Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

alles, was nicht in die übrigen Technik-Kategorien passt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1694
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#1 Beitrag von MUSKOLUS » 2019-01-24 23:45:36

Hallo,
ich erneuere gerade das Manometer an der hydraulischen Rotzler 5t Rahmenseilwinde. Über der Anzeige ist ein Schild angebracht. Sinngemäß: "Druck muss beim Aufspulen im grünen Bereich sein"
Leider ist der Aufkleber auf dem Manometer der diesen Druckbereich ausweist bei mir nicht mehr lesbar. Bei welchem Druck befindet sich denn der grüne Bereich?

Danke und Grüße,
Andreas

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6175
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#2 Beitrag von lura » 2019-03-26 4:57:52

Kann denn beim lastlosen aufspulen der Druck sehr hoch steigen? Geht doch leicht.
Zuletzt geändert von lura am 2019-03-29 0:34:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

hanomagmaddin
infiziert
Beiträge: 89
Registriert: 2018-04-05 8:12:53

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#3 Beitrag von hanomagmaddin » 2019-03-26 8:01:41

Hallo

im normalfall sollte das seil beim aufspulen mit ca 300-500 kg belastet werden das sich beim aufspulen keine schlingen bilden und eine gewisse vorspannung des seiles erreicht wird,es kommt darauf an ob du eine mechanische seilführung hast o ob die trommel einen drall aufweisst.. wir haben das im normalfal bei unseren windenmaschienen(forst) einfach seil an einem fahrzeug angebunden und damit dann eingezogen und aufgespult dabei zieht man das fahrzeug als gewicht sozusagen,man kann auch zb an einem baum anbinden und das eigene fahrzeug sozusagen bei ziehen damit wickelt sich das seil auch unter einer vorspannung auf das sollte reichen.. wichtig ist das man dabei die seillagen im auge behält das sie sauber aufgewickelt sind .. :spiel: viel freude beim seilspiel

grüße martin

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7676
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#4 Beitrag von Uwe » 2019-03-26 9:37:42

Hallo,

mit dem Aufkleber am Manometer ist durchaus der Lastfall gemeint. Aber keine Ahnung, was der passende Druck ist, die THW-Autos kamen lange ohne Manometer aus...

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
der_Pico
LKW-Fotografierer
Beiträge: 100
Registriert: 2015-01-09 12:17:17

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#5 Beitrag von der_Pico » 2019-03-26 10:27:49

Bei unserem Feuerwehr-Rüstwagen soll die Winde ohne Last nur mit "Hand-Gegenzug" aufgespult werden. Ist eine 5 Tonnen-Rotzler-Winde, die mit der Trommel flach unterm Rahmen.

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1468
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#6 Beitrag von AlfredG » 2019-03-26 10:55:36

Und deshalb ist es wichtig eine Anleitung in Schrift un Form zu haben :-)
Nach dem arbeiten mit der Winde muß das Seil nochmal komplett abgespult werden und mit leichtem Zug wieder aufgespult werden um das Seil nich zu deformieren.
Beim losen aufspulen zeigt das Manometer meist schon leichten Druck an und wenn man es mit Personenkraft gegenhält reicht es normal aus.
Der grüne Bereich geht bis 70 Bar, dann kommt der Arbeitsbereich bis 130 Bar und der rote Bereich geht geht von 130 bis 200 Bar.
Dateianhänge
Seilwinde aufspulen.jpg
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
askari01
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2016-10-03 15:16:17
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#7 Beitrag von askari01 » 2019-03-26 11:15:08

Moin Alfred,

Vielleicht hilft Dir meine Skala vom Manometer weiter und du kannst die Werte übernehmen. Bei mir ist allerdings auch das manometer defekt und schreit nach Erneuerung. Was für eins hast Du gekauft? Meine Winde ist eine Rotzler TR35 im 1222 AF.

VG Uwe
Dateianhänge
659C463F-9625-4D10-8E5E-D522911F8D41.jpeg

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1468
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#8 Beitrag von AlfredG » 2019-03-26 13:09:36

Meine geht, ist die 5000/H2, klassisch mit der Rolle.
Die Farbe von der Anzeige ist bei mir verblichen, habe noch 3 Scaleneinteilungen sichtbar.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1694
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Rotzler Seilwinde - Welcher Druck beim Aufspulen?

#9 Beitrag von MUSKOLUS » 2019-03-26 16:15:52

Hey Danke, insbesondere an Alfred!
Das hilft schon weiter.
Grüße, Andreas

Antworten