewicht schlanke 8,0 t Womoleergewicht ... das gab beim TÜV ziemlich grosse Augen ... :eek:

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7011
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#15 Beitrag von OliverM » 2019-05-06 22:19:38

klaus1966 hat geschrieben:
2019-05-05 19:27:51
Wenn ich aber auf der Landstraße mit 90 km/h geblitzt werde bin ich meine Fahrerlaubnis los....

Dann hast du das auch nicht besser verdient. :ninja: Einen 110-17 incl. Shelter und Ausbau ablasten ist mehr als Sportlich, da musst du quasi schon zaubern können.

Was den rest anbetrifft wünsche ich dir noch viel Erfolg bei deiner Suche.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 7011
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#16 Beitrag von OliverM » 2019-05-06 22:28:00

klaus1966 hat geschrieben:
2019-05-05 21:35:12
Schon die Einstufung als H-LKW mit Wechselbrücke (ATL) wurde im Vorgespräch abgelehnt da es sich ja nicht um den Originalzustand handeln würde, bwz der Umbau auf ATL erst ab ca 20 (30) Jahre als "alt" anerkannt und dadurch "H"-würdig ist.
Da solltest du mit den PI ruhig noch einmal ins Vernehmen gehen . Zeitgemäßer Umbau ist das Zauberwort und wenn du den Vögeln Herrn Malcom McLean näher bringen kannst und sie zusätzlich auch den Logistiker Dachser kennen, sollte einem ATL mit "H-Kennzeichen" nichts mehr im Wege stehen . Der eine hat sein System in den 50er Jahren Entwickelt , die anderen ab ca. 1970 in Deutschland eingeführt, wenn ich das noch richtig auf dem Schirm habe .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2019-05-06 23:40:07, insgesamt 1-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#17 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-06 22:48:20

Ihr habt Recht. Ich habe verstanden. Ich werde ohne Pritsche wiegen, danach nochmal wenn der Shelter drauf ist. Wenn 7,5 unrealistisch ist werden es eben 9 Tonnen...und "entschleunigte" 60 km/h auf den Landstrassen. :).
Geht diese Ablastung auf 9t , Pritsche ersetzen durch Zwischenrahmen sowie Umbau auf Einzelbereifung auch noch später.... also nachdem bei der ersten Vollabnahme "H-Lkw mit Pritsche" eingetragen worden ist?
Iveco Magirus 110-17

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 581
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#18 Beitrag von visual » 2019-05-06 23:01:40

Warum willst du denn noch auf 9t ablasten?

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#19 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-06 23:16:53

so langsam komm ich mir echt doof vor.. :)))) ist aber nicht eure schuld... ich dachte es koennte vorteile haben bei irgendwelchen verboten...aber dort gehts ja immer ums tatsaechliche gewicht...nicht ums zgg! :) jaja... mann wird alt. zu viel auf einmal zum denken...
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20939
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#20 Beitrag von Ulf H » 2019-05-07 0:29:46

... beim Ablasten ist die nächste noch einigermassen relevante Grenze über 7,5 t bei 12 t ... meinen habe ich damals blöderweise trotz H auch nur auf 9 t aufgelastet ... mittlerweile wären mir die technisch möglichen 11,5 t auch deutlich lieber ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
guatapt
Überholer
Beiträge: 269
Registriert: 2018-05-15 15:04:51
Wohnort: Straubenhardt

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#21 Beitrag von guatapt » 2019-05-07 8:58:27

klaus1966 hat geschrieben:
2019-05-06 17:33:09
Zwischenrahmen ist auch noch nicht sicher... das werde ich auch erst Morgen fragen. Ich muss einen kaufen/machen lassen... kenne nur excap und 4wheel24 Preise....
https://iveco-knebel.de/page/home/index.html hatte mir auch angeboten einen Zwischenrahmen zu bauen. Preis und Details habe ich jedoch nicht erfragt. Leider hat diese Firma bei der Bestellung eines einfachen Wellendichtrings versagt. Vielleicht sind sie für Iveco Laster besser ausgerüstet.

VG
Ralf

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#22 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-07 9:12:57

danke. habe schon kurz nach 8 uhr den kontakt zu knebel hergestellt und warte auf ein angebot. :)
Iveco Magirus 110-17

visual
Kampfschrauber
Beiträge: 581
Registriert: 2015-12-16 15:48:33
Wohnort: Hückeswagen

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#23 Beitrag von visual » 2019-05-07 10:14:01

Ulf H hat geschrieben:
2019-05-07 0:29:46
... beim Ablasten ist die nächste noch einigermassen relevante Grenze über 7,5 t bei 12 t ... meinen habe ich damals blöderweise trotz H auch nur auf 9 t aufgelastet ... mittlerweile wären mir die technisch möglichen 11,5 t auch deutlich lieber ...

Gruss Ulf
wofür ist die 12t grenze denn noch Relevant?

Früher war das ja für die Maut aber heute? :eek:

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#24 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-07 10:56:27

https://de.wikipedia.org/wiki/Sicherhei ... fung_(Kfz)
Sicherheitsprüfung (Kfz) (SP)
1 Prüffristen
1.1 Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht > 7,5 t ≤ 12 t
1.2 Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht > 12 t

daher hatte ich die 12 t....letzten Endes habe ich nun doch auch das kleingedruckte gelesen und gesehen dass es nur bei den Neufahrzeugen einen unterschied macht, die alten müssen alle 6 Monate...egal ob unter oder über 12t... :(
Iveco Magirus 110-17

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#25 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-07 12:18:00

jetzt weiss ich wieder warum ich unbedingt Wohnmobil-Zulassung will. Wohnmobil muss nicht zur SP.
Iveco Magirus 110-17

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20939
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#26 Beitrag von Ulf H » 2019-05-07 13:14:25

... international gibt es gelegentlich die Grenze von 12 t ... in Deutschland sind etliche Durchfahrtsverbote auf 12 t ausgestellt ... wenn man mit dem technisch möglichen Gewicht eh in der Nähe von 12 t landet, ist es sicher sinnvoll bei einer eh anstehenden Begutachtung das ZGG auf 11,viel zu setzen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1040
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#27 Beitrag von MarkusG » 2019-05-19 19:35:08

klaus1966 hat geschrieben:
2019-05-06 22:48:20
Ihr habt Recht. Ich habe verstanden. Ich werde ohne Pritsche wiegen, danach nochmal wenn der Shelter drauf ist. Wenn 7,5 unrealistisch ist werden es eben 9 Tonnen...und "entschleunigte" 60 km/h auf den Landstrassen. :).
Geht diese Ablastung auf 9t , Pritsche ersetzen durch Zwischenrahmen sowie Umbau auf Einzelbereifung auch noch später.... also nachdem bei der ersten Vollabnahme "H-Lkw mit Pritsche" eingetragen worden ist?
Hallo Klaus
Ich fahre einen 110-17 mit Shelter und das Reisegewicht liegt bei rund 8,3to
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

klaus1966
neues Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 2019-03-22 15:01:00

Re: wo finde ich den Tüv Prüfer im Südwesten welcher...

#28 Beitrag von klaus1966 » 2019-05-20 18:12:10

Vielen Dank! :)
Iveco Magirus 110-17

Antworten