Push Fittings in Dieselleitungen

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gilly
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2008-06-04 13:55:05
Wohnort: Hattersheim am Main
Kontaktdaten:

Push Fittings in Dieselleitungen

#1 Beitrag von Gilly » 2019-04-14 15:21:43

Hallo,
hat von euch schon mal diese pneumatischen Push Fittings als Verbindung in Dieselleitungen genutzt?
Kann man das überhaupt, sind die Dieselfest und wird das auch dicht?
Wie ich gelesen hab, sind die ja aus Polyäthylen.
Hat jemand Erfahrung auf diesem Gebiet.

Gruß,
Gerhard
The STEYR keeps what a M A N promises.

Benutzeravatar
yheesher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2010-02-16 10:05:15
Wohnort: nähe Kiel
Kontaktdaten:

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#2 Beitrag von yheesher » 2019-04-15 13:45:29

Moin,

ich weiß jetzt nich genau welche du meinst. Es gibt ja gefühlt 1 Mio verschiedene Stcker.
Aber z.B. diese hier sind Benzin und Dieselfest UND verschließen beidseitig nach dem Entkuppeln. Nicht ganz Blöd wenn mann keine Sauerrei will

[url]https://www.landefeld.de/katalog/de/lin ... ED71C30%7D[/url]

Grüße
Jo

Benutzeravatar
Allrad Dirk
neues Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 2019-01-06 15:06:19

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#3 Beitrag von Allrad Dirk » 2019-04-22 16:52:02

Hallo,
habe so etwas ähnliches bei meinem Motorrad verbaut, was ein SCHROTT! :wack:
Ich würde die Finger hier von lassen. Ich habe später umgebaut auf Messing Kupplungen, viel besser!!

Benutzeravatar
saubaer
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2014-09-02 8:33:53
Wohnort: Pulheim

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#4 Beitrag von saubaer » 2019-04-23 8:50:42

Die DAF-Fahrer fluchen auch über die original verbauten Fittings - deren Austausch steht mir sauch noch bevor....

Benutzeravatar
FrankS
Kampfschrauber
Beiträge: 587
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#5 Beitrag von FrankS » 2019-04-23 11:08:53

Moin,
die oben verlinkten Fittings waren auch an meinem Boxer aus M verbaut. Sie sollen einen Abbau des Krafstofftanks ohne GROßE Sauerei ermöglichen :wack:
Die Plastikfittings werden mittlerweile bei besagter Marke durch Metallfittings ersetzt, sind aber nicht ganz billig. Ich hab vor 2 Jahren etwas über 60 Euro bezahlt für zwei Sätze.
Wenn es denn dringlich ist, kann man die Fittings beim Freundlichen am Ort erwerben...
Da ich bislang nur einen Satz verbaut habe, konnte ich grad die Dinger mal rausbuddeln und ein Foto (alt und neu) machen - sogar mit Firmenstempel!
Der Hersteller ist CPC - der link verweist gleich auf das Produkt.
Nu muss man nur noch einen Verkäufer finden mit zivileren Preisen...
WP_20190423_10_56_08_Smart.jpg
CPC
Grüßle Frank

PeterWEN
abgefahren
Beiträge: 1029
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#6 Beitrag von PeterWEN » 2019-04-23 22:24:09

Habedere,

größere Temperaturdifferenzen können die Plasteteile nicht so gut ab.

In meinem Stammforum (flyingbrick) wurden schon einige davon verbaut.

Viele davon allerdings inzwischen gegen die Metallversion ausgetauscht.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Inzwischen Meister im Verschieben, von der "to do" in die "ach, was soll`s" Liste.

Benutzeravatar
yheesher
LKW-Fotografierer
Beiträge: 133
Registriert: 2010-02-16 10:05:15
Wohnort: nähe Kiel
Kontaktdaten:

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#7 Beitrag von yheesher » 2019-04-24 6:27:53

Moin,

nur mal so ne Frage.
Ich will ja gar nicht in Frage stellen, dass die Metalversion enschieden stabiler ist.

Aber sollte man sich nicht bei dem nicht ganz unerheblichen Preisunterschied auch die Frage stellen WIE oft man die Verbindung steckt?
Die Stecker weden einem ja nicht im gesteckten Zustand einfach so um die Ohren fliegen. Auch nicht bei -30°C.
Gardena ist auch erstaunlich stabil.Wenn man nicht gerade drauftritt oder mit dem Auto drüber fährt.

Grüße
Jo

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#8 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-04-24 6:45:24

saubaer hat geschrieben:
2019-04-23 8:50:42
Die DAF-Fahrer fluchen auch über die original verbauten Fittings - deren Austausch steht mir sauch noch bevor....
Na, ja.
Eigentlich sind die Fittings gar nicht schlecht.
Zum überholen kann man sie leicht zerlegen, dann einfach eine neue Gummidichtung rein, das Rohr 15mm kürzen (um die Druckstelle vom klemmen wegzubekommen), zusammenstecken und man hat wieder für die nächsten 30 Jahre Ruhe.
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
saubaer
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2014-09-02 8:33:53
Wohnort: Pulheim

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#9 Beitrag von saubaer » 2019-04-25 8:31:55

Holter Burggeist hat geschrieben:
2019-04-24 6:45:24
saubaer hat geschrieben:
2019-04-23 8:50:42
Die DAF-Fahrer fluchen auch über die original verbauten Fittings - deren Austausch steht mir sauch noch bevor....
Na, ja.
Eigentlich sind die Fittings gar nicht schlecht.
Zum überholen kann man sie leicht zerlegen, dann einfach eine neue Gummidichtung rein, das Rohr 15mm kürzen (um die Druckstelle vom klemmen wegzubekommen), zusammenstecken und man hat wieder für die nächsten 30 Jahre Ruhe.
Auch keine schlechte Idee - weisst Du noch aus dem Stehgreif, welche O-Ringe da passen? Ich muss zum Schrauben immer in eine befreundete Buswerkstatt am Wochenende, da kann ich schlecht einen ausbauen und dann erst Ersatz besorgen....

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 182
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#10 Beitrag von Holter Burggeist » 2019-04-25 11:59:31

Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Dieser Text wurde auf einer 100% geschlechtsneutralen Tastatur geschrieben !

Benutzeravatar
Gilly
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2008-06-04 13:55:05
Wohnort: Hattersheim am Main
Kontaktdaten:

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#11 Beitrag von Gilly » 2019-05-08 18:56:15

Hallo, ich danke euch erst einmal für die Infos und die Anregungen.
Die Weißen, die für die chemische Industrie gedacht sind, die werde ich mal einsetzen und testen.
Schauen wir mal ob die dicht bleiben und sich bewehren.


Gruß,
Gerhard
The STEYR keeps what a M A N promises.

unihell
abgefahren
Beiträge: 1392
Registriert: 2007-01-17 23:42:46

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#12 Beitrag von unihell » 2019-05-13 22:53:13

Hallo
ich habe seit Jahren Stanard-Steckverbinder aus der Pneumatik verbaut. Dabei quwer durch die Bank von allen Herstellern, jedoch alle aus Kunststoff. Die Teile sind auch für geölte Luft nutzbar, somit Ölfest. Der Leitungsvorfilter hat einen passenden 8mm-Stutzen, so dass ich den ebenfalls damit einbauen konnte.
Gruß Helmut

Dieser Beitrag wird mit hundert Prozent erdstrahlenfreien Elektronen übertragen

Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Benutzeravatar
Gilly
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2008-06-04 13:55:05
Wohnort: Hattersheim am Main
Kontaktdaten:

Re: Push Fittings in Dieselleitungen

#13 Beitrag von Gilly » 2019-05-26 20:31:08

Hallo Unihell,
dann werde ich die mal ein bauen und danke für deine Info.

Gruß. Gerhard
The STEYR keeps what a M A N promises.

Antworten