Honda 10i - Alterungsprozesse

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
tomzwilling
Schrauber
Beiträge: 358
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Honda 10i - Alterungsprozesse

#1 Beitrag von tomzwilling » 2019-02-28 15:49:17

Hallo zusammen,

ich habe aktuell ein Angebot für einen Honda 10i mit Kaufbeleg von 04/2011, der noch nie in Betrieb war, d.h. er war auch noch mit keinerlei Betriebsflüssigkeiten befüllt. Sind Standschäden oder sonstige Beeinträchtigungen zu erwarten?

Danke und Gruß
Tom
Denn: Viel Wissen, viel Ärger; wer das Können mehrt, der mehrt die Sorge. (Kohelet 1,18)

Gogomobil
LKW-Fotografierer
Beiträge: 132
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: Honda 10i - Alterungsprozesse

#2 Beitrag von Gogomobil » 2019-02-28 17:53:22

Wenn der ohne Öl und Sprit war dürfte nix passiert sein. Dunkel, trocken und kühl (kühl eigentlich sowieso, da er im Betrieb deutlich wärmer wird und trotzdem nicht schnell altert) Kurzum trocken im Haus und kein Flugrost angesetzt wie manchmal in feuchten Garagen zu sehen und es sollte passen. Gummischläuche altern so schnell auch nicht zudem sind die im Gehäuse ja auch lichtgeschützt. Einfach Kerze raus. LED-Taschenlampe an und mal mit langsam durchziehen reinschauen, wenns glänzt prima, Kerze rein und gegen Kompression ziehen, gut spürbar, kaufen. In seltenen Fällen kann es bei langer Standzeit zu verklebten Kolbenringen kommen nur wenn der neu war/ist und das Herstelleröl drin ist das ist so ausgelegt, dass es auch nicht verharzt, die Dinger werden ja gebaut und nicht am selben Tag verkauft und solen dann auch tun. Bleibt nur noch eventuelle Anlaufschwierigkeit beim Generator, Motor läuft aber kein Strom, Generator ist entmagnetisiert. Trifft aber für Inverter eher weniger zu und ist einfach und billig zu beheben.
Gruß Andi

Benutzeravatar
tomzwilling
Schrauber
Beiträge: 358
Registriert: 2010-01-09 18:23:20

Re: Honda 10i - Alterungsprozesse

#3 Beitrag von tomzwilling » 2019-02-28 19:33:55

Danke schon mal Andi.
Gruß Tom
Denn: Viel Wissen, viel Ärger; wer das Können mehrt, der mehrt die Sorge. (Kohelet 1,18)

Antworten