Tipps für Diebstahlsicherung am Kurzhauber

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20720
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Tipps für Diebstahlsicherung am Kurzhauber

#31 Beitrag von Ulf H » 2019-02-27 11:41:13

... sag ich doch, die meisten Sicherungen werden den Besitzer selbst erwischen ...

... Auswirkung von Löschpulver wurde hier auch schon ausführlich diskutiert ... jedenfallz nix, was man sich freiwillig in die Hütte bläst ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
DaPo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Tipps für Diebstahlsicherung am Kurzhauber

#32 Beitrag von DaPo » 2019-02-27 18:37:01

Hallo,
Puffi hat geschrieben:
2019-02-25 20:41:08
Lassen wir mal die berühmte Kirche im Dorf. Wieviel Komplettfahrzeuge wurden bisher wissentlich überhaupt gestohlen.
ist zwar schon ein paar Jahre her, aber unser alter 2624 ist nie wieder aufgetaucht.
Und ohne GPS-Telematik wäre der 2635 (allerdings ein SK, kein Kurzhauber) nun auch in Ghana...


Die Kraftstoffversorgung zu manipulieren ist recht simpel und effektiv, platziert an der "richtigen" Stelle sucht ein potentieller Dieb schon mal recht lange.
Ebenso kann man -sofern vorhanden- den Abstellzylinder mit dem Federspeicher koppeln: Bremse los -> Motor aus. Alternativ zum Abstellzylinder auch das Lufthorn o.Ä., die Möglichkeiten sind vielfältig.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1132
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Tipps für Diebstahlsicherung am Kurzhauber

#33 Beitrag von buckdanny » 2019-02-27 18:40:13

DaPo hat geschrieben:
2019-02-27 18:37:01
Hallo,
Puffi hat geschrieben:
2019-02-25 20:41:08
Lassen wir mal die berühmte Kirche im Dorf. Wieviel Komplettfahrzeuge wurden bisher wissentlich überhaupt gestohlen.
ist zwar schon ein paar Jahre her, aber unser alter 2624 ist nie wieder aufgetaucht.
Und ohne GPS-Telematik wäre der 2635 (allerdings ein SK, kein Kurzhauber) nun auch in Ghana...


Die Kraftstoffversorgung zu manipulieren ist recht simpel und effektiv, platziert an der "richtigen" Stelle sucht ein potentieller Dieb schon mal recht lange.
Ebenso kann man -sofern vorhanden- den Abstellzylinder mit dem Federspeicher koppeln: Bremse los -> Motor aus. Alternativ zum Abstellzylinder auch das Lufthorn o.Ä., die Möglichkeiten sind vielfältig.
das waren keine Wohnmobile?
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
DaPo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 131
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Tipps für Diebstahlsicherung am Kurzhauber

#34 Beitrag von DaPo » 2019-02-27 18:44:42

Hallo,

nein, waren es nicht.

Ist aber auch relativ egal, der SK ist ein Absetzkipper, den hätten die Afrikaner eh runter geworfen. Wie einen Wohnkoffer auch...
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Puffi
Schlammschipper
Beiträge: 406
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Tipps für Diebstahlsicherung am Kurzhauber

#35 Beitrag von Puffi » 2019-02-27 19:58:35

Ein Link:
https://de.camperstyle.net/wohnwagen-wo ... diebstahl/

Egal ob Hauber, Kurzhauber, Wohnmobil, Wohnwagen whatever. Ein Diebstahl respektive Einbruch ist ärgerlich. Sicher ist die Diebstahlquote in der Regel gering. Vielfach aber auch selbst verschuldet weil Fehler begangen werden die den Dieben es erleichtern. Wie jeder sein Mobil absichert oder auch nicht muß jeder selbst herausfinden, jeder hat da ziemlich sicher seine eigene Herangehensweise.

Viel Spaß beim reisen..... Diebstahl des kompletten Fahrzeuges ist und bleibt ganz sicher eine Seltenheit :hug:

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Antworten