Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#1 Beitrag von nepomuk » 2019-03-22 15:32:10

Hallo Leute!

Wir haben letzten Sommer einen Magirus 170D11FA um- bzw ausgebaut. Jetzt sind wir gerade in Marokko und unsere Befürchtungen von der Fahrt zur Fähre nach Genua haben sich bestätigt: Wir brauchen extrem viel Diesel, ca 35l/100km.

Ein paar Eckdaten zum Fahrzeug: Magirus 170D11FA, Bj 1971, 170PS, permanenter Allrad, 24.000km, ca 8t Gesamtgewicht, Reifen: 14,5R20 Stollenprofil mit beginnendem Sägezahn ;)

Bis jetzt sind wir noch nichtmal Gelände gefahren, Autobahn mal mit mal ohne Gegenwind und hin und wieder mal ne Steigung, bzw hügelige Landstrasse.

Wenn das Fahrzeug aufgebockt ist lassen sich die Räder alle leicht drehen. Das ganze alte verklebte Fett haben wir entfernt. Getriebeöl ist nachgefüllt. Im Differential ist auch genug drinnen. Motoröl ist getauscht. In den Aussenplaneten ist genug Öl.
Die Filter waren am Weg nach Genua verstopft, die haben wir getauscht. Sollten also passen.

Der Auspuff ist nicht ganz dicht, das versuchen wir jetzt gerade zu reparieren. Aber da muss es doch noch wo ein Problem geben oder nicht?
Drehzahlmesser haben wir nicht.

Fällt euch was ein?

Herzliche Grüße!

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6910
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#2 Beitrag von OliverM » 2019-03-22 15:50:32

Das kenne ich nur zu gut . Welche Gesamtübersetzung hat die Kiste denn ?

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#3 Beitrag von nepomuk » 2019-03-22 16:00:17

Hallo Oliver!

Was meinst du genau? Übersetzung von der Achse oder Getriebe?

LG

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6910
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#4 Beitrag von OliverM » 2019-03-22 16:06:07

Alles zusammen. Wie schnell läuft der Wagen im größten Gang bei Abregeldrehzahl ? Ich kann mich da durchaus noch an einen dänischen 170D11 erinnern, der mit der Standardbereifung 73 km/h bei Abregeldrezahl lief . Da sind dann 35 Liter/100 Km Verbrauch überhaupt kein Problem.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#5 Beitrag von nepomuk » 2019-03-22 16:13:48

Also die Übersetzung vom Verteilergetriebe ist im Strassengang 1,032 im Geländegang 1,560.

Die Übersetzung vom Getriebe wie folgt: 1. Gang: 7,92; 2. Gang: 4,37; 3. Gang: 2,55; 4. Gang: 1,6?; 5. Gang: 1,0?

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2106
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#6 Beitrag von Michael » 2019-03-22 16:18:47

Was ist denn in den Papieren mit der ursprünglichen Bereifung für eine Geschwindigkeit eingetragen gewesen?

Gruß Michael

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6910
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#7 Beitrag von OliverM » 2019-03-22 16:24:08

nepomuk hat geschrieben:
2019-03-22 16:13:48
Also die Übersetzung vom Verteilergetriebe ist im Strassengang 1,032 im Geländegang 1,560.

Die Übersetzung vom Getriebe wie folgt: 1. Gang: 7,92; 2. Gang: 4,37; 3. Gang: 2,55; 4. Gang: 1,6?; 5. Gang: 1,0?
Da fehlen nun noch die Achsübersetzungen. Aber Michael hat recht, auch ein Blick in die Fahrzeugpapiere kann Anhaltspunkte schaffen.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#8 Beitrag von nepomuk » 2019-03-22 17:08:15

Ok also auf der Vorderachse ist eingestanzt 7 zu 44, auf der Hinterachse ist 1042R zu finden.

Im alten Typenschein ist bei der Geschwindigkeit natürlich nichts eingetragen. Vorher waren 9er Reifen drauf. Ich meine mich zu erinnern, dass wir damit nen 80er gefahren sind.

Jetzt mit den 14,5ern fahren wir zwischen 70 und 80 (mit nicht angepasstem Tacho). Auf 93 sind wir auch schonmal probeweise gekommen, was das absolute Maximum ist haben wir noch nicht ausprobiert, aber viel mehr wirds nicht sein. Mit 93 wars schon ein schreiender Motor.

Bahnhof
Schrauber
Beiträge: 379
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#9 Beitrag von Bahnhof » 2019-03-22 18:59:03

Wenn der Tacho nicht angepasst ist, dann müsste doch auch der Kilometerzähler falsch laufen, oder?

Gruß

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2106
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#10 Beitrag von Michael » 2019-03-22 20:02:39

Bahnhof hat geschrieben:
2019-03-22 18:59:03
Wenn der Tacho nicht angepasst ist, dann müsste doch auch der Kilometerzähler falsch laufen, oder?

Gruß
Jo.... Weniger KM-Aufzeichnung gegenüber der zurückgelegten Fahrstrecke.....

Macht aber auch nur ca 10 % aus.
Meine beiden 170er habe ich immer mit 20 Liter bewegt..... 35 ist schon viel.
Eventuell stimmt was an der Einspritzung nicht....

Gruß Michael

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20892
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#11 Beitrag von Ulf H » 2019-03-22 23:26:25

... was sagt denn das Navi bzw.GPS zur Geschwindigkeit ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#12 Beitrag von nepomuk » 2019-03-23 0:50:28

die geschwindigkeit ist mit gps gemessen

Benutzeravatar
Pehmer
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2015-12-02 16:06:59
Wohnort: 24326 Nehmten

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#13 Beitrag von Pehmer » 2019-03-23 0:57:56

Wenn der von der Feuerwehr war hatte der bestimmt eine Vorbau Pumpe? Wenn ja ist die Klappe hinter dem Hosenrohr noch verbaut zum Entlüften? Könnte sein das die Klappe zugefallen ist und der Motor gegen an arbeiten muss. Bei mir war die auch auf halb acht, habe die komplet entfernt seit dem läuft er besser.
16.08.19 - 18.08.19 Treffen Pehmerhörn

Benutzeravatar
Luftheuler
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2006-10-04 3:46:40
Wohnort: Amlikon-Bissegg

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#14 Beitrag von Luftheuler » 2019-03-23 2:11:39

ich hatte einmal einen 232er der brauchte über 70 Liter.
Meine Vermutung, wenn er genügent Luft bekommt, dass es eventuell der Fliehkraft Regler in der Einspritzpumpe nicht richtig tut.
Meiner startete immer sofort, lief auch ohne Last einwandfrei, doch unter Last brachte er, je höher die Drehzahl war, je weniger Kraft.
Bei mir löste sich das Problem glücklicherweise von alleine.
Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, soll man den Kopf nicht hängen lassen!

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#15 Beitrag von nepomuk » 2019-03-24 1:27:45

vorher war es mal ein tanklöschfahrzeug mit einer grossen pumpe im aufbau

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#16 Beitrag von nepomuk » 2019-03-24 1:29:46

aber wo wäre denn diese klappe im auspuff die habe ich schon entfernt

Benutzeravatar
Pehmer
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2015-12-02 16:06:59
Wohnort: 24326 Nehmten

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#17 Beitrag von Pehmer » 2019-03-24 16:24:54

Also bei mir saß sie auf der rechten Seite unter dem Getriebe vorm Schalldämpfer .
16.08.19 - 18.08.19 Treffen Pehmerhörn

Benutzeravatar
ud68
abgefahren
Beiträge: 2005
Registriert: 2006-10-11 9:17:26
Wohnort: Nahe Bremen

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#18 Beitrag von ud68 » 2019-03-25 13:29:46

Luftfilter gut?
Spritfilter gut?
Ventilspiel gut?

nur auf die Schnelle reingetrommelt.
Udo

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3773
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#19 Beitrag von felix » 2019-03-25 14:41:29

Kühlung gut (Kühlrippen und Ölkühler sauber? Betriebstemperatur bewegt sich zwischen 100 und 130 Grad Celsius)
Einspritzdüsen tauschen. (Prüfen ist sinnfrei, weil Tausch gegen neu ist gleich teuer und etwas kaputt sind die immer)
Einspritzzeitpunkt gut?

MlG,
Felix

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1294
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#20 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2019-03-25 16:20:24

Könnte sich evtl. eine der Auspuff-Stauklappen der Motorbremse gelöst haben und nicht ganz öffnen?
Gruß Alex!

nepomuk
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2008-09-22 13:16:24

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#21 Beitrag von nepomuk » 2019-04-07 11:32:34

So liebe Leute,
Um nochmal kurz von uns zu berichten und das Thema nicht so offen stehen zu lassen.
Unser Verbrauch ist schon ein bissl runtergegangen. Genau können wirs noch nicht sagen, aber wahrscheinlich sind wir jetzt mal bei 30l oder so.
Was haben wir gemacht?
Die Kupplung nachgestellt, den Auspuff abgedichtet und wir fahren jetzt ein bisschen langsamer. 78 is unsere neue Maximalgeschwindigkeit laut GPS. Ist nicht so leicht zu halten, weil man echt fast nicht ins Gas steigen darf. Er hätt noch so viel Power, aber frisst dann halt ordentlich.
Naja mit besseren Reifen kommen wir vl noch ein bissl runter, die Ventile mal einstellen...

Vielen Dank euch fürs mit überlegen!!

Bigbloggers
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2015-10-19 14:21:59
Wohnort: Freising

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#22 Beitrag von Bigbloggers » 2019-04-11 5:50:20

Dass liegt wohl am "etwas langasmer" Fahren. Es macht definitiv einen Unterschied im Verbrauch ob man Vollgas mit ca. 95 km/h fährt oder knappe 80 km/h.
84`Magirus 170 D11 FA - Ex. THW - F6L413V

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 853
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#23 Beitrag von Weickenm » 2019-04-11 7:52:45

Moin,

Also bei mir hat sich die Umrüstung auf 14.00R20 mit ca 4l Verbrauchseinsparung bemerkbar gemacht.

Auf Dauer 78 zu fahren kann doch nicht das Ergebnis sein?
Vor allem, 78 bei 30l Verbrauch? Da können wir doch gleich den Rollator auspacken...

Sind die Vorschläge von Udo, Felix und Alex abgearbeitet?
Auf Dauer wird das günstiger sein als durch die Gegend zu schleichen.

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Rumpelstielzchen
abgefahren
Beiträge: 1294
Registriert: 2008-10-10 11:17:04
Wohnort: 70825

Re: Magirus 170d11 braucht grad 35 Liter

#24 Beitrag von Rumpelstielzchen » 2019-04-15 13:56:26

Mein 170er fuhr bei beinhae-Vollgas 88 bis 90, hat dabei 26 Liter genommen. Wenn cih wirklich dauervollgas gegeben habe isser etwa 95 gefahren, hat dann aber auch 30 Liter gewollt.
Schau Dir die Auspuffklappen der Motorbremse an, ob eine davon evtl nicht ganz offen steht!
Gruß Alex!

Antworten